Spider-Man Miles Morales: Launch-Trailer eingetroffen

Kommentare (16)

Der heute veröffentlichte Launch-Trailer zu "Spider-Man: Miles Morales" stimmt auf das kommende Superhelden-Abenteuer ein. Am Donnerstag wird das Spiel für die PS4 erscheinen, während sich die PS5-Spieler noch eine Woche gedulden müssen.

Spider-Man Miles Morales: Launch-Trailer eingetroffen
Miles Morales versucht in die Fußstapfen seines Mentors zu treten.

Der Launch-Trailer zu „Spider-Man: Miles Morales“ ist jetzt verfügbar. Dieser ermöglicht euch einen ausführlichen Einblick in das kommende Superhelden-Abenteuer. Wie üblich haben wir den Trailer für euch unterhalb dieser Zeilen eingebunden.

In diesem Spinoff der „Spider-Man“-Reihe wird der Aufstieg von Miles Morales thematisiert. Der Teenager versucht in die Fußstapfen von Peter Parker zu treten. Dabei wird New York von einer neuen Gefahr heimgesucht. Zwischen einem hinterhältigen Energiekonzern und einer Hightech-Armee ist ein Machtkampf um die Stadt ausgebrochen. Miles ist gezwungen, sein eigener Spider-Man zu werden und die Stadt zu retten.

Miles Morales hebt sich vor allem durch seine explosiven Fähigkeiten von Peter Parker ab. Er verfügt über bioelektronische Giftstoßattacken und die Möglichkeit, sich vor seinen Gegnern zu tarnen. Während die Grenzen zwischen seinem Privatleben und dem Kampf gegen die kriminellen Machenschaften verwischen, findet er heraus, wem er vertrauen kann und was Zuhause sein wirklich bedeutet.

PS5-Features sorgen für immersives Spielerlebnis

Auf der PS5 könnt ihr mit beeindruckender Grafik und ultraschnellen Ladezeiten rechnen. Wie bei allen anderen PS5-Spielen soll das haptische Feedback und die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers sowie der räumliche 3D-Sound für ein immersives Spielerlebnis sorgen. Wenn ihr euch für die Ultimate-Edition des Spiels entscheidet, erhaltet ihr zudem ein Remaster von „Marvel’s Spider-Man“ aus dem Jahr 2018 dazu.

Wenn ihr wissen möchtet, wie gut „Spider-Man: Miles Morales“ im Test abschneidet, solltet ihr euch unser kürzlich veröffentlichtes Review zum Spiel ansehen:

Zum Thema

„Spider-Man: Miles Morales“ erscheint am 12. November für PS4, während die Next-Gen-Version zum Launch der PS5 in den Handel kommt. Am 19. November ist es endlich soweit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. RegM1 sagt:

    Hab mir das DigitalFoundry Tech-Review angeschaut, das sieht einfach nur genial aus.
    Bin tatsächlich am Überlegen, ob ich in 30 fps spiele....

  2. Sunwolf sagt:

    Der neue Peter Parker sieht jetzt jünger aus als Miles Morales. Weiß man warum die das Gesicht verändert haben?

  3. ras sagt:

    Unpassende Musik, wie so oft.

  4. 7ZERO7 sagt:

    @Sunwolf angeblich wegen besserer Mimik und bewegung blabla aber eig nur wegen Tom Holland das ist für mich klar XD

  5. VincentV sagt:

    Ich geh ja immernoch von Streitigkeiten aus weswegen auch zukünftige Zusammenarbeit nicht mehr ging. Aber wer weiß das schon.

    Und die Musik ist ganz gut. Im TV Spot war sie überzogener.

  6. Talbot_15 sagt:

    Die Musik passt sehr gut ... der Spot ist allgemein sehr sehr stimmig ... und ich freu mich extrem auf spiderman remaster und natürlich auch auf morales ...

    Ich hab in einem test gelesen, das man angeblich dank des dualsense, die G-Kräfte die auf einen wirken spüren kann wenn man sich durch die City schwinkt ...
    Ich bin so gespannt ob das alles wirklich so genial ist ... jede Redaktion lobt den Controller in den Himmel... und die können nicht alle gekauft sein ... ^^

    Ich bin allgemein extrem hyped ... ich hab mir selbst das beste launch lineup zusammen gestellt was es bisher gab ...

    Spiderman remaster
    Spiderman morales
    Demon Souls
    Cyberpunk 2077
    Last of us 2
    Ghost of tsushima

    PsPlus:
    God of War und Days gone (auch noch nicht gezockt)

    Das wird erstmal eine Weile reichen ... *freu*

  7. RegM1 sagt:

    @Talbot_15
    Da bin ich etwas neidisch, denn God of War würde ich auch gerne noch einmal komplett "frisch" erleben, viel Spaß mit dem Titel!
    Spider-Man MM UE und Demon's Souls sind schon über das PSN gekauft, Cyberpunk 2077 spiel ich am PC, da die Next-Gen Fassung ja erst im nächsten Jahr kommt.

    Auf den DualSense bin ich auch gespannt, hat ja wirklich sehr positive Reviews erhalten.

  8. redeye4 sagt:

    Das Raytracing wurde ja voll gelobt und sieht ja wirklich klasse aus. Da schwärmte sogar DF was da auf Konsolen möglich ist.

  9. RegM1 sagt:

    @Talbot_15
    Wir haben ASTRO vergessen, allein für den Controller muss man das mal antesten ^^

    @redeye4
    Es ist halt schon "reduziertes" Raytracing, aber Insomniac hat das so clever gelöst, dass sich da andere Entwickler ein paar Scheiben abschneiden sollten....

  10. big ed@w sagt:

    @Sunwolf
    Ein Spiderman-Spiel verkauft sich nun mal besser wenn es dem Filmoriginal ähnelt.
    Und jeder weiss wie Tom Holland aussieht,während 80% der gamer jetzt schon vergessen haben wie der Game Spiderman aussieht.
    Eine Investition in die Zukunft so zusagen.

    Es gibt allerdings auch Leute die behaupten,die behaupten,dass es Zufall ist,dass das einzige Milchgesicht im Gaming AAA Universum
    nur zufälliger Weise so aussieht wie das einzige MCU Milchgesicht
    u beide dieselbe Figur verkörpern.

  11. redeye4 sagt:

    @RegM1
    Allumfassendes RT wäre auch zu rechenintensiv. Aber wenn man das mal sieht, dass sich im Hochhausfenster fast alles spiegelt, ist das schon beeindruckend. Und das für einen Starttitel.

  12. Coregamer85 sagt:

    @Talbot_15

    geile Liste:) Habe selber noch tsushima und horizon OVP hier und habe extra gewartet um auf der 5er loszulegen
    Demons souls ist auch vorbestellt und miles morales reizt mich auch da ich den ersten Teil auch noch nicht gezockt habe

  13. Gurgol sagt:

    Sofern es keinen Stress zwischen Insomniac und dem alten Peter Parker Darsteller gibt, bin ich immer mehr überzeugt, dass sie ihn für Spider Man 2 zurückholen.
    In praktisch jedem Test Video zu "Miles Morales" geht es in den Kommentaren zu einem grossen Teil um den neuen Peter. Und die Resonanz ist zu einem sehr grossen Teil negativ.

  14. RegM1 sagt:

    @Gurgol
    Ich war auch nicht begeistert von dem Wechsel, aber ganz ehrlich, so wenig wie man als Peter Parker unterwegs ist, kann man das nicht als superkrassen Kritikpunkt bringen.

  15. Gurgol sagt:

    Wärend den Emotionalsten Szenen des Spiels bist du ohne Maske.
    Ich habe überhaupt keine Verbindung zu diesem neuen Typen. Und selbst aus technischer Sicht sieht der neue Peter kaum besser aus. (Wenn überhaupt).
    Die meisten alten Spieler wollen den alten Peter zurück. Aber falls sie den für den zweiten Teil bringen wurden, hatten die Leute die erst jetzt einsteigen das gleiche Problem mit dem alten Peter.
    Alles in allem eine total sinnlose Spaltung der Spielerschaft.

  16. Talbot_15 sagt:

    @RegM1
    Danke dir ... 🙂 ...
    Und stimmt ... du hast absolut recht ... astros wird als erstes durchgespielt... voll vergessen ... ^^

    @Coregamer85
    Danke gleichfalls ...
    Manchmal muss man halt einfach ein bisschen geduldig sein ... ich meine gerade the last of us 2 und ghost of tsushima waren Spiele die kurz vor dem Release der ps5 erschienen sind ...
    Und wenn einem das lineup das von Sony geboten wird, zu schwach ist, muss man halt eben Abwegen ob man vllt die paar Monate noch wartet und dann die zwei großen Blockbuster in verbesserter Qualität nachholt...

    Cyberpunk hätte zu dem Zeitpunkt auch noch vor der ps5 erscheinen sollen und für mich war klar, das das erst auf der ps5 gezockt wird ... jetzt hat sich das ja eh erledigt nach diversen Verschiebungen... ^^