Cyberpunk 2077: CD Projekt RED über lange Entwicklung; VR-Support ist nicht geplant

Kommentare (18)

Die Entwickler von CD Projekt RED, dem Studio hinter der "The Witcher"-Reihe, haben weitere Details zur Entwicklung des kommenden Rollenspiel-Projekts "Cyberpunk 2077" verraten. Unter anderem wurde bestätigt, dass man auf VR-Inhalte verzichten wolle. Außerdem wurde die lange Entwicklungszeit erklärt.

Cyberpunk 2077: CD Projekt RED über lange Entwicklung; VR-Support ist nicht geplant

CD Projekt RED hat zur E3 2018 endlich Tatsachen geschaffen und umfassende Details zum kommenden Rollenspiel-Projekt „Cyberpunk 2077“ enthüllt. Während die breite Masse einen ersten Gameplay-Trailer zu sehen bekam, durften Pressevertreter hinter verschlossenen Türen an einer Gameplay-Präsentation teilnehmen.

Unter anderem wurde bestätigt, dass „Cyberpunk 2077“ in der First-Person-Perspektive gespielt wird, was sich im Grunde auch für eine VR-Umsetzung anbieten würde, wie einige Fans bereits spekuliert haben. Doch allzu große Hoffnungen sollten sich VR-Enthusiasten nicht machen, denn wie die Entwickler auf der offiziellen Facebook-Seite deutlich machten, ist keine VR-Unterstützung geplant.

Gründe für die lange Entwicklungszeit von Cyberpunk 2077

Weiterhin gingen die Entwickler von CD Projekt im aktuellen Kotaku-Podcast auf die lange Entwicklungszeit von „Cyberpunk 2077“ ein. wie der Studio-Gründer Marcin Iwinski erklärte, habe man einige Zeit benötigt, um die Voraussetzungen für die neue Marke zu erschaffen. „Jedes Rollenspiel, das jemals entwickelt wurde, schien zu dem Zeitpunkt, an dem wir es entwickeln wollten, unmöglich zu erreichen. Wir brauchten fünf Jahre, um The Witcher 1 fertigzustellen. Wir mussten unsere eigene Engine entwickeln, um The Witcher 2: Assassins of Kings fertigzustellen, und wir mussten die Art und Weise, wie wir Spiele entwickelten, bei The Witcher 3: Wild Hunt komplett neue erfinden. Wenn wir den Weg zur Schaffung von etwas beginnen, kennen wir das Ziel und wir sind uns einer Sache sicher: Selbst wenn sich etwas unmöglich anfühlt, heißt das nicht, dass es so ist. Und wie sich herausstellt, sind die Dinge meistens perfekt möglich, sie erfordern nur viel Vertrauen, Engagement und Spirit“, betonte Iwinski.

Weiter sagte er: „Dieser Ansatz zum Erstellen von Spielen ist nicht jedermanns Sache. Es erfordert oft bewusste Anstrengung, das Rad neu zu erfinden – auch wenn Sie persönlich denken, dass es schon wie ein Zauber wirkt. Aber weißt du was? Wir glauben, dass wir jedes Rad neu erfinden müssen, um ein besseres Spiel zu schaffen. Es schafft Innovationen und ermöglicht es uns zu sagen, dass wir wirklich hart an etwas gearbeitet haben, und wir denken, dass es Ihr hart verdientes Geld wert ist. Wenn Sie Spiele mit einer ’nahe genug ist gut genug‘ -Einstellung machen, landen Sie in einer Komfortzone.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Dreilochstute sagt:

    Ja natürlich nicht, wenigstens ein vernünftiger Hersteller der erkennt, dass das Ding einfach durch ist. Klar gibt es irgendwo diese Nische von Leuten, die das dann gerne hätten, aber die Entwicklung zeigt, dass immer mehr namhafte Hersteller die Finger davon lassen. und ich kann mich nur wiederholen, aber das ist das selbe wie 3-D. Damals waren alle immer der Meinung, ja, super, das ist die Zukunft und das wird sich durchsetzen wie ein Hammer.

    Soviel dazu.

    Masel tov.

  2. Bulllit sagt:

    HAHAHA VR-Support...der war gut!

  3. President Evil sagt:

    Für VR wären konstante 120FPS (2x60) erforderlich.

    Ich denke mit konstanten 30FPS auf PS4 können wir zufrieden sein

  4. Spastika sagt:

    "Kann mich nur widerholen"- Dreilochstute

    Wo er recht hat hat er recht, der kan sich nur widerholen...dem sein Hirn ist in einer Endlosschleife.

  5. Moonwalker1980 sagt:

    Finde das sind lobenswerte Ansätze, die der Gentleman hier vertritt!!

  6. Leitwolf01 sagt:

    Storniert! Ohne VR fehlt einfach der Cyberpunk Flair, der dazu gehört, zumindest wenn ein Videospiel Cyberpunk im Titel trägt.

    PS: Vergleicht wirklich jemand VR ernsthaft mit 3D?

  7. sAIk0 sagt:

    @Leitwolf01
    Er ständig^^ Raffen tut er es aber irgendwie nicht, dass das nicht vergleichbar ist.

  8. Dreilochstute sagt:

    Jeder der sich nur ein wenig mit Gaming auskennt wie ich, und das ganze ein bisschen verfolgt hat in den letzten Monaten/ Jahren, weiß dass das ganze VR Zeug nach hinten losgegangen ist! Man muss sich ja nur mal die Zahlen anschauen! Mehr sage ich dazu aber nicht 😉

    @swastika: Ich muss ja deine Gefühle wirklich verletzt haben mit dem was ich in der anderen News über dich geschrieben habe. Zack, sofort geht er in den Angriff über. Na ja, seis drum 😉 lol.

    Und zu allen anderen: Ja, ich sage es wieder, aber ihr sagt auch ständig wie tollen ihr ein Spiel findet oder wie super VR doch ist. DAS darf man also?

    Ihr seid so zum fremdschämen! Ein Armutszeugnis, wenn man andere Meinungen nicht akzeptiert oder nicht gelernt hat zu akzeptieren. Da hat meines Erachtens nach definitiv die Erziehung versagt.

    Ich sehe das Problem darin, dass viele Menschen hier zu wenig Substanz in ihrem Leben haben! Da ist ein Entwicklungsstudio stellvertretend für die Eltern und ein Spiel stellvertretend für die große Liebe. Deswegen wird auch immer gleich froh- munter drauflos beleidigt, sobald man mal etwas nicht super schön findet, von dem andere bereits verblendet sind.

    Masel tov.

  9. ANUBlS sagt:

    "Während die breite Masse einen ersten Gameplay-Trailer zu sehen bekam"

    Ähm ja Gameplay hahaha

  10. sAIk0 sagt:

    Ach komm schon du Trolllochstute... Du bist doch der erste unter JEDER News der immer den gleichen Müll drunter postet. Und dann beschwerst dich wenn andere immer wieder sagen was du hier für ein scheiß laberst?!

  11. ANUBlS sagt:

    Ein Armutszeugnis ist es sich Dreilochstute zu nennen. Ist das der Rufname, die dir deine Kollegen gegeben haben? Hahaha oh man und spiel nicht immer das Opfer unter einigen News bist du nur am trollen wie z.b die Jump Force News wo du sagtest die sollen Kratos reinnehmen achja er kann nicht springen. Abgesehen davon, dass es ein Anime Spiel ist, hast du nur getrollt, mit eigener Meinung hat das nix zu tun.

  12. Dreilochstute sagt:

    Beleidige ich euch?Habe ich irgendjemand persönlich beleidigt oder angegriffen? Nein, das seit immer nur ihr Fanboys, IMMER. Immer werdet ihr beleidigend. Warum lasst ihr das nicht einfach so stehen, ist nicht jeder wie ihr und findet alles einfach supi. 😉

  13. Dreilochstute sagt:

    seid statt seit*

    Muss man ja schreiben, ihr habt ja keine Argumente und geht dann wieder auf die Rechtschreibung los 😉

  14. Kratos_the_God_of_War sagt:

    @Dreilochstute

    mich würde mal ganz ehrlich von dir nur interessieren was denn so deine Game Highlights sind und auf welches Spiel, das in den nächsten Monaten erscheint, du dich freust bzw. welches deine Aufmerksamkeit hat. Würde mich ehrlich über eine vernünftige Antwort deinerseits freuen.
    Und vielleicht geht das ja auch mal ohne beleidigend oder herablassend zu werden.

    Danke.

  15. Dreilochstute sagt:

    @Kratos: Sehr gerne! Ich freue mich tatsächlich auf Cyberpunk! Ebenso Red Dead Redemption 2 oder auch Final Fantasy 7, das Remake. es sind nicht immer die Spiele die mir nicht gefallen, sondern manchmal auch das was dahinter steht, manchmal die Sachen die von den Entwicklern gesagt werden, was zum Teil einfach nur noch riesengroßer Quatsch ist.

    Für mich ist auch gute Musik nicht unbedingt nur gute Musik, der Künstler muss für mich auch etwas verkörpern und selbst das tun leider nur die wenigsten. Deswegen ist meine Kritik wahrscheinlich vielen Leuten nicht so ganz recht.

    So wie jetzt kann man doch viel besser kommunizieren. Nebenbei bemerkt, ich werde nicht beleidigend oder herablassend, das sind oft, Wenn auch nicht immer aber oft die anderen die zuerst beleidigen müssen.

  16. Kratos_the_God_of_War sagt:

    Aber das du meistens schon sehr provozierend schreibst kannst dir schon eingestehen. Und ich akzeptiere normal schon die Meinungen und Kritikpunkte von anderen, wenn diese auch nachvollziehbar (oder für manche auch nicht) sind. Ja von Cyberpunk erhoffe ich mir auch sehr viel. Remakes brauche ich keine mehr, da reicht es mir wenn ich damals das Original gespielt habe, wie bei FF 7. Bei Musik und Filmen ist das ganze ja noch schwieriger als bei Games.

  17. Spastika sagt:

    Dreilochstute
    Ich weiss nicht was dein Problem ist. Ich sag hier nur meine Meinung. Wenn es dir nicht passt musst du es ja nicht lesen. Echt peinlich.

  18. AlgeraZF sagt:

    Ist auch besser so! Meine VR-Brille verstaubt schon monatelang im Schrank.

Kommentieren

Reviews