Borderlands 3: Über fünf Millionen Mal ausgeliefert – Shooter stellt mehrere Rekorde auf

Kommentare (10)

In der vergangenen Woche wurde der Loot-Shooter "Borderlands 3" für die Konsolen und den PC veröffentlicht. Wie der verantwortliche Publisher 2K Games in einer Pressemitteilung bekannt gab, stellte der neue Ableger in den vergangenen Tagen gleich mehrere Rekorde auf.

Borderlands 3: Über fünf Millionen Mal ausgeliefert – Shooter stellt mehrere Rekorde auf

In der letzten Woche veröffentlichten Gearbox Software und der Publisher „Borderlands 3“ für die Konsolen und den PC.

Ergänzend dazu wies 2K Games in einer aktuellen Pressemitteilung darauf hin, dass „Borderlands 3“ in den vergangenen Tagen gleich mehrere Rekorde aufstellte. Unter anderem ist die Rede davon, dass sich „Borderlands 3“ in den ersten fünf Tagen 50 Prozent öfter verkaufte als „Borderlands 2“ und über fünf Millionen Mal ausgeliefert beziehungsweise digital verkauft wurde. Eine Leistung, mit der sich die „Borderlands“-Reihe zum Kreis der elitären Videospielmarken gesellt, die weltweit Umsätze von mehr als einer Milliarde US-Dollar generierten.

Langfristige Unterstützung geplant

Mit Borderlands 3 erzielt 2K den höchsten Prozentsatz an Digitalverkäufen für plattformübergreifende, vertriebsübergreifende Titel. Mehr als 70 Prozent der Kunden kauften das Spiel in den ersten fünf Tagen nach der Veröffentlichung digital. Darüber hinaus lieferte „Borderlands 3“ die bislang höchsten Vorbestellungszahlen für einen 2K-Titel und brach sämtliche Vorbestellungsrekorde im Epic Games Store. Die ersten Verkäufe von „Borderlands 3“ sollen die internen Erwartungen vor allem auf dem PC übertroffen haben.

Zum Thema: Borderlands 3: Weitere Verbesserungen – Gearbox beobachtet das Spieler-Feedback

„Borderlands 3“ hat am Starttag die Top-Position bei Twitch für das meistgesehene Spiel erobert und hat seit dem Start seine Position als eines der fünf meistgesehenen Spiele beibehalten. In den ersten Tagen nach dem Launch generierte der Loot-Shooter auf Twitch bereits über 14 Millionen Stunden an Live-Content und mehr als die Hälfte der Zuschauerzahlen, die „Borderlands 2“ in seiner siebenjährigen Lebensdauer generiert hat.

„Borderlands 3“ ist für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 erhältlich und soll laut offiziellen Angaben über einen langen Zeitraum unterstützt werden. Versprochen wurden sowohl vier umfangreiche Erweiterungen als auch kostenlose Updates und Events.

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hendl sagt:

    interessiert mich trotz der meldung nicht die bohne !

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Noch ein Preis mehr. Der Preis das Game zu sein welches Hendl nicht die Bohne interessiert. Herzlichen Glückwunsch Gearbox.

  3. Bloodgod2001 sagt:

    Hendl

    23. September 2019 um 15:33 Uhr

    interessiert mich trotz der meldung nicht die bohne

    Dann klick doch einfach weiter!

  4. _Hellrider_ sagt:

    Finde es so viel schlechter als BL2...
    Humor ist total gestellt und wirkt gezwungen (=unlustig).
    Story ist einfallslos hoch 10: Durchballern, Boss Gegner, ballern, Boss Gegner, Planetenwechsel, ballern, Bossgegner, neuer Planet...
    Die beiden Bösewichte gehen auch gar nicht, die nerven nur.

    Für mich die Enttäuschung des Jahres (war großer Fan von BL2). Trotzdem allen viel Spaß, die Freude an dem Spiel haben.

  5. merjeta77 sagt:

    Kack Spiel

  6. Twisted M_fan sagt:

    @_Hellrider_

    Muss ich dir vollkommen Recht geben von dem was du sagst.Ich habe aber trotzdem spaß an BL3 und spiele es immer mal wieder mit Pausen,sonst würde mich das schnell anöden.Ich habe mittlerweile die sprache abgestellt weil mir das ständige aufgesetzte gelaber auf die nerven geht.Man merkt deutlich das sie in BL2 alles raus hauten und für BL3 keine ideen mehr hatten.Ich hab auch keinen bock mehr gefühlt jede 3 Meter eine Waffen oder Munitions Kiste zu öffnen da kriegste ja was an der Birne.

  7. Ace-of-Bornheim sagt:

    Was ist ein Borderlands? Kenn ich nicht.

  8. LukeCage sagt:

    _Hellrider_

    kann dem einer mal erklären das es bei Borderlands an erster stelle um den LOOT geht!
    Wenn du hier ne "Perfekte" story suchst, dann bist du hier total falsch!

  9. Saleen sagt:

    Borderlands 1 und 2 waren auch der selbe Ablauf nur ohne Planeten Wechsel.
    Ballern... Bosse.... Ballern.... Bosse... Loot am Ende.
    Story von Borderlands läuft.
    Ist halt abgedreht.
    Die beiden Zwillinge sind halt nun mal kein Handsome Jack.
    Gefallen tun sie mir auch nicht... Aber das Game ist fett

  10. Maiki183 sagt:

    optisch siehts besser aus, die skillbäume lassen mehr spielraum, bzw bieten mehr abwechslung.
    die bosskämpfe sind soweit in ordnung bisher und vor allem flutscht das gameplay einfach besser.
    das rutschen und klettern macht ne menge aus und fügt sich wunderbar in das gun-play ein.

    was natürlich stört sind die kleineren bugs und performance probleme.

    und ja die zwillinge sind mir auch zu drüber.
    da wäre weniger influencer kram besser gewesen und paar vernünftige synchros, aber im großen und ganzen macht es bisher richtig spaß.
    erfindet das rad nicht neu, aber es bleibt ein borderlands und das ist auch gut so.

Kommentieren

Reviews