Need for Speed Payback: Neuer Trailer präsentiert alle wichtigen Details zum Spiel

Kommentare (16)

Der kommende Open-World-Aracade-Racer "Need for Speed Payback" wird von Electronic Arts mit einem neuen Trailer nochmals genauer vorgestellt. Welche Features ihr von dem Titel erwarten könnt, erfahrt ihr im Video.

Bevor der actiongeladene Open-World-Aracade-Racer „Need for Speed Payback“ am Freitag erscheint, geben die Macher mit einem neuen Trailer einen Überblick über die Spielfeatures. Es wird eine vielfältige offene Spielwelt versprochen, in der die Spieler gegen die Straßen-Gangs von Fortune Valley in verschiedenen Fahrzeugklassen antreten. Der frische Trailer ist weiter unten im Artikel eingebunden.

In der offen Welt können die Spieler zudem vergessene Auto-Wrackteile finden, die sie zusammensetzen und aufmöbeln können. Auch Verfolgungsjagden mit der Polizei sowie Treffen mit anderen Racern und weitere Herausforderungen und Sammelgegenstände werden in „Need for Speed Payback“ geboten. Die Spieler werden ihre eigene Sammlung von perfekten Fahrzeugen aufbauen und versuchen das skrupellose Kartell The House zu zerschlagen. Welche Fahrzeuge enthalten sind, haben Electronic Arts und Ghost Games bereits mit einer Liste aller Fahrzeuge verraten.

„Need for Speed Payback“ wird am 10. November 2017 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht. Die ersten internationalen Testwertungen sind durchwachsen. Hier der neue Trailer:

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Don-Corleone sagt:

    Weiß eh nicht wohin mit der Kohle wird es halt mal gekauft.

    (melden...)

  2. Kanden95 sagt:

    R2 Gas geben, L2 Bremsen

    (melden...)

  3. Drache sagt:

    Dritter, Dritter, Dritter ! Noch Podiumsplatz ! Ääätsch ^^ 😀
    Ein Trailer der die wichtigsten Details präsentiert ?!? Hmh, ok und warum werden, die für EA, zwei wichtigsten Details nicht im Trailer gezeigt ?!? Wo sind die 1) Lootboxen und 2) die Microtransaktionen ??
    Das sind doch DIE Hauptfeatures des Spieles überhaupt ?!?

    (melden...)

  4. President Evil sagt:

    @Kanden95

    Haha danke! ^^

    Moment: war da nicht noch irgendwas mit dem Analogstick?

    (melden...)

  5. Ridgewalker sagt:

    Man hätte auch den Trailer von letzten Teil zeigen können, Es hätte Niemand gemerkt..

    Nicht mein Fall, dieser Hipster Mist..

    (melden...)

  6. warlord666 sagt:

    wird sowas von gekauft! Und für alle anti-lootbox/microtrans trolls, deal with it. Ihr müsst mal lernen es als bonus zu sehen, entwickler stecken extra arbeit in das game da ist es völlig in ordnung für geld zu verlangen.

    (melden...)

  7. Seven Eleven sagt:

    Wird gekauft, hab auch zuviel Kohle locker. Mir egal, alles her.

    (melden...)

  8. Crysis sagt:

    Bekommt das Spiel eine 8.5 von Play 3 oder doch eine 6.0 erstmal abwarten und Tee trinken 😀

    (melden...)

  9. Euer_Liebling sagt:

    Wenn ihr zuviel Geld habt gibt es mir. Schade um die unnötige Verschwendung für so ein, jedes Jahr gleiche Mainstream Mist.

    Ich gehe jetzt schlafen. Benehmt euch so lange ihr Fanboy Lappen^^

    (melden...)

  10. Frauenarzt sagt:

    Leute wie Euer_Liebling gehen dann schlafen wenn andere aufstehen um arbeiten zu gehen.

    Jetzt kommt er bestimmt mit "Ich bin Schichtler", obwohl er noch in den Kindergarten geht. 🙂

    ---------------

    Ich freue ich mich schon auf Freitag.
    Endlich mal ein Racer bei dem wie Kanden95 schon schreibt, R2 und L2 reichen um Spaß zu haben.

    Das ist ja gerade der Sinn eines Arcaderacers.

    Und @Crysis

    Gehst du echt nach Wertungen?
    Brauchst du auch ne Bewertung für Kondome bevor du welche kaufst? LOL

    (melden...)

  11. DerInDerInderin sagt:

    Also ich kann es jedem Arcade-Fan nur empfehlen. Es machz spaß und der Umfang ist um einiges größer als im Vorgänger.
    Mehr Abwechslung bei Renn/Wagentypen, Abwechslung was die Spielwelt angeht, Tuning gut erweitert und durch kleine Challenges ist der Free Roam Modus auch sehr motivierend.
    Auf jeden Fall eine Steigerung zum 2015er.
    Teilweise fühle ich mich wie bei Burnout Paradise, welches bestimmt als Inspiration diente da wirklich viele Ähnlichkeiten da sind.

    (melden...)

  12. Nathan Drake sagt:

    R2 und L2 lol
    Habt es wohl noch nicht gespielt. R2 reicht vollkommen.
    Keine Polizei in der Openworld und wenn man bei einem Rennen nur leicht von der Strecke abweicht oder einen zu hohen Sprung hinlegt wirdst du zurück gesetzt.
    Warum genau braucht das Game eine Open world die wieder mal total leer ist?

    R2 drückt ihr übrigens zimlich lange, denn das System gleicht einem Free to Play Android Game das in diesem Fall eben 60 Flocken kostet. Grinden bis zum abwinken...

    (melden...)

  13. Frauenarzt sagt:

    @DerInDerInderin

    Ja, die Ähnlichkeit mit Burnout Paradise hat mich auch sofort angesprochen als ich die Videos gesehen habe.

    Mann hab ich Burnout Paradise auf der PS3 gesuchtet, das war eines meiner Lieblingsgames.

    Morgen hol ich mir Payback bei Saturn. 🙂

    (melden...)

  14. Ambush sagt:

    Weniger Hollywood mehr Underground. Fokus auf Tuning und Style. Einzelne Strecken und kein Open World. Herausforderne Rennen mit Schwierigkeitsgraden. = NfS

    (melden...)

  15. Frauenarzt sagt:

    @Ambush

    Du hast nach = NFS "für mich" vergessen.

    Für mich muss heute ein NFS Open World haben und Polizeiverfolgungen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews