Mass Effect: Die Marke ist laut BioWare nicht tot

Kommentare (21)

Derzeit liegt die "Mass Effect"-Marke auf Eis und BioWare konzentriert sich auf "Anthem". Allerdings haben die Entwickler noch einmal klargestellt, dass die Marke nicht tot ist.

Mass Effect: Die Marke ist laut BioWare nicht tot

Electronic Arts hatte im vergangenen Jahr auf die durchwachsenen Kritiken und Verkäufe des Sci-Fi-Rollenspiels „Mass Effect Andromeda“ reagiert und das verantwortliche Entwicklerstudio BioWare Montréal geschlossen sowie die Marke auf Eis gelegt. Inzwischen hat sich BioWares Mike Gamble in einem Interview mit Eurogamer zur Zukunft der Reihe geäußert.

„Soweit haben wir mehrere Projekte in Arbeit und es gibt ein Team, dass aktuell an Dragon Age-Zeug arbeitet, und Mass Effect ist sicherlich nicht tot, Anthem ist unterschiedlich und wir müssen diese Unterschiede klar herausstellen, wobei kooperatives Spiel ein großer Unterschied ist“, betonte Gamble bezüglich des Vergleichs mit dem kommenden Sci-Fi-Abenteuer „Anthem“, das im Februar 2019 in den Handel kommen wird. Die BioWare- sowie die Electronic Arts-Leitung werde sich laut Gamble zusammensetzen müssen, um herauszufinden, wie die Zukunft von „Mass Effect“ aussehen wird.

Mehr: Mass Effect und Dragon Age – Bioware spricht über die Zukunft der Serien

Die Reihe soll den Entwicklern wie auch den Fans am Herzen liegen, weshalb man sicherstellen möchte, dass die Marke eine Zukunft hat. Jedoch wird man sich vorerst auf „Anthem“ und all die Dinge konzentrieren, über die man derzeit spricht. „Mass Effect“ liegt dementsprechend noch weit in der Zukunft, auch wenn Gamble stolz auf das Team hinter „Mass Effect Andromeda“ ist. Allerdings habe man schmerzlich lernen müssen, was „Fokus, Feinschliff und visuelle Qualität“ bedeuten.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Bevor das aber 10Jahre dauert bis es wieder ein ME gibt, bei dem wielange die für ihr 2 Spiele brauchen, wär mal ein ME1-3 Remaster angebracht!!!

    (melden...)

  2. renee sagt:

    Oh Gott bitte keine Remaster mehr !!!

    (melden...)

  3. Caprisun sagt:

    Ja Remaster1-3 ich bin dabei!

    (melden...)

  4. ADay2Silence sagt:

    Tot wünsche ich mir nicht dafür liebe ich die Vorgängern aber bitte nicht so ein Kautz wie Andromeda ( Ist meine Meinung ) wenn dann vorerst Ruhen und dann ein Rückkehr wie Mass Effect 2 dann bin ich wieder dabei

    (melden...)

  5. Rakyr sagt:

    Wird sicher ein Mobile Game, wie C&C.

    (melden...)

  6. TenaciousD sagt:

    Warum auch Mass Effect 1-3 und Andromeda waren doch alles top Games.

    (melden...)

  7. Dmx5656 sagt:

    @ADay2Silence

    Also ich fand die Story von andromeda wirklick hammer!!!

    Alleine was Elon Musk macht ist der Oberhammer( und er hat dieselben Ideen!

    (melden...)

  8. proevoirer sagt:

    ME Remastered 1-3 bin ich dabei.
    Ich würde auch diese Köpfe in ruhe (entwickeln) lassen.
    Bioware ist für das gute zuständig, was wir am Ende sehen.

    (melden...)

  9. TheSchlonz sagt:

    Ich habe kürzlich mit Andromeda angefangen und habe den Prolog auf dem ersten Planeten abgeschlossen. Bisher finde ich das Spiel eigentlich ganz gut. Wenn es sich nicht noch dramatisch verschlechtert verstehe ich die ganzen schlechten Kritiken nicht.

    (melden...)

  10. el3meNt sagt:

    @TheScholz

    Wenn es dir nichts ausmacht, weitere 30Stunden das zu machen was du im Prolog getan hast, dann Nein es wird nicht schlechter 😉

    (melden...)

  11. SebbiX sagt:

    Macht man den un Teil 1-3 noch viel anderes als in den ersten 2 Stunden...

    Ich fand Andromeda gut, bei God of war hatte ich z.B. weniger Spass. Auch wenn ich das auch gut fand

    (melden...)

  12. StevenB82 sagt:

    1-3 sind wesentlich unterhaltsamer mit Xmal cooleren Charakteren und cooleren Entscheidungen. Und erst sheps aussehen wenn man abtrünnig bleibt

    (melden...)

  13. Konsolenheini sagt:

    Andromeda war besser als sein ruf... selbst ohne patches... mot Patches war es natürlich viel besser, klar.. solche fehler sollten bei einem end Produkt nicht auftreten, aber Zeitdruck produziert sowas in der schnelllebigen kapitalistischen welt...

    ich fand die story gut, schade das es nicht mehr gut böse system gab... ich würde mich auf eine Fortsetzung sehr freuen bezüglich mass effect... bitte gent mir n neues mass effect..

    schade das es durch die ewige jammerei kein qurananer arche dlc gibt...
    mal sehen was die Zukunft bringt 🙂

    (melden...)

  14. StevenB82 sagt:

    Wer weiss ob das nur am gejammer lag. Glaub eher das die damit selbst nicht zufrieden waren. Oder wer weiss ob der überhaupt fertig war, glaub ich nämlich auch noch nicht mal.

    (melden...)

  15. TheSchlonz sagt:

    Ich bleib auf jeden Fall mal dran.
    ME 1-3 hab ich auch schon seit Erscheinen hier rumliegen. Die muss ich bei gefallen von Andromeda dann auch noch angehen. Hab allerdings keine Ahnung wann ich das alles zocken soll. 🙂

    (melden...)

  16. hgwonline sagt:

    @TheSchlonZ

    Ich habe ebenfalls vor kurzem damit angefangen und auch wie du schreibst den ersten Planeten besucht. Ich habe jetzt nach gefühlt 4-5 Stunden spielen aufgegeben, es ist langweilig ohne ende, es hatte gefühlte 2 Stunden am Stück nicht einmal Soundtrack im Hintergrund und die Gesichtsanimationen sind immer noch grauenhaft - ich fühle mich wie in einem Beta-Test - nein - Alpha-Test. Kein einziger Charakter atmet, die Körper sind bewegungslose Hüllen, keine Bewegungen abwärts vom Kinn - die Charaktere schlucken nicht und atmen nicht...

    (melden...)

  17. Plastik Gitarre sagt:

    ich fand andromeda fantastisch und um längen besser als die vorgänger. die planeten hatten open world aspekte und waren nicht nur schlauchdeckungsshooter wie die vorgänger. die tempset ein viel schöneres schiff als die normandy und eine neue galaxie zu erforschen war auch viel besser von der story her.
    ich weis nicht was die jammerlappen haben. da spiel hat sich weiterentwickelt, die spieler anscheinend nicht.

    (melden...)

  18. Maiki183 sagt:

    wenn ich schon lese das die marke denen am herzen liegt, lächerlich.
    wenn da auch nur einer mit dem herzen dran gearbeiter hätte wäre micht so ein scheiß (andromeda) entstanden.

    @plastikgitarre

    naja, potenzial hatte das spiel. hat es aber an so gut wie allen ecken verkackt.
    positiv, sicherlich das schiff, das auch auf dem planeten landet oder wenn man aus dem fenster guckt das zusehen ist was auch genau dasein sollte. dazu ist das fahrzeug sehr gelungen. das wars.

    charaktere müll und teils völlig übertrieben.
    story + inzenierung lächerlich.
    die gleichen stumpfen aufgaben (kett basen, gewölbe, etc.) auf den planeten, sowie die langweiligen nebenmissionen.
    das nervige crafting, open world ödnis, das dialogsystem (wtf), wo soll das besser ein als die vorgänger?

    klar, die vorgänger waren schlauchig, aber dadurch hat man eine größere vielzahl an schauplätzen und kurzweiligere missionen gehabt.

    (melden...)

  19. StevenB82 sagt:

    Plastik Gitarre ist halt keine echte Gitarre, klar das da son Kommentar raus kommt. Eine größere Sandbox muss auch nicht zwangsläufig Langeweile bedeuten. Aber auf 5! großen Wüstenplaneten immer das gleiche zu machen(da reisst der eine kleine Dschungelplanet auch nix raus) ist einfach zu viel des guten. 3 incl dem Dschungel wären mehr als genug gewesen und dann wär es besser gewesen wenn man polarisierende Story geboten bekommen hätte um auf die gleiche Länge zu kommen.
    Und vorallem hätte es besser gepasst wenn man auf der Nexus bis zur Tempest hinlaufen kann und analog einsteigt, wenn man schon Open World suggerieren will...

    (melden...)

  20. Buzz1991 sagt:

    Das Spiel war absoluter Durchschnitt, teilweise darüber, teilweise darunter. Weit von der Qualität der Vorgänger entfernt.

    (melden...)

  21. Nudelz sagt:

    ich habe jetzt auch wieder mal mit dem ersten teil angefangen weil mir dir ersten 3 teile viel mehr zusagen. bessere story, bessere charaktere, besseres spielgefühl. ich hatte bei andromeda das gefühl immer dragon age inquisition nur mit aliens und raumschiffen zu spielen und das ganze nur in schlecht.
    dieses ganze openworld hat einfach nicht gepasst weil es vieles nur unnötig in die länge gezogen hat und langweilig war. da hat mir das mit dem level und missionsdesign ind den vorgängern viel beser gefallen. war zwar kürzer aber mit viel mehr spannung und zum teil auch tiefe als wie in andromeda und fahrzeuge zum planetenerkunden gab es auch. was mich aber am meisten gestört hat ist das man zu 95% keinen unterschied zwischen seinen entscheidungen gemerkt hat die man macht.
    ich hofe das remasterd kommt bald.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews