PlayStation 5: Soll laut Industrie-Quellen auf AMDs Zen-CPU und die Navi-GPU setzen

Kommentare (30)

Wie Sony kürzlich einräumte, wird die PlayStation 5 frühestens im Jahr 2020 das Licht der Welt erblicken. Allerdings wollen die Kollegen von Forbes schon jetzt erste Details zur technischen Ausstattung der Konsole in Erfahrung gebracht haben und berufen sich dabei auf Industrie-Quellen.

In der näheren Vergangenheit bestätigte Sony gleich mehrfach die laufenden Arbeiten an der PlayStation 5. Wie es seitens des Unternehmens hieß, sollten wir allerdings nicht vor 2020 mit der neuen Konsolen rechnen.

Dies hält die Gerüchteküche allerdings nicht davon ab, uns schon jetzt vermeintliche Details und Spekulationen zur technischen Ausstattung der Konsole zu liefern. Wie die Kollegen von Forbes unter Berufung auf Industrie-Quellen berichten, soll auf der PlayStation 5 AMDs Zen-Architektur zum Einsatz kommen. Begleitet wird diese den unbestätigten Berichten zufolge von einer speziell angepassten Navi-GPU.

PlayStation 5: Kommen Zen und Navi zum Einsatz?

„Im Moment ist nur wenig über die Navi-Grafikarchitektur von AMD bekannt, abgesehen von der Tatsache, dass der 7-nm-Prozess zum Einsatz kommen wird“, so Forbes. „Dieses Detail ist jedoch wichtig. Nachdem es mehrfach mit kundenspezifischen Clients gemacht wurde, hat AMD einen soliden Hintergrund bei der Entwicklung integrierter und diskreter GPUs, die perfekt für eine Konsole sind.“

Zum Thema: PlayStation 5 & Xbox Next: Die Konsolen müssen im Online-Bereich flexibler werden, so Entwickler Pollice

Und weiter: „Was uns wohl die interessantere Offenbarung bringt: Den Quellen zufolge wird Navi nicht einfach nur in der Sony PS5 verbaut. Er wurde für Sony erschaffen. Der größte Teil der Zusammenarbeit von AMD und Sony rund um Navi fand statt, während Raja Koduri – Chef und Chefarchitekt der Radeon Technologies Group – bei AMD war.“

Sony selbst hüllt sich hinsichtlich der technischen Ausstattung der PS5 noch in Schweigen.

Quelle: PlayM

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Caprisun sagt:

    Nervt mich damit bitte erst wenn es soweit ist. In ca 2 Jahren DANKE

  2. LDK-Boy sagt:

    Der Grafiksprung muss sein wie von der PS2 zu PS3...Echte NextGen.Alterrr

  3. Moonwalker1980 sagt:

    LDK: wirds sicher nicht. Hab selbst aber kein Problem damit. Natives 4K HDR, 60fps bei allen Spielen reicht mir völlig. 😉

  4. proevoirer sagt:

    Das wäre bereits ein riesen Sprung

  5. Dreilochstute sagt:

    klar, LOL. Man merkt schon mit was für Experten man es hier zu tun hat, 4K HDR und 60 Frames bitte. Kennt ihr euch überhaupt mit Technik aus? 😀

    Ihr könnt froh sein wenn jedes Spiel welches rauskommt, auf der PS5 in FHD mit 60 Frames läuft. Aber ich lass euch Experten mal weiter spekulieren und lache mir im Hintergrund einen ab.

    😀

  6. StevenB82 sagt:

    Erklärt das mal nem doofen...erst hieß es doch Ryzen. Ist Zen besser?

  7. Aragorn85 sagt:

    @Dreilochstute
    Scheinbar bist du hier der einzigste nichts wissende, keine Ahnung habende möchtegern Experte.

  8. Am1rami sagt:

    @Dreilochstute
    Das hängt von den entwicklern ab, wie das spiel auf der hardware läuft. 4k und 60fps sind auf jeden Fall möglich. Auf der xbox one x gibt es schon titel, die in 4k und 60fps laufen, wieso sollten die next gen konsolen nicht dazu in der Lage sein, bessere Qualität zu leisten ?

  9. proevoirer sagt:

    Er versteht so vieles nicht.
    Wäre.

  10. Terranigma sagt:

    @StevenB82
    Scheint weiterhin zu stimmen, also Ryzen ist Äquivalent zu Zen.

  11. StevenB82 sagt:

    Vielen Dank Terranigma 😀

  12. Dreilochstute sagt:

    @aragorn: Hm, bist du im echten Leben auch wie aragorn? Also ich meine, identifizierst du dich mit dieser Figur? Also was ich sagen möchte, wenn man DICH sieht, denkt man sich das: "Joar, das ist schon Aragorn" ?

    😀

  13. Ilpadrino1989 sagt:

    Die neue Xbox Generation die im Jahr 2020 erscheint wird die PS4/Sony in den Konkurs bringen.

  14. Aragorn85 sagt:

    @Dreilochstute
    Genau denn Spruch hat ein anderer User schon gebracht. Werde mal recherchieren wer das war. Und dann wissen wir endlich wer du bist 😉

  15. StevenB82 sagt:

    Geld würd ich an deiner stelle nicht drauf setzen Ilpadrino

  16. vangus sagt:

    Mit diesem Hardware-Kram kenne ich mich nicht besonders gut aus, aber es ist mir sowieso Latte was da nun genau drin ist in der PS5.. Wichtig ist nur, dass talentierte Studios damit herausragende Spiele entwickeln können. Wenn mir heute noch einer mit Texturen usw. ankommt muss ich ihn direkt auslachen, derartige Schwachsinns-Diskussionen gab es vielleicht vor 10 Jahren, aber heute braucht mir mit sowas keiner mehr ankommen... Gerade wenn man bedenkt, dass Sonys Spiele oft schöner aussehen als all die PC-Spiele, siehe z-B. Ghost of Tsushima!
    Heutzutage entscheiden viel mehr die Entwickler bzw. die Künstler, wie gut ein Spiel aussieht, die Detailfülle, die Lebendigkeit, die Farbkompositionen, das ganze Art-Design ist noch wichtiger für die Ästehtik eines Spiels als irgendwelche "Hardware-Leistung", diese ist bereits gut genug um wunderschöne Titel zu erschaffen.
    Also ob nun Zen oder Ryzen, es ist Latte... Gebt den Scheiß Naughty Dog in die Hände und die werden schon was Bombastisches damit zaubern...

    Einen Grafiksprung wie damals wird es eh NIE mehr geben. Je näher wir dem Photorealismus kommen, desto weniger werden Unterschiede sichtbar sein, das ist Fakt.

  17. Ifosil sagt:

    Ja, klingt realistisch. Aber der Sprung dürfte damit noch kleiner sein als damals ps3 zu ps4. Besonders zur Pro wird sich nicht viel tun. Mehr als 8 TFLOPS werden nicht machbar sein. Jedenfalls nicht, wenn der Preis von 399 € gehalten werden soll.

  18. Aragorn85 sagt:

    Ps3 zu Ps4 (Pro ) wenn man so im nachhinein drüber nachdenkt, war bzw ist schon ziemlich sichtbar.
    Aber 8 TFLOPS wären im Vergleich zur One X einfach zu klein. Hoffe da doch auf mehr.

  19. OVERLORD sagt:

    StevenB82

    Zen ist der Architektur Name Ryzen der vom Chip

    Der Ryzen Chip basiert auf Zen Architektur 😉

  20. Ifosil sagt:

    @Aragorn85

    Kommt halt drauf an, wann sie rauskommt. Nehmen wir mal 2020 an, wären mehr als 6-8 TFLOPS nicht machbar. 2021 sähe es schon besser aus. Da wären mit einigen Tricks sogar mehr als 8 TFLOPS machbar. Den größten Sprung aber dürfte die Ps5 in der CPU-Leistung machen.

  21. acmcsc sagt:

    Ich tippe auch um die max 8 TF bei der Ps5. Die Ps5 darf ja schließlich auch höchstens 399€ kosten. Aber selbst die 8 TF dürften für solch einen geringen Kaufpreis schon schwierig werden....
    Wünsch mir endlich mal wieder eine richtig gut ausgestattete Konsole....

  22. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Ich hoffe das Sony von Anfang an Deluxe-Modelle wie die Ps4 Pro mit raus bringt, damit Leute die Geld für anständige Qualität haben diese auch direkt beziehen können. Ich würde auch ein Deluxe-PSN Abo für den doppelten oder dreifachen Preis buchen. Das sollte dann aber dann die Deluxe User zB bei Dingen wie dem Download-Speed bevorzugen. Klar ist das scheiße für die "Normalos", aber was interessieren mich die Anderen...

  23. acmcsc sagt:

    Ich bin früher einfach in den nächsten Computerladen gegangen und habe mir mal eben für 1000 Mark ne neue Grafikkarte gekauft. Und heute kann man als reiner Konsolenspieler höchstens 399€ für ne neue komplette Konsole bezahlen. Irgendwie traurig. Wäre auch für mehrere Modelle das Leute die bereit sind Geld für eine besser ausgestattete Konsole auszugeben das auch tun können...

  24. H-D-M-I sagt:

    Ich denke, dass der "WOAW-Effekt" der kommenden PS5 ausbleiben wird.
    Was erwartet uns denn soweit großartiges?! Ein Kasten mit ein bissel besserer Hardware, die ggf. dafür sorgen wird, dass etwaige Spiele auf der Konsole mit 30 FPS (eventuell 60 FPS) stabiler laufen werden. Entsprechende Grafiksprünge erwarte ich erst gar nicht.
    Zwar werden die meisten Spiele weiterhin relativ gut aussehen, aber einen PC niemals das Wasser reichen können.
    Die Frage würde dann auch für mich eintreten, ob sich dann eine PS5 überhaupt lohnen wird, wenn im technischen Bereich keine allzu großen Sprünge angesetzt sind/werden?! Klar wird dem allgemeinen User das Gelbe vom Ei versprochen, damit man eine Konsole kauft.

    Soweit alles derzeit nur Spekulationen, dennoch keine große Erwartungen. Mal abwarten...

  25. Duffy1984 sagt:

    Am PC Sektor ist jetzt der erste 4k Monitor mit 144 Hz und HDR raus gekommen für nur 2300 Euro.

    Wer high end will muss ordentlich drauf zahlen.

    High end Grafikkarten beginnen ab 900. Am PC wird das schön langsam aber sicher unbezahlbar.

  26. Buzz1991 sagt:

    2020 werden definitiv 10 TFLOPS für 399€ drin sein. Ich würde sogar mal schon von 12 TFLOPS ausgehen bei der PS5, sollte sie Ende 2020 erscheinen. Xbox One X hat Ende 2017 schon 6 TFLOPS für 499€ geboten. Entfernt das 4K BD Laufwerk und die teure Kühlmethode, hätte der Preis der Konsole auch bei 399€ liegen können.

    Probleme sehe ich im Speicher. Momentan wird VRAM oder allgemein RAM nicht viel günstiger und auch HDDs und SSDs sind wegen Minings stark betroffen von nicht fallenden Preisen.

  27. Caprisun sagt:

    Lieber 800 und power!!! Wat will man für 400 erwarten.
    Wem das zu teuer ist zockt halt ps4 weiter.

  28. crucare sagt:

    Sony hat ja im aktuellen Konsolenzyklus dazugelernt und mit dem Release der Pro reagiert. Daher könnte ich mir vorstellen dass sie bei der PS5 mehrere Varianten in verschiedenen Preisklassen anbieten. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert!

  29. Check008 sagt:

    Hoffentlich nicht wieder eine AMD GPU. Somit kommen Konsolen Liebhaber wieder nicht in den Genuss der erstklassigen überlegenen Gameworks Bibliothek von Nvidia.

  30. peaceoli sagt:

    Bin auch bereit 800€ zu bezahlen dann aber bitte M$ zerstören...

Kommentieren

Reviews