Review

TEST: Resistance 3

von Olaf Bleich | 06.09.2011 - 09:03 Uhr
8.5

Seit unserem letzten Entwicklertermin mit Jon Paquette auf der diesjährigen gamescom sind schon einige Wochen vergangen. Aber bereits dort merkten wir, wie stolz er auf das fertige „Resistance 3“ war. Kein Wunder, die Exklusiv-Shooter für die PlayStation 3 sind inzwischen Mangelware und seitdem Insomniac Games angekündigt hat, nicht mehr exklusiv zu entwickeln, wittert manch einer einen Qualitätsabfall in den Produkten. Wir können euch aber beruhigen: „Resistance 3“ ist ein erstklassiger Shooter mit viel Pomp, Bombast und Alienblut!

httpv://www.youtube.com/watch?v=4tDVH93DqC0&feature=player_embedded

Was wir gut finden

Ein Griff in die Trickkiste
Insomniac Games haben eine Expertise für verrückte Waffensysteme – siehe „Ratchet & Clank“. Dieses Faible kommt bei „Resistance 3“ durch. Hier gibt es elf Schusswaffen, sowie einen Vorschlaghammer. Jede Waffe besitzt zwei Feuermodi. Mit der Rossmore-Schrotflinte etwa verschießt ihr eine Ladung Blei oder eine Granate. Ihr könnt in „Resistance 3“ alle zwölf Kriegsgeräte gleichzeitig tragen und über das Halten der Dreieckstaste auswählen. Neben handelsüblichen Waffen wie Schrotflinten, dem bekannten Bohrer oder einem Karabiner gibt es auch kreative Auswüchse wie den Atomisierer oder den Mutierer. Benutzt ihr bei letzterem den sekundären Feuermodus spuckt die Spritze einen grünen Klumpen aus, der alle Gegner in seinem Umfeld vergiftet.

Doch der eigentliche Clou ist das Upgradesystem. Je häufiger ihr eine Waffe benutzt, desto schneller erreicht ihr die nächste Entwicklungsstufe. Ein wenig enttäuschend: Es gibt beim Upgrade nur eine Mini-Nachricht auf dem Schirm, aber keine genaueren Infos. Dazu müsst ihr erst in den Pausenmodus wechseln. Doch sei es drum: Die Upgrades sorgen dafür, dass euer Waffenarsenal immer wieder aufgefrischt wird und obendrein gegen die größer werdenden Chimera-Horden ausreichend mächtig bleibt. Die Pumpgun etwa bekommt Feuermunition spendiert.

Kurzum: Das Upgradesystem ist zwar nicht sonderlich spannend inszeniert, tut dem Gameplay aber ausgesprochen gut, da es immer wieder neue taktische und spielerische Möglichkeiten ins Spiel bringt. Gleiches gilt im übrigen für die vier Granatentypen. Die EMP-Bomben etwa benötigen wir, um Schilde lahm zu legen. Molotowcocktails eignen sich dagegen besonders gut gegen organische Widersacher. Zu echter Munitionsknappheit, egal ob bei Granaten oder den Schusswaffen selbst, kommt es eigentlich nie. Lediglich die Munition für den zweiten Feuermodus ist aufgrund von dessen Stärke eingeschränkt.
Urteil: Sehr gut

Starke Präsentation „Resistance’“ große Stärke ist zweifellos seine Inszenierung. Die Zwischensequenzen wie die Spielgrafik sind auf aktuell allerhöchstem Niveau. Lediglich Kleinigkeiten wie die etwas maskenhaften Gesichter und die nicht lippensynchrone Sprachausgabe trüben hier den durchweg positiven Gesamteindruck.

Doch sobald die Kugeln fliegen, sind diese Kleinigkeiten längst vergessen. Die Schlachten von „Resistance 3“ sind dramatisch und transportieren perfekt das „Die Welt steht kurz vor dem Untergang“-Gefühl. Je mehr wir uns dem Spielende näherten, desto spannender und ausufernder wurden die Gefechte. Da hörte man häufiger ein „Wie viele denn noch“ aus dem Testzimmer schallen. Gerade die finalen Schlachten haben es richtig in sich. Dann führen die Chimera noch einmal ihre mächtigsten Waffen ins Feld. Gegner wie der Verwüster oder der Witwenmacher tragen ihre Namen nicht zu unrecht. Grafisch ist „Resistance 3“ sicherlich eines der in sich hübschesten und abwechslungsreichsten Spiele auf dem Markt. Schließlich wechselt ständig das Szenario, sodass ihr immer wieder neue Umgebungen bewundern dürft.

Die Effekttiefe ist ausgesprochen dicht und nicht selten wuseln sechs oder mehr Widersacher gefolgt von Explosionen und anderen Extras über den Schirm. Umso überraschender, dass „Resistance 3“ eigentlich konstant flüssig läuft. Wir haben zumindest im Test keine größeren Ruckeleinlagen feststellen können. Das kann man ja heutzutage nicht von jedem Shooter behaupten!
Urteil: (noch) Sehr gut

Spannende, aber kurze Story
Die Kampagne von „Resistance 3“ erzählt den Trip von John Capelli auf seinem Weg nach New York. Dass hier nicht alles nach Plan läuft, ist klar. Durch das raffinierte Story-Konstrukt war es den Entwickler möglich, viele verschiedene Szenarien in das Spiel einzubauen. Während der 20 Kapitel kämpfen wir uns durch Minenschächte, flüchten auf einem Zug und landen schließlich sogar in einem eingeschneiten New York. Ihr kämpft auch nicht die gesamte Zeit über gegen Chimera – es gibt noch andere Feinde in „Resistance 3“.

Wie für aktuelle Shooter beinahe typisch, ist die Story mit sechs Stunden leider recht kurz. Aber im Gegensatz zu „Homefront“ etwa hatten wir nach dem Durchspielen das Gefühl, etwas geschafft zu haben. Die Storyline ist straff, aber in sich schlüssig und aufgrund des sympathischen, weil menschlichen Hauptcharakters kommt die Gefühlsebene nicht zu kurz. Die sechs Stunden knappe Geschichte unterhält, hätte aber durchaus noch den einen oder anderen Twist oder gar eine Verlängerung vertragen können.
Urteil: (noch) Sehr gut

[nggallery id=2841]

Action satt – sonst nichts!
„Resistance 3“ setzt den Fokus wirklich auf die Action. Hier gibt es keine Extras, keine zusätzlichen Wege oder gar Rätsel. Eigentlich müsst ihr nur den richtigen Weg finden und gelegentlich einige Stromkreise durch schießen. Mehr anspruchsvolle „Knobelelemente“ haben sich die Jungs von Insomniac Games nicht einfallen lassen. Das ist aber auch nicht weiter tragisch. Denn die Action von „Resistance 3“ ist erstklassig – sowohl in Puncto Inszenierung, als auch in Sachen Spielbarkeit.

Die Steuerung orientiert sich dabei an den gängigen Shooter-Standards. Einzig die Waffenauswahl über das Halten der Dreieckstaste ist anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig. Immerhin tragt ihr aber alle zwölf Kanonen mit euch herum und könnt so aus dem Vollen schöpfen. Und genau das werdet ihr auch tun müssen. Denn Insomniac Games werfen euch immer wieder in wahrlich ausufernde Schlachten, die gerne mal fünf bis zehn Minuten andauern. Die unterschiedlichen Waffen sind dabei praktisches Hilfsmittel, um den Chimera – in all ihren Formen und Gattungen – Herr zu werden. Da streiten wir uns mit Longlegs samt Sniper-Rifles herum oder versuchen, unsichtbaren Heckenschützen zu entkommen.

Die Bestien greifen in wahren Heerscharen an und so entsteht oftmals wirklich der Eindruck einer Alien-Invasion und des letzten verzweifelten Widerstandes gegen diese Feinde. Die Gefechte sind aber aufgrund der Vielfältigkeit der Gegner und der Waffen durchaus taktisch angehaucht. Plumpes Angreifen führt sehr schnell zum Neustart. Stattdessen gilt es hier neue Wege zu suchen und mobil von einem Versteck zum anderen zu huschen. Schließlich lädt sich in „Resistance 3“ die Energieleiste nicht von selber wieder auf. Ihr müsst Health-Packs finden, die zuweilen rar gesät sind. Dadurch ist die Spannung immens hoch und die Action ausgesprochen intensiv.
Urteil: Gut

On- und Offline-Spaß
Den Singleplayer könnt ihr auch kooperativ online oder im Splitscreen spielen. Veränderungen in der Geschichte gibt es nicht. Im Splitscreen müsst ihr euch zudem mit einem kleineren Fenster begnügen, wodurch natürlich die Präsentation und auch die Sichtweite im Kampf leidet.

Online bietet „Resistance 3“ insgesamt acht Spielmodi – von Mini-Deathmatch bis zur Kettenreaktion. Hier greift Insomniac Games auf inzwischen typische Spielmechanismen zurück: Durch gute Leistungen auf dem Feld erhaltet ihr Erfahrungspunkte. Mit diesen steigt euer Charakter schließlich auf, wodurch ihr neue Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Spielcharaktere freischaltet. Das Ganze machte bereits einige Tage vor Release einen ausgesprochen soliden Eindruck. Allerdings muss man Abwarten, wie die Server unter Volllast laufen. Mit diesem Problem hatten ja bereits einige andere Shooter zu kämpfen.
Urteil: Gut

Anmerkung: „Resistance 3“ könnt ihr natürlich auch mit dem Move-Controller spielen. Das funktioniert insgesamt recht ordentlich. Wir würden euch dennoch den normalen Dualshock-Controller empfehlen. Mit dem ist die Steuerung insgesamt präziser und weniger anstrengend. Außerdem unterstützt „Resistance 3“ 3D-Fernseher. Auf unserem Samsung-TV war die Tiefenwirkung gut und trug zur Spielatmosphäre bei. Da 3D- und Move-Support nicht für jeden Spieler zugänglich und ohnehin nur optional sind, haben sie keinen Einfluss auf die Gesamtwertung. Der Vollständigkeit halber wollten wir diese Funktionen aber nicht unerwähnt lassen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=SE1JfF0JWac&feature=player_embedded#!

Was wir schlecht finden

Kleinere Technik-Patzer
Auch bei „Resistance 3“ ist nicht alle Gold, was glänzt. Zwar lief das Spiel im Test jederzeit flüssig, dafür mussten wir aber über zuweilen seltsame Ragdoll-Effekte schmunzeln. Da schleuderten erledigte Gegner plötzlich wild durch die Luft oder warfen ihre Knarren im hohen Bogen durch die Gegend. Außerdem sind uns jede Menge Clipping-Fehler aufgefallen: Unsere Widersacher fielen nach dem Ableben plötzlich in Wände oder ragten in diese hinein. Das ist zwar nicht dramatisch, sollte aber trotzdem erwähnt werden.
Urteil: Ausreichend

Sind Aliens wirklich so dumm
Deutlich schwerer fallen die vielen kleinen und großen KI-Schnitzer ins Gewicht. Unser Widersacher bleiben oftmals wie gebannt stehen, wenn wir versteckt die Deckung wechseln. Offensichtlich glauben die Burschen, dass wir auf ewig dort hocken bleiben. Greifen wir sie dann von der Seite an, reagieren sie oftmals – nicht immer – zu spät. An einigen Stellen erhält Joseph Capelli zudem Unterstützung von einigen KI-Mitstreitern. Diese sind allerdings derart unfähig, dass wir sie ständig aus der Patsche befreien müssen. Echte Abschüsse landen die Typen auch nicht. Sie sind nur hübsche Story-Nebendarsteller. Einen spielerischen Sinn und Zweck haben sie aber nicht.
Urteil: Ausreichend

System: PlayStation 3
Vertrieb: Sony
Entwickler: Insomniac Games
USK: ab 18 Jahren
Release: 9. September 2011
Offizielle Homepage: http://www.insomniacgames.com/games/resistance/resistance_3

8.5

Wertung und Fazit

TEST: Resistance 3

„Resistance 3“ kratzt an der 9.0, kommt allerdings nicht ganz dran. Das liegt im Singleplayer an der kurzen Spielzeit und an den kleinen Schwächen. Wichtigster Grund aber sind die fehlenden Innovationen. So macht „Resistance 3“ natürlich über die gesamte Spielzeit Spaß. Aber irgendwann haben wir uns die Frage gestellt, ob da noch mehr kommt: Die Gegnerhorden wurden größer, die Spannung intensiver. Aber der endgültige Kick in die obersten Wertungsregionen fehlte einfach. Das soll aber natürlich nicht heißen, dass „Resistance 3“ ein Durchschnitts-Shooter ist. Ganz im Gegenteil: Insomniac Games hat der Serie wieder Leben eingehaucht. Der neue Held passt zur Atmosphäre des Spiels. Und das verbesserte Waffenarsenal macht die Bestienhatz gleich nochmal so spaßig. Trotzdem hätten wir uns gerade zum Ende des Singleplayers noch mal ein paar coole Überraschungen und vielleicht nochmal Nachdruck gewünscht.

Was den Mehrspielermodus angeht, so müssen wir abwarten. Die hier präsentierten Spielmodi scheinen durch die Bank durchdacht und sind in der Praxis auch gut spielbar. Allerdings müssen wir abwarten, wie sich die Server schlagen, wenn das Spiel in den Läden steht. Trotzdem: „Resistance 3“ bekommt von uns eine klare Kaufempfehlung! Shooter-Fans sollten sich dieses Spiel nicht durch die Lappen gehen las

Reviews

Kommentare

  1. 96freak sagt:

    ja da haben wir es wieder während andere games wegen dieser(kleinen fehler) zerrissen werden bekommt ein 0815 shooter der nur 6std spielzeit hat mal wieder top wertung weil er nen großen namen hat super

  2. PsychoT sagt:

    Topwertung....
    IGN – 9
    Meristation – 9
    CVG – 8.7
    JustPushStart – 5/5

  3. rufnikk sagt:

    also ich war und bin entteuscht von Resistance3.Grafisch sowie Verarbeitung und Gameplay unterste mittlere Schublade.Es ist nicht schlecht aber gut auch nicht.Schade eigendlich naja.

  4. Godofwar sagt:

    @96Freak: 0815 Shooter würde ich das nicht nennen, ein 0815 Shooter ist ein Shooter gegen Russen im 2. bzw. 3. Weltkrieg, wobei die USA alle Menschen vor dem Tod rettet. Ich finde Resistance bietet schon alleine durch die an Ratchet und Clank angelegten Waffen mehr Abwechslung. Aber mein Spiel ist Resistance auch nicht wirklich. Ich fand die Demo ziemlich öde und ohne einen wirklichen Höhepunkt. Vielleicht ist das Endprodukt ja besser.

  5. rufnikk sagt:

    also ich war und bin enttäuscht von Resistance3.Grafisch sowie Verarbeitung und Gameplay mittlere Schublade.Es ist nicht schlecht aber gut auch nicht.Schade eigendlich naja.

    So sollte es heissen.Scheisse wenn der Chef reingeplatzt kommt und man so tuhen muss als wenn man arbeitet. ;-99

  6. Ace-of-Bornheim sagt:

    Nö. Ohne mich.

  7. Hendl sagt:

    Denn Singleplayer kooperativ online zocken, das ist einfach genial und schon deshalb ein Kaufgrund für mich 🙂

  8. golgarta2905 sagt:

    Könnt ihr mir sagen ob die Version Multilingual ist.

    Das war bisher bei den Insomniac Titeln so.

    Da ich es für 30€ aus den UK bekomme.

  9. 96freak sagt:

    @psycho

    ja na und da gibts genug beispiele wie dead island das woanders auch topwertungen bekommen hat aber hier net! will damit nur sagen das ich bei play3 tests davon ausgehen muss das jedes game das ne fette grafik und mega action hat aber im gegenzug 0815 shooter kost ist nur wegen der grafik top bewertet wird! hallo dumme KI nur 6std spielzeit schlauchlevel clipping fehler keine abwechslung! generell sollten spiele mit so kurzer spielzeit massiv abgewertet werden damit den entwicklern mal ein licht aufgeht! und in sachen abwechslung atmosphäre spielbarkeit umfang mal ein beispiel an zb deus ex human revolution nehmen oder crysis 2

  10. golgarta2905 sagt:

    Nur 6 Stunden die Kampagne,hier geht Sony(siehe KZ3) eindeutig den
    falschen Weg.

  11. Hendl sagt:

    .... die Grafik ist 1a, hier sieht wenigsten nicht alles so sauber und geleckt aus, als ob man vom Boden essen kann...., genau dieser dreckig und staubige Style wo tausende von Partikel durch die Luft fliegen schafft eine unglaubliche Atmo !!!

  12. 96freak sagt:

    @godofwar

    na ja 0815 sagt mann halt wenn etwas durchschnittlich ist wie eben resistance und was die demo angeht stimm ich dir zu ! das game sieht im einzelspieler ok aus hat aber matschige texturen habs gestern beim kumpel gezoggt und es ist 0815 🙂

  13. Phantom7zz sagt:

    Also ich freue mich Riiiiesig auf das spiel! Ich kann mit cod und bf nix anfangen ist mir zu eintönig. resi bieted dagegen exotische waffen hammer boss kämpfe, und das wichtigste online und offline koop gaming!!!

    Das die spielzeit so kurz ist enteuscht mich leider schon ein bischen 🙁

    weiß irgendjemand zufällig ob es wieder so ein online koop gemetzel gibt wie im 2en teil? Wo man mit 8 mann sich durch endlose horden gegnern ballert???

  14. grayfox sagt:

    ich habe die online demo gezockt. ist jetzt nicht schlecht, aber bei dem ego shooter overflow am markt muss man prioritäten setzten.

  15. Ace-of-Bornheim sagt:

    Wahrscheinlich muss es gut bewertet werden,weil sie 3 Spiele & Schnickschnack für'n Preisauschreiben gesponsert bekommen haben. Da werden dann vielleicht die Freundinnen der Redaktionsmitglieder überaschenderweise gewinnen und die Bierdosenkühler,die es eventuell noch dazu gab,will man sich beim 4. Teil auch nicht entgehen lassen. Da muss dann schon mal ne 8,5 her.

  16. kilu sagt:

    also die beta war echt hammer. habe bis level 25 gezockt. ich werds mir auf jeden hohlen.

  17. 96freak sagt:

    @ace of bornheim

    jo he he da könnte was dran sein 🙂

    @kilu

    was war an der beta gut ?matschtexturen grafik grobschlächtig und voll unscharf und spielerisch nur standard geballer

  18. mnemo sagt:

    Wird in ein paar Monaten für 12 Euro in England gekauft. Resistance 1+2 waren solche schnarchlangweiligen Spiele, dass ich garantiert nicht viel mehr Geld dafür ausgeben werde.

  19. Telekr@ft sagt:

    Also mir hat die Beta schon gereicht......

  20. ObscurePredator sagt:

    Oh Gott ich hab mich so gefreut, ist für mich Flopp der Jahres da es einfach zu große Enttäuschung war.

  21. Magatama sagt:

    6 Stunden. Aha. Gut, das killt's dann für mich. Hab mich riesig drauf gefreut, aber ich bezahl keinen Vollpreis für ein Viertel-Spiel. Ich werd's gebraucht für'n Zwanni kaufen, oder besser noch es mir von Jemandem leihen, wenn er's durch hat. Sorry, aber 6 Stunden - das ist einfach 'ne absolute Frechheit.

    P.S.: 8,5... hmmm... hatten wir das nicht schon mal?

  22. boddy sagt:

    Die Beta hat schon den Ausschlag gegeben, dass ich es mir nicht zum Vollpreis kaufen werde, aber das man bei der Kampagnenlänge (noch) sehr gut verteilt ist im Vergleich mit Homefront vielleicht zu verstehen, dass sollte aber nicht die Referenz sein.

  23. masteray sagt:

    schade, dass manche den unterschied zwischen einer beta und der finalen version nicht checken.

    die 6 stunden halte ich ehrlich gesagt auch für zu kurz. wenns zumindest knapp 10 stunden wären. na ja..schauen wir mal. das szenario spricht mich schon an und wenn die story zumindest gut ist, ists ne überlegung wert.

  24. The Great One sagt:

    Ich Spiele nur so ungefähr 2 Stunden die Woche, aber selbst mir sind 6 Stunden ein bisschen zu wenig. Da werde ich wohl lieber warten bis der Preis so bei 30 € liegt. Sind dann ja immer noch 5€ die Stunde.

  25. boddy sagt:

    @masteray

    Das hat nichts mit der Beta an sich zu tun, hatte nur gehofft das sie von dem bunten Süßwarenladen-Look vom 2. Teil wieder zu einer düsteren Atmosphäre wie im 1. gewechselt wären. Aber leider ist das Spiel wieder viel zu bunt, für einen Titel der sich ernst nimmt mit der Atmo, bestes Beispiel Borderlands da hab ich nichts gegen das Bunte ( nimmt sich aber auch nicht so ernst).

  26. DustyX_x sagt:

    Technisch ist das Spiel Oberste Liga , Vom Gameplay ähnelt es eher einem Arcade Shooter , Da kann BF3 und MW3 ruhig kommen , wenn es um Anspruch geht hat Resistance ganz klar die Nase vorn. Ist halt eher ein Spiel für erwachsene , während 70% Der Cod und BF Spieler U16 sind.

  27. masteray sagt:

    mh merkwürdig. bislang hatte ich in den tests gelesen, dass es sich sehr stark an teil 1 eher richten würde und den damaligen fans wieder eine große freude bereiten würde? da würde das von dir gesagte dem allerdings ja schon widersprechen. das bunte würde zu dem szenario kaum passen :/

  28. dsv041994 sagt:

    wer die Teile 1 & 2 schon gespielt hat muss den 3ten Teil auch Spielen!!!
    Resistance ist einfach ein super spiel .... ich werde da blind zugreifen und lasse die Bewertungen einfach links liegen 😀

  29. evil-duck sagt:

    na toll
    das was ich wollte habe ich nicht gekriegt
    eine lange story...

  30. [AWC] Predator sagt:

    Gel geil geil !!! RE3 freu mich

  31. masteray sagt:

    wenns wen tröstet...bei anderen tests wurde erwähnt, dass die kampagne länger sei als der durchschnitt im shooter-bereich und da werden etwa 7-8 stunden angegeben. zwar nicht sonderlich viel mehr, aber wenn man es nun mal wirklich mit dem singleplayer von cod, battlefield oder wie sie sonst so heißen, vergleicht, ist es nicht weniger oder krass viel mehr. das sollte man dabei bitte auch nicht vergessen. vor allem, wenn manch einer sonys philosophie anspricht und sich dafür dann doch wieder cod kauft, wo es nur nen update im mp- bereich gibt...

  32. boddy sagt:

    @masteray

    Hatte von den ganzen Videos und Bildern vorher auch einen anderen Eindruck, wieder eine geile düstere Atmosphäre so wie das sein muss. Aber in der Beta war alles wieder so bunt, vielleicht ist es auch nur im MP, werde warten und mir es erstmal bei einem Kumpel anschauen.

  33. Padmond sagt:

    Wenn play3 behauptet kein innovation, dann bin ich auf die bewertung von neuem call of duty gespannt!!!

  34. Burningben sagt:

    Wollte es mir eigentlich auch holen,aber da die kampagne nur 6std geht werde ich es mir holen wenn es billiger ist.

  35. 96freak sagt:

    @dusty x

    ja sicher bf3 wird alleine schon technisch mit dem matschtexturen resistance den boden wischen achte drauf! und das ewige gelaber cod und grade bf zocken fast nur kids hör auf zu sülzen du begibst dich mit diesen aussagen auf vorschulstufe na wie alt bist du denn ü20 ?oh sehr reif

  36. DarkLord1003 sagt:

    Anscheinend gilt das fehlen von neuen Innovationen als Kritikpunkt für jedes Spiel, außer CoD oder Battlefield.....

  37. masteray sagt:

    96erfreak
    schon gekommen? was isn mit dir los? chill mal ne runde und daddel halt in cod oder bf. wenns dir noch nicht aufgefallen ist: das ist ne review zu resistance 3.

  38. 96freak sagt:

    @dark lord

    jawohl bei play3 tests auf jeden fall hab ich weiter oben ja geschrieben ein cod erhält hier immer mega wertungen egal wie ausgelutscht das mittlerweile ist und andere games werden zerissen obwohl cod die selben kritkpunkte hatt deswegen sind play3 tests für mich nicht aussagekräftig weil einige tester anscheinend die rosarote fanbrille aufhaben

  39. Pitbull Monster sagt:

    Wieso meckert ihr über die 6Std Kampagne?
    Für ein Shooter ist es richtig gut. Wenn die Kampagne so lange dauert, wie in Crysis 2 , würde es gegen Ende der Kampagne langweilig werden. Fehlende Innovation? Das Spiel hat außergewöhnliche Waffen, Boss Kämpfe, einzigartige Story und es gibt keine selbst Heilung. Was wollt ihr noch?
    Für mich ein must Have.

  40. 96freak sagt:

    @masterray

    wenn dir meine meinung net passt must nicht weinen ich sag was ich denk auch wenns dir net passt mein süßer

  41. masteray sagt:

    du, ob deine meinung mir passt oder nicht, geht mir am hintern vorbei. nur mit viel logik und reife hat es nichts zu tun, wenn man die ganze zeit wie verfreakes, zerfallenes kleinkind bei einem artikel über nen game textet, was mit dem eigentlichen inhalt nichts zu tun hat. aber so sind sie halt, die kleinkinder. früher hat man auf einem spielplatz im sandkasten gespielt, jetzt spielen sie halt im internet. da tuts ja dann auch nicht weh 😉
    "ich sag was ich denk" wow...dadurch hebst du dich echt von der masse ab. immer dieses kampfhafte...wach auf junge 😉

  42. DarkLord1003 sagt:

    @96freak

    Ich muss dir voll Recht geben in dem was du sagst. Dieser ganze CoD-Hype, der schon ein wenig verebbt und jetzt der Battlefield-Hype. Es nervt mich nur mehr. Und ich hab Bad Company gespielt, was Traumwertung erzielt hat. Und wo ist da die Innovation? Das war doch alles schon mal da.. Shooter sind eben wie Rennspiele. Man kann nicht wirklich viel verändern und die wenigen, die mal etwas ein wenig anders machen, schenkt man zu wenig aufmerksamkeit...

    Und es stimmt CoD und Battlefield zocken U16 jährige. Das merkt man ja schon teilweise an den kindischen Reaktionen, wenn man einen gewissen spieler in einem Match fertig macht und dann übers PSN zugeflamed wird ^^

  43. tonyvercetty sagt:

    Wollte es mir eigentlich holen weil es neben Killzone 3 keinen anderen Egoshooter mit Move Steuerung gibt. Beta war aber alles andere als überzeugend und nach etlichen Stunden in Deus Ex sind meine Ansprüche an eine Single Player Kampagne deutlich gewachsen.

  44. broken steel sagt:

    hmmm.....Kampagne nur 6 Stunden und der geniale Team Koop Modus vom 2ten Teil gestrichen? WTF! Klar, es gibt wieder Story Koop aber was zur Hölle soll ich mit Team Deathmatch und dem anderen Standard Multi Mist?! Genauso überflüßig wie der MP von Uncharted und AC mMn! Und schon ist Resistance von meiner "Must Have" Liste entfernt! Wird sicher irgendwann geholt, allerdings nicht zum Vollpreis!

    Insomniac, ich bin enttäuscht!

  45. Sniper-Eye sagt:

    ein Resistance ohne Nathan Hale ist kein Resistance

  46. broken steel sagt:

    "ein Resistance ohne Nathan Hale ist kein Resistance"

    DAS AUSSERDEM! ^^

    Ne aber mal ehrlich, beim 1ten Ableger ----> Story Koop,
    beim 2ten Ableger ----> KEIN Story Koop, dafür Online Koop!
    so und beim 3ten, wo man denkt,"Insomniac haut jetzt richtig auf die Kacke,
    gibts wieder Story Koop ABER wieder kein Online Koop! MANN MANN MANN!

  47. Sniper-Eye sagt:

    @ broken steel

    resistance is bullshit weil der multyplayer nur 16 spieler hat + kein Nathan Hale 😉

  48. Sniper-Eye sagt:

    selbst der erste teil hatte 32 spieler

  49. Badman1975 sagt:

    Und wie spielt sich der KOOP modus????????????

  50. Badman1975 sagt:

    Broken steel

    laut play 3 ist der single player modus online koop!!!
    was stimmt jetzt???

  51. broken steel sagt:

    @Sniper-Eye

    Naja, ist wohl geschmacksache aber ohne Online Koop ist mir das Spiel keine 60-70 ocken wert.....genau dieser Modus hatte den 2ten zu etwas besonderem für mich gemacht (auch wenn es teilweise nur stupides drauf halten war/ist!)

    Insomnic ist wohl in Gedanken schon vollkommen bei ihren Multititel!
    Was solls, kommen noch genug andere gute Games!
    Hoffentlich werden Rage und Skyrim nicht auch son Reinfall......

  52. Sniper-Eye sagt:

    single player modus online koop SSUUUUPPPPPERRRR braucht wirklich keiner ......

    online koop is 100000000mal besser

  53. Badman1975 sagt:

    Hallo play3 schreibt aber dass der single player modus online koop nutzt !!!
    was stimmt jetzt???!??

  54. masteray sagt:

    yeah..warum nur 16 spieler? warum keine 100? und und und
    ja, größer, schneller, stärker, schöner...nur darauf kommts immer an ^^

  55. broken steel sagt:

    "laut play 3 ist der single player modus online koop!!!was stimmt jetzt???"

    Soweit stimmts ja, nur es gab beim 2er nen extra online Koop,
    wo man mit glaub 8 Leuten ein bestimmtes Ziel erreichen mußte! 😉

  56. Badman1975 sagt:

    Vielleicht bringen sie den modus als download nochma abkassieren .......

  57. broken steel sagt:

    @Badman1975

    Na das wärs ja! ^^ Aber ich muß gestehen, den Dlc würd ich sogar kaufen! 😉

  58. Plastik Gitarre sagt:

    Wer auf SciFi steht hat doch keine andere wahl. Ich will ne Coole Alien geschichte erzählt bekommen und deswegen wird gekauft. Wobei ich denke der MP ist nur ein "Snack" um die Zeit bis BF3 zu verkürzen.

  59. CloudAC sagt:

    wat? nur 6 Stunden! wie gut das ich ne niete in shootern bin, da werden es bei mir 8 stunden *lach*

  60. Bradax sagt:

    Der erste und zweite Teil waren der Hammer. Die Story war super und online gings auch richtig ab. Alles was ich bis jetzt so zum 3 Teil gesehen hab sieht wirklich gut aus. Wird gekauft, egal was der Testbericht sagt. 😉

  61. DAE-Gametalk sagt:

    Freu mich auf das Spiel!! Wird auf jeden Fall gekauft! 🙂 Danke für den Beitrag Play3.

  62. DAE-Gametalk sagt:

    Killzone 3 hatte beim Play3 TEST auch die Wertung 8.5! 🙂

    Ich hol mir auf jeden Fall Resistance 3 und Killzone 3! Außerdem noch God of War Master Collection (hab noch nie ein GoW durchgspielt) und dann später noch AC R und BF3!!! AWESOME aber da hab ich ja acuh noch inFamous 2 und Uncharted 3 vergessen!! OMG

  63. Stefan-SRB sagt:

    8.5 ist doch gut jedoch darf mw3 nicht mehr bekommen play 3 😉

  64. Akuma61 sagt:

    Manche wissen wohl nicht was 0815 bedeutet.....fail

  65. Cliff Barnes sagt:

    "Mehr Geist bitte, liebe Games-Tester"
    Interessanter Beitrag genau zu dem Thema..
    http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,784531,00.html

  66. HochGebirgsLama sagt:

    Oh, Mann. Hier läuft es ja fast über voll überschwänglicher Intelligenz...

  67. masteray sagt:

    ne akuma...sei doch so lieb und steige von deinem hohen berg herab, um uns armseligen unwissenden aufzuklären.

  68. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Endlich Resistanc, wird Freitag direkt gekauft.

    @masteray

    Reg dich nicht auf, die armen Seelen kennen (wissen) es doch nicht besser.;-)

  69. Twisted M_fan sagt:

    wenn das spiel kein online koop hat wirds sofort stoniert.wie kann das sein das es im zweier einen gibt,und im dreier nicht mehr.Insomeniac wird auch immer schlechter.ne ne lass mal das geld sparen ich mir lieber veräppeln lasse ich mich auch nicht.geld gespart die nächsten titel können kommen.

  70. Mr. Zylinder sagt:

    oh 8.5 dann muss das ja so gut sein wie alle anderen spiele!

  71. broken steel sagt:

    @Twisted M_fan

    Resistance 3 enthält zwar einen Story Koop (Online) Modus, nur eben nicht den genialen (Team) Koop ausm 2ten, der für mich und viele andere das halbe Spiel ausgemacht hat! Dazu kommt eine verkürzte Kampagne von 6 Stunden!

  72. vangus sagt:

    Ja ich muss sagen, mir gefallen die weltweiten Reviews. Was ich dort entnehmen konnte, war fantastisch.. Resistance 3 scheint wirklich ein großartiger Genre-vertreter zu sein, ich freue mich schon riesig drauf.. Bin leider nicht Zuhause die Woche :-/

    @Cliff Barnes

    Der Artikel ist interessant und trifft genau meine Ansichten.. Danke fürs posten..

  73. DaOnLyDuDe sagt:

    meins kam heute ! Es ist ein Super Spiel und steht zu unrecht nicht im Rampenlicht! die KI hätten se von Killzone 3 nehmen sollen (eher 2 da waren die noch nich auf CoD N00b Niveau)

    Play3 warum erwähnt ihr hier das mit der KI und bei Crysis 2 damals nicht? Obwohl die die grottigst war?

  74. martgore sagt:

    @daonlydude

    wenn man das von Dir liest, versteht man leider nur Bahnhof. Kannst Du das nochmal auf Deutsch schreiben ?

    R3 wird geholt, aber jetzt erst ma Deuz Ex fertig spielen.

  75. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @martgore

    Was ist daran nicht zu verstehen?

  76. Twisted M_fan sagt:

    @broken steel

    genau das ist der punkt,der online koop hat das spiel zu etwas besonderen gemacht.hab den mit nen kumpel wie bescheuert gezockt,bis zur letzten stufe.der story koop interessiert mich nicht die bohne,könnten sie aus meiner version rauslassen.so sehr ich Resistance auch mag,aber mit diesen teil ist die serie für mich gestorben.kein online koop kein kauf.das ist für mich der kaufgrund überhaubt. story modus juckt mich kein stück mit seinen lächerlichen 6 stündchen,da werd ich grad mal warm.vielen dank Insomeniac habt mir das spiel schön versaut.von den saftverein kaufe ich nichts mehr garantiert.

  77. edel sagt:

    SP Spielzeit ist echt ein schlechter Witz, dafür lohnt es sich ja nicht einmal die BluRay ins Laufwerk zu schieben.

  78. vangus sagt:

    Es ist einfach wieder zu doof..

    Wisst ihr eigentlich, wie groß hier das Geheule immer war, wenn ein Spiel keinen Story-Coop hatte??
    Alle waren sie am flennen und haben jeden Online-Coop schlechtgeredet!
    Insomniac haben sicherlich auch hingehört und dachten sich, was das für komische Gamer sind und haben halt wieder einen Story-Coop in Resistance 3 eingebaut. Jetzt geht die Scheiße umgekehrt los, na fabelhaft..

  79. broken steel sagt:

    @vangus

    Man ist eben nie zufrieden, kennst dass doch bestimmt! ^^

    Warum zum Teufel haben sie nicht beides integriert, Story UND Online Koop?!
    So wären ALLE zufrieden aber dieses hin und her ist doch Mist!

    Ansonsten ist das Spiel im SP bestimmt wieder der Knaller,
    auch wenn es mit ca 6 Stunden etwas zu kurz geraten ist,
    aber sowas ist man ja inzwischen gewohnt!

  80. edel sagt:

    @Vangus
    Wir wissen ja alle das du unter anderem ein Resis Fan bist, ich kann das mit dem MP-Gemeckere auch nicht ganz nachvollziehen und ich fand Resis 1 echt super, beim zweiten Teil fand ich die Bossfights einfach klasse inszeniert, auch die Atmo stimmte bisher immer!

    Aber, nachdem ich beim zweiten Teil nach extrem kurzer Spielzeit (unter 6 Stunden) überraschenderweise bereits den Abspann sah.......ich war sowas von enttäuscht!

    Nun hat man wieder die SP-Spielzeit so weit wie möglich heruntergeschraubt....WARUM???

    Ich kann mir natürlich auch denken warum und es lohnt sich ein Kauf für mich nicht mehr....eigentlich schade, aber da haben die "Jungs" und eventuell "Mäddels" von Insomniac selber Schuld.

  81. Badman1975 sagt:

    Das spiel ist der hammer wer essich nicht kauft ist selber schuld und wer weis was noch alles als dlc nachkommt 😉

  82. edel sagt:

    @Badman1975
    Genau, da liegt ja auch der Hase versteckt...DLCs ^^

  83. Wassillis sagt:

    Das game rockt ohne Ende:)

  84. king_BLAcK1st sagt:

    das Game is der atmosphärischste shooter überhaupt, alles sehr düster und horrormäßig gaaaanz große klasse unbedingt kaufen und KZ3 ging auch nur 6 stunden da war es jedem egal komischerweise und bei cod auch egal, jeder lineare shooter dauert 6 stunden nur bei resistance wird gemekert, sehts doch so lieber kurz und gut als lang und schlecht weil in die länge gezogen. Die sollten bei nem 6 stunden shooter einen 6 stunden bosskampf machn dann dauerts 12 stunden is das besser?

  85. edel sagt:

    Resis 1 & 2 (fehl Kauf) gekauft und wieder verkauft.
    KZ1 (PS2) & KZ2 gekauft und wieder verkauft.
    KZ3 verzichtet.
    CoD verzichte ich seit Teil 4 drauf.

  86. Wassillis sagt:

    Edel,wenn intressiert das?

  87. Benwick sagt:

    Hab den Release irgendwie vollkommen verpennt. Wird aber umgehend nachbestellt!

    Trotz seiner (technischen) Macken, gehört die Resistance Reihe für mir zu den absoluten PS3 Glanzstücken! Dafür lasse ich jederzeit Killzone im Regal stehen!

  88. edel sagt:

    @Wassillis
    Na Dich zum Beispiel!
    Also lesen kannste und schreiben kannst du doch anscheinend? 🙂

    Aber Zusammenhänge erkennst du nicht ganz so fix?

    Na dann... helfe ich dir ein wenig:

    Mein Kommentar war eine Antwort, auf deen einen Kommentar vor mir ^ 😉

    ...so, aber verstehen kannst du das dann noch alleine, oder!?!

    🙂

  89. Skull sagt:

    Kaufempfehlung? Scheint ja nicht besser als Teil 1 + 2

  90. HochGebirgsLama sagt:

    6 Stunden für den SP? Warum RENNT ihr eigentlich alle so durch die Level? Ich hab das Game kürzlich nach mehr als 10 Stunden beendet, auf Normal. Und ich bin geübt, besonders in Resistance. Nur genieße ich die Spielwelt, lass sie auf mich wirken anstatt stumpf von einem Kampf in den nächsten zu schlittern.

    So brauche ich auch mehr als 6 Stunden.

  91. rokka sagt:

    leute, wie siehts denn jetzt mit dem MP aus...
    bin ehrlich gesagt nur am MP interessiert, storry brauch ich nicht!
    zahlt sich ein kauf nur wg MP überhaupt aus!?

  92. broken steel sagt:

    "6 Stunden für den SP? Warum RENNT ihr eigentlich alle so durch die Level? Ich hab das Game kürzlich nach mehr als 10 Stunden beendet, auf Normal. Und ich bin geübt, besonders in Resistance. Nur genieße ich die Spielwelt, lass sie auf mich wirken anstatt stumpf von einem Kampf in den nächsten zu schlittern."

    Amen......so musset sein! *-*

  93. Nixeingefallen sagt:

    R2 ist king 🙂

  94. AdMurai sagt:

    Die Story war Top aber hatte i-wie ein dummes Ende ... ich hoffe es geht i-wie weiter ;D

  95. MUNCHNER_KILLA sagt:

    Das Spiel ist cool also der Spiel-Modi.

Kommentieren