PlayStation Store: Aktualisiertes Web-Store-Design online – Das ist neu

Kommentare (25)

Sony hat damit begonnen, die neue Web-Version des PlayStation Stores freizuschalten. Der Look unterscheidet sich deutlich von der alten Version.

PlayStation Store: Aktualisiertes Web-Store-Design online – Das ist neu

Sony begann heute damit, in Europa das neue Design des PlayStation-Web-Stores freizuschalten. Erste Details wurden schon in den vergangenen Wochen enthüllt: So verzichtet das Unternehmen fortan nicht nur auf den gewohnten schwarz-blauen Look des PlayStation Stores. Auch werdet ihr verschiedene Inhalte in der neuen Version vergebens suchen.

In den Web- und Mobile-Versionen des PlayStation Stores können künftig keine Spiele oder Addons für PS3, PSP und PS Vita gekauft werden. Gleiches gilt für Apps, Themes und Avatare für PS4. Wollt ihr diese Inhalte auf die genannten Plattformen laden, müsst ihr die auf den Konsolen installierten Store Apps nutzen.

Auch die Funktion „Wunschliste“ wurde eingestellt und alle Artikel, die sich auf „Eurer Wunschliste“ befanden, wurden entfernt. Weitere Details zu den Einschränkungen findet ihr in einer vorangegangenen Meldung.

Hinweis: Die neue Web-Version des PlayStation Stores, die hier verlinkt ist, wird offenbar in Wellen ausgerollt, sodass ihr regional bedingt womöglich noch die alte Version seht.

Das ist neu im PlayStation Store

Die aktualisierte Web-Version des PlayStation Stores ist in mehrere Bereiche unterteilt, die euch mehr oder weniger zielgereichtet auf die gewünschten Inhalte zugreifen lassen. Zu den grundlegenden Kategorien zählen:

  • Aktuelles
  • Collections
  • Angebote
  • Abonnements

In der Kategorie „Aktuelles“ sind sowohl einige aktuelle und kommenden Spiele als auch Angebote verlinkt, was momentan beispielsweise für den Halloween-Sale gilt. Weiter unten seht ihr den Bereich „Bald erhältlich“, sodass ihr in Erfahrung bringen könnt, welche neuen Spiele in Kürze erscheinen werden.


Die Kacheln wirken mitunter gigantisch.

Wählt ihr den Reiter „Collections“, dann seht ihr eine Übersicht über verschiedene Sammlungen. Momentan hervorgehoben sind Spiele mit Superhelden, PlayStation Indies, PS4-Must-Haves und empfohlene Games für PlayStation VR. Auch die einzelnen Genres sind in den „Collections“ verlinkt, darunter Action, Shooter, Horror und mehr.

+++ PS5: Horizontal oder vertikal aufstellen? Sony äußert sich zur Kühlung +++

Die Übersichtsseite „Angebote“ umfasst das, was ihr erwartet: Zahlreiche Deals und Rabatte, auf die wir in unseren News wöchentlich aufmerksam machen. Dazu zählen die Angebote der Woche und auch themenbasierte Sales wie aktuell die Halloween-Deals mit bis zu 70 Prozent Rabatt.

Eine Übersicht über die PlayStation-Mitgliedschaften findet ihr in der Kategorie „Abonnements“. Aufgelistet sind dort verschiedene PS Plus- und PS Now-Pakete sowie die dazugehörigen Angebote. Beispielsweise ist auf einem Blick zu erkennen, dass „Need for Speed Payback“ und „Vampyr“ die PS Plus-Spiele für Oktober 2020 sind.

Große Bilder dominieren im PlayStation Store.

Aufgrund der recht großen Grafiken und Kacheln wirkt der neue PlayStation Store recht unübersichtlich, da ohne scrollen immer nur ein kleiner Teil der Inhalte erfasst werden kann. Auch die einzelnen Produktseiten verfügen über sehr große Produktbilder bei einem gleichzeitig recht kleinen Text. Angaben wie die Dateigröße und die Wertungen der Spieler fehlen in der neuen Version.

Zum Thema

Letztendlich dürfte der neue Look auf die Spieler recht unterschiedliche Eindrücke machen. Daher: Was meint ihr zum neuen Web-Store? 

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. newG84 sagt:

    Also bis jetzt keine Änderung in der mobile Version

  2. Rikibu sagt:

    Mir gefällt dieser neue Store nicht... keine normierte Typografie bei den Spieletiteln heißt - ich muss bei jedem Produkt die individuelle Grafik betrachten... für Bildschirmlesegeräte äußerst bescheiden.
    Auch dieses Blog-artige, mit riesigen Grafiken, großen weißen ungenutzten Flächen... fürchterlich...

    keine Wunschliste mehr...
    keine Filterfunktion mehr

    neu ist somit nicht zwangsläufig besser...
    hätte mir da was kompakteres, agileres gewinscht.

  3. Christian1_9_7_8 sagt:

    Mir gefällt der neue Store, bringt man frischen Schwung rein zum Generationswechsel

  4. Gordon_Freeman sagt:

    Auf meinem iPhone iOS14 sagt mit der PlayStationStore, das ich mich mit meinem Browser zur Zeit nicht anmelden könne. Da hat er Recht!
    Gibt es dafür eine Lösung (mich interessieren nur Lösungen für iOS, auf anderen Betriebssystemen habe ich das Problem nicht)?

  5. apm1980 sagt:

    Wo ist meine Wunschliste????, wollt ihr mich verarsch***?, mir reicht es langsam mit Sony.

  6. Mitsunari sagt:

    @Gordon_Freeman Unter "Einstellungen" - "Safari" - "Cross-Sitetracking verhindern" deaktivieren. Dann sollte es wieder mit der Anmeldung im Store klappen.

  7. olideca sagt:

    Wie dumm ist das denn mit der Wunschliste!
    So konnte man immer beobachten ob Spiele die einen interessieren mal runtergesetzt sind um sie zu kaufen. Jetzt werden sie halt nie gekauft!!! dumm und nutzerunfreundlich Sony!

  8. WiSEWOLF sagt:

    Ich würde mir eine Kategorie mit Couch-Koop Games wünschen, da ich gerne mit Freunden und Familie zocke. Muss mich da immer ewig durchkämpfen!

  9. Gordon_Freeman sagt:

    @Mitsunari Dankeschön!
    Frag mich jetzt allerdings ob das nicht auch noch ein Punkt ist, den Sony verbessern konnte.

  10. VincentV sagt:

    Also ich schaue mir jeden Sale immer im Detail an. Weil ich dann manchmal Perlen entdecke die ich nie aufn Schirm hab.

  11. olideca sagt:

    ... und nicht mal filtern????? so eine f..... Nutzeroberfläche!

  12. hgwonline sagt:

    Die Wunschliste sollte entfernt werden, dass wurde die Tage schon kommuniziert, aber warum sie es nicht geschafft haben sowas wieder zu implementieren versteht nur Sony...

  13. f42425 sagt:

    Habe gar icht bemerkt, dass sich etwas geändert hat 🙂

  14. Rikibu sagt:

    is doch easy... wenn ich jetzt dank fehlender Wunschliste nicht mehr weiß, welche Spiele mich interessieren, werden halt diese Titel gar nicht mehr gekauft oder sehr viel später...

  15. Schtarek sagt:

    Spiele die mich interessieren kann 8ch an einer Hand abzählen. Ich brauche keine wishlist xD. Nutze den store ausserdem nur auf der Konsole selbst

  16. big ed@w sagt:

    Benutze den Store nur mit der playstation,
    dass aber nun beide Varianten keine Wishlist haben ist Steinzeit pur.

    Da müssten einige Leute wegen dum.mheit,Inkompetenz oder Sabotage fristlos gekündigt werden.

  17. BoC-Dread-King sagt:

    Keine sinnvolle Weiterentwicklung.... wobei ich mittlerweile wieder eh nurnoch Retail kaufe.

  18. humantarget86 sagt:

    Wer nutzt denn bitte den Webbrowser um in den store zu kommen? Da nutze ich entweder die konsole oder die app fürs Handy. Und in beiden ist alles wie immer.

  19. olideca sagt:

    @humantarget86
    Ich habe jahrelang IMMER übers web den Store "beobachtet". es war dort übersichtlicher und gab eine WUnschliste. so konnte ich immer beobachten bei Rabatt-Aktionen ob Games meiner Wahl auch betroffen waren von Reduktion.

  20. JigsawAUT sagt:

    Solang ich die Plus-Spiele am PC übern Browser freischalten kann bin ich glücklich. Für das eine oder zweimal im Monat wo ich die Konsole anwerfe reicht mir das.
    Solche Einschnitte würde ich halt bei Steam nicht verkraften xD

  21. RegM1 sagt:

    @humantarget86
    Ich nutze den Webbrowser, da man dort einfacher Guthaben aufladen kann, bereits PS5 Spiele vorbestellen kann etc.

    Hab mir gestern Spider-Man MM Ultimate+Demon's Souls+Destruction AllStars für ~170€ vorbestellt (29% reduziertes Guthaben von ama...) und direkt wieder bis 150€ aufgeladen <3

    Keine Wunschliste ist allerdings Steinzeit.

  22. Black_Star_Nero sagt:

    Das mit der Wunschliste finde ich auch sehr bescheiden, hab wie viele immer geschaut, ob es Angebote gab oder auch einfach als Lesezeichen benutzt, gerade bei Addons und so, verliert man gerne mal die Übersicht.

  23. TeamBravo sagt:

    Also zusammengefasst: keine Wunschliste mehr, keine Screenshots bzw. Videos der Titel um abgesehen vom Cover einen Eindruck zu bekommen, keine Filterfunktion um wenigstens halbwegs gezielt nach irgendetwas zu suchen, keine on-site Suche mit Strg-F mehr möglich (weil man schließlich nur anhand der Cover die Namen der Spiele sehen kann ohne drauf zu klicken).

    Neue Funktionalitäten, die wünschenswert gewesen werden, werden wohl ebenfalls nicht geboten, wie z.B. E-Mail Benachrichtigung über Sale eines Spiels auf Wunschzettel (oh, den gibts ja nicht mehr 🙂 ), Gifting System um Freunden Spiele von ihrem Wunschze...oh warte...

    Habe in der Uni gerade mal 2 Fächer zum Thema User Interface und Design gehört und kann allein nach denen schon sagen, dass das was die da gemacht haben komplett schlecht ist. Selbst Betrüger geben sich beim Design ihrer Stores mehr Mühe 😀

  24. ResidentDiebels sagt:

    Hätte nicht gedacht, dass man einen schlechten store noch schlechter machen kann, respekt Sony.

    Ich gehe stark davon aus, dass Wunschliste, Videos, Screenshots etc. noch nachgereicht werden, wenn nicht wäre das ein Armutszeugnis.

  25. Principito99 sagt:

    Ich habe bis jetzt hauptsächlich den Web-Store benutzt, da er am PC einfacher und schneller zu bedienen isz t bzw. war als an der Konsole.
    Auch die Wunschlistenfunktion fehlt auf der Konsole.
    Nun ist der Webstore sehr schlecht geworden: kein Sortieren, kein Filtern, keine Wunschliste, keine Screenshots oder Videos.
    Sony möchte mir wohl die Nutzung via Konsole aufdrängen. Das klappt leider nicht, denn so werde ich meine Käufe nicht anders tätigen, sondern gar nichts mehr kaufen. Das Geld geht Sony flöten.