Luminous Engine: Neue Tech-Demo zeigt beeindruckende Next-Gen-Grafik mit Raytracing

Kommentare (18)

Mit einer Next-Gen-Tech-Demo zeigen die Entwickler von Luminous Productions, was auf der aktuellen Highend-Grafikkarte Nvidia RTX 2080 Ti möglich ist. Im Fokus stehen dabei die Raytracing-Features mit komplexer Beleuchtung und Spiegelungen.

Luminous Engine: Neue Tech-Demo zeigt beeindruckende Next-Gen-Grafik mit Raytracing

Im Square Enix-Entwicklerstudio Luminous Productions wird derzeit unter anderem auch die hauseigene Luminous Engine weiterentwickelt. Mit einer aktuellen Tech-Demo zeigen die Entwickler in Zusammenarbeit mit dem Grafikkartenhersteller Nvidia, was auf Highend-Hardware bereits möglich ist.

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem sogenannten Path-Tracing, was wiederum eine besondere Rendering-Technik des Raytracings ist. Die „Back Stage“-Tech-Demo soll die Next-Gen-Grafik-Features der Engine unter Beweis stellen. Die Luminous Engine soll als eine der ersten Spiele-Engines das Path-Tracing unterstützen, das laut Nvidias Morgan McGuire im vollen Umfang wohl erst im Jahr 2035 in der Spielegrafik angekommen sein wird.

Zum Thema: Square Enix: Luminous Productions entwickelt neues AAA-Projekt für PS5 und Xbox Scarlett

In der Tech-Demo werden die Szenen in Echtzeit auf einer Nvidia RTX 2080 Ti dargestellt. Die Raytracing-Features zeigen sich unter anderem in der komplexen Beleuchtung und der Spiegelung der Szene im Wandspiegel, die via Raytracing realisiert wird.

Erst kürzlich haben Square Enix und Luminous Productions bestätigt, dass man im neuen Studio für kommende Next-Gen-Plattformen an einem neuen AAA-Titel basierend auf einer komplett neuen IP arbeitet.

Mehr: PS5: Leistung im Bereich von Nvidia Geforce RTX 2080 angesiedelt – Gerücht

Ob auch die kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett eine Grafik wie in der aktuellen Tech-Demo liefern werden, bleibt abzuwarten, da offizielle Details zur genauen Leistungsfähigkeit noch nicht enthüllt wurden.

Geht es nach diversen Leaks und Gerüchten, dann dürfen Next-Gen-Spieler aber durchaus einiges erwarten: Die Grafik-Hardware der PS5 stammt zwar von AMD, doch soll laut einem aktuellen Gerücht im Leistungsbereich der Nvidia Geforce RTX 2080 angesiedelt sein.

Das nachfolgende Video zeigt, was im kommenden Jahr womöglich auch auf den neuen Konsolen PS5 und Xbox Scarlett möglich sein könnte. Die neuen Konsolen werden zum Weihnachtsgeschäft 2020 erwartet. Die offiziellen Ankündigungen stehen aber noch aus.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kalim1st sagt:

    Und nun muss man sich zu Gemüte führen, die PS5 wird nichtmal ansatzweise die Power einer 2080 TI besitzen.

  2. Urbanstyle87 sagt:

    Hast du da irgendwelche Insider Informationen die wir nicht kennen? Stand jetzt ist die PS5 noch nichtmal offiziell angekündigt.... Füße stillhalten und abwarten. Meckern bevor man Fakten hat ist einfach lächerlich ^^

  3. Saleen sagt:

    Wird aber trotzdem ordentlich was zaubern können und ich bin mir sicher, dass es Visuell beeindrucken wird.

    Ich erwarte jetzt keine Grafik wie in dem Video...ich erwarte viel mehr eine ordentliche KI. samt besseren Ladezeiten und 60FPS mit Full HD ^^

    Die kühlung sollte nicht vergessen werden.
    Wenn ich Grafik will schalte ich meinen PC an und eskaliere dort mit herablassenden Kiefer und Sabbere meine Tastatur voll weil es schon geil aussieht.

    Game wie Uncharted und The last of US 2 samt Horizon Zero Dawn werden schon was feines zaubern für die nächste Playstation.

    Man sollte auch nie vergessen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

    So... 😀

  4. xjohndoex86 sagt:

    Na ja, die Tech Demo damals war auch sehr beeindruckend und bei FF XV war dann nicht mehr so viel übrig von dem Glanz.

  5. VincentV sagt:

    Tech Demos zeigen auch nie wirkliche Grafiik. Das sollte sich jeder vor Augen führen.

  6. Rizzard sagt:

    @Kalim1st:
    Und jetzt muss man sich mal zu Gemüte führen, das die PS5 womöglich nicht die Leistung einer 1200€ GPU hat.
    Mich trifft der Schlag.

  7. Ifosil sagt:

    @VincentV

    Natürlich zeigen Techdemos Grafik, was soll denn das sonst sein?.... Und das sogar in Echtzeit. Diese Demos zeigen immer das Machbare, bedeutet nicht, dass die Ps5 sowas zaubern wird können.

  8. Kalim1st sagt:

    @Rizzard
    Vielmehr meinte ich, dass aber die Leute denken die PS5 wird die Power des Videos haben.
    Das war nichtmal ein Hate ;]

  9. VincentV sagt:

    Auf der Art Hardware ist es halt nicht Machbar. Das ist das Maximum was geht wenn man die beste Hardware hat.

    Weil der Name FFXV gefallen ist. Die PS4 war wohl Meilenweit von der Hardware entfernt was die Tech Demo her gab.

    Dennoch fehlt am Ende das Gameplay/das was man eben selbst steuert, die Welt und so weiter. Das ist nur ein kleiner Raum mit einer Figur und Spiegel. Also kein Vergleich zu einem fertigen, optimiertem Spiel.

  10. xy-maps sagt:

    Hoffen wir mal mal die Entwickler nicht die ganze Leistung mit Raytracing verbraten, denn wie bereits bestätigt setzten Scarlett und PS5 nicht auf Hardware Raytracing sondern auf Software seitiges.

  11. Rizzard sagt:

    @Kalim1st:
    Nun die Leute dürfen denken was sie wollen.
    Die Tech-Demo zeigt eben neue Raytracing Effekte, das Ganze realisiert auf einer GTX2080Ti (logisch).
    Wenn deswegen irgend jemand irgendwas über die PS5 denkt, soll er das tun.^^
    Es gibt immer Spezis die meinen die PS5 wird "HighEnd" Technik bieten.
    Dabei ist eine Konsole immer ein Kompromiss aus Preis und Leistung.

    Allerdings muss man anmerken, das damals die Technik Demo von QD (über diese Kara Androidin) sehr beeindruckend aussah, und der Entwickler dann im fertigen Spiel tatsächlich solche Grafik (wenn nicht sogar noch besser) auf den Monitor zauberte (gut zugegeben ~5 Jahre später^^).

  12. AlgeraZF sagt:

    Daraus können die gleich ein schönes Coming of Age Spiel ähnlich wie Life Is Strange machen. <3

  13. Duffy1984 sagt:

    Cyberpunk 2077 Deep Dive Video zeigt auch schon die Ray Tracing Technologie. Ich überlege mir echt, nur wegen Cyberpunk 2077 eine RTX Karte zu besorgen.

    Aber ich will noch abwarten bis AMD RT Karte bringt.

  14. AlgeraZF sagt:

    Vielleicht kann die PS7 das ja in etwa anbieten. 😀

  15. RETROBOTER sagt:

    1000-1500 € Für ne Karte, da kann klar die Ps5 nicht mithalten, muss sie auch nicht.

  16. Oo--GT-R--oO sagt:

    Was? Für 549 Euro bekommst du eine 8GB MSI GeForce RTX 2080 AERO. Davon noch Mengenrabatt und die ist iwo bei 400Euro. Dann geht noch einige Zeit ins Land und die Karte wird billiger. also um die 250 - 300 . Die Konsole wird nicht teuerer als 600 Euro. Falls ich es nämlich richtig verstanden habe, soll angeblich die PS5 einer 2080 recht nahe kommen. Natürlich gibt es auch bessere, aber ich denke die langt erstmal.

  17. VisionarY sagt:

    Oo--GT-T--oO
    du findest derzeit sicherlich keine rtx 2080 für unter 450 €,
    und wenn dann ists ne mini oder abgespeckte version.
    Der Preisverfall bei Grafikkarten ist seit jahren sogut wie nicht vorhanden. Nur wenn neue Generationen erscheinen werden Sie billiger. Aber auch nur relativ gering...
    selbst ne gtx 1070 die jetzt eigentlich schon über 3 jahre alt ist kostet immer noch über 400 €... Allgemein sind die Preise viel zu hoch bei den Karten...

  18. vangus sagt:

    Das ist scheißegal, was in der PS5 verbaut ist. Fakt ist, es wird um einiges stärker sein. Und wenn Entwickler wie Naughty Dog das in die Hand bekommen, dann werden wir eine unglaubliche visuelle Opulenz zu Gesicht bekommen, die den PC-Spielen mit 2080Ti ebenbürtig sind. Auf dem PC wird in Zukunft besseres Ray-Tracing möglich sein, aber
    Ray-Tracing ist nicht alles, man kann auch den üblichen Weg gehen, die vielen Ressourcen, die für Ray-Tracing drauf gehen, anders einsetzen und dann gibt es mit Dolby Vision genauso beeindruckende Ergebnisse.
    Es kommt eben nicht nur auf Technik an, Gamer diskutieren immer nur über Technik und vergessen dabei komplett die vielen artistischen Aspekte, die gerade in der nächsten Gen wohl viel bedeutender sein werden als nur die grafischen Aspekte. Art-Design, Umgebungsdesign, Charakterdesign, uvm.
    PC-Spiele haben dann das beste Ray-Tracing, aber was bringt das bitte, wenn Animationen, lebendige und hochdetaillierte Umgebungen nicht auf höchstem Niveau sind? Der Markt in Uncharted 4, sowas muss erstmal designt werden so lebendig und in schöner Farbenpracht, aber auch die kleinen grafischen wie auch physikalischen Details wie auslaufende Sandsäcke bei Einschusslöchern, sowas plus die Design- und-Animations-Aspekte sind genauso wichtig für eine glaubhafte Darstellung wie Ray-Tracing, wo es halt nur um Lichtreflexionen geht. Wenn sich nicht alles perfekt auf allen Flächen spiegelt, wenn man das mit Tricks umgeht oder nur irgendeine abgespeckte Version von Ray-Tracing integriert, dann kann das mit Naughty Dogs Talent visuell dennoch absolut erstaunlich werden.
    Selbst Indie-Spiele können doch alleine durch Art-Design bei weitem "schöner" aussehen als AAA-Blockbuster, gerade wenn die jetzt auch die Power der PS5 nutzen können.
    Jedenfalls gibt es das hässlich sterile Star Citizen mit der besten Grafik, und es gibt Ghost of Tsushima auf veralteter Hardware, wo aber jedes Bild ästhetisch beeindruckt.
    Auf der PS5 werden viele Studios beide Stärken vereinen, und es wird großartig!

Kommentieren

Reviews