Xbox Series X: Enthüllung des Lockhart-Modells kurzfristig verschoben?

Kommentare (15)

Aktuellen Gerüchte zufolge sollte das Lockhart-Modell der Xbox Series X bereits am heutigen Dienstag enthüllt werden. Wie es weiter heißt, entschloss sich Microsoft allerdings dazu, die Ankündigung kurzfristig nach hinten zu schieben.

Xbox Series X: Enthüllung des Lockhart-Modells kurzfristig verschoben?
Die Xbox Series X erscheint im diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

In den vergangenen Monaten hielt sich sehr hartnäckig das Gerücht, dass die Xbox Series X in zwei verschiedenen Versionen veröffentlicht wird.

Zum einen haben wir es hier mit dem leistungsstarken 12 Teraflop-Modell zu tun, das bereits vorgestellt wurde. Darüber hinaus war immer wieder die Rede davon, dass unter dem Codenamen „Lockhart“ eine schwächere Version der neuen Xbox entsteht, die zu einem budgetfreundlichen Preis ins Rennen geschickt wird. Zuletzt tauchten im Quellcode von Windows Hinweise auf die „Xbox Lockhart“ beziehungsweise die Xbox Series S auf.

Erfolgt die Präsentation der Konsole im August?

Aktuellen Berichten zufolge sollte das preisgünstige Modell der Xbox der neuen Generation bereits am heutigen Dienstag, den 9. Juni 2020 offiziell angekündigt beziehungsweise vorgestellt werden. Dies möchte zumindest VentureBeats Jeff Grubb in Erfahrung gebracht haben und wies darauf hin, dass sich Microsoft kurzfristig dazu entschloss, die Präsentation der „Xbox Lockhart“ zu verschieben. Der Grund: Sony Interactive Entertainments Online-Event, auf dem die ersten Spiele der PS5 vorgestellt werden.

Zum Thema: Xbox Series X: Lockhart-Modell im Quellcode von Windows entdeckt

Da das schwächere Modell der Xbox Series X nicht vor der PS5 präsentiert werden soll, habe Microsoft die Präsentation kurzerhand auf den August verschoben. „Ein bemerkenswerter Schritt ist das unangekündigte Xbox-Event im Juni“, so Grubb weiter. „Das Unternehmen wollt die lange durch die Gerüchteküche geisternde günstigere Xbox Lockhart um den 9. Juni herum vorstellen. Diese Pläne wurden jedoch – zumindest vorerst – auf den August verschoben.“

Microsoft selbst wollte die Gerüchte um die „Xbox Lockhart“ bisher nicht kommentieren. Sollten sich die Angaben von Grubb bewahrheiten, erfahren wir aber möglicherweise in rund zwei Monaten mehr.

Quelle: Venturebeat

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Es geht hier einfach darum, dass sowohl Sony als auch Microsoft so ein Modell in der Hinterhand haben und die ersten Informationen des jeweils anderen abwarten, so meine Theorie. Sony muss den Aufschrei zur ps pro sicherlich gehört haben und auch Microsoft kann sich mit der one X nicht davon freisprechen nachgezogen zu haben. Hier geht es nur um "wer releast wann welches Modell zu welchem Preis. "

  2. LDK-Boy sagt:

    So ein schwachsinn so eine schwache konsole zu bringen. So werden multi titel wieder ausgebremst durch die Schwächere Hardware

  3. Electrotaufe sagt:

    Bin auch nicht dafür. Wenn MS unbedingt was günstiges haben will, können sie die one x ja noch ein Jahr länger supporten. Aber selbst das glaube ich nicht. Ab Ende 2021 wird nur noch die series x da sein.

  4. Maiki183 sagt:

    einfach ne premium konsole raushauen, also eine die dann mehr kostet, aber eben auch etwas mehr bietet.
    die ca.500 euro für die neuen konsolen ist ja nicht besonders viel.
    wenn man da ne extra plastik edition bringt, wäre das meiner meinung nach die falsch entscheidung.

  5. VincentV sagt:

    Series X ist in dem Fall eben schon das Premium Ding.

  6. Banane sagt:

    Lockhart-Modell heißt also soviel wie Holzklasse, die alle Entwickler ausbremst, da für die schwächere Variante entwickelt werden muss.

    Aha, dieses Konzept verfolgt also Microsoft.

  7. BluEsnAk3 sagt:

    Die Lockhart hat ja schon mehr Power als die one x, und da multiplatformer ohnehin noch gen übergreifend unterstützt werden, muss schwächere Hardware xbo und ps4 berücksichtigt werden (nicht die Pro modelle).

    Die Lockhart bietet auch Unterstützung für die xcloud, weshalb du mit der Lockhart auch die xsx power abrufen kannst, aber eben halt nur für ausgewählte games und das passende Internet vorausgesetzt. Zum "reinschnuppern" also recht attraktiv, z. B. Wenn man von Sony oder Nintendo kommt. Selbst als Upgrade von der xbo (nicht x) für wahrscheinlich unter 300€ sehr attraktiv. Da man ssd und rdna2 sowie die neue CPU dafür bekommt.

    Das ms die Verläufe in diesem Jahr hinten anstellt, ist ja schon längst bekannt, seit Monaten.

  8. BluEsnAk3 sagt:

    *Verkäufe

  9. Urbanstyle87 sagt:

    Für wahrscheinlich unter 300€? Glaub ich nicht
    Lockhart ~400€
    Series X ~600€

    Ich denke die Series X wird teurer als viele denken.
    Könnten sie die für 400-500€ verkaufen hätten sie sicherlich keine Lockhart entwickelt....

  10. Graywolf_Outdoor sagt:

    Meiner Einschätzung nach wird der Launch für Microsoft in Deutschland wieder so ein Desaster wie 2013.

    Das Image der Konsole hier im Land ist einfach schlecht. Die 100 Leute die in DE eine Xbox haben werden diesmal auch überlegen ob sie nochmal so dumm sind.

    Ich schätze das MS den höheren Preis hat und damit schießen sie sich noch mehr ins Aus. Unübersichtlich wird es anhand ihrer riesigen Palette an Modellen auch, sodass der Casual Handybobb der im Media Markt steht nicht mehr durchblickt. One s, One X, Series X, Series S (evtl der Name?).

    Nintendo hat das mit dem wii zu wii u Wechsel auch schmerzlich erfahren.

    Da wird MS auf die Nase fallen. Sony kann sich die Hände reiben denn Playstation verkauft sich und während die höhere Zahl dem Kunden suggeriert ok, Nachfolger, will ich.

  11. Galahad sagt:

    Über die günstige Alternative bindet man in der Regel dann weitere sicher auch neue Game Pass Kunden, welche hierdurch möglicherweise einen Anreiz erhalten etwas später doch auf das Premium Produkt, die Series X zu wechseln. Dazu generieren Sie zusätzlich auch noch Online Umsätze, was ein ebenso großer Faktor ist. Finde das langfristig gesehen nicht so dumm.

  12. derMüdeJoe sagt:

    Ach MS sparts euch die Mühe...tut was für Eure Co2 Bilanz und lasst die Klapperkisten im Stall.

  13. hgwonline sagt:

    Jetzt sollte Sony seine Enthüllung auf September verschieben, ich hol schon Mal das Popcorn!

  14. RickRude sagt:

    @Graywolf_Outdoor

    Eine Lockhart wäre sehr sinnvoll, wenn man damit die ganzen Xbox One Konsolen vom Markt nehmen könnte. Dazu müsste der Preis natürlich entsprechend niedrig sein. Aber ohne den Preis der Series X zu kennen, kann man das alles nicht einschätzen.

  15. XmistaXblackX sagt:

    Series X = Standard Version
    Lockhart = Pro Version

Kommentieren