NBA 2K21: Nicht überspringbare Werbung hinzugefügt – Statment von 2K

Kommentare (35)

Videospiele werden in der neuen Generation teurer. Doch auch für die Current-Gen fand 2K einen Weg, die Einnahmen zu erhöhen. Im Fall von "NBA 2K21" wird Ingame-Werbung geschaltet.

NBA 2K21: Nicht überspringbare Werbung hinzugefügt – Statment von 2K
Oculus wird beworben.

Update: 2K hat sich inzwischen in einem Tweet zu Wort gemeldet. Die Einblendung des Oculus Quest 2-Spots war nicht für den Pre-Match-Ladescreen gedacht. Mit einer kommenden Episode soll der Fehler behoben werden.

„Wie vielen bekannt ist, wurden in den letzten Jahren Anzeigen in 2KTV-Segmente integriert. Die gestrige 2KTV-Anzeigenschaltung hat die Erfahrung unserer Spieler in einer Weise beeinflusst, die wir nicht beabsichtigt hatten, da diese Anzeigen nicht als Teil der Einführung vor dem Spiel laufen sollen. Dies wird in zukünftigen Episoden behoben. Vielen Dank für euer anhaltendes Feedback“, so das Unternehmen.

Meldung vom 21. Oktober 2020: Vor einigen Monaten sorgte „EA Sports UFC 4“ für Schlagzeilen. Auslöser waren die Werbeeinblendungen, die mitten im Gameplay oder in den Wiederholungen angezeigt wurden. Nicht alle Spieler waren gewillt, sich bei einem Vollpreis-Titel mit Fullscreen-Werbung zu arrangieren.

Später erklärte der Publisher Electronic Arts, dass man den Spielern das bestmögliche Erlebnis bieten möchte, „so dass die Anzeigenintegration in das Replay- und Overlay-Erlebnis in Zukunft nicht wieder auftauchen wird.“

Werbung auch in NBA 2K21

Inzwischen verweilt 2K Games‘ „NBA 2K21“ auf dem Markt und die Werbung ist zurück. Laut der englischsprachigen Publikation Stevivor enthält das Sportspiel Ads, die zwischen den Matches laufen und nicht übersprungen werden können. Gesichtet wurden Anzeigen für Oculus Quest 2. Sie tauchten in den PS4-, Xbox One- und PC-Versionen von „NBA 2K21“ auf.

Werbung in Spielen ist etwas, das wir von Free-to-Play-Titeln gewohnt sind. Doch „NBA 2K21“ ist ein Spiel, das zum Vollpreis gekauft werden muss und abhängig von der Edition bis zu 100 Euro kosten kann. Für Begeisterung dürfte dieser Ansatz letztendlich nicht sorgen. Immerhin: Der Spot ist offenbar nicht länger als die ohnehin nötige Ladezeit.

Kritik von Spielern

Die „NBA 2K“-Serie wurde in der Vergangenheit aufgrund ihres Schwerpunkts auf Monetarisierung und Mikrotransaktionen, die über die anfänglichen Kosten des Spiels hinausgehen, kritisiert. Und die neusten Werbeeinblendungen werden den Ruf der Serie wahrscheinlich noch weiter schädigen.

Auf Twitter prognostizierte ein User beispielsweise, dass der kurzfristige Zuwachs an Einnahmen den langfristigen Schaden für die Marke nicht auffangen wird. „Ich würde es nicht als klug bezeichnen. Die UFC-Spiele haben genau für diese Sache einen abgebkommen“, so die weiteren Worte.

+++ NBA 2K21: PS5 vs PS4 im Grafikvergleich +++

Ein weiterer Twitter-User äußerte an die Käufer gerichtet sein Unverständnis: „Ich verstehe das nicht. So viele Leute beschweren sich über dieses Spiel und kaufen es trotzdem Jahr für Jahr. Wenn sie merken, dass sie es nicht mehr kaufen, könnten sie etwas unternehmen.“

Zunächst muss abgewartet werden, ob 2K diese Anzeigen langfristig im Spiel halten wird und ob sie im Laufe der Zeit zwischen verschiedenen Produkten hin- und herspringen.

Zum Thema

„NBA 2K21“ kam im September 2020 auf den Markt und sorgte für eher mittelmäßige Wertungen. Auf Metacritic kam basierend auf 47 Reviews ein Metascore von 68 zusammen. Der User-Score, der nicht immer sehr objektiv ist, liegt bei einer 0.9. Die Next-Gen-Fassungen von „NBA 2K21“ folgen im November.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. humantarget86 sagt:

    Einfach nicht kaufen diesen Dreck...da gibts gar keine Diskussion!

  2. Royavi sagt:

    Ich hoffe die bleibt da! Wer solch ein schlechtes Spiel unterstützt schaut auch gerne Werbung.

  3. vangus sagt:

    Jetzt, wo wir keine Ladezeiten mehr haben, wird Werbung eingefügt. ^^

    Oje...

  4. ResidentDiebels sagt:

    Seitdem die NBA diesen BLM Kommunisten Müll unterstützt ist die gesamte Serie für mich gestorben und das zeigen auch die massiv eingebrochenen Zuschauerzahlen.

    Diese ganze Sport Spiele wo die Publisher wissen sie haben sowieso jedes Jahr eine feste Anzahl an käufern, sind einfach die reinste pest! Aber es hilft nix, genau wie bei Fifa, die leute kaufen einfach weiter.

  5. Banane sagt:

    Sportspiele kaufe ich schon lange keine mehr.
    Da hab ich einfach keinen Bock mehr drauf.

  6. Eloy29 sagt:

    Da fehlen mir echt die Worte...Free to play okay aber hier....

  7. Banane sagt:

    Stellt euch vor, es wird in Zukunft bei jedem Spiel statt der Ladezeiten Werbung eingebaut.^^

    Man spielt so ne Story und plötzlich: Werbung. 😀

  8. dharma sagt:

    Gut dass mich Sportspiele außer WM-Ableger und Trendsport wie Tony Hawk und Steep sowie Rennsport nicht groß interessiert

  9. dharma sagt:

    Also Rennspiele schon. Hab das Komma vergessen.

    Warum kann man eigentlich nicht mehr editieren?

  10. Buzz1991 sagt:

    Eine einzige Frechheit.

  11. Banane sagt:

    @dharma

    Weil die Editierfunktion nicht richtig funktioniert hat.

    Ja, Rennspiele mag ich auch sehr gerne. Mit Sportspielen meine ich natürlich Fußball, Basketball, Tennis usw.

    Motorsport ist eine ganz andere Geschichte. 😉

  12. Bulllit sagt:

    Abgef§§§§!!

  13. Son-Gohan sagt:

    Frechheit.

  14. Natchios sagt:

    die nba 2k reihe ist in der hinsicht eh nichtmehr zu retten.
    die werden damit nicht aufhören nur weil jemand sich beschwert.
    wenn bei fifa werbung laufen würde, gibt es trotzdem mehr als genug abnehmer.
    dazu kann man werbung auch subtiler einbauen.
    in einer open world gibts da genug möglichkeiten, aber auch in jedem anderen game ist das möglich und die werbung ist ein feature womit man in dieser generation weiterhin rechnen muss.
    microtransaktionen sind ja mittlerweile akzeptiert und bei werbung muss noch ein wenig das eis gebrochen werden.
    es wird immer etwas gejammert, aber wenn es z.b für 1x werbung gucken 1x bronze pack bei fifa gibt wird es auch genutzt.
    ich denke die mechaniken der handy games erhalten noch größeren einzug auf den konsolen. solange sachen wie microtransaktionen in vollpreisspiele funktioniert, klappt das bestimmt auch mit werbung etc.

  15. big ed@w sagt:

    Das ist an Unverschämtheit nicht zu überbieten,
    da gerade Sportspiele ohnehin die Möglichkeit haben zu werben
    ohne dass es jemanden stört = Trikots&Bandenwerbung
    und die Reklame quasi permanent im Bkickwinkel ist.

    Da muss man gewiss nicht die "Immersion" erhöhen,indem man noch Werbeblöcke einführt.
    Das gute andererseits ist,dass so eine Aktion dem Werbetreibenden wesentlich mehr schaden als nutzen kann,wenn die Aktion nach hinten losgeht.

  16. Korean619 sagt:

    Ich habe damit kein Problem, gibt wichtigeres.

  17. Dextroenergie sagt:

    Somit ein überspringbares Spiel

  18. Highman sagt:

    Ich versteh halt nicht warum 2K es mit Werbung probiert obwohl ea mit ufc einen shitstorm bekommen haben. Dachte 2K bei ihnen wirds anderst?

  19. Banane sagt:

    2K sollte sich mal in 4K umbenennen, damit sie wieder aktuell sind. 😉

  20. JohnJohnBlazini sagt:

    @ResidentDiebels
    BLM Kommunisten?

  21. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Black Lives Matter, vermute ich

  22. SirYesSir sagt:

    wow... ich kaufe schon lange keine sportspiele von EA, aber wieso lebt dieser konzern noch?

    zuerst die spiele teurer machen und dann noch ingamw-werbung schalten? F*** Y** EA!

  23. SirYesSir sagt:

    oh moment, 2K nicht EA!? egal, trotzdem müll.

  24. Bulllit sagt:

    2K ist das neue EA 😀

  25. big ed@w sagt:

    @JohnJohn
    Das geht auf die Aussage von BLM Grüderin Patricce Cullors zurück dass sie u
    Alicia Garza "trainierte marxisten" sind.
    Nebenbei kassiert Alicia Garza's Black Future Labs Kohle vom Chinese Chinese Progressive association.
    Chinas politische Ausrichtung muss wohl nicht näher erläutert werden,
    höchsten dass in diesem Land Menschen mit der Hautfarbe Cullers dort schon mal aus dem Mcdonalds geschmissen werden oder wo Werbespots laufen
    in denen Menschen wie sie in Waschmaschinen gepackt werden u mit heller Haut wieder rauskommen,ganz zu schweigen von Chinas Imperialismus in Afrika,welcher dem der USA in nichts nachsteht,aber so lange man Geld bekommt.....

    Desweiteren war bis vor wenigen Wochen auf der BLM Webseite ein Text zu finden,der besagte dass "BLM für die Zerstörung der traditionellen Familie steht",was auf Marx zurückgeht.
    Desweiteren arbeitet BLM engstens mit der Linksterroristin Susan Rosenberg zusammen.

  26. mortop5 sagt:

    Faszinierend, wie die Möchtegern-Trumpisten aufs Kommando
    aus ihren Löchern herausgekrochen kommen.

  27. redeye4 sagt:

    @big ed@w
    Und inwieweit macht die BLM Bewegung die Spiele schlecht?

  28. MobiClip sagt:

    Ubisoft hatte im Spiel Rainbow Six Las Vegas 2006 (im Online Modus) Werbung auf den Plakaten in und außerhalb Der Casinos geschaltet.

    Hat für damalige Verhältnis ein Riesen Aufschrei gesorgt. Heute interessiert es doch keinen mehr.

  29. Sinthoras_96 sagt:

    In prototype 1 waren damals riesige Gamestop Plakate

  30. Der Coon sagt:

    Nach nur einem Spot werde ich hier einen Kommentar abgeben. Seid gespannt!

  31. Der Coon sagt:

    NBA2K ist doof

  32. Highman sagt:

    Also einfach angetestet wie die Leute reagieren. Als der shitstorm kam, einfach sagen es war anderst geplannt.

  33. Sebacrush sagt:

    @redeye4

    Wo sagte er BLM macht die Spiele schlecht?

    Er sagte seit die NBA den BLM Mist unterstützen geht die NBA und den Berg hinab. Das sieht man auch an den Einschaltquoten. Und die Serie sei so für ihn gestorben.

  34. clunkymcgee sagt:

    Solange man sowas nicht boykottiert, wird es immer wieder kommen.

  35. KeksBear sagt:

    Hm an sich sind die Spiele bis auf die Casino Verhältnisse und dem Pay2Win immer ziemlich gut gewesen. Finde aber das es stark zerstört wurde durch InGame Käufe und fand eine Zeitlang NBA Live besser als 2K. Verrückt das da ein EA Spiel deutlich freundlicher zu einem gewesen ist.

    Diese Werbung stört mich nicht wirklich. Ist ja eine Spiel was einem Sport ausm TV simuliert und dort kommt ja auch im US TV ständig Werbung. Aber man hätte es deutlich besser lösen können.