Star Wars Squadrons: Trotz Multiplayer-Fokus kein Live-Service-Titel

Kommentare (6)

Offiziellen Angaben zufolge wird bei "Star Wars: Squadrons" bewusst auf einen Live-Service-Ansatz verzichtet. Stattdessen ging es den Entwicklern darum, schon zum Release ein Komplettpaket zu bieten.

Star Wars Squadrons: Trotz Multiplayer-Fokus kein Live-Service-Titel
"Star Wars: Squadrons" erscheint im Oktober 2020.

In der vergangenen Woche wurde „Star Wars: Squadrons“, das sich bei den Entwicklern von EA Motive in Arbeit befindet, auch offiziell angekündigt.

Wie das Studio kurz nach der offiziellen Ankündigung bestätigte, können alle Inhalte im Spiel freigeschaltet werden. Auf Mikrotransaktionen hingegen wurde laut den Entwicklern bewusst verzichtet. Selbiges gilt laut eines aktuellen Statements auch für einen möglichen Live-Service-Ansatz. So ging es EA Motive von Anfang an darum, den Nutzern einen Titel zu liefern, der von aus Haus alle geplanten Inhalte mit sich bringt.

Entwickler verfolgen einen Oldschool-Ansatz

Creative-Director Ian Frazier dazu: „Unsere Art zu denken war sehr altmodisch. Wir versuchen mit diesem Spiel zu sagen, dass wir einen Preis von 40 US-Dollar haben, dass wir uns gegenüber den Spielern großzügig fühlen möchten und dass es sich wie eine vollständige Erfahrung anfühlt. Nach dem Motto: ‚Sie haben uns Ihre 40 Dollar gegeben.“ Hier ist ein Spiel, das Sie lieben werden. Danke.“

Zum Thema: Star Wars Squadrons: Ohne Mikrotransaktionen – Alle Inhalte lassen sich im Spiel freischalten

Und weiter: „Das war’s. Wir bauen nicht auf einer Live-Service-Strategie auf. Es basiert auf einem Spiel, das für sich genommen vollständig und großartig ist. Das heißt nicht, dass wir niemals etwas hinzufügen werden. Ich denke, wir könnten es, aber es wird nicht als Live-Service präsentiert.“

„Star Wars: Squadrons“ wird am 2. Oktober 2020 für den PC, die Xbox One und die PS4 veröffentlicht.

Quelle: GameInformer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. freedonnaad sagt:

    war ja klar, songleplayer spiel mit fokus auf multiplayer

  2. Michael Knight sagt:

    „entwickler folgen einem oldschool-ansatz“

    oldschool-ansatz = jeder andere normale titel mit multiplayer modus

  3. SkywalkerMR sagt:

    Leute, das Spiel wird 40€ kosten und nach 6 Monaten im Sale für 15 bis 20€... was wird hier erwartet? Noch schlimmer sind viele Star Wars Fans, die dieses Spiel mit recycletem Battlefront 2 Material endlos hypen. Geht nicht in meine Birne.

  4. Imanuel Cunt sagt:

    Weiß jetzt eigentlich jemand ob man mit Cpt. Kirk, ggf. auch Spuck spielen kann? Hatte da mal Gerüchte bei reddit gelesen... Wäre natürlich super für mich als langjähriger Battle Star Galaktika Fan. Hoffe das mein internet ausreichend ist für online.

  5. Arthur-Spooner sagt:

    @Emanuelle Kant cpt. kirk hat nichts mit star gate zu tun!!

  6. DrSchmerzinator sagt:

    "dass wir uns gegenüber den Spielern großzügig fühlen möchten"

    Hauptsache EA fühlt sich gut^^

Kommentieren