Final Fantasy VII Remake: Mehr als 100.000 Verkäufe in Deutschland

Kommentare (118)

Eine präzise Verkaufszahl ist nicht bekannt, aber fest steht: Das "Final Fantasy VII Remake" konnte in Deutschland die Marke von 100.000 knacken. Dafür gab es den Game Award in Gold.

Final Fantasy VII Remake: Mehr als 100.000 Verkäufe in Deutschland
Auch in Deutschland ist das Remake von "Final Fantasy VII" ein großer Erfolg.

Das vor wenigen Tagen veröffentlichte Remake von „Final Fantasy VII“ kann auch in Deutschland gewisse Erfolge verzeichnen. Wie Game, der Verband der deutschen Games-Branche, heute bekannt gab, sicherte sich der Titel den sogenannten Sales Award in Gold.

Diesen Award bekommen Spiele, die sich in Deutschland mehr als 100.000 Mal verkaufen. Die genaue Verkaufszahl wurde für das Remake von „Final Fantasy VII“ nicht genannt. Doch ab 200.000 Verkäufen gibt es den Platin Award, der bislang nicht erreicht wurde.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde in dieser Woche „Animal Crossing: New Horizons“. Der Switch-Titel kommt in Deutschland bislang auf eine Verkaufszahl von mehr als 200.000. Dafür gab es von Game den Platin-Award.

Bei der Vergabe der Game Awards gelten die folgenden Richtlinien:

  • Game Gold Award: Mindestens 100.000 Spiele abgesetzt.
  • Game Platin Award: Mindestens 200.000 Spiele abgesetzt.
  • Game Sonderpreis: Mindestens 500.000 Spiele abgesetzt.

Berücksichtigt werden ausschließlich Exemplare, die auf dem deutschen Markt verkauft wurden. Die kompletten Regularien könnt ihr euch hier anschauen.

Zum Thema

Das Remake von „Final Fantasy VII“ wurde am 10. April 2020 – also Ende der vergangenen Woche – veröffentlicht. Das offizielle Producer-Statement zum Launch lest ihr hier. Zugleich wurde ein kostenloses PS4-Theme zur Verfügung gestellt. In Anspruch nehmen können es Spieler mit einer gültigen PlayStation Plus-Mitgliedschaft. Das sogenannte Cloud-Design ist etwa 16,5 MB groß und kann aus dem PlayStation Store geladen werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. ras sagt:

    @Plastik Gitarre

    Tja manch einer würde mal behaupten persona 5 wirkt wie kinderkacke:)

  2. SchatziSchmatzi sagt:

    @Samael
    Die Leute müssen immer etwas zu bemängeln und zu meckern haben um ihr Leben interessanter zu machen. First World Problem

  3. Lichtenauer sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Wie genau sähe eine solche Welt aus, in der jeder mit allem zufrieden wäre? Dass sich Entwickler überhaupt an bestimmte Standards halten und bestrebt sind, ihre Werke stetig zu verbessern, ist gerade der Kritik zu verdanken.

  4. Herr Arbeit sagt:

    @resi

    Also will das nicht weiter vertiefen,
    Aber eine Falschaussage bleibt halt eine Unwahrheit also eine Lüge, will dich damit nicht kränken aber egal wie man es dreht bleibt es halt so. Du ruderst ja selbst ein wenig zurück, bestätigt ja meine Aussage, also was ist daran frech?

    Aber wie gesagt beenden wir das. Wenn ich dich damit gekränkt habe bitte ich dies zu entschuldigen.

    Also mir gefällt es auch die Npcs ,sie machen Die Welt, die Slums und Bahnhöfe lebendig und auch ohne FF Fanbrille , die ich übrigens gar nicht absetzen will, warum auch, brauch ich für meine Meinung nicht mehr und seh da im Gegensatz zu bspw. den Türtexturen keinen Handlungsbedarf.

    Gibt es eigentlich ein vergleichbares Spiel wo das mit den NPCs anders ist?

    @Khadgar1
    Ich akzeptiere diese Meinungen, jedoch sollte man überlegen ob man dann als Fan gelten möchte!
    Fan:
    Substantiv, maskulin [der]
    begeisterter Anhänger, begeisterte Anhängerin einer Person oder Sache, in unserem Fall FF und nicht FF VI - X oder ähnlich .
    Aber jedem was er mag, kritik im konstruktiven gerne gelesen.

  5. Lichtenauer sagt:

    @Herr Arbeit

    Er lügt nicht. Die NPCs sind zwar schärfer, im Grunde jedoch auf dem detailarmen Niveau der FFXIII-Saga.

  6. Scobee sagt:

    Also mir haben die Schlauch Levels gut gefallen. Die PS4 Ära hat mich nämlich Open World müde gemacht. FF7R war ein wilder emotionaler geradliniger Ritt. Der nächste Part ist vielleicht etwas offener. Dann ist alles im Lot.

  7. ResiEvil90 sagt:

    @Herr Arbeit

    Also du verdrehst dir das aber auch so zurecht wie du das möchtest.
    Du hängst dich da viel zu sehr am Wort PS3 auf. Fakt ist die NPCs sind hässlich und fallen Grafisch deutlich gegenüber dem Rest ab. Das ist keine Lüge wenn ich das so empfinde^^ kann sich ja jeder selber ein Bild von machen. Es gibt aber eine Menge positiver Beispiele wo das mit den NPCs besser gelöst wurde. In Dragon Quest 8 für ps2 oder Dragon Quest 11 für PS4 z.b. da passen die NPCs auch grafisch rein und heben sich nicht so stark ab. In Nioh 1 und 2 war das auch besser. Oder um mal ein westliches RPG zu nehmen in Skyrim oder RDR 1 und 2 oder Fallout 4 usw. Ich denke aber auch das es eventuell an der Grafikengine liegt in FF15 waren die NPCs auch ziemlich hässlich. Ich will mich da jetzt auch nicht weiter dran aufhängen ich habe alles dazu gesagt es ist meine Wahrnehmung und wenn man meint es sei gelogen das ist das eben so. Ich hingegen finde solche Fanboy Kritiken absolut unglaubwürdig! Letztendlich belügst du dich wahrscheinlich am meisten 😉

  8. ResiEvil90 sagt:

    Nicht Nioh 1 und 2 sondern Ni no Kuni 1 und 2! Mein Fehler 😉

  9. Yaku sagt:

    Habs auch durch. Metacritic mit 88 finde ich zu hoch. Würde knapp über 80 geben.
    Hat Spaß gemacht, werde wohl auch die Platin erspielen, aber es ist nicht das was ich mir erhofft habe.

    Und das Ende lässt schlimmes erahnen, was die Änderungen in den weiteren Teilen betreffen kann.

  10. Chains sagt:

    Also mir gefällt es sehr gut.
    Das Grundstück wo Aerith wohnt ist richtig schön gemacht. Mit den ganzen Pflanzen in den Trümmerteilen und dem Teich mit Fischen.

    Auch finde ich die Persönlichkeiten der Charaktere super. Jeder hat so seine Eigenheiten und Macken. Fand Jessie schon etwas überdreht, aber gefällt mir dennoch.

    Gibt zwar auch so paar Sachen die man bemängeln kann, aber gibt kein Spiel wo das nicht der Fall ist.

  11. Argonar sagt:

    Deutlich das beste Spiel der letzten Dekade. Ich bin aktuell mitten im Hard Run und es gefällt mir noch besser als beim ersten Mal. Keine Ahnung was die Leute erwartet haben, aber das Spiel ist grandios.

    Das einzige wirkliche Grafikmanko bislang ist die Slum Textut im Kapitel 6. Sieht so aus als würde die nicht richtig laden.

    Dass sich die NPCs von der Party deutlich abheben ist in jedem JRPG so, sind halt alles nur average Joes die dort herumlaufen, außer den Wichtigen und die sehen auch anders aus.

    @VisionarY
    Zumindest beim anvisieren hilft es das Ziel zu sperren. Kann auch im Command Menü nd sogar im Analyse Menü gemacht werden (in letzerem ist die Zeit komplett gestoppt)
    Ansonsten gibt es glaub ich die Option auto target zu deaktivieren.

    Bezüglich der Kamera, mit hat es geholfen diese von Entfernung 1 (min) auf 3 (max) zu stellen. Sowohl in- als auch außerhalb on Kämpfen. Vielleicht hilft es dir ja auch.

  12. Khadgar1 sagt:

    @Herr Arbeit

    Sorry aber was ist das denn für ein Schwachsinn? Weil man Fan von etwas ist, muss man von allem begeistert sein? Das nennt man Blindheit.

  13. BoC-Dread-King sagt:

    Also mir ist FFVIIR bereits ans Herz gewachsen, ich finde das Verhältnis von Nebenquests und Story sehr gut gewählt, nicht viele Games schaffen es in so kurzer Zeit das einem die Charaktere so ans Herz wachsen!

    Dazu ist es so geil, wie Square-Enix die zwischenmenschlichen Beziehungen rüberbringt und geil zu sehen wie Cloud am Anfang agiert und ihm selbst die Truppe nach und nach ans Herz wächst, auch wenn er es nicht raushängen lässt. Gerade gegenüber Barret, dass ist so witzig mit den Beiden :). FFVIIR hat es sogar geschafft, dass Barret mir tatsächlich symphatisch ist, weil man nun seinen Motive viel besser Ausdruck verleiht, man ist das alles toll gemacht.

    Das FF nicht Kenner vielleicht sagen, ist bissl zu linear, aber so ist FF ja schon immer gewesen, Story aufbauen und nach und nach immer mehr Freiheiten geben, spätestens mit Episode III sollte man endlose Freiheiten haben. Gerade die, die das Original kennen, wissen was Midgard für ein Abschnitt war, nämlich extrem linear, dass wurde ja schon im Vergleich deutlich aufgelockert. Was für mich auch absolut logisch ist, ich kann nicht 300 Nebenquests machen, wenn doch Eile geboten ist bzgl. Avalanche und die Zerstörung der Reaktoren. Wie würde es rüberkommen, wenn ich dann gechillt 3 Tage lang irgendwelche Nebenquests machen würde, irgendwie komisch oder? Passt doch nicht zsamm.

    Am geilsten find ich ja hier den Kommentar mit der Verwunderung mit Sephiroth, auf den man so früh trifft.... Schon mitbekommen das es die Visionen sind, wo man damals nur gesehen hat, wie Cloud so kurios zsammbricht? Nun haben die Entwickler die Chance genutzt, hier die Technik von heute auch diesbezüglich zu nutzen.

    Einzig die Kritik über die etwas kargen NPC's an manchen Stellen kann ich nachvollziehen, wirkt manchmal etwas komisch, wenn man jemand ist der sich "genau" umschaut. Fand ich auch etwas unpassend, wenn man als Vergleich die tollen Hauptcharaktere daneben sieht.

    Ansonsten reißt mich das Game übel mit, mit diesen zwischenmenschlichen Beziehungen der Charaktere, einfach genial dargestellt.

    Ich bin hin und weg, tolles Game und eines der Besten der aktuellen Generation, absolutes Must Have, da wo die Liebe drin stecken musste, würde sie auch extrem reingesteckt.

    93% Spielspaß von mir 🙂

  14. Herr Arbeit sagt:

    @Khadgar1

    Nein das habe ich nicht geschrieben, lies noch mal nach.
    Ist übrigens kein Schwachsinn sondern die Definition des Wortes Fan.
    Und ich meine damit nicht ,dass man alles und jeden Teil gut finden sollte.
    Jedoch wenn man mehr als die Hälfte der dauer einer Serie nicht mag und immer wieder negativ kritisiert dann wird man wohl kein Fan der Serie sein sondern nur der Anfänge oder der Dekade oder wie auch immer. Ist ja auch nichts falsches dran wenn man sich dann distanziert, Geschmack ist unterschiedlich.

  15. Subject 0 sagt:

    Stört es keinen das die englische Übersetzung wieder einmal nicht stimmt?
    Was ist eigentlich mit Barret los? Hat er im Aufzug nervöse Zuckungen oder einen Epileptischen Anfall oder so was?
    Ich weiß das man das Englisch nicht 1 zu 1 übersetzen kann.
    Aber Square kann seit FF10 kein englisch übersetzen.
    Für mich sieht das Spiel nach mittel mass aus.

    Täuscht mich das nur oder fehlt hier einer?
    Normalerweise gibt es eine Person der seinen Senf dazu gibt wenn es um FF oder Square geht.

  16. Das_Krokodil sagt:

    @Lichkönig:
    SPOILER

    Kurz ein einleitender Satz, damit niemand doch zufällig den Spoiler liest^^
    Sephiroth hat in Midgar nichts verloren? Er hat Präsident Shinra getötet, war also im Midgar. Die Flashbacks/Treffen/Träume von Cloud passen daher in die Story.

    SPOILER ENDE

  17. VincentV sagt:

    Du meinst sicher mich Subject :p

    Ich kann den Leuten ja nicht ihre Meinung streitig machen bei einem fertigen Produkt. Dennoch würde ich gern was sagen:

    @Shezzo

    Es ist der erste Teil. Sei froh das Midgar überhaupt Bestia bekommen hat. Und dann möchtest du auch noch direkt in der Lore die stärkste Esper? Witzig 😀
    Ansonsten:

    - Final Fantasy X ist heute mit FF7 einer der beliebtesten Teile und war genauso schlauchig und Linear erzählt. FF7R hat sogar mehr offenere Areale als FFX. Von daher ist "offener" am Ende sicher kein Qualitätsmerkmal.

    - Nebenquests sind nicht so gut wie in einem Witcher 3. Aber die Charaktere hinter den Quests nehm ich ab das sie in dieser Stadt leben und diese Art Probleme haben.

    - Die Texturen sind mir auch aufgefallen. Aber das scheint entweder Bug oder Lesefehler zu sein. Leute die vorher ihre PS4 neu aufgesetzt haben hatten nicht so starke Fehler in den Texturen. Und die UE4 hat gerne mal diesen Fehler. Die Texturen sind aufjedenfall nicht so gewollt. Und ich hoffe das können sie noch fixen.

    - Sephiroth wird so früh stärker gezeigt weil das Dev Team auch die OG Fans überraschen will mit neuen Inhalten. Auch mit dem Ende (was ich noch nicht kenne) möchte man eben das Remake "wertiger" machen.

  18. VincentV sagt:

    Und Teil 2 wird sicher offener. Aber eine riesige Openworld brauch ich da auch nicht. Einfach große Areale wo irgendwann Wasser kommt was dich davon abhält weiter

  19. VincentV sagt:

    zu gehen* xD

  20. ras sagt:

    Jede Szene mit Sephiroth ist grandios dargestellt.
    Und es tut der Story nur gut.

    Sephiroth wohl einer der besten Game Bösewichte überhaupt.

  21. ResiEvil90 sagt:

    @VincentV

    Genau das meine ich es muss im Nachfolger nicht zwingend eine Open World her reicht ja auch schon so wie in Dragon Quest 11. Hauptsache es wird die Immersion einer Offenen weiten Welt beim Spieler generiert. Natürlich geht auch Open World sofern gut gemacht. Allerdings denke ich wird das schwierig sein umzusetzen. Den Midgar Abschnitt hätte man im Remake vielleicht etwas offener gestalten können z.b. indem man mit der Bahn in die verschiedenen Sektoren fahren kann. Aber immerhin ist der jetzige Midgar Teil offener als im Original! Von daher kann man die gewisse Linearität tatsächlich nur bedingt als Kritikpunkt anbringen.

  22. ResiEvil90 sagt:

    @VincentV

    Ich babe nur bisschen bedenken das es sich bei den Final Fantasy 7 Remake Fortsetzungen genauso Linear wie FF13 fortsetzt. Das man dann einfach von Location zu Location springt wieder aufgeteilt in Kapitel. Die für mich besten FF Teile sind immer noch 7,8 und 9 von der PS1. Ich habe es geliebt die Oberweltkarte nach neuen Locations abzuklappern und neue wundervolle Orte zu entdecken. Auch im Endgame gab es immer diese Weapons Bosse die es zu besiegen galt. Und es gab etliche Geheimnisse zu entdecken die rein optional waren.

  23. SchatziSchmatzi sagt:

    @Lichtenauer
    Wenn die Kritik sachlich bleibt, ist es okay, aber hier wird teilweise aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Jeder hat hier was anderes zu beanstanden. Egal wie gut es die Entwickler letztendlich gemacht gaben und noch machen würden, es wird immer Leute geben die sich an irgendetwas was so banal ist und nicht mal erwähnenswert ist.

  24. SchatziSchmatzi sagt:

    Edit. An irgendetwas stören.

  25. SchatziSchmatzi sagt:

    @ras
    Das ist subjektiv. Für mich ist Kefka die Nummer 1 unter den FF Bösewichten. 😀

  26. ResiEvil90 sagt:

    Also ich bin gerade im Wallmarket dem Kiez Midgars ^^ und das gefällt mir da schon sehr von der Atmosphäre her. Wenn man die NPCs und manche Matschigen Texturen (wobei das wohl ein Bug ist? ) sowie das gewöhnungsbedürftige Kampfsystem mal außen vor lässt gibt es in der Tat nichts zu meckern. Tolle Story liebenswerte Charaktere grandiose Musik und Bombastische Grafik bis auf NPCs und einige Texturen eben. Ach und die Bosskämpfe sind sehr geil gemacht und eines DER Highlights für mich. Kamen auch schon einige neue Bosse die es im Original nicht gab. Und der bekannte Airbuster Boss war heftig 🙂

  27. Khadgar1 sagt:

    “@Khadgar1
    Ich akzeptiere diese Meinungen, jedoch sollte man überlegen ob man dann als Fan gelten möchte!
    Fan:
    Substantiv, maskulin [der]
    begeisterter Anhänger, begeisterte Anhängerin einer Person oder Sache, in unserem Fall FF und nicht FF VI - X oder ähnlich .
    Aber jedem was er mag, kritik im konstruktiven gerne gelesen.“

    @Herr der Arbeit

    Was willst du mir sonst damit sagen? Und doch es ist Schwachsinn. Auch wenn du Fan von etwas bist, solltest du in der Lage sein auch Kritik üben zu können. Es sei denn du verwechselst Fan mit blindem Fanboytum.

    Zum anderen wie kommst du auf mehr als die Hälfte? Wo ist Teil 10,12,13,15 mehr als die Hälfte? Wobei mir auch schleierhaft ist wieso du bei VI zu zählen beginnst? Die FF Reihe hat nicht mit VI begonnen und ich habe jeden Teil gespielt. So viel zum Thema mehr als die Hälfte.

    Für mich ist die Serie ab Teil 10 (war noch ok auch wenn mir der Hauptcharakter nicht gepasst hat) immer schlechter geworden. Teil XI & XIV zähle ich nicht mit da MMO obwohl XIV spitze ist und einem FF noch am nächsten kommt. XII & XIII, nein danke. XV hatte mich von den Chrakteren und Story her interessiert aber diese abgrundtief langweiligen Nebenmissionen, das schlechte Kampfsystem kombiniert mit dem Walking Simulator, haben mich dann doch dazu gebracht, es frühzeitig zu beenden. Lost Odyssey, produziert von Mistwalker zusammen mit dem FF Schöpfer Sakaguchi, ist für der wahre Nachfolger von Final Fantasy.

    Kann jeder seine Meinung haben wie er möchte und mögen was er will aber komm mir bitte nicht mit irgendwelchen komischen Rechnungen und dieser Quarkdefinition von Fan. Die Definition sagt in keinsterweise das man blind alles mögen muss.

  28. Lichtenauer sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Ja, daran darf man sich nicht allzu sehr stören, schließlich sind die Bagatellen des einen vielleicht die größten Ärgernisse des anderen. Solange man den eigenen Standpunkt entsprechend zu artikulieren versteht, ist jede Kritik etwas wert. Außerdem gibt es ja, wie auch aus diesem Kommentarbereich hervorgeht, genug Personen, die uneingeschränkt Gefallen am Spiel finden. Das wäre wohl die andere Seite.

  29. VincentV sagt:

    Midgar ist halt eine Stadt. Und eine Stadt ist halt schlauchig/Linear. FFX und FF13 waren halt in Gebieten schlauchig wo es wenig Sinn gemacht hat. Das hat besonders bei 13 gestört.

    13-2 und Lightning Returns waren ja dann auch offener. FF12 Niveau glaub ich. Aber ich denke nicht das sie FF7R weiter schlauchig lassen. Weil das im Design wenig Sinn macht. Und Nomura meinte er würde die Highwind gerne steuerbar machen. Also muss es zumindest eine offene Overworld geben.

    Das mit den Texturen ist ein Fehler den die Unreal Engine 4 gerne mal hat. Wodurch Texturen oft nicht laden. Und das fällt besonders in Sektor 5 auf bei den Schrottbergen. Oder die Türen in Kapitel 3 (die in einem älteren Trailer/Video ne normale Textur hatten) Das ist aufjedenfall nicht gewollt. Und wie gesagt können sie das hoffentlich patchen.

  30. ResiEvil90 sagt:

    @Lichtenauer

    Genau so muss das auch sein.Hast du gut geschrieben.
    Ich sehe hier auch nirgends das jemand das Spiel grundlos hatet oder so.
    Aber einige reagieren dann immer gleich als hätte man sie persönlich angegriffen. Oder man wird als Lügner abgestempelt ^^ andere wiederum sagen man solle den Mund halten und von denen wird dann Sachlichkeit gefordert.

  31. ResiEvil90 sagt:

    Aber das sollte man ohnehin ignorieren denn Konstruktiv ist daran nämlich nix 😉

  32. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Hatte schon auf deine Meinung gewartet. Du hast definitiv deinen Spass mit dem Remake 😉

    Zu blöd das es momentan ziemlich stressig auf Arbeit ist. Bin in Kapitel 9 (glaub ich) und ich will endlich weitermachen.

    Mich wundert es das man schon in Midgar an so viele Esper kommt. Anfangs hatte ich ja meine Bedenken, da ich es ziemlich cool fand sie beschwören zu können wie im Original aber das hat man dann doch sehr gut gelöst.

    @ras

    Kefka ist auch nice aber ich glaub meine Favoriten sind Sephiroth und Rubikante.

  33. SchatziSchmatzi sagt:

    @VincentV
    In FFX haben die Schlauchlevels gut gepasst. Gut, man kennt 10 auch nicht anders. 🙂
    FFVII Remake könnte in so einer ähnlichen Kerbe einschlagen. Denn wenn man bedenkt wie riesig die Welt mit all ihren Orten ausfallen wird, wäre es ziemlich unklug mit der Highwind auf kosten der Grafik unterwegs zu sein.

  34. VincentV sagt:

    Die Highwind könnte man halt wie die Flugschiffe in Ni No Kuni oder Dragon Quest 11 machen das dadurch ein kleine Overworld Map generiert wird.

    Und wenn du aus Midgar raus gehst bist du halt auf einem Teil Kontinent der von Wasser umgeben ist. Also kann das einfach die Wand für das offene Areal sein. Wie im Original. Und die Dungeons und Städte sind wieder Linear.

  35. Husse93 sagt:

    Bin momentan beim 13 Kapitel und kann einfach nicht verstehen wieso man das Spiel schlecht reden kann . Als alter Fan oder auch als neueinsteiger sollte man zufrieden sein ,wen man Action rpg mag . Alleine wie sehr einem die Hauptcharaktere ans Herz wachsen . Das man wen man mit Aerith durch die Slums geht und sie dann auffordert das man nicht so weit von ihr weg soll und man wie ein Gentleman warten soll, lässt alles so real wirken .Die Nebenquest sind nichts besonderes muss ich zugeben aber passen trotzdem . Nicht jeder Charakter kann soviel wie cloud und kann das verstehen das sie diese Aufgabe nicht lösen können. Mir hätten auch so nebenquest wie in the witcher mehr gefallen aber ff7 ist halt nicht perfekt . In the witcher agieren halt die hauptcharakter nicht sogut wie in ff7. Das kampfsystem ist sehr gut meiner Meinung nach und man braucht auch wirklich jeden Charakter um zu gewinnen, da die Kämpfe auch nicht richtig leicht sind , wen man sich nicht richtig vorbereitet. Die Kamera ist halt nur ein minus die hält nicht mit bei schnellen Bewegungen und das anvisieren der Gegner ist wirklich schlecht gemacht. Über die Musik braucht man bei dem Spiel glaub ich überhaupt nicht zu reden da sie meiner meinung nach jedes heutige spiel übertrifft das ich kenne . Finde das die welt auch wirklich ganz lebendig wirkt ,aber da gibt es spiele die es besser machen als ff7. Das sich manche Missionen bei ff7 ziehen gib ich auch gern zu aber da mir das kampfsystem Spaß macht und ich auch gern meine Magie oder Fähigkeiten hochlvl ist das kein Problem. Linear ist das Spiel aber la ge nicht wie ff13 finde es eigentlich gut so . Wär halt nur cool gewesen wen man mit dem Zug zu anderen Sektoren fahren könnte

  36. Sam1510 sagt:

    Ui hier ist ja was los 😀

    Schließe mich aber ResiEvil90 an. Mir ist FF7 RE auch zu schlauchartig und ich fühle mich bei den Spiel wie an Ketten gelegt die ich am liebsten mit aller Kraft brechen würde. Zwar nicht ganz so schlimm wie FF13 aber was LVL Design und KS angeht finde ich das Spiel enttäuschend. Dafür stimmt aber soweit die Grafik,Chara Design (Top!) und die Story/Musik.

    Bin aber noch nicht ganz durch daher verkneife ich mir mal ein Endfazit.

  37. Lichkoenig sagt:

    Leute mir ist klar das Sephiroth an sich auch in Midgar präsent ist. Und Clouds Flashbacks sind auch extrem geil. Das stört mich überhaupt nicht weil es der Story ungemein hilft.
    Vielleicht habt ihr das Spiel noch nicht durch gespielt... Dann freut euch auf das Ende. Das ist das was nicht passt. Darum geht es mir.
    Mehr muss ich nicht sagen.

  38. kema2019 sagt:

    Selten eine News mit so vielen Kommentaren gesehen.

    Also ich bin leider nie dazu gekommen das Original zu spielen, aber für mich ist dieses Remake an und für sich absolut ein gutes Spiel. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal ein Single Player Spiel so viel und lange am Stück gespielt habe. Habe es innerhab von 3 Tagen (40h Spielzeit) durchgespielt und gerade als ich es dann durch hatte und bemerkte, dass es schon 7 Uhr morgens war dachte ich mir nur wtf. Das Game zieht einen einfach nur in den Bann und lässt die Zeit vergessen.

    Klar, mich haben auch die teilweise echt grässlichen Texturen und Modelle gestört, aber alles in allem Empfand ich es als ein schönes und gutes Spiel.

  39. VincentV sagt:

    @Lichkoenig

    Ich hab schon gehört das das Ende eben neue Anpassungen hat. Aber genau das sollte das Remake auslösen. Neue Überraschungen für alte Spieler und neue Sichtweisen. Ob es einem gefällt wie es umgesetzt ist ist natürlich eine andere Geschichte. Ich bin jetzt im Shinra Gebäude angekommen. Bin gespannt 😀

  40. ResiEvil90 sagt:

    Also Kapitel 9 zieht mich gerade voll in den Bann 🙂
    Bis auf meine Kritikpunkte ist es schon ein gutes Spiel.
    Ich bin wirklich auf das Ende des Spiel gespannt hab gehört das es anders sein soll.
    Das das Remake sich was traut und auch etwas an der Grundstory verändert war immer meine Hoffnung. Mal sehen.

  41. Hal Emmerich sagt:

    FF7R ist ein meisterwerk! 🙂 Hab es vor ein paar stunden durchgezockt und muss sagen das ende ist richtig episch. Nachdem was am ende passiert muss die story nicht mehr so weitergehen wie im original, es könnte also sein das Aerith gar nicht stirbt und Sephiroth vielleicht gar nicht meteor ruft. Sephiroth hält sich im remake darum schon in Migar auf weil er irgendwie erfahren hat wie das alles enden wird (es eben nicht so ausgehen wird wie er es sich vorgestellt hat) und versucht das schicksal zu ändern. Was Cloud und co am ende auch gelingt. Diese rauch wesen die man im trailer sieht sind wesen aus der zukunft und versuchen sicherzustellen das alles so passiert wie es vorgesehen ist. Will nicht zu viel spoilern, freu mich schon mega auf teil 2, ab da könnte story mässig alles komplett anders verlaufen als im original!

  42. KillzonePro sagt:

    @Hal Emmerich

    Wo könntest du jetzt auch noch zuviel spoilern wo du doch das gesamte Ende gespoilert hast?

  43. Argonar sagt:

    Ich würd hier mal nicht so rumspoilern, aber die meisten verstehen das Ende sowieso falsch... Die story ist definitiv nicht so offen wie die Leute glauben.

    Hard mode ist übrigens der Hammer. Klang am Anfang viel schlimmer als es ist. Ich dachte das wird total bescheiden, aber es macht echt spaß. Bis jetzt gibt's nur einen Boss der echt nervig war.

  44. ResiEvil90 sagt:

    Also inzwischen habe ich Kapitel 12 beendet und jetzt hat mich das Spiel voll und ganz!!!
    Ich war am Anfang aufgrund der Kritikpunkte hin und her gerissen schlecht war es ja nie.
    Aber inzwischen ist es nur noch Episch! Ja wenn es jetzt noch so weitergeht ist es ein verdammtes Meisterwerk! Kapitel 12 hat mich echt mitgenommen.
    Solche Emotionen hatte ich wirklich lange nicht mehr bei einem Spiel!

  45. GolDoc sagt:

    @ResiEvil90

    Da du ja auch ein (großer) Fan des Originals zu sein scheinst, bin ich ich echt gespannt, was du später von Kapitel 18 bzw. dem Ende hältst.

  46. Khadgar1 sagt:

    @Resi

    Dann bin ich mal gespannt ob sich meine Hin- und Hergerissenheit auch noch auflöst aber wie du schon sagtest. Schlecht war es nie.

  47. Yaku sagt:

    @Argonar

    Findest du?
    Das Ende gibt doch die Möglichkeit extrem viel zu ändern.

    SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER
    SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER
    SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER

    Wenn man bedenkt wer jetzt alles weiter lebt, Biggs, wahrscheinlich auch Jessie. (ihr Handschuh liegt auf dem Schreibtisch neben Biggs)

    Zu dem wurde die Vergangenheit geändert, da hat Zack überlebt und es wurden alternative bzw. parallele Welten eingeführt (siehe Zacks überleben) , da sie ja das "Schicksal" besiegt haben.

  48. Hal Emmerich sagt:

    @Argonar Doch die story ist jetzt ziemlich offen, wie Yaku schon schrieb hat ja Biggs überlebt, Jessie warscheinlich auch und Wedge hat den sturz ausm Shinra gebäude vielleicht auch überlebt. Bin mega gespannt auf teil 2 🙂 Also für mich ist es ein meisterwerk!

  49. Squirt sagt:

    Jetzt muss ich mich ja auch mal mit meiner bescheidenen Meinung zu Wort melden.

    Ich für meinen Teil bin mit der Hauptgeschichte mehr als zufrieden, jedoch enttäuscht mich ein wenig die Vielfalt der Stadt. Natürlich darf man nicht vergessen dass hier die alten Szenarien deutlich erweitert wurden, allerdings habe ich vor allem durch das Intro gedacht, man könnte auch frei auf die Oberplatte gehen. Ich selber möchte mich als absoluten Fan nicht von Finalfantasy, aber vom siebten Teil bezeichnen. Die Emotionen die es damals ausgelöst hat, hat es tatsächlich wieder ausgelöst und vor allem die Charakterentwicklung ist um einiges erwachsener bzw. jetzt überhaupt vorhanden. Mir persönlich ist Barret zwar ein bisschen übertrieben, wie hier schon gesagt wurde in dieser Fahrstuhlszene, allerdings war er im Original auch ein wenig überspitzt. Nichtsdestotrotz ist das ein sehr sehr toller Charakter der auch im Lauf der Geschichte viel Gefühl dazu bekommen hat.

    Die Nebenquests sind für mich nachvollziehbar und die Probleme der Menschen realistisch. Klar hätte ich mir hier ein bisschen mehr Vielfalt gewünscht, aber es sind eben auch nur Nebenmissionen und für das was sie sind, reichen sie vollkommen aus.

    Marteria ist zur Genüge vorhanden und man findet bereits Feindeskönnen, welches in der eigentlichen Geschichte erst weitaus später von einem Endgegner zu bekommen war.

    Als ich das erste Mal in den Slums von Sektor 7 war, also nach der ersten Nacht, musste ich schon staunen als ich hoch zur Platte geschaut habe. Das ganze sah wirklich unheimlich gut aus. Später jedoch wenn man über die Mauer klettert um zum Shinra Gebäude zu kommen, sehen die Texturen unten wieder sehr verwaschen aus. Man hat zwar diesen dreidimensionalen Effekt, allerdings sieht das ganze fast aus wie ein Poster wenn man sich die ganzen Ruinen anschaut.

    Apropos VR, der Hersteller meinte es würde wohl einen Support geben, oder? Meinten die mit VR jetzt diese Kämpfe gegen die Beschwörungen? Aber auch das ist super umgesetzt meiner Meinung nach! Klar gibt es zum Teil hier und da etwas komische Texturen wie die Türe vom ersten Schlafplatz. Da dachte ich allerdings auch zuerst an einen Fehler.

    Das kämpfen ist für mich ein wahres Highlight. Mir macht es dermaßen Spaß zwischen den Charakteren herum zu wechseln, die einzelnen Spezialfähigkeiten einzusetzen und alles gut abzustimmen, dass ich gar nicht genug davon bekommen. Wer hier meint man müsste die ganze Zeit nur viereck und Dreieck drücken, der hat aber auch rein gar nichts vom Kampfsystem verstanden. Wenn die Gegner erst einmal stärker werden, dann merkt man wie viel Tiefe das Kampfsystem eigentlich hart und gerade die Kämpfe in den Arenen machen irre, wirklich irre viel Spaß. Auch das Schocksystem, wie gut ist denn das bitteschön umgesetzt?

    Also alles in allem ein wirklich grandioses Spiel. Tolle Inszenierung, wenn auch hier und da wie bei der Szene mit dem Motorrad etwas übertrieben, aber nichtsdestotrotz ff7- like. Tolle Charaktere, tolle Kämpfe, ein absoluter Pflichtkauf meiner Meinung nach.

  50. ras sagt:

    Bin zwar noch nicht am Ende, aber ich so das Gefühl, und das nicht nur in diesem Thread hier, das viele das Ende auf anhieb falsch verstehen? Oder komplett falsch interpretieren?

    Muss ich selbst mal sehen.

1 2 3