Star Wars Jedi Fallen Order: Stealth-Gameplay passt einfach nicht in das Setting, meint der Game Director

Kommentare (13)

Mit "Jedi: Fallen Order" sollen die Spieler die Möglichkeit ihre Jedi-Fantasien auszuleben, wie es wäre ein Lichtschwert und die macht nutzen zu können. In solch einer "Star Wars"-Fantasie hat eine Stealth-Mechanik offenbar keinen Platz, wie der Game Director betonte.

Star Wars Jedi Fallen Order: Stealth-Gameplay passt einfach nicht in das Setting, meint der Game Director

In „Star Wars Jedi: Fallen Order“ schlüpfen die Spieler in die Rolle eines jungen Padawan, der die Order 66 überlebt hat und Fragmente der Vergangenheit nutzt, um seine Ausbildung abzuschließen. In dieser Hinsicht agiert der Charakter logischerweise im Verborgenen, um dem Imperium und seinen tödlichen Inquisitoren aus dem Weg zu gehen.

Entsprechend sollte man meinen, dass es auch Stealth-Mechaniken gibt, um den Feinden beispielsweise auch aus dem Weg gehen zu können. Doch ausgewiesene Stealth-Mechaniken werden die Spieler in „Jedi: Fallen Order“ vergebens suchen, wie der Game Director Stig Asmussen in einem aktuellen Interview betonte.

Stealth-Gameplay passt einfach nicht

Zwar wird man versuchen können, den Gegnern aus dem Weg zu gehen, indem man aus dem Sichtfeld der KI bleibt, jedoch ist das nicht das Ziel. Stattdessen werden die Spieler in der Rolle von Cal Kestis in der Konfrontation mit den Gegnern verschiedene Möglichkeiten bekommen, mit ihnen umzugehen. Es wird verschiedene Kampfstile geben, wobei das Lichtschwert und der Einsatz der Macht im Fokus steht. Asmussen sagte:

„Ich habe das von einigen Leuten gehört und ich kann verstehen, warum, aber Stealth ist nichts, was sie im Spiel vorfinden werden. Sie können in eine Situation springen und die Schlacht so lenken, wie sie es möchten. Es gibt viele Möglichkeiten, wie sie auf ihre Feinde stoßen und sie niedermachen.“

Zum Thema: Star Wars Jedi Fallen Order: Termin, Trailer, Deluxe Edition, Story, Gameplay und mehr

Technisch sei es zwar möglich, dem Sichtfeld der KI zu entgehen, jedoch geht es in „Jedi: Fallen Order“ darum, die eigenen Jedi-Fantasien auszuleben.

„Man könnte sich möglicherweise, wenn man es wollte, herumschleichen und der Aufmerksamkeit der KI entgehen. Ich denke, das ist technisch möglich. Es ist aber nichts, was wir von den Spielern verlangen. Wir möchten, dass der Spieler Spaß hat, und die Phantasie, ein Lichtschwert zu haben mit der Macht und Stealth-Kräfte passt nicht wirklich dazu und in dieses Spiel.“

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ wurde am vergangen Wochenende enthüllt. Das Spiel wird am 15. November für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Ich dachte schon das Spiel könnte mich nicht noch weniger interessieren...es geht doch...vorallem wenn ich dem seine Aussage lese

    (melden...)

  2. Dziowane sagt:

    Seit über einem Jahrzehnt ist das endlich mal wieder ein Star Wars Spiel, das mich interessiert.

    (melden...)

  3. Rakyr sagt:

    Ich finde schon dass Stealth Sinn machen würde. Jedis in den Filmen agieren oft auch "stealthy". Aber gut, hauptsache Lichtschwerter werfen 😀

    (melden...)

  4. Spastika sagt:

    Klingt abgespeckt. Gut möglich waren stelth Mechaniken geplant und aus Zeit und Kostengründen gestrichen.

    (melden...)

  5. Ace-of-Bornheim sagt:

    Was'n Glück! Immer dieser Stealh Mist.

    (melden...)

  6. Farbod2412 sagt:

    Ich freu mich riesig auf das Spiel das wird wieder ein Bomben Spiel nach langer Zeit von Star wars 😀

    (melden...)

  7. VincentV sagt:

    @Spastika

    Bei dir war sicher auch mal mehr in der Erziehung vorgesehen. ^^

    (melden...)

  8. VincentV sagt:

    Wollte eigt noch editieren:

    Spaß beiseite. Ich muss auch nicht immer Stealth überall haben.

    (melden...)

  9. Das_Krokodil sagt:

    Schade zwar, aber mal abwarten, ob man es wirklich im Gameplay vermissen würde.
    Generell hätten sich da ja ein oder zwei Fähigkeiten angeboten. Aber oft kann sowas auch nach hinten losgehen.

    (melden...)

  10. olli3d sagt:

    Warum nicht beides? Wäre ja noch nicht mal was bahnbrechendes, wer will kann sich Rambo-mäßig durch die Gegner schnetzeln oder halt eleganter einige Umgehen, Wie war das...Nicht so ungenau oder willkürlich wie eine Schußwaffe. Eine elegante Waffe, aus den zivilisierteren Tagen. 😀

    (melden...)

  11. Nathan_90 sagt:

    Au Backe sind in der Überschrift und Einleitung viele Fehler drin...

    (melden...)

  12. Saleen sagt:

    EA und Star Wars passen auch nicht zusammen

    (melden...)

  13. Zischrot sagt:

    Stealth und Jedis passen nicht zusammen? Jaja, genau wie bei einem From Software Game auch....oh wait...

    (melden...)

Kommentieren

Reviews