Spider-Man Remastered: Vergleichsvideo zeigt technische Verbesserungen

Kommentare (36)

Ein Vergleichsvideo zu "Marvel's Spider-Man" zeigt die Unterschiede zwischen der PS5- und der PS4 Pro-Version. Dort fallen uns hauptsächlich die überarbeitete Beleuchtung und die verbesserten Reflexionen auf.

Spider-Man Remastered: Vergleichsvideo zeigt technische Verbesserungen
Die Ultimate-Edition von "Spider-Man: Miles Morales" enthält eine Neuauflage des Hauptablegers.

Wie es bei den meisten Neuauflagen der Fall ist, wurde von einem Fan ein Vergleichsvideo zu „Marvel’s Spider-Man“ erstellt. Dort wird das Original mit der PS5-Version verglichen, welche im November in der Ultimate-Edition von „Spider-Man: Miles Morales“ enthalten sein wird.

Ihr seht im Video genau, welche Optimierungen die Entwickler umgesetzt haben. Es lassen sich zwar durchaus Unterschiede erkennen, jedoch halten sich diese in Grenzen.

Gleich zu Beginn des Videos sehen wir die verbesserte Weitsicht. Der Farbton ist in der überarbeiteten Version deutlich angenehmer als zuvor. Auch Fahrzeuge und Fußgänger lassen sich aus der Ferne nun etwas besser erkennen. Zudem wurden die Texturen optisch aufgewertet, was vor allem bei den Kostümen zu sehen ist.

Dank dem Raytracing-Verfahren sind nun deutlich mehr Reflexionen in der Spielwelt wahrzunehmen. Dies wird vor allem bei der Szene deutlich, in der Spidey an der Glaswand eines Hochhauses haftet und von dieser komplett widergespiegelt wird. Genau wie der gegenüberliegende Park.

Die Charaktermodelle wurden ebenfalls überarbeitet und stellen die Haut, Haare und Augen noch realistischer dar. Dadurch wirken die Gesichtsanimationen noch ein Stück lebendiger.

Für den größten Unterschied sorgt wohl die höhere Bildfrequenz, die 60 Bilder pro Sekunde wiedergibt. Dafür gibt es einen optionalen Performance-Modus, unter dem jedoch die Auflösung leidet. Darüber hinaus wurden die Ladezeiten drastisch reduziert, das haptische Feedback des Controllers genutzt und 3D-Sound integriert.

Neues Modell von Peter gefällt nicht jedem

Die Meinungen zu Peters neuem Gesicht fallen übrigens sehr gemischt aus. Viele Fans können diese Entscheidung nicht nachvollziehen, da er nun viel zu jung aussehe. Dazu wandte sich vor kurzem Bryan Intihar an die Fans. Über Twitter teilte er mit, dass das neue Modell „die beste Performance“ ermöglichen soll.

Zum Thema

Der Entwickler verriet kürzlich, dass die gezeigten Szenen schon ein wenig älter seien und in der Zwischenzeit größere Fortschritte gemacht wurden. Bis zum Release kann sich die Grafik also noch ein wenig verbessern.

Hier könnt ihr euch das Vergleichsvideo selbst anschauen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. D-naekk sagt:

    Also ich finde die Unterschiede sowas von minimal, ein extremen Sprung seh ich da kaum...

  2. javavscocoa sagt:

    Auflösungen und flüssige Wiedergaben werden die Regel sein.

  3. Pfälzer sagt:

    Ich habe auf die schnelle auch keinen Unterschied bemerkt, bis aus Peter.
    Völlig unnötig hier ein "Remaster" zu machen. Oder doch? €€€€€$$$$$€€€€€€$$$$$

  4. FufyFufy sagt:

    Ist flüssiger und die Spiegelung fand ich sehr gut. Aber alles andere ist echt minimal.

  5. bausi sagt:

    Weiß jemand ob die ps5 eigentlich vrr unterstützt? Mein TV unterstützt dies hat auch n 120 hz Panel. Die ps4 hat vrr ja nicht unterstützt

  6. consoleplayer sagt:

    Im großen und ganzen sehe ich eigentlich nur einen Unterschied in der Anzahl der Frames.

    So etwas sollte Sony kostenlos seinen Kunden bieten

  7. FSME sagt:

    Es kann und muss halt nicht jeder so Kundenorientiert wie MS sein. Von daher finde ich es legitim noch mal abzukassieren.
    Die größten Änderungen mit Raytracing in der einen Szene mit der Scheibe und etwas höhere FPS rechtfertigen das alles sowieso.

  8. Baran2 sagt:

    Wird es beim remaster neues content geben oder ist es dass selbe wie zb. Ps4 spiderman weil dann lohnt sich das für mich nicht

  9. redeye4 sagt:

    Das Spiel ist ja auch ein PS4 Spiel und wurde nicht komplett für die PS5 entwickelt. Was soll man da groß erwarten als bessere Auflösung, FPS, Raytracing, bessere Modelle etc.? Das ist ja immerhin was. Wird bei vielen CrossGen Spielen ähnlich sein.

  10. RegM1 sagt:

    Soviel zu den ganzen Marktschreiern die hier meinten, dieses Remaster wäre sowas von aufwändig und eigentlich sogar Vollpreis wert, weil sie dem Marketing einfach glauben - typisch Fanboys.
    Nicht wahr, Mr. Vincent....

    Das Modell von Peter sieht sogar echt schlimm aus imho.
    Es sind echt minimale Detailverbesserungen und ein 60 fps-Modus (welcher teilweise sogar optische Abstriche gegenüber der PS4-Version machen muss), man beachte bei 4:14 die schönen Pop-Ins der Vents, totally Next-Gen alles.

    @bausi
    Bisher hat man nur von locked 30 oder locked 60 fps geredet, ich fürchte wir werden VRR eher nicht sehen....unsere armen OLEDs 🙁

  11. Sunwolf sagt:

    Den größten Unterschied sieht man bei der Spiegelung in 4:35
    Auch die Haare sind bei Doctor Octopus ein wenig besser
    Die 60fps werden sich am meisten bemerkbar machen.

  12. Analyst Pachter sagt:

    Die PS4 Version sieht manchmal sogar besser aus.. die Gesichter...mehr Autos und Baum-Dichte...mehr Schatten im Hintergrund/in der Ferne....pfff

  13. VincentV sagt:

    @Baran

    3 neue Anzüge wenn du jetzt reinen Inhalt meinst. Ansonsten eben leiczt bessere Grafik, Raytracing, 60 FPS.

  14. Baran2 sagt:

    Okay danke vincent für eine gescheite Antwort ich schau mal dann ob sich vollzeitpreis lohnt nur für 3 anzüge

  15. VincentV sagt:

    Naja kaufst du dir Miles Morales? So kriegst du das Remaster im Moment nur. Entweder in der Miles Ultimate oder Upgrade der Standard im Store. Ist 20€ Aufpreis.

  16. Acid187 sagt:

    Spider-Man auf PS4 Pro hatte 30Fps und etwas mehr als 1440p oder?

    Das PS5 Remaster hat jetzt einen 30Fps Modus mit welcher Auflösung? Und einen 60Fps Modus mit welcher Auflösung?

  17. questmaster sagt:

    Habe die PS5 Vorbestellt wird auch am Erscheinungstag geliefert aber langsam werde ich nervös kann die PS5 irgend was, was alles so rauskommt AK keiner weiß was genaues das gepriesene 4K unwahrscheinlich was kommt noch alles raus was auf der Ps5 nicht geht.

  18. VincentV sagt:

    Ist noch unbekannt Acid

    @questmaster

    Die PS5 kann Games abspielen. Also das wofür eine Konsole auch da sein sollte.

  19. Mr. Monkey sagt:

    @Baran2
    die Erweiterung ist wohl auch mit dabei. Also auch ein Vorteil gegenüber der normalen Version.

  20. Hasenmann sagt:

    Gab es schon Bilder vom Grafik-Modus? Oder weiß jemand was sich da in Detail verändert/verbessert?

  21. questmaster sagt:

    @VincentV
    Da bin ich ja fast beruhigt das sowas möglich ist

  22. VincentV sagt:

    @Hasenmann

    Weiß man noch nicht.

  23. zero18 sagt:

    Liebe Leute regt euch mal ab. Das Spiel wurde für die PS4 entwickelt. Es wird hier und da nur etwas aufgehübscht. Das wäre das selbe wenn ich jetzt als Beispiel ein Win98 Spiel nehme das mit einem AMD K6 und ner Geforce 256 lief jetzt mit nem AMD Threadripper und Nvidia GTX 3090 spielen werde da bekomm ich dann dennoch kein Raytracing in 16K mit 4000FPS solange die Entwickler das jeweilige Spiel nicht komplett neu aufrollen mit neuen Modellen etc.

  24. Analyst Pachter sagt:

    Es wurde bestätigt das man keine PS5 Spiele abspielen kann nur MSDoS Games

  25. Baran2 sagt:

    Ich habe schon spiderman ps4 vielleicht kommen diese Anzüge dann als einzelner kaufbarer dlc wer weiß kein Lust extra dafür ultimate zu kaufen

  26. Nevents sagt:

    PS4 sieht irgendwie besser aus 😀

  27. Kehltusa sagt:

    Peter in der PS5 Version geht gar nicht, warum der Schritt? Generell kann ich nichts erkennen, was man nicht auch kostenlos hätte bereitstellen können.. die Änderungen sind minimal

  28. Kasak sagt:

    @RegM1 kauf dir ne xbox fertig jeden tag dein rumgeheule aber bist ja so neutral laber nich dann kauf dir ne xbox fertig

  29. samonuske sagt:

    und wenn man bedenkt das man für seine PS4 Version noch einmal 20 Euro für ein Update bezahlen muss.

  30. Hendl sagt:

    das game sah schon sehr gut auf der ps4 aus,
    von daher ist der sprung auf die 5er nicht so gravierend...
    bin zu 100% mit spidey durch und werde es mir sicherlich
    nicht nochmal für die 5er holen.

  31. Grinder1979 sagt:

    am screenshot des eingebetteten videos sieht am auf der ps5 die spiegelung des autos unten auf der straße. geht vom winkel her nicht. sieht komisch aus. das auto steht hinter dem wolkenkratzer perspektivisch gesehen. dann kann es sich nicht neben spidey am fenster spiegeln. hm...

  32. Grinder1979 sagt:

    Wie ich schonmal sagte. Der Grafiksprung wird nicht immens sein. Aber wenn Sony mit der PS5 noch 4 Jahre gewartet hätte, wäre auch gemotzt worden.

  33. Lederbanane sagt:

    Gameboy kann auch Spiele abspielen. Was will man mehr?

  34. VincentV sagt:

    Ich will auf ner Konsole spielen. Und das geht. Reicht 😀

  35. Nathan Drake sagt:

    Die haben das falsch vermarktet. Das ist eine Complete Edition mit paar Verbesserungen (die Spiegelungen sind eine krasse Verbresserung).

    Hätten sie Complete Edition drauf geschrieben würde niemand heulen. Aber so stürmen wieder alle Xboxler die PS News Seiten.

    Kenne kein Hersteller der seine DLCs von der alten Gen, auf der neuen für Käufer des Originals gratis anbietet

  36. ha_mann sagt:

    Laut DF, fake raytracing...

Kommentieren