Mortal Kombat vs Street Fighter wäre Ed Boons Traum

Kommentare (12)

Der „Mortal Kombat“-Schöpfer Ed Boon von NetherRealm hegt immer noch den Traum, ein „Mortal Kombat vs Street Fighter“-Crossover-Prügler zu machen. Leider teilt Capcom diesen Traum nicht mit Boon.

Auch wenn die Serien „Street Fighter“ und „Tekken“ oder „Mortal Kombat“ und „DC Universe“ bereits in Crossover-Spielen zusammengebracht wurden, so bleibt die Kombination von „Mortal Kombat“ und „Street Fighter“ weiter ein unerfüllter Traum. Boon hat Capcom diese Kombination schon öfter vorgestellt, erhielt aber immer wieder Absagen.

Laut Boon wäre ein derartiges Projekt zwar auf seiner Wunschliste, jedoch habe Capcom als Rechteinhaber der „Street Fighter“-Serie offenbar kein Interesse daran, wie bei NeoGAF berichtet wird.

edboon

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SemperFI187 sagt:

    Solche Flachzangen, der Typ hat einen Traum und die wimmeln ihn einfach ab. Hört sich für mich nach einem verdammt guten Crossover an.

  2. Alcest sagt:

    Abgesehen davon das Boon dickere Augenbrauen hat als Theo Weigel muss ich sagen, dass dieses Crossover doch niemand braucht.

    Wird Zeit das MK mal einen neuen Weg geht und was neues bietet. Der letzte Teil war super. Nur hab ich keinen Bedarf an einem weiteren game. Ist ohnehin immer gleich. Scorpion, Sub Zero bla bla Shao Khan.

  3. Macchiavelli sagt:

    Was erlauben CAPCOM??? FRECHHEIT!! Er hat doch einen Traum!!! XD

  4. redman_07 sagt:

    die wollen halt net das street fighter das image von brutalos bekommt denk ich,schade eigtl^^

  5. David-San sagt:

    Wirklich so welche Crossovers braucht doch kein Mensch. Beides sind auch super stagnierende Serien, die mal eine neue Richtung bzw. wirkliche Neuerungen vertragen könnten.

  6. Eliminator1987 sagt:

    Zum Glück.
    MK vs DC war Schrott. Street Fighter würde es nicht besser machen, weil die MK Charaktere die Capcom Pussys eh nicht zerhacken dürfen usw.
    Keine Crossovers bitte, einfach nur Mortal Kombat!

  7. big ron sagt:

    Das Gameplay von Streetfighter find ich zu arcadig, der Grafikstil passt mir auch nicht so. Zumindest nicht bei Crossovern anderer Spiele. Gibt auch viel zu viele Streetfighter-Games, die sich viel zu wenig unterscheiden. Die könnten aber mal alle Streefighter-Charaktere in Mortal Kombat bringen, dass wär schon lustiger.

  8. ilija1984 sagt:

    es wird einfach zeit ein neues mortal kombat für die ps4 zu machen.

    BITTE BITTE

  9. GER-Frost sagt:

    Mortal kombat mit na Streetfighter Steuerung, das wäre mal was.

  10. BioTemplar sagt:

    Zum glück abgelehnt 🙂

  11. Anubis1744 sagt:

    Lasst es besser SF ist schon ausgelutscht und an MK wird sich auch nicht ändern obwohl ein neues Steruer und bewegungs System und vorallem ein Combo System das mehr nach fetten Fights erinnert als an ich hau dich und du dann mich wäre nach soooooovielen Fight spielen net schlecht aber das bekommen die wohl nie richtg hin !!!

  12. PLAY678 sagt:

    Das würde zu Sf nicht passen besonders nicht die Finisher das könnte ich mir nicht vorstellen wie Ryu Kopf abgerissen wird von Skorpion. Soll er lieber ei Neues Mk machen das is besser