Cyberpunk 2077: Ist eine Demo geplant? Das sagt CD Projekt

Kommentare (3)

Wie stehen eigentlich die Chancen, dass uns mit einer Demo die Möglichkeit geboten wird, vor dem Release von "Cyberpunk 2077" zunächst Probe zu spielen? Die Entwickler von CD Projekt sorgen für Klarheit.

Cyberpunk 2077: Ist eine Demo geplant? Das sagt CD Projekt
"Cyberpunk 2077" erscheint im November.

Zu den größten Titeln des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts dürfte zweifelsohne das ambitionierte Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ gehören.

Der Titel entsteht derzeit bei den „The Witcher“-Machern von CD Projekt und wird im November erscheinen. Via Twitter wandte sich ein Nutzer an die Entwickler des polnischen Studios und ging der Frage nach, ob möglicherweise eine Demo zu „Cyberpunk 2077“ geplant sein könnte. Ein Sprecher von CD Projekt sorgte umgehend für Klarheit und wies darauf hin, dass wir nicht mit einer Probefassung rechnen sollten.

Eine Demo verschlingt zu viele Ressourcen

In der entsprechenden Begründung heißt es, dass die Arbeiten an einer Demo für die Öffentlichkeit einiges an Ressourcen verschlingen würde, da natürlich gewährleistet sein muss, dass die Anspielversion keine Fehler enthält. Ressourcen, die die Verantwortlichen von CD Projekt lieber in die Fertigstellung von „Cyberpunk 2077“ investieren möchten.

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Soll das Medium vorantreiben und die Spieler überraschen

„Cyberpunk 2077“ wird am 17. November 2020 für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht. Pünktlich zum Launch der beiden Next-Generation-Konsolen kann das Rollenspiel in einer technisch leicht verbesserten Version auf der Xbox Series X und der PlayStation 5 gespielt werden.

Darüber hinaus befindet sich laut offiziellen Angaben ein umfangreiches Upgrade für die beiden Konsolen der neuen Generation in Arbeit, das allerdings erst im Laufe des kommenden Jahres veröffentlicht wird. Einen konkreten Termin nannten die Macher von CD Projekt bisher nicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    @Pachter: XD XD XD XD XD

  2. xjohndoex86 sagt:

    Na ja, die Frage kann man ja durchaus mal stellen. Wobei mich die Antwort jetzt auch nicht überrascht. ^^

  3. iceman8899 sagt:

    Leider ist es nur noch so bei Play3 das es zu 99% nur noch um Gerüchte geht und der restliche 1% sind Clickbaitartikel.

Kommentieren