Sony: PlayStation-Foren gehen vom Netz – Twitter und Instagram als Alternative

Kommentare (38)

Die offiziellen PlayStation-Foren werden es nicht in die PS5-Generation schaffen. Sony hat mitgeteilt, dass sie Ende Februar vom Netz gehen werden. Das Unternehmen verweist auf andere Kanäle.

Sony: PlayStation-Foren gehen vom Netz – Twitter und Instagram als Alternative

Bevor Facebook, Twitter und Co ihren großen Durchmarsch starteten, dienten vorrangig Foren und ähnliche Plattformen im Internet für den Informationsaustausch. Doch schon vor Jahren begann das große Forensterben. Und bis auf wenige Ausnahmen locken derartige Plattformen kaum noch Besucher an.

Auch Sony zieht einen Schlussstrich. Seit vielen Jahren konnten sich die Besitzer der PlayStation-Konsolen und alle jene, die es werden wollten, in den offiziellen PlayStation-Foren austauschen. Damit ist in Kürze Schluss. Am 27. Februar 2020 gehen diese vom Netz, wie Sony auf der offiziellen Seite mitteilt.

Ihr sollt auf Twitter und Instagram ausweichen

Das Unternehmen verweist auf die Kanäle auf Twitter und Instagram, die von den Kunden genutzt werden können, was für viele Spieler aber keinen adäquaten Ersatz darstellen dürfte.

Im Wortlaut heißt es zur Einstellung der PlayStation-Foren: „Ab dem 27. Februar werden die PlayStation.com-Foren nicht mehr verfügbar sein. Ihr seid herzlich eingeladen, die Unterhaltung über PlayStation.Blog, Twitter und Instagram fortzusetzen.“ Für den Produktsupport sollt ihr die Support-Webseite playstation.com/help aufsuchen.

Die PlayStation-Foren begleiteten die Spieler durch die bisherige PS4-Generation hinweg. Aber auch diese wird in absehbarer Zeit enden. Im vierten Quartal 2020 veröffentlicht Sony den Nachfolger PS5, der zu einem weiterhin unbekannten Preis auf den Markt kommen wird.

+++ PS5: Preis höher als erwartet? Komponenten werden knapp +++

Die PlayStation 4 wird noch einige Zeit nach dem Generationswechsel am Leben gehalten. Unter anderem könnt ihr erwarten, dass viele der kommenden Spiele für beide Systeme auf den Markt gebracht werden. Welche Spiele für die PS5 bestätigt wurden, thematisierten wir bereits am Wochenende. Offiziell enthüllt wird die neue Konsole von Sony in den kommenden Monaten.

Mehr zur PS5:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Farbod2412 sagt:

    Also heißt es das die Spiele Communitys auf psn verschwinden das ist echt traurig weil ich das des öfteren benutze statt instagramm und Twitter und das ich drauf wechseln muss ist eine Frechheit was fällt sich sony den dabei ein 🙁

  2. Rakyr sagt:

    Auf twitter und facebook verzichte ich, danke.

    Mir wär am liebsten wenn sie einen eigenen offiziellen Sub-Reddit machen würden.

  3. Blackmill_x3 sagt:

    @Farbod
    Nein, nicht die communitys verschwinden, sondern normale internet foren, so wie das forum auf dieser Seite. Das nutzt halt kaum noch jemand

  4. Buzz1991 sagt:

    Nein, danke. Ich habe zwar die Foren schon nie benutzt als aktiver Schreiber, aber zum Nachlesen bei Fehlern war es ganz gut. Instagram und Facebook habe ich nicht und möchte ich auch nicht. Twitter ist ungeeignet mit der Zeichenbeschränkung.

  5. nico2409 sagt:

    No way! Schon alleine wegen der Instagram Influencer Scheiße registriere ich mich bei dem Verein nicht und FB ist der selbe Müll.

  6. Brok sagt:

    Sonderlich Feedback gab es eh nicht. Von da aus war das eher so eine Spieler unterhalten sich miteinander Variante, die man auch woanders machen kann. Foren sind halt größtenteils ziemlich tot.

  7. Banane sagt:

    Ich persönliche bin auch weder bei FB oder sonstwo.

    Aber solche Foren werden irgendwann sowieso komplett verschwinden. Man sieht doch auch hier, dass kaum jemand aktiv ist.

    Hier auf play3.de sind über 63.000 User angemeldet und aktiv sind keine 30 Leute. Das sagt schon alles.

  8. Weichmacher sagt:

    meine Güte, wie bei solchen Themen die ganzen Leute immer sagen müssen wie doof sie doch Facebook und Co. finden.

    O. k., wir wissen es, findet ihr doof und ihr schwimmt ja so hart gegen den Strom.

  9. Banane sagt:

    Facebook ist aber auch doof.
    Schonmal drüber nachgedacht wie doof es eigentlich ist, sich dort anzumelden?

    Die meisten melden sich dort doch mit ihrem echten Namen an und geben alles Mögliche über sich preis. Dann noch die ganzen Fotos die sie hochladen.

    Also wenn das nicht doof und sinnfrei ist, dann Hut ab! 😉

  10. Buzz1991 sagt:

    Wenn die Foren kaum besucht werden, sollte man mal darüber nachdenken, warum das so ist und wie man sie wieder attraktiver gestalten kann.

  11. Weichmacher sagt:

    Banane: ja, du hast recht, natürlich ist Facebook im Grunde genommen richtig doof. Die Sache ist aber die, dass ich manchmal so diese zwangsneurotischen "gegen den Stromschwimmer" echt nicht mehr lesen kann.

  12. Rillenfieber sagt:

    Ich finde es interessant wie viele die bei Insta und Facebook Privatsphäre als Begründung angeben, aber Whatsapp auf dem Handy installiert haben. Ob es Sinn macht sei dahingestellt. Aber soweit ich weiß findet man auf Facebook Gruppen, die den Communities nicht unähnlich sind, und ähnlich funktionieren wie Foren. Die Entscheidung Sony kann ich aus Unternehmersicht durchaus nachvollziehen. Mit den Social Media-Plattformen haben sie eine größere Reichweite. Hinzukommt das die Betreuung hauptsächlich passiv ist, also die Beitragsmoderation nicht in dem Umfang erforderlich ist, wie bei einem Forum. Das spart Ressourcen und damit letztlich Kosten.

    Das hat weder etwas mit dem Forum als Mittel der Kommunikation als solches zu tun, noch ist es ein Hinweis auf in „aussterben“ selbiges. Für viele Bereiche und Themen gibt es nachwievor Foren die sich großer Beliebtheit erfreuen und enorme Wachstumsraten zu verzeichnen haben. Lediglich der Markt selektiert sich von allein, weil viele Themen die Plattform wechseln. Fragen zu Hardware, und damit einhergehenden Konflikten, oder für Gaming Mitspielersuche, verlagert sich weg von Foren in die sozialen Netzwerke. Damit werden Foren zunehmend obsolet. Also warum sollte Sony Kosten für unnötige Plattformen verbrennen, die kaum genutzt werden? Das macht betriebswirtschaftlich keinen Sinn...

  13. PiKe sagt:

    Ich frage mich, was die Leute gegen Foren haben. Das ist doch von der Übersichtlichkeit und Kommunikation her wesentlich besser als irgendein Post auf einer SocialMedia-Plattform, der nach irgendeinem Algorithmus angezeigt wird oder eben auch nicht. Nach kurze Zeit verscheindet er so oder so im Nirvana. Ein richtiger Austausch ist somit auch nicht möglich.

  14. Brok sagt:

    @Buzz1991

    Das warum ist einfach. Es ist eine überholte Technik. Es macht sich ja auch niemand darüber Gedanken 56k Modems wieder "attraktiver" zu machen

  15. Zockerfreak sagt:

    Wie kann man nur einem übersichtlichen Forum diesem Kasperletheater von Facebook und Twitter den Vorzug geben,werde mich nie bei sowas anmelden,vor allem nicht weil Sony zu blöd oder faul ist seine Foren ordentlich weiterzuführen

  16. xLeniDEx sagt:

    Finde ich gut, endlich weg mit diesen Forum vor allem das Deutsche..
    Ach das heißt ja gar nicht mehr Forum, ist doch inzwischen Community.

    Nach all den unsinnigen patzigen Antworten der MVP Mitglieder, den ungeprüften Wahllosen Bann Verteilungen der Moderatoren, wird es endlich Zeit das diese "Community" endlich verschwindet.

    Wer dort Hilfe gesucht hatte, war dort jedenfalls Falsch, wer dort offen aussprach Accounts für USA zu besitzen wurde runter gemacht, obwohl es nicht gegen die AGB's verstößt wie es dort immer so gern behauptet wird.

  17. Banane sagt:

    @Rillenfieber

    Ich habe auch noch nie Whats app gebraucht bzw. benutzt.
    Bei dem Zeugs kann ichs genausowenig verstehen wozu das manche überhaupt brauchen.

  18. Nathan Drake sagt:

    Schade aber das Geld kann Sony sicher nützlicher investieren.
    Ich bin auch kein Nutzen von FB, INSTA, Twitter usw. Aber die Masse ist da eben schon.
    Komm auch ohne Foren klar...

  19. ResidentDiebels sagt:

    Twitter, Instagram, Facebook, alles der gleiche Propaganda laden. Kommt mir nicht ins Haus, besonders aus dem Grund, weil diese Seiten mittlerweile zu Politischen Machtinstrumenten geworden sind, die gewisse Meinungen und Leute unterdrücken, bannen und schickanieren.
    Einfach mal nach ''Shadow Banning'' googlen.

  20. xjohndoex86 sagt:

    Sony baut wirklich immer mehr ab. Das Like System im PSN ist mittlerweile auch vollkommen überflüssig geworden und die einst ordentlich aufgeteilte Infobox die heute nur noch eine einheitliche Liste ist, kannste auch vergessen. Und nun die Foren... Hauptsache einsparen. Junge, Junge fahren die 'nen harten Kurs. Kalt und unnah.

  21. edel sagt:

    ResidentDiebels,

    https://reclaimthenet.org/wp-content/uploads/2019/11/facebook-shadowban.jpg

    New-Speech / Duck-Spech, Hate-Speech, Shadow-Banning, DSVGO, Zensur, Filterung ...

    Was fehlt denn jetzt (!) alles noch damit mir noch heftigere Verhältnisse wie in "1984", D*R, 3. Reic* & Co haben?

    Ma*, Stali*, Hitle* & Co hätten sich bestimmt über die ganzen Maßnahmen und Auswirkungen ^^ gefreut, oder?

  22. big ed@w sagt:

    @Weichbirne

    Die Kommentare hier,die sich gg Facebook etc richten haben weniger mit Zwangsneurose zu tun,
    aber mehr mit der Tatsache dass man genötigt wird sich Facebook u twitter u co anzuschliessen.
    Mich zb hat das schon aus mehreren Foren vertrieben,da dieser entweder geschlossen oder zwingend einen Facebook,etc account voraussetzen.
    Nicht zu vergleichen mit dir,der hier unter seinem xten account rumpostet.
    Ausserdem solltest du dankbar sein Die kommentare hier helfen deiner Zwangs u Profilneurose enorm,indem sie dir die Möglichkeit geben den klugen u wissenden psychoanalytiker raushängen zu lassen.

  23. Sonny_ sagt:

    "Was fehlt denn jetzt (!) alles noch damit mir noch heftigere Verhältnisse wie in "1984", D*R, 3. Reic* & Co haben?"

    - schreibt jemand, der hier regelmäßig die Geheimnisse der Welt preisgibt und noch nicht gebannt oder gekidnappt wurde

  24. edel sagt:

    Sonny_,

    dann wäre deine Antwort kurzgefasst: Verfolgung "Andersdenkender".

    Haben wir in anderen Formen doch auch schon oder was machen u.a. die von u.a. Parteien und NGOs finanzierten und unterstützen MSM + Faktenchecke* + ANTIF*-Trupps?

    Einiges ist offensichtlich, einiges versteckter und laufende Programme haben nur den Namen gewechselt bzw. sich unbenannnt bzw. laufen unter einem Deckmantel. ^^ 😉

  25. edel sagt:

    P.S.: Die Schmerzgrenze scheint auch noch nicht überschritten zu sein, deswegen ist ja alles noch ausbaufähig.

  26. Sonny_ sagt:

    @edel

    Ich versteh aber nicht, warum man dich noch nicht gebannt oder anderweitig eliminiert hat. Du offenbarst ja regelmäßig die krassesten Dinge, von denen ich oder die Öffentlichkeit noch gar nicht wusste, regst andere zum Nachdenken an, postet wertvolle Links zum Weiterrecherchieren oder legst den Finger selbst konkret in die Wunde der Mächtigen. Du nennst sogar Namen und Organisationen.
    Stehst du selbst unter dem Schutz einer gewissen Organisation?
    Wenn dir das Kredo "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt" bekannt vorkommt, schreibe als Zeichen einen unsinnigen Beitrag als Antwort.

  27. edel sagt:

    Sonny_,

    ich "umschreibe" zumindest aus meiner Perspektive kritische Thematiken und für einige mag das (!) schon zu viel des Erträglichen sein ^^, aber wenn ich das Schreiben würde, wie es unverblümt (!) tatsächlich ist, dann sehe es ganz schnell anders aus.

    Hinweis:
    Es gibt von der Mitte aus gesehen einen schmalen Grad u.a. nach links und rechts (es gibt natürlich noch mehr, nur können sich viele das noch nicht einmal mehr vorstellen), wenn man sich zumindest zu weit von dieser Mitte entfernt, dann kann man sehr schnell in eine einseitige extreme Seite abrutschen ("Zwei Seiten der einen Medaille", die dritte ist der Rand/die Mitte). Nur entscheidet jeder für sich selbst und nicht jeder versteht meine Kommentare und kann damit etwas für sich selbst positives mitnehmen/anfangen, was ich schlicht akzeptiere.

  28. edel sagt:

    P.S.: Und es gibt natürlich auch Nutzer und Leser, welche damit ^^ etwas positives anfangen können und wollen. Das möchte ich auch mal erwähnenswert und durchaus lobenswert (!) aus meiner Perspektive mitteilen. Fakt ist, es geht nicht ("einzig") um mich bei diesen kritischen Thematiken, sondern tatsächlich um uns alle, denn wir sitzen ja alle im selben "Schiff".

  29. Sonny_ sagt:

    Du Fuchs 😉

  30. edel sagt:

    Das Kompliment gebe ich gerne an Dich zurück bzw. mag ich gerne an dich erwidern. 😉

  31. Buzz1991 sagt:

    @Brok:

    Den kann ich in vielerlei Hinsicht nicht zustimmen.

  32. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Welche Infobox meinst du nochmal? Das, wenn man auf der Anwendung nach unten klickt?

    Ja, das Like-System ist auch fehlerhaft. Bei vielen Spielen wird es nicht korrekt gezählt (eine Anwendung vor zwei Monaten geliked, plötzlich nicht mehr) oder es wird gar nicht mehr angezeigt. Gerade zu Beginn der PS4 war das recht interessant, konnte man so mal sehen, wie viele (grob) ein Spiel gespielt haben.

    Mir gefällt Sonys Kurs auch absolut nicht. Man hat sich vom Spieler entfernt.

  33. Plastik Gitarre sagt:

    tja facebook ist müll aber das hier jeder anonym seinen bullshit unter die leute bringt ist genauso müll.
    der vorteil liegt auf der hand. man kann einen scheiß kommentar nicht mit einem scheiß gesicht in verbindung bringen. es lebe play3. de
    Lol

  34. edel sagt:

    Was für den "einen" Schei*e ist, muss ja nicht zwangsläufig für alle Anderen auch Schei*e sein.

    Dieses Prinzip kann man auch auf fasc*istische Pol*zeista*ten, dik*atorische Regier*ngen/Regim* bzw. Polit*sche-Systeme übertragen:

    Unliebsame Meinungen, Gedanken, Kritik und Informationen wird/kann von einer bestimmten/einseitigen Fraktion/Seite/Partei als "Schei*e" (unerwünscht) und Menschen als feindliche Gedanken*erbre*her/Has*verbrec*er eingestuft werden. Dann gibt es durch diese künstlich erzeugte Angst, Löschung und Verfolgung, welche sich verbreitet, nur noch eine öffentlich einseitig fremd-überwachte, -kontrollierte und -gleichges*haltete Meinung. Jeder der von dieser vordefinierten Meinung und dessen Glauben abweicht, wird verfolgt und bestraft.

    Wer so ein Mac*t-System kontrolliert, kontrolliert die öffentliche Meinung und kann selbst alles tun, verschleiern und bestimmt über Wahrheit und Lüge.

    Das der Machtmi*sbrauch, Verbre*hen usw. dann seinen freien Lauf nehmen würde, wäre/ist eine logische Konsequenz.

  35. Plastik Gitarre sagt:

    hinterfrage alles!!!!
    ......
    warum?

  36. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    Ich meine oben die Mitteilungen (neben dem Plus Symbol). 😉
    War mal alles sauber unterteilt in Download, Upload, Nachrichten, Einladungen etc.
    Und irgendwer dachte dann anscheinend: "Weißte was? Hauen wir doch einfach alles in eine Liste!" Cleveres Kerlchen... Nicht. ^^

  37. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Ah das. Ja, das war sinnlos zu ändern. Es war perfekt.

Kommentieren

Reviews