Spider-Man Remastered: 60 FPS-Gameplay und ein neues Gesicht für Peter Parker

Kommentare (40)

In den Abendstunden wurden weitere Videos und Details zu "Spider-Man Remastered" enthüllt. Verdeutlicht wird damit unter anderen, dass Peter Parker in der PS5-Version ein neues Gesicht erhält.

Spider-Man Remastered: 60 FPS-Gameplay und ein neues Gesicht für Peter Parker
"Spider-Man Remastered" ist ein Teil der Ultimate Edition von "Spider-Man Miles Morales".

Sony und Insomniac Games haben Videomaterial zu „Spider-Man Remastered“ veröffentlicht. Zu sehen bekommt ihr nach dem Start des Clips, der unterhalb dieser Zeilen eingebettet ist, etwa eineinhalb Minuten Gameplay, das den Performance Mode in den Fokus rückt. Damit erlebt ihr das Spiel mit 60 FPS.

Verbesserte Modelle, Reflexionen und mehr

In einem neuen Posting auf dem PlayStation-Blog ging Insomniac Games ergänzend auf alle wichtigen Änderungen ein, die mit dem Remaster von „Marvel’s Spider-Man“ einhergehen werden. Unter anderem glänzt das Spiel auf der PS5 mit einigen grafischen Verbesserungen und Performance-Steigerungen, die den Titel hübscher und flüssiger machen.

„Das Team hat die mühsame Arbeit geleistet, die Umgebung der Stadt zu aktualisieren, um die Vorteile der neuen Konsole nutzen zu können. Abgesehen von den verbesserten Modellen und Materialien ist eines der größten Dinge, die wir in das Spiel eingebracht haben, die Reflexionen und Schatten der Umgebung. Wir haben jetzt echte Reflexionen auf den Fenstern der Gebäude. Und mit unserem neuen Himmel und Wetter sieht es atemberaubend aus“, so James Stevenson, Community Director bei Insomniac Games.

Laut der weiteren Aussage von Insomniac Games unterstützt „Spider-Man Remastered“ die Kern-Features der PS5. Dazu zählen das schnelle Laden über die SSD, räumliches 3D-Audio auf kompatiblen Kopfhörern, das haptische Feedback und die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers.

„Wir haben auch neue Fotomodus-Features in das Spiel integriert, die wir für Marvel’s Spider-Man: Miles Morales entwickelt haben: Ihr könnt jetzt Lichter in der Umgebung platzieren und euer Spider-Suit wechseln, nachdem ihr eure Aufnahme ausgerichtet habt.“

Neues Gesicht für Peter Parker

Das Charaktermodell von Peter Parker, das ursprünglich John Bubniak nachempfunden war, wurde vollständig geändert. Das neue Modell ähnelt einem Schauspieler namens Ben Jordan. Das daraus resultierende Aussehen von Peter im Spiel lässt die Figur wesentlich jünger aussehen. Tatsächlich ähnelt der neue Look des Protagonisten der Figur, die von Tom Holland gespielt wird.

Zum Thema

Ergänzend betonte Insomniac Games, dass eines der drei neuen Kostüme, die in „Marvel’s Spider-Man Remastered“ enthalten sein werden, das Kostüm aus dem Originalfilm „The Amazing Spider-Man“ ist.

„Spider-Man Remastered“ ist ein Teil der Ultimate Edition von „Spider-Man Miles Morales“. Ein separater Verkauf ist momentan nicht geplant. Bekannt ist bereits, dass die Speicherstände des Originals nicht weiter genutzt werden können.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SoulSamuraiZ sagt:

    Versteh ich nicht ganz. Das PS4-Gesicht war doch voll okay. :O Fand den anderen etwas hübscher. Schade.

  2. usp0nly sagt:

    60 fps brauche ich zwar nicht, das spielte sich auf der ps4 schon grandios.

  3. James T. Kirk sagt:

    Da spiel ich lieber das Original.

  4. Red_One sagt:

    Wtf bubniak war doch ideal als peter parker, komplett unnötig dort neu anzusetzen

  5. VincentV sagt:

    Vllt gab es Streitereien und sie wollen es nicht sagen. Wer weiß das schon.
    Die Reflektionen sind aber mega.

  6. clunkymcgee sagt:

    Keine Ahnung, ob ich das Gesicht jetzt besser finde.. Ich hätte eher MJ's Gesicht geändert. Grundsätzlich sieht man aber die höhere Detailstufe der Gesichter und die besseren Animationen. Das kann man nicht abstreiten.

  7. Enova sagt:

    Bin das nur ich oder sieht Peter jetzt aus wie Tom Holland? 😀

  8. RegM1 sagt:

    Ich finde die Änderung des Gesichts nicht gut, sieht viel zu jung aus, passt imho nicht.

    Performance-Mode sieht auch nur okay aus, Auflösung scheint ja ziemlich leiden zu müssen für 60 fps.

    Reflektionen sehen besser aus, Charaktere auch, Umgebungstexturen bin ich mir nicht sicher.

    Wenn Sony jetzt sagen würde "Hey wenn die PS5 Pro kommt, überarbeiten wir alle unsere hauseigenen Games für bessere fps/Auflösung", dann würde ich sogar jedes exklusive Game zum Release für 80€ kaufen.

  9. Buzz1991 sagt:

    Hat mich jetzt nicht gerade umgehauen. Das neue Gesicht ist in Ordnung, aber die Skin Shader sehen auf mich unverändert aus und wirken nach wie vor etwas künstlich.

    Der 60fps-Modus ist gut, aber bei Mittagslicht sah das Spiel generell optisch nicht so beeindruckend aus wie unter Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang.

    @Enova:

    Sieht ihm wirklich sehr ähnlich.

  10. Gurgol sagt:

    Nichts gegen das neue Gesicht. Aber es passt nicht. Peter ist 22 oder 23 Jahre alt. Jetzt sieht er so alt aus wie Mike Morales (der 15 ist). Das passt einfach nicht. Grundsätzlich könnte ich das ja ignorieren, da ich die PS4 Version habe. Allerdings werden wir wohl für Spider Man 2 auch nicht das alte Gesicht zurück bekommen.

  11. theHitman34 sagt:

    Hab es mir gerade für die PS4 auf Amazon bestellt... ne dafür storniere ich es jetzt nicht.

  12. f42425 sagt:

    Ist für mich auf der PS5 eh gestorben, da der Spielstand nicht mitgenommen werden kann. Die Änderugen wurden eh nur eingeführt, damit man da Game nochmal verkaufen kann. Ein PS5 Patch hätte gereicht.

  13. Enova sagt:

    Mir kommt es so vor als wollte Sony das Peter mehr wie Tom Holland aussieht. Wir wissen ja wie sehr Sony ihren kleinen Tom liebt 😀 Der PS4 Peter sah mehr aus wie Andrew Garfield und den mag Sony ganz und gar nicht >:(

    Der ist doof. Hat Sony Chef einen Korb gegeben. xD

  14. TemerischerWolf sagt:

    Ich finde das neue Gesicht definitiv besser als das alte.

  15. Sunwolf sagt:

    Aber die haben doch nur Peter Parker Gesicht verändert. Ich sehe da jetzt keinen Unterschied zu Doctor Octopus PS5 Gesicht zur PS4 Version.

  16. Enova sagt:

    Mir gefällt das neue Gesicht auch besser. Beim alten Gesicht hatte Peter immer Stirnfalten, obwohl er eigentlich ein entspanntes Gesicht machen sollte, als hätte er Dauerverstopfung.

    Ich glaube auch nicht, dass die Anderen so krass ausgewechselt werden. Muss man bei MJ sehen. Bei Peter sieht es aber nach einem bewussten Charakterwechsel aus. Gabs da Krach mit den alten Darsteller? Andrews Fall 2.0??

  17. SlimFisher sagt:

    Andrew Garfield mochte ich auch nicht wirklich... die Filme waren zwar gut aber der Schauspieler hat mir nicht so zugesagt. Da gefällt mir Tom Holland deutlich besser

  18. Natchios sagt:

    @f42425

    eben. was dort rund um spiderman abgeliefert wird ist schon mehr als lächerlich.

    "die konsole ist abwärtskompatibel aber ihr könnt den spielstand nicht benutzen. es gibt kein grafik upgrade, außer in der 80euro edition"
    usw.
    da wäre bei anderen das geschrei groß.

  19. Sunwolf sagt:

    Ich finde das Remastered lohnt sich auch mehr für die Käufer die den ersten Teil auch nicht kennen. Sehe jetzt da keinen Grund als Besitzer des ersten Teils noch mal dafür zu bezahlen. Dafür sieht das gezeigte Gameplay jetzt auch auch nicht viel besser aus im vergleich zur normalen PS4 Pro Version.

  20. big ed@w sagt:

    Lichtquellen im Fotomodus = yeah.
    Lange drauf gewartet.
    So kann man Fotos auch bei schlechten Lichtbedingungen "retten".

    Was das neue Gesicht angeht,
    und die auffällige Ähnlichkeit zum Nathan Drake Hauptdarsteller.
    Da kommt man auf so Ideen ,als ob Sony das Gesicht nachträglich
    zum nächsten Teil anpasst,weil der nächste Hauptteil
    der Serie zur Handlung des Films entwickelt wird
    u es dann Sinn macht wenn Hauptdarsteller in Spiel u Film gleich aussehen.

    Vielleicht war es aber auch nur Teil des neuen Sony/Disney Spiderman Film Deals
    bei dem Sony sich einige neue Rechte gesichert hat.

  21. VincentV sagt:

    @Natchios

    Bei der normalen AK Version kannst du deinen Spielstand benutzen. Nur nicht beim Remaster. Und das ist doch immer so das Remasster Versionen keinen Crosssave haben. Nur eben Crossgen Games. Sonst könnte man sich ja einfach Platin holen wenn man es an der PS4 hatte.

  22. Enova sagt:

    @big ed@w
    Beschwöre doch keine bösen Geister!! Stelle dir nur vor man mache aus PS4 MJ in der PS5 Version die Holland MJ! Schock!! Das wäre ein mega Shitstorm! Will ich mir gar nicht ausmalen. Es wäre mutig von Sony, aber die Leute würden Sony an die Gurgel springen. Mir wäre das egal, ob sie MJ austauschen, aber man kennt das I-Net :>

  23. Enova sagt:

    Insomniac Games haben sich bereits dazu geäußert und im Blog gibt es eine Erklärung.

    Yuri (Synchronsprecher) Guys. It’s my face’s fault. The stupid stupid bones in my face. Blame my bones.

    Insomniac Games
    Our full reason is in the blog, but we had to recast as we needed a better match to @YuriLowenthal's facial capture to bring you next-gen performances.

    Neues Gesichtsmodell ist Ben Jordan

  24. big ed@w sagt:

    Rein theoretisch sollte ein Spiderman ,dass parallel zum Film erscheint
    wesentlich mehr Schotter machen als ein eigenständiges.

    Und in diesem Szenario würde es keine Rolle spielen wenn MJ wie im Film aussieht(es wäre sogar notwendig),
    da es sich um die Versoftung des Films handelt
    u das MJ Thema dann schon vor Jahren mit dem ersten Tom Holland Film durchgekaut wurde.
    Es gäbe dann eher einen Shitstorm wenn die Spielversion von der
    des Films abweicht wenn ein nicht-Filmgesicht im Filmspiel auftaucht incl. Strassenproteste,gäbe aber immerhin der geistigen Tiefflugfraktion die Möglichkeit neue unsinnige Kunstwörter kennen u schreien zu lernen(cultural appropriation,Tokenism)

    Da ich allerdings denke,dass es nicht möglich ist ein AAA Spiel zu einem AAA Film zu entwickeln u beide gleichzeitig zu releasen besteht die Gefahr ohnehin nicht.
    (wobei es eigentlich dem Gameplay u Attraktivität sehr gut tun würde noch einen zusätzlichen
    MCU Charackter einzubauen,so wie es beim nächsten (DC)Arkham geschieht.

    Vermutlich will man das alles nur etwas optisch mit den Filmen homogenisieren von wegen Wiederekennungswert u so.

  25. Rookee sagt:

    Da kann man sagen was man will, bei MS würde sowas nie geben.. das die nochmal das game vollpreis verkaufen. Was MS ist da echt Vorbiödlich. Wenn Sony so weiter macht vergraulen die bald ihre community

  26. Shinobee sagt:

    Ps 4 pro Version Rules XD

  27. Saleen sagt:

    Nice....
    Irgendwann kaufen.... Im PSN Sale für 20 Tacken.
    Hab ich noch gar nicht richtig gespielt ^^

  28. VincentV sagt:

    Also im Moment würdest du es halt nur in Verbindung mit Miles kriegen. Aber vllt in Zukunft einzeln.

    @Rookee

    Das tun sie ja nicht. Du kaufst Miles und kriegst das als Aufpreis dazu. Meine Güte hört auf so zu tun als ob man nur das Remaster bezahlt.

  29. MaDDoG1207 sagt:

    warum? why? por qué? pourquoi? 如何して? почему?

    https://giphy.com/gifs/cPKWZB2aaB3rO

  30. RegM1 sagt:

    @VincentV
    Remaster ist hinter einer Paywall, Remaster ist selbst Retail nicht auf Disc, sondern nur ein Downloadcode.
    Kritik ist schon berechtigt.

    Und das Game ist erst 2 Jahre alt, mal schauen, was die Leute sagen, wenn es nächstes Jahr God of War "Remastered" ebenfalls gegen Aufpreis exklusiv in der Ultimate Edition gibt.
    Und mal sehen, welche Games Sony diese Generation noch aufwändig remastered, eventuell das 3 Monate alte Ghost of Tsushima? Dafür kann man dann doch eigentlich Vollpreis nehmen 😀

  31. Saleen sagt:

    @VincentV
    Waaaas? O.o

  32. Schtarek sagt:

    Es will einfach nicht aufhören xD

  33. branch sagt:

    Kam die The Last of Us Remastered seinerzeit nicht auch ein Jahr nach Erscheinung auf ps3 auf ps4 raus? Kann mich nicht erinnern, dass da soviel gespottet und/oder gejammert wurde

  34. Crysis sagt:

    @branch, liegt wohl auch nur an der Aussage von Microsoft das die Next Gen Updates alle Gratis sein werden, jedenfalls die Ms Exklusiven. Ich Persönlich würde es besser finden, wenn die Entwickler sich auf die neuen Spiele Focusieren und nicht auf den alten Käse. Zumal viele Fans natürlich jetzt zurecht auch noch sauer sind, das man Peter Parker so heftig verändert hat. Mir Persönlich gefällt der neue auch nicht. Der ältere hatte einfach was. Ich finde es gut das man The Last of US nochmal für die PS4 rausgebracht hat den PS3 Spiele gingen bzw gehen immer noch nicht wirklich auf der PS4 und so konnte ich Teil 1 nach holen, bei Spiderman sieht das eigentlich anders aus, den das Orginal kann man problemlos auf der PS5 abspielen. KP wieso die Leute so drauf abgehen ich leg die Disc der PS4 ein und kann los spielen ist doch geil, dadurch wird doch niemand gezwungen nochmal Geld auszugeben, daher ist der ganze Shitstorm dahingehend einfach unnötig.

  35. TheEagle sagt:

    Die Reflektionen sind komplett beschissen, nicht mal Charaktere werden auf den pfützen angezeigt. Entweder haben die bei der Engine probleme gehabt oder eben die RT Kerne der PS5 sind einfach zu langsam dafür. Schaut euch Watch Dogs Legion an, da wird jeder scheiss reflektiert, das sind aber alles aufnahmen der PC Version. Hoffe das die Konsolen genügend Power für RT haben.

  36. VincentV sagt:

    @Reg

    Wer Miles nicht ehrt ist das Remaster nicht wert. 😀
    Ich sagte ja schon das ich sehr sicher bin das noch eine Standalone Version kommt. Fürn 10er mehr. Das lässt Sony sich nicht entgehen.

    Und naja..aufwendig gemachte Updates bezahlt ich an sich gerne weil da ja nach Release neue Arbeit drin steckt. Man sollte es eben nur auch standalone anbieten.

    Nur die Aussage das man fürs Remaster Vollpreis bezahlt is halt BS. Du bezahlst für 2 Games, 3 DLCs und neue Inhalte/Grafik Features Vollpreis. Wer sich nach Teil 1 nicht auch eh irgendwann Miles holt würde ich von der Logik auch nicht verstehen. Aber ja. Standalone sollte es sein. Und da kommt auch irgendwann eine. 😀

  37. Acid187 sagt:

    Sind das dann 60Fps bei dynamischen 4K? Das habe ich jetzt nicht im Text gefunden und bei Spider-Man MM ist es ja laut Playstation Homepage so. Und wenn es dynamisch ist, gibt es dann eine Information ob man zwischen Grafik und Performance wählen kann?

  38. xy-maps sagt:

    Die wollte die Buyouts einfach nicht nochmal zahlen, deswegen haben Sie jemanden genommen der es für umme macht XD

  39. RegM1 sagt:

    @VincentV
    Ich habe etliche Spider-Man Statuen (2099 von Prime 1, diverse von Sideshow, diverse Venom Statuen von Sideshow, Prime 1, XM u.v.m.), du siehst also ich bin ein großer Fan und habe für Spider-Man Merchandise gut und gerne 20.000€ ausgegeben.

    Mit Miles Morales - Into the Spider-Verse war ganz gut- konnte ich sonst nie etwas anfangen, das Gameplay sah zwar gut aus, aber auch female Tinkerer holt mich 0 ab.

  40. consoleplayer sagt:

    Grafisch sieht das für mich zu 99% identisch aus - die Steigerung auf 60 Frames ist aber sofort sichtbar. Verstehe nicht, wie manchen Leuten das egal sein kann ob es 30 oder 60 Frames sind.

Kommentieren