Final Fantasy VII Remake: Darum ist Sephiroth präsenter als im Original

Kommentare (31)

Im Remake von "Final Fantasy VII" ist der Bösewicht Sephiroth deutlich präsenter, als es noch im Original des Rollenspiel-Klassikers der Fall war. Eine Design-Entscheidung, über die der verantwortliche Produzent Yoshinori Kitase auf der offiziellen Website ausführlich sprach.

Final Fantasy VII Remake: Darum ist Sephiroth präsenter als im Original
Sephiroth: Der Bösewicht von "Final Fantasy VII".

In der vergangenen Woche wurde die erste Episode des „Final Fantasy VII Remakes“ für die PlayStation 4 veröffentlicht.

Relativ schnell stellten die Spieler fest, dass die Entwickler von Square Enix mit dem Bösewicht Sephiroth dieses Mal deutlich offener umgehen, als es noch im ursprünglichen „Final Fantasy VII“ aus dem Jahr 1997 der Fall war. Eine Design-Entscheidung, die laut dem verantwortlichen Producer Yoshinori Kitase bewusst getroffen wurde. Da Sephiroth mittlerweile zu den bekanntesten Antagonisten der Videospielwelt überhaupt gehört, hätte es schlichtweg keinen Sinn gemacht, diesen genau wie im originalen „Final Fantasy VII“ zunächst im Hintergrund zu halten.

Sephiroth wird im Remake viel früher vorgestellt

„Die Art und Weise, wie wir mit Sephiroth im ursprünglichen Final Fantasy VII umgegangen sind, bestand darin, ihn zu verstecken – ihn zurückzuhalten. Sie wissen das vielleicht nicht, aber ich wurde von dem Film Jaws (Deutsch: Der Weiße Hai) inspiriert, der einen ähnlichen Ansatz verfolgte, um diese mächtige Präsenz anzudeuten, nur um den Hai erst später in der Geschichte zu zeigen. Wir wollten ihn als diesen wirklich großen, mächtigen Charakter in den Köpfen der Menschen aufbauen“, so Kitase.

Und weiter: „Indem wir uns nur indirekt auf ihn bezogen, entstand dieses Gefühl der Angst und Unterdrückung. Wenn er also zum ersten Mal auftaucht, ist das eine große Sache. Aber für das Remake funktioniert das nicht so gut – auch weil jeder weiß, wer Sephiroth ist! Wir dachten daher nicht, dass es effektiv wäre, ihn für einen späteren Zeitpunkt der Geschichte zurückzuhalten.“

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Berichten zufolge der drittgrößte Exklusiv-Launch der PS4

„Zweitens ist Sephiroth diese massiv übergreifende Präsenz, die sich über die gesamte Final Fantasy VII-Saga erstreckt. Wir wollten sicherstellen, dass dieser Aspekt von ihm im ersten Spiel des Projekts vorhanden ist – deshalb haben wir ihn jetzt viel früher in der Geschichte vorgestellt“, heißt es abschließend.

Die erste Episode des „Final Fantasy VII“-Remakes ist aufgrund eines entsprechenden Exklusiv-Deals zwischen Square Enix und Sony Interactive Entertainment über einen Zeitraum von einem Jahr zeitexklusiv für die PS4 erhältlich.

Quelle: Square Enix (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ras sagt:

    Bisher alle Szenen mit Sephiroth waren super.
    War ne gute Entscheidung.

  2. Squirt sagt:

    was viele wohl nicht verstehen, auch im Original war er präsent. Jedes Mal, wenn cloud seine Flashbacks hatte.

    SPOILER

    Der Tod des Präsidenten zum Beispiel gegen Ende, all das ist seine Handschrift.

    SPOILER ENDE

    nun, ich habe es gestern zu Ende gemacht und das Ende ist wirklich grandios umgesetzt und geht sogar noch etwas weiter als das Original. Die Entwickler haben hier so viel Tiefe in das Spiel gepackt, das ist schon wirklich schwer gefallen ist den Controller aus der Hand zu legen. Für mich persönlich ist dies definitiv eine der besten Spielerfahrungen aller Zeiten. Wenn ich mir jetzt nur vorstelle, wie der zweite Teil wird, wie viel Umfang da wohl hinein gepackt wird wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass der Umfang ähnlich ist, nur auf ein weitaus größeres Areal ausgelegt wird.

    Das Warten macht mich irre, schon jetzt, eine Woche nach der Erscheinung.

  3. -KEI- sagt:

    Die haben sicher kein plan wie se das fortsetzen esollen also verheizen se ihn so schnell es geht.

    Wird man jetzt am ende jeder episode immer gegen Sephi fighten muessen.?

  4. Squirt sagt:

    -KEI-: geh woanders provozieren.

  5. Shezzo sagt:

    Ist doch ne berechtigte Frage ? Jedes mal Sephi als Endboss wär mir auch zu doof. Patcht lieber die Ritter der Tafelrunde da rein 😀

  6. Squirt sagt:

    Shezzo: es geht nicht um die Frage sondern um die Aussage dass die Entwickler keinen Plan haben. Hätte er das Spiel gespielt, würde er sich wundern wie kreativ alles umgesetzt wurde und dann würde so ein Satz gar nicht zustande kommen

  7. DrSchmerzinator sagt:

    @Squirt

    Spiel den HardMode. Da kann man noch einiges an Spielzeit herausholen und dann hast du eine bis zwei Wochen weniger lang auf den nächsten Teil zu warten^^

    @-KEI-
    Wäre gut wenn Sephiroth als Boss kommt. Immerhin Spiel ich das Spiel ja um ihm den Arsch aufzureissen.

    @Topic
    Das ist doch nichts neues das hat Kitase schon lange vor Release gesagt. Ich finde es sehr gut und hoffe in 1-2 Jahren den nächsten Teil (mit vl mehr Lvl, Materia,Neue Storyabschnitte wie die Shinra-Forschungseinrichtung unter den Slums) in den Mako-verseuchten Händen zu halten. Bin gespannt wie weit die nächste Episode geht....Nibelheim? RocketTown? Wutai?

  8. Squirt sagt:

    DrSchmerzinator: Ja richtig, das Problem ist nur, ich möchte echt gerne Zeit investieren und alles mögliche aufleveln, nur bin ich jetzt schon auf Rang 43 und mit meinen Schlägen erreiche ich bereits die 9999, zumindest mit Clouds "endgültiges Ende". Jetzt frage ich mich natürlich, wie viel man noch im nächsten Teil leveln kann, denn meine HP reicht bereits bis fast 6500. Habe ich Level 50 erreicht, könnte ich mir vorstellen dass diese sogar bei 8000 ist und wie mein Schlag mir bereits verraten hat, geht die max dmg nur bis 9999.

    Des weiteren, was ist mit meinem Spielstand?Das nächste kommt bestimmt für die nächste Konsolengeneration heraus und somit wäre ja im Grunde genommen alles für die Katz 😀

  9. Squirt sagt:

    Des weiteren denke ich dass das ganze wie im Original, bis Level 99 gehen wird. Wenn man jetzt nur bis Level 50 kommt, könnte es ein Indiz dafür sein, dass man mit zwei Teilen zu rechnen hat und somit das nächste auch das letzte ist.

  10. VincentV sagt:

    Denke ich eher weniger. Level 50 kann auch nur bedeuten das man hier halt noch ein relativ schlauchiges Game vor sich hat. Also weniger Zeit investiert ins farming. Wenn Teil 2 offener ist möchte man auch mit respawn Gegnern mehr Farmen.

    Und je nachdem wo Teil 2 endet kann es durchaus auch einen anderen Fight geben.

  11. Squirt sagt:

    VincentV: richtig, allerdings ging das Original eben auch nur bis 9999. Fakt ist, die Entwickler müssen sich jetzt dafür entscheiden, denn im Nachhinein kann man die Schadenspunkte und die HP nicht mehr verändern bzw. vergrößern. ich habe ja schon das Gefühl dass man vor allem die Marteria usw. deutlich schneller hochleveln kann, als im Original. das kommt natürlich auch der Langzeitmotivation nicht gerade zugute. Vor allem, im nächsten Teil bringen die Gegner sicher durch das höhere Level auch mehr Erfahrungspunkte was unter Umständen dazu führen kann das man Marteria noch schneller lvlt.

    Fragen über Fragen und doch gibt es keine Klarheit bisher. Mal abwarten.

  12. Lichkoenig sagt:

    Ich liebe auch das Remake, keine Frage.
    Und die Tatsachen die squirt aufgezählt hat sollten JEDEM Bekannt sein, sonst sollte man sich aus so einer Diskussion raus halten.

    Die 'Design' - Entscheidung ihn jedoch als
    [Spoiler]

    Endboss des ersten Teils einzusetzen

    [spoiler Ende]

    halte ich immer noch für falsch.
    Klar der erste Grund des präsentieren Auftritts leuchtet ein. Sephiroth ist mittlerweile dermassen bekannt das es schwer ist ihn zu verbergen. Ausserdem sprachen die Entwickler in einem Video ja auch bereits darüber dass sie die Flashbacks jetzt besser und deutlicher gestalten können und wollen (ergo tritt Sephiroth direkt darin auf). Soweit so gut.
    Aber der 2. Punkt ist hahnebüchen. Seine Präsenz im 1. Teil bereits so stark aufbauen weil...? Sie vielleicht gar nicht wissen wie es weiter geht? Da muss ich -KEI- recht geben.
    Und heißt das nun das man wirklich in jeder Episode gegen ihn kämpf?
    Wer das Original wirklich kennt weiß, daß

    [Spoiler]

    Sephiroth in den Kämpfen bis zum Nordkrater nur in Form von Jenova auftritt, da er im Nordkrater 'schläft'.
    Der Kampf im remake gegen Jenova kurz vor Ende des Spiels hätte also vollkommen ausgereicht.

    [Spoiler Ende]

    Wäre denn ein Cliffhanger das Sephiroth lebt, (Omg, wer ist das, was will er) nicht besser gewesen für den Übergang vom 1. zum 2. Teil um Veteranen des alten Teils und auch neue Spieler bei der Stange zu halten und die Spannung aufrecht zu erhalten? Ich mein zu Beginn des 2. Teils wird das ganze doch sowieso aufgeklärt und erläutert durch die Erzählung von Clouds Vergangenheit. Wäre meiner Meinung nach die bessere Variante. Und die spannendere.

    Aber nichts desto trotz, FF 7R ist ein sehr gutes Spiel und ich freue mich übelst auf den 2. Teil und kann es jetzt schon kaum erwarten. Vermutlich ist meine Kritik einfach darauf zurück zu führen, dass wir immer noch nicht wissen, wie und vor allem wann es jetzt weiter geht. Das macht einen als Fan nun mal mürbe.

    Schönes Wochenende allen.

  13. Lichkoenig sagt:

    @squirt
    Ebenfalls guter Punkt. Auch da mache ich mir Sorgen. Bin lvl 50 habe alle Materia aus Master und ja Barret hat über 9000 HP und cloud über 8000.
    Wie machen sie das mit dem Materia? Habe ja bereits jetzt Feuga etc. Was soll da noch kommen?
    Wenn ich jetzt bereits lvl 50 bin, liegt die Vermutung nahe das am Ende des Spiels > lvl 100 zu erreichen ist.
    Natürlich nur unter der Voraussetzung man nimmt den Spielstand mit in den nächsten Teil. Alles andere wäre aber auch ziemlich sinnlos.

  14. DrSchmerzinator sagt:

    Ich glaube nicht dass der Spielstand mitgenommen wird. Bei FF13 wars doch glaube ich auch so. Bei jedem Teil von vorne. Ist zwar blöd aber wenn du den Spielstand mitnimmst und dann gleich mit 50 startest kommt SquareEnix mit dem Balancing überhaupt nicht mehr nach und das war im Remake schon grenzwertig^^

  15. VincentV sagt:

    @Squirt

    Ich gehe eher davon aus das jeder Teil wieder bei LV 7 anfängt. Inklusive der Materia auf LV 1 usw. Hier machst du mit 50 eben soviel schaden weil sie das Level eben den Stats angepasst haben. Im zweiten Teil hast du dann vllt 99 mit den gleichen Stats zu Ende. Oder das geht auch wieder nur bis 50.

    @Lichkoenig

    Spoiler und so halt Leute:

    Man wollte das der erste Teil eben mit einem anderen Boss als Motorball endet.
    Cloud wird ja weiterhin in Zukunft Flashbacks haben da ja sein richtiges Ich noch in seinem Kopf eingesperrt ist. Deswegen hatten die Moiren ja im Shinra Tower Hojo davon abgehalten mit Cloud weiter zu reden.

    Sephiroth war in der Lore schon immer mit den Klonen und Jenova in Gedanken verbunden. Daher auch jetzt die Entscheidung Teil 1 so enden zu lassen.

    Wenn Teil 2 wie viele vermuten mit Aerith ableben endet wird der Endboss der weitere Jenova Boss sein. Den man sicher anpassen wird damit er einem Endboss würdiger ist.

    Ich sehe da also jetzt nicht das Problem Sephiroth jetzt einzubauen. Da ja auch das Game länger war und durch die Moiren Story in Zukunft trotzdem alles normal weiter laufen könnte.

  16. Squirt sagt:

    also ich für meinen Teil muss sagen, ich wäre ziemlich enttäuscht, wenn man beim nächsten Teil wieder absolut bei null anfangen würde und alles zurückgesetzt ist. Ich meine es soll ja eine fortlaufende Geschichte sein und auch wenn die Entwickler gesagt haben, es habe ein zufriedenstellendes Ende, so empfinde ich das gar nicht als zufriedenstellend sondern äußerst offen, haha.

    es nimmt ja auch komplett das fortlaufende Feeling wenn man beim nächsten Teil einfach mal komplett auf null bzw. dementsprechend sieben ist. Aber wie wollen Sie das anders lösen? Meiner Meinung nach geht das nur wenn man die hp, sowie auch den Schaden über 9999 setzt aber auch das wird nicht funktionieren, warum? Weil Heilung in seiner stärksten Stufe ja bereits nicht so viel heilen kann.

  17. VincentV sagt:

    Das kommt auf den Magie Wert an. 😀

    Als Beispiel kannst du eigt Kingdom Hearts nehmen. Im Grunde eine fortlaufende Story. Aber in jedem Teil verlirt Sora das gelernte aus dem vorigen Teil. Zwar mit "Erklärung". Aber eher so Alibi mäßig.

  18. Squirt sagt:

    du meinst der Magie wird vom Charakter bzw. der jeweiligen Waffe oder dem Zubehör? stimmt eigentlich, die könnten theoretisch die Waffenmodifikation noch ausweiten, damit man eben da mehr Erweiterungsmöglichkeiten hat.

    Ich hoffe wirklich, sie setzen den Charakter nicht einfach wieder zurück, das wäre schon doch sehr enttäuschend. Ich glaube jetzt, werde ich noch einmal in die neue Kampfarena gehen unten bei Hojo.

    muss aber sagen, dass härteste an dem Spiel waren für mich persönlich die Klimmzüge auf schwerster Stufe.

  19. VincentV sagt:

    Es kann natürlich keiner wissen wie der Progress sein wird. Da müssen wir Ankündigungen abwarten.

    Die Kniebeugen und Klimmzüge hatte ich in 2 Versuchen durch. Ich war aber schon immer gut bei Rhythmus Zeug.

  20. Squirt sagt:

    VincentV: ja, ich habe die auch alle ziemlich gut geschlagen, vor allem die Kniebeugen waren sehr leicht aber bei den Klimmzügen, wenn man gegen den Trainer oder die Trainerin 😀 ? Angetreten ist, war das ziemlich schwer für mich

  21. Cin sagt:

    Komplett Spoiler:
    Einer der größten Gründe warum Sephi so eine Präsenz im ersten Teil des Remakes hat, ist da Sephi genau weiß was passieren wird und das er in seinem Unterfangen scheitern wird da er das Wissen dazu entweder vom Lifestream selber hat oder aus einer anderen Timeline ist.

    Selbiges gilt für Aerith. Sie selbst genau weiß was passieren wird, sie weiß das sie sterben wird und das alles weil sie das Wissen dazu aus der anderen Timeline hat.
    Es ist gut möglich das die Lifestreams von den verschiedenen Timelines alle verbunden sind und da Aerith mit dem Planeten kommunizieren kann besteht die Möglichkeit das sie das Wissen, von dem was in der OG Timeline passiert ist, so bekommen hat.
    Man merkt auch im Verlauf des Spiels das sie wesentlich mehr weiß als sie zugibt

    Demnach hat Cloud auch keine Zukunftsvisionen sondern Visionen von der anderen Timeline.

    Durch das Remake, wenn alles so ist wie es scheint, hat FF7 nun 3 Timelines:
    OG Timeline
    Remake Timeline
    ???? lebt Timeline

    Die Story von den weiteren Teilen wird absolut nicht so werden wie die des Originals.

  22. xjohndoex86 sagt:

    Die Klimmzüge gegen den Profi (Janan?) waren der härteste Endboss bisher. Kann ich nur immer wieder sagen. Hatte sonst kaum Probleme bis dahin aber dieses Durcheinander und dann noch in unterschiedlicher Reihenfolge und das bei der Geschwindigkeit... Fies! ^^ Gestern nach dem gefühlten 200. Versuch dann geschaftt. Geiles Gefühl! Noch alle Nebenaufgaben abgehakt und heute geht es auf die Mauer.

    @Topic
    So wie es Kitase sagt macht es absolut Sinn. Der große WTF!? Moment des Originals kann sowieso nicht noch mal erreicht werden. Da ist es so schon bedrohlicher/spannender Sepiroths permanente Präsenz zu spüren und nicht zu wissen, wann er wieder auftaucht. Und die Technik gibt es heute auch her, das Ganze ordentlich darzustellen. Chance super genutzt!

  23. Jackyboy sagt:

    Ich muss sagen ich war vom Ende schon etwas enttäuscht... Ja es war cool gemacht. Aber verlässt halt schon hart den Weg des Originals und

    Achtung Spoiler:
    Durch den Kampf gegen die Whispers besiegen Sie ja quasi Ihr "vordefiniertes Schicksal" und eröffnen eine neue Zeitlinie. Hat sich ja auch daran geäußert, dass Zack überlebt (was wiederum die ganze Geschichte von FF7, selbst die des Remakes, umwirft). Was den Entwicklern die Möglichkeit gibt in Fortsetzungen noch weiter von der Vorlage abzuweichen (Aerith überlebt usw). Ich glaube nicht, dass ich den Weg mag, den sie da einschlagen werden bzw schon gemacht haben.

    Spoiler Ende

  24. Rushfanatic sagt:

    Es ist jetzt schon erheblich besser, als das Original und der Einbau der Whispers, ist dermaßen passend. Einfach super

  25. VincentV sagt:

    Ich habs grad beendet und es war sehr sehr spannend. Sehe aber jetzt keine Gefahr darin warum die bekannte Story sehr groß abweichen wird.

    Spoiler:

    Wie Sephiroth sagt liegen jetzt die Entscheidungen bei Cloud bzw unseren Leuten. Das sie in den nächsten Teilen entscheiden müssen ob sie weiter diesen Weg gehen und vielleicht damit das Ende der Welt hervorrufen - weil Aerith stirbt aus dem Grund das sie sich mit dem Planeten verbindet und Holy/Weiße Materia benutzen kann.

    Wenn sie nicht stirbt kann Sephiroth mit Meteor/Schwarze Materia die Welt zerstören.
    Biggs und Wedge leben auch. Da sehe ich aber eher so das sie nicht unbedingt sterben müssen. Aber denke schon das ihr Schicksal auch mit unseren Entscheidungen einher gehen.

    Und Zack wird wahrscheinlich dafür benutzt das Cloud entscheiden muss wie sein eigener Weg weiter geht. Ob er erstmal bis zu dem Zeitpunkt wo sein Verstand gereinigt wird dieser SOLDAT bleiben will. Oder ob er Aerith ihren Zack zurück geben möchte und er wieder der normale Shinra Mitläufer bleibt wie er ja eigt in Crisis Core war.

    Also ich bin sehr sicher das die Grundstory so bleiben wird. Eben nur dramatischer aufgezogen wird. Wie eben das jetzige Ende. Oder sie spielen es sogar so aus das Teil 2 oder 3 mehrere Endings haben wird. Eben so ein Good/Bad/True Ending Ding.

  26. Argonar sagt:

    Naja ich bin mitten im Hard mode run und es gibt einige Materia die ich noch lange LANGE nicht gemaxed habe.

    Element, Widerstand, alle status+ Materia zum Beispiel. Und ich habe wirklich sehr viel die Materia gewechselt und bin nicht ewig mit gemaxter Materia rumgelaufen. Einige Duplikate der Lilanen ATB Booster fehlen mir auch noch.

    Die hohen HP Werte gibts auch nur mit HP+, sonst sind die Werte eher so bei 3,5-5k, je nach Charakter und Waffe.

    Lv50 ist vermutlich max damit im new game+ alle Chapter zu einem gewissen Grad ne Challenge bleiben. Wenn es im hard mode von 38 auf sagen wir 75 ginge, dann hätte man wieder das Problem dass die ersten Kapitle bei einem weiteren Playthrough viel zu leicht wären.

  27. Dante_95 sagt:

    SEPHIROTH!!!

  28. Legionaer23 sagt:

    Ist ja klar, dass die Kuschelfans alles aus der Hand fressen was sie kriegen. Ich hab ff7 bestimmt an die 10x durch und bei 9x davon kannte ich sephiroth und es war kein problem, sondern jedes mal ein Genuss und jetzt soll er aufeinmal zu prominent sein?! Sry klingt für mich wie ne große Ausrede, die schaffen es nicht ein wahres remake rauszuhauen, denen ist ne open World map ein zu großes Ding, statt sich die Finger zu verbrennen, mit nem parallel Universum 50 spielstunden geschickt umgehen usw. Usw.. Ich mein in Midgar schon die Substanz Bahamut in den Händen zu tragen... Ich bitte euch..!

    In Niebelheim hat man das erste Mal die Möglichkeit sephiroth zu Spielen Auf lvl 50. Jetzt lacht man den aus, weil man den schon im early Game verprügelt hat. Der einst größte Boss aller Zeiten ist von Platz 1 bis 3 aller Spiele Bosse jetzt nicht mal mehr die top ten wert.

    Die Japaner beweisen hier ihre größte Ehrenlosigkeit. Der Samurai Geist ist entgültig gestorben.. Das Spiel wird gelöscht.

  29. VincentV sagt:

    Soviel Text und so wenig Verständnis :p

    Eine Openworld passt auch nicht zu FF78. Trotzdem wird Teil 2 offener als Midgar. Weil keine Stadt offen sein kann.

    Und da der Midgar Part nun eben so lang ist bekommt man dort schon Esper.

    Und da du die Sache mit Sephiroth nicht verstehst (es war nicht der Echte..wie auch im Original) dann lösch das Spiel halt. Der einzige ehrenlose bist nämlich du 😀

  30. VincentV sagt:

    FF7*

  31. Beetlejuice sagt:

    Das Spiel ist meiner Meinung nach herausragend!! Die letzten Kapitel haben mich komplett abgeholt! Wahnsinns Spiel einfach

Kommentieren

Reviews