Returnal: Frische Details zur Geschichte, den Gameplay-Features und mehr

Kommentare (8)

Dank der aktualisierten Produktseite standen uns heute neue Details zu "Returnal" ins Haus. Diese drehen sich unter anderem um die Geschichte des Housemarque-Titels sowie die gebotenen Gameplay-Features.

Returnal: Frische Details zur Geschichte, den Gameplay-Features und mehr
"Returnal": Das neue Werk von Housemarque.

Aktuell arbeiten die finnischen Entwickler von Housemarque an „Returnal“, ihrem ersten großen Titel für die PlayStation 5.

Über die aktualisierte Produktseite von „Returnal“ wurden uns frische Details geliefert. Mit einem Blick auf die Geschichte heißt es, dass ihr euch nach einer Bruchlandung auf einem Planeten wiederfindet, der sich in einem steten Wandel befindet. In der Rolle der Protagonistin Selene kämpft ihr euch durch die wenigen Überbleibsel einer uralten Zivilisation und versucht, von dem Planeten zu entkommen. Je länger ihr „Returnal“ spielt, desto klarer wird euch, dass sich bei einem Bildschirmtod von Selene sowohl der Planet als auch die Ressourcen, die euch zur Verfügung stehen, verändern.

Die Features der PS5 sollen intelligent genutzt werden

Im spielerischen Bereich möchten die Macher von Housemarque mit explosiven und taktischen Feuergefechten in der Third-Person-Perspektive punkten. Um eure Fähigkeiten für zukünftige Wiedergeburten zu verbessern, plündert ihr Alien-Technologie und steht zudem nach jedem Tod vor der Aufgabe, eure Ausrüstung neu zusammenzusuchen. Nach und nach baut ihr auf diesem Wege eine innere Verbindung zu dem sich stetig verändernden Himmelskörper auf, so die Entwickler weiter.

Zum Thema: Returnal: Housemarques PS5-Debüt erscheint offenbar erst 2021

Dank der schnellen SSD der PS5 wird es euch in „Returnal“ ermöglicht, in Sekundenbruchteilen durch Portale zu reisen oder euer Abenteuer nach einem Tod ohne Ladezeiten wieder aufzunehmen. Auch die Features des DualSense-Controllers werden laut offiziellen Angaben intelligent genutzt. Während das haptische Feedback für eine dichtere Atmosphäre sorgen soll, wird es euch mit den adaptiven Triggern ermöglicht, intuitiv zwischen den Feuer-Modi hin- und herzuschalten.

Die 3D-Audio-Features der PS5 werden abschließend für eine stimmige Soundkulisse sorgen. „Hört, wie Geschosse an euch vorbeizischen, wie eure Gegner über euch lauern oder wie sie versuchen, sich von hinten an euch heranzuschleichen“, heißt es in der Produktbeschreibung abschließend.

Einen konkreten Releasetermin bekam „Returnal“ bisher nicht spendiert.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rass sagt:

    Hört sich nach einem Titel an der für die Hardware gebastelt wird und dabei in allen anderen Belangen auf der Strecke bleibt.
    Schau ma mal

  2. raphurius sagt:

    Darauf bin ich echt gespannt, Housemarque ist einer meiner lieblings Entwickler. Die Stimmung vom Trailer finde ich schon jetz richtig gelungen.

  3. sAIk0 sagt:

    Hört sich nach einem echten Next Gen Titel an. Bin echt gespannt wie es wird, dürfte sicher interessant werden.

  4. RickRude sagt:

    Die Beschreibungen zum 3D Sound sind wieder der Hammer konnte man das bisher nicht hören?

    Die SSD macht hier dann wohl auch nicht mehr, als Ladezeiten zu verkürzen.

  5. Nathan Drake sagt:

    Da bin ich auch sehr gespannt was uns Housemark da präsentiert.
    Sieht sehr interessant aus und mit Sonys Hilfe werden die bestimmt was Tolles abliefern

  6. Endzeitbegins sagt:

    Also von housemarque erwarte ich nicht wirklich viel, resogun war als Indie Game ganz nett, aber wenn ich bei Google schaue was die sonst so gemacht haben, schade ....
    Liebe dieses Setting und der Trailer sah für mich auch interessant aus, aber ob man hier einen großen Titel erwarten sollte, ich weiß nicht.

  7. sAIk0 sagt:

    @RickRude
    Was erwartet man denn was die SSD alles macht das man auch direkt spürt? Vieles was die SSD leistet wird sich verborgen im Hintergrund abspielen. Das fängt schon beim Leveldesign an. Durch die SSD können die Entwickler so Designen wie es mit HDD niemals möglich wäre.
    Anhand der Beschreibung zu beurteilen ob das Game, außer bei den Ladezeiten, von der SSD profitiert oder nicht ist einfach blinde raterei

  8. xjohndoex86 sagt:

    Ähnlich wie Deathloop & Ghostwire ein Titel, der viele Fragen offen lässt... und gerade deshalb so interessant ist.

Kommentieren