Resident Evil Village: Wurde bewusst nicht Resident Evil 8 genannt – Details zum Fertigungsstand

Kommentare (26)

Wie Capcom klar stellte, wurde "Resident Evil Village" bewusst nicht "Resident Evil 8" genannt. Darüber hinaus ging das Unternehmen auf den Fertigungsstand des Projekts ein.

Resident Evil Village: Wurde bewusst nicht Resident Evil 8 genannt – Details zum Fertigungsstand
"Resident Evil Village" erscheint 2021.

Im vergangenen Monat nutzte Capcom Sony Interactive Entertainments großes Online-Event zur PS5, um gleich mehrere neue Projekte anzukündigen.

Darunter auch den neuesten Ableger der „Resident Evil“-Serie, der im Laufe des kommenden Jahres das Licht der Welt erblicken wird. In einem aktuellen Statement kamen die Verantwortlichen von Capcom noch einmal auf das Survival-Horror-Abenteuer zu sprechen und wiesen darauf hin, dass die Entwicklungsarbeiten zu etwa 60 Prozent abgeschlossen sind und entsprechend große Fortschritte machen.

Capcom erklärt die Namenswahl

Weiter heißt es, dass sich die kreativen Köpfe hinter dem Horror-Titel bewusst dazu entschlossen, auf den Namen „Resident Evil 8“ zu verzichten. Stattdessen entschieden sie sich für den Namen „Resident Evil: Village“, der schnell klar macht, worum es geht. So verschlägt es die Spieler in ein abgelegenes Dorf in den Bergen, das von einer düsteren Gefahr heimgesucht wird.

Zum Thema: Resident Evil 8: Legt aktuellen Gerüchten zufolge großen Wert auf Erkundung

Genau wie es bereits in „Resident Evil 7“ der Fall war, wird auch „Resident Evil: Village“ aus der First-Person-Perspektive gespielt. Im spielerischen Bereich sollen die Entwickler aktuellen Berichten zufolge großen Wert auf eine Spielwelt gelegt haben, die den Spieler zum fleißigen Erkunden einlädt. Mitunter sollen in klassischer „Dark Souls“-Manier besonders knackige Abschnitte warten, in denen die Spieler vor die Wahl gestellt werden, ob sie das Risiko auf sich nehmen und möglicherweise eine besonders wertvolle Belohnung erhalten, oder ob sie sich lieber für einen (vermeintlich) sicheren Weg entscheiden.

„Resident Evil: Village“ befindet sich für den PC, die Xbox Series X sowie die PlayStation 5 in Entwicklung. Da es nicht möglich ist, die offene und quasi ohne Ladebildschirme auskommende Spielwelt des Horror-Abenteuers ohne Abstriche auf die aktuellen Plattformen zu portieren, gehen die Xbox One und die PlayStation 4 leer aus.

Quelle: Gamestalk

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Warum nennen sie es überhaupt Resident Evil?
    Einfach nur The Village und ein neues Horrorgame wäre geboren.

    Aber wir wollen ja durch den bekannten Namen genug verkaufen, darum gehts denen und um sonst nichts.

  2. Ridgewalker sagt:

    RE wird immer uninteressanter!

  3. dharma sagt:

    in Village steckt doch ne römische 8 drinnen. War bei Resi 7 ja auch schon so

  4. DrSchmerzinator sagt:

    "In Dark Souls Manier" ist wohl die hirnlos Bezeichnung für alles was sich nicht selbst spielt.....

  5. bausi sagt:

    War das nicht auch so bei dem Trailer das das V in eine römische 8 noch "verwandelt" hat ?

  6. PS4-Junkie72 sagt:

    Ist doch in Ordnung so, wenn sie es RE nennen. Schließlich ist es an dem Entwicklerteam, wie sie ihr Projekt nennen. Wie man das als rotes Tuch sehen kann, verstehe ich gar nicht. Seid doch froh, dass sich RE weiter entwickelt hat. Klar, Teil 1 und 2 waren mega und dieses Gefühl damals war einfach unschlagbar. Aber wenn genau der gleiche Style weiter getragen worden wäre, hätte Teil 4 kein Mensch mehr gekauft, weil es langweilig geworden wäre und jeder hätte nach Veränderung geschrien. Irgendwann ist doch Racoon City auch mal abgeschlossen. Oder wollte ihr immer noch dort herum gurken? Man kann es einfach niemandem recht machen. Es ist auch völlig egal, wem es ab Teil 4 nicht mehr gefallen hat. Es hat sich super verkauft. Und es ist völlig in Ordnung, dass sie ihre Marke RE nennen. Teil 5 war eine völlig unerwartete Richtung, aber es ging auf. Zumindest bei mir und so vielen anderen, dass es erfolgreich war. Wichtig ist doch, dass es Spaß macht. Ich kann mir natürlich auch alles madig reden und mir alles selbst versauen. Manche sind da ja richtig talentiert. Ist es neu, ist es kacke 😀 Ok, Teil 6 war für mich ein Rohrkrepierer. Aber Teil 7.. WOW! In VR habe ich nie im Leben so eine Spielerfahrung vermutet.
    In meinen Augen machen die alles richtig. Aber es ist nur meine Sichtweise, dafür kann keiner etwas. Ich muss jetzt also nicht gehatet werden 😀

  7. Akuma02 sagt:

    Ihr meckert ja über alles aq euch kann mann nie zufriedenstellen

  8. big ed@w sagt:

    @Banane
    Logik für Anfänger

    Ich habe ein Horrospiel,50 mio Euro Budget und nenne es "The Village"
    = ich kann froh sein wenn ich 2 mio Einheiten verkaufe,selbst wenn das Spiel
    eine 90% meta hat

    Dasselbe Spiel und ich nenne es Resident Evil=
    ich verkaufe selbst dann 4 Mio wenn die Meta nur bei 60% liegt.

    Ist wie mit Air Jordan Schuhen,hässlicher als Merkel u Abby zusammen
    und niemand würde die Dinger für umsonst freiwillig tragen,
    aber sobald der richtige Name drauf steht macht man damit Millionen.

    Davon ab habe ich auch so dass Gefühl dass man auf die 8 verzichtet
    hat und es RE VIII -age nennt,
    weil es irgendeinen Exklusivdeal wie beim Vorgänger gibt.
    Dh aus RE VIII-age
    wird RE V - illage sein um seriennummern gerecht mit einer Konsole zu harmonieren.

  9. Banane sagt:

    @big ed@w

    Und genau daran merkt man eben, dass manche gamer nur auf den Namen scharf sind.
    Hauptsache es steht Resident Evil drauf. Egal was drin ist, ich nehme es.
    Einfach nur bescheuert.

  10. VincentV sagt:

    Wie gesagt hätten dann RE5 und 6 auch andere Games sein können. Da waren eben auch nur bekannte Charaktere drin und sonst war da nichts von den alten Games.

    Neue Charaktere kamen immer hinzu. Also kann ein RE7 und 8 eben mit Ethan sein den man vorher nicht kannte. RE4 - 6 hatten ebeso eine andere Stuerung als 1 - 3. So wie 7 und 8 jetzt. Also war RE immer im Wandel. Also ist das hier nichts anderes als 4 - 6. RE mit anderer Note. Punkt

  11. Buzz1991 sagt:

    @dharma @bausi:

    Richtig, in beiden Titeln kommt eine römische Zahl vor. So ganz verstehe ich das auch nicht.

  12. olideca sagt:

    häääää? Im Trailer wurde das mit "VILL" optisch so herausgehoben dass es eine klare römische 8 war. Was soll also der Bullshit zu sagen "es ist nicht RE8"....

  13. bausi sagt:

    Ja das meine ich ja man konnte im Trailer doch deutlich die römische 8 erkennen. Deswegen bin ich verwirrt das es nicht RE8 sein soll

  14. Banane sagt:

    Sie meinen damit doch nur, dass es nicht Resident Evil 8 heißt.

    Es heißt Resident Evil Village und es ist ja dennoch der 8. Hauptteil. Somit haben sie im Trailer halt die römische 8 hervorgehoben.

  15. Mursik sagt:

    Bin langjähriger Fan der Serie, aber der 7. hat mir schon garnicht mehr gefallen. Der Grusel Faktor war zwar gut, allerdings hat mir die Ego Perspektive nicht gefallen und das Gegner Design. Es gab keine Zombies und man hat nur entweder gegen übermächtige Menschengestalten gekämpft oder schwarze Schleim Monster.
    Somit habe ich jetzt mein Intresse an einem weiteren Teil in diesem Stil komplett verloren.

  16. flikflak sagt:

    Haben farblich noch eine römische 8 im Namen gezeigt...und wollen mir jetzt was vom Pferd erzählen? Capcom ich schlage vor weniger Sake zu saufen. Mir ist es egal wie es heißt... aber solch unlogische Begründung abzugeben ist schon ein Ding.

  17. _Hellrider_ sagt:

    Finde das eh geil mit dem VIII age.

  18. VincentV sagt:

    @flikflak

    Lies den Beitrag von Banane. Dann bist du schlauer.

  19. xjohndoex86 sagt:

    Indirekt ist es natürlich auch Resident Evil 8. VII hieß eigentlich auch nur Resident Evil: Biohazard. 😉 Beide Fonts haben die gleiche Designidee. Zudem wollen nur noch wenige Serien große Zahlen hinter dem Titel stehen haben, die suggerieren, dass man die Vorgänger gespielt haben sollte. Gefällt mir hier viel besser, als sein Spiel einfach wieder plump God of War, Modern Warfare oder Doom zu nennen.

  20. Hal Emmerich sagt:

    Sprich bei RE: Village handelt es sich NICHT um RE8, hört also dann auf es so zu nennen. 🙂

  21. VincentV sagt:

    Es ist der achte Hauptteil. DAS ist soweit richtig. :p

  22. drbrainnn sagt:

    Der Name ist ziemlich egal,Hauptsache es kommt auch in VR!

  23. IamYvo sagt:

    @Banane "Aber wir wollen ja durch den bekannten Namen genug verkaufen, darum gehts denen und um sonst nichts."

    Willst du etwa damit sagen, dass es Publishern vor allem darum geht, so viel Umsatz wie möglich zu machen? Mindblooooownnn.

  24. Banane sagt:

    @IamYvo

    Nicht vor allem wie du schreibst, sondern NUR in diesem Fall.
    Vor allem ist ja klar.

  25. IamYvo sagt:

    Und was soll dieses NUR heißen? Letztendlich werden ja trotzdem vermutlich sehr viele Menschen Spaß mit dem Spiel haben, also hast du damit schon mal einen weiteren Grund, Entertainment bieten. Und ob da nun Resident Evil drauf steht, ist doch gehüpft wie gesprungen für den Spieler, versteh nicht wie man sich ernsthaft daran stören kann. Ist jetzt auch nicht so, dass Teil 7 rein gar nichts mit der Serie zu tun hätte, spielerisch ist es durch und durch Resident Evil und mal ehrlich, die Serie ist doch schon ab Teil 3 langsam weg von der eigentlichen anfänglichen Formel. Und wer sich da nur auf, sind ja keine Zombies und Story hat nichts mehr damit zu tun, beschränkt, sollte vlt generell mal den eigenen Anspruch überdenken. Zombies waren es schon bei Teil 4 nicht mehr und die Story ist auch nicht tiefgreifender als ein Trash B-Movie, keine Ahnung wie man darauf irgendeinen Wert legen kann 😀

  26. VisionarY sagt:

    wieso wurde dann die römisch 8 im logo so hervorgehoben?