Assassin’s Creed Valhalla: PS5 vs Xbox Series X im Performance-Vergleich

Kommentare (117)

Digital Foundry hat die Pixel und Frames von "Assassin's Creed Valhalla" gezählt und kam dabei zu einem Ergebnis: Auf der PS5 läuft der Titel momentan besser.

Assassin’s Creed Valhalla: PS5 vs Xbox Series X im Performance-Vergleich
"Assassin's Creed Valhalla" zählt zu den Launch-Spielen der neuen Konsolen.

Dass „Assassin’s Creed Valhalla“ auf der PS5 von kürzeren Ladezeiten profitiert, berichteten wir bereits. Doch auch die Pixel und Frames wurden inzwischen gezählt, wobei herauskam, dass das Ubisoft-Adventure auf beiden New-Gen-Konsolen vergleichbare Ergebnisse erzielt. Unterschiede gibt es dennoch.

Auf der PS5 und Xbox Series X nutzt „Assassin’s Creed Valhalla“ laut Digital Foundry ein dynamisches Auflösungsskalierungssystem. Die niedrigste gemessene Pixelanzahl beträgt 1440p (67 Prozent der nativen 4K), während das Maximum bei 1728p (80 Prozent der nativen 4K) liegt. In fast allen Szenarien führte die Messung der Pixelanzahl in gleichartigen Szenen auf beiden Systemen zum gleichen DRS-Ergebnis.

Framerate auf der PS5 stabiler

Auch die Framerates wurden gemessen. Während „Assassin’s Creed Valhalla“ auf beiden Systemen nicht problemlos läuft,  schneidet die Xbox Series X schlechter ab. Das Spiel zielt auf 60 Bilder pro Sekunde ab. Doch wenn die Engine unter hoher Last steht und keinen neuen Frame innerhalb der 16,7 ms-Zielvorgabe rendern kann, wird sie den neuen Frame präsentieren, sobald er bereit ist, was vor allem auf der Xbox Series X zu einem sichtbaren Screen-Tearing führt.

Auch auf der PS5 kann das Screen-Tearing auftreten, allerdings nicht so massiv. „Die wichtigste Erkenntnis ist, dass die PlayStation 5 dem Ziel von 60 Bildern pro Sekunde viel näher kommt, während die Xbox Series X Probleme haben kann. Im schlimmsten Fall haben wir sogar festgestellt, dass die PS5 in identischen Szenarien einen 15-prozentigen Performance-Vorteil gegenüber dem Microsoft-Pendant bietet“, so Digital Foundry.

Laut der Angabe der Publikation zeigt die Xbox Series X-Version von „Assassin’s Creed Valhalla“ auf einem Standard-60Hz-Display die eindeutig schlechtere Performance. Man habe den Titel jedoch auch mit aktiviertem VRR auf einem LG CX-Display getestet, auf dem das Tearing nicht zu sehen war. VRR (Variable Refresh Rate) kann die PS5 (noch) nicht bieten.

Zum Thema

Letztendlich gewährt „Assassin’s Creed Valhalla“ auf der PS5 eine solide Spielerfahrung mit 60 FPS pro Sekunde, allerdings mit einem etwas aufdringlichen Tearing. Möglicherweise seien „einige Änderungen am dynamischen Auflösungsskalierer erforderlich und eine niedrigere Auflösung als 1440p wäre dem Tearing vorzuziehen“, so Digital Foundry weiter.

Unterdessen gebe es auf der Xbox-Seite „klare Probleme“, die eindeutig angegangen werden müssen: „Das Frame-Pacing in Zwischensequenzen zusammen mit den bizarren Performance-Einbrüchen ist enttäuschend“, so Digital Foundry. Den kompletten Bericht lest ihr hier. Nachfolgend seht ihr das dazugehörige Analyse-Video:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Ja, ich kenne es nur so, dass leistungsstärkste Xbox steht. Leistungsstärkste Konsole habe ich auf xbox.com nicht gelesen.

  2. schakal87 sagt:

    Es soll an Ubisoft und deren Optimierung liegen. Die hatten die PS5 Dev-Kits über ein Jahr bereits. Die Series X Dev-Kits sollen erst recht spät eingetroffen sein und somit nicht mehr ausreichend Zeit gehabt, es perfekt zu optimieren.

  3. ninja-shuriken sagt:

    Schon traurig wie sich Einige hier benehmen. Erst werden Leute fast 12 Monate von Phil im Glauben gelassen sie bekommen das Beste vom Besten und stehen jetzt vor einen Scherbenhaufen und jetzt laufen reihenweise PCler zur PS5 über wenn man sich mal das GamestarForum und Youtube so anschaut. Schon toll was Sony da entwickelt hat, jetzt müssen nur genug Konsolen produziert werden.

    Am Ende haben sich die Boxler mal wieder vom typischen Marketing Blabla reinlegen lassen, mit reichlich Buzzwords wie "Velocitity Architektur", 12 TF, 4k120FPS und stärkster Konsole aller Zeiten. Man schaue sich mal Sony an die hier komplett die Füsse still gehalten haben, nach dem Slogan Underpromise and Overdeliver. Das ganze Gegacker kam überwiegend von den Grünen, siehe AC Valhalla das auf der PS5 kein natives 4k bieten soll, angeblich viel schlechtere AK, dann wurde uns erzählt dass die Third Party Game Show zeigt was Sache ist. Nach dem Debakel wurde von MS und den grünen Fans versprochen das MS im August Firstparty Event AllOut geht und Halo Infinite Sony in die Schranken verweist. Jetzt wird sich immer noch an irgendwelchen Strohhalmen festgehalten und nach Fehlern bei der Konkurrenz gesucht statt sich mal an die eigene Nase zu packen.

    Fakt ist, das Sony seit 25 Jahren Top abliefert. Die PS5 ist von oben bis unten durchdacht die Hardware ist perfekt auf alle Konponenten abgestimmt, sodass SSD Streaming in ein paar Jahren perfekt funktionieren kann und wir einen riesigen Sprung in der Gaming Entwicklung sehen werden. Der DS5 ist ein Traum, der 3D Sound ist neu, UI ist neu, mit 400€ ist der Preis einfach nur irre. Zudem hat Sony allein in diesen Jahr mit FF7R, TLOU2, GoT und jetzt mit Spidy MM und DS richtig geil abgeliefert. Was kam den von MS so dolles raus? AK ist zudem für die PS5 nur nice to have und kein Argument für einen Kauf. Bei der SX ist es das Verkaufsargument! Wir werden sehen wofür sich die Leute schlussendlich entscheiden.

    Und eine Sache noch. Spencer hebt jetzt schon wieder den "tollen" Start in UK ( warum nicht weltweit?) hervor. 3% mehr Konsolen als bei der grottenschlechten XOne, realy? Dazu noch ein total kopflastiger Launch. Vor 7 Jahren habe ich meine XOne 2 Wochen nach Launch ganz normal im Laden gekauft. Die Zahlen wird die SX niemals schaffen und genau aus dem Grund nennt Spencer auch keine mehr.

  4. TM78 sagt:

    @KeksBear, die Meldung stammt von Dezember 2019. Ich weiß nicht ob man hier Links posten darf. Gib bei Google folgendes ein

    "Xbox Scarlett gegen PS5: Fast niemand soll Dev-Kits haben - Microsoft in Verzug?"

    dort erscheint dann ein Artikel von PC Games Hardware.
    Meiner Meinung nach deckt sich das auch mit den Aussagen die von M$ selbst kamen, das man so lange warten wollte bis RDNA 2 im vollem Umfang fertig ist. Der volle Funktionsumfang von RDNA 2 wurde erst vor ein paar Wochen offiziell vorgestellt, das heißt aber nicht das die Dev Kits erst seit ein paar Wochen fertig sein müssen. Fakt ist aber, das Sony viel früher finale Dev Kits den Entwicklern bereit gestellt hat und M$ eben nicht, weshalb die Entwickler schon sauer waren. So eine Entwicklung eines Spiels dauert ja und da sind fehlende oder unausgereifte Dev Kits nicht besonders förderlich. Dies könnte zumindest eine Erklärung sein weshalb die PS5 Situativ etwas besser performt. Wie gesagt, könnte, genau wird man es erst im nächsten oder spätestens im Übernächsten Jahr wissen.

  5. TemerischerWolf sagt:

    Ich fühle mich da nur an Xbox One erinnert, da gab es auch tausend Gründe, warum es "bald besser laufen wird"..."Power of the Cloud" etc.
    Ich erwarte nach wie vor marginale Unterschiede bei den Next Gen Konsolen, die lediglich Fanboys aufblasen wollen.

  6. KeksBear sagt:

    @TM78

    Danke.

    Ergibt alles an sich Sinn. Aber ob dies stimmt ist eine andere Frage. Die Zeit wird halt zeigen was auf Dauer besser performt. Es ist kein 100 Meter Lauf was Leute wie der Ninja immer denken. Es ist ein Marathon und erst in 6 bis 8 Jahren wissen wir welche Konsole besser ist.

    Für mich waren es in denn letzten 2 Generationen entweder die 360 oder die PS4. In dieser lege ich mich noch lange nicht fest.

  7. Zocker1975 sagt:

    Sie haben über die CUs gesprochen. Die PlayStation 5 verfügt jetzt über 36 CUs, und die Xbox Series X verfügt über 52 CUs, die dem Entwickler zur Verfügung stehen. Was ist der Unterschied?

    Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Arbeitsfrequenz der PlayStation 5 viel höher ist und sie mit einer höheren Frequenz arbeiten. Aus diesem Grund ist die Leistung der beiden Konsolen trotz der unterschiedlichen Anzahl der CUs nahezu gleich. Eine interessante Analogie eines IGN-Reporters war, dass die Xbox Series X-GPU wie ein 8-Zylinder-Motor und die PlayStation 5 wie ein turbogeladener 6-Zylinder-Motor ist. Das Erhöhen der Taktrate auf der PlayStation 5 scheint mir eine Reihe von Vorteilen zu haben, wie z. B. die Speicherverwaltung, die Rasterung und andere Elemente der GPU, deren Leistung mit der Frequenz und nicht mit der CU-Anzahl zusammenhängt. In einigen Szenarien arbeitet die GPU von PlayStation 5 schneller als die der Serie X. Dadurch arbeitet die Konsolen-GPU auf den angekündigten Peak 10.28 Teraflops noch häufiger. Da die restlichen Elemente für die Serie X jedoch langsamer sind, werden sie wahrscheinlich die meiste Zeit nicht ihre 12 Teraflops erreichen und nur unter idealen Bedingungen 12 Teraflops erreichen.
    Der 3328 Shader ist in der Xbox Series X Computing Unit verfügbar. Was ist ein Shader? Was macht er und was bedeutet 3328 Shader?

    Wenn Entwickler Code ausführen möchten, tun sie dies über Einheiten namens Wavefront. Multiplizieren Sie die Anzahl der CUs mit der Anzahl der Wavefronts und Sie haben die Anzahl der Shader. Aber es spielt keine Rolle, und alles, was ich über die CUs gesagt habe, gilt hier. Auch hier gibt es Einschränkungen, die all diese Shader unbrauchbar machen, und viele von ihnen auf einmal zu haben, ist nicht unbedingt gut.

    Es gibt noch ein weiteres wichtiges Thema, wie Mark Cerny es ausdrückte. CUs oder sogar Traflaps sind nicht unbedingt zwischen allen Architekturen gleich. Das heißt, Teraflops können nicht zwischen Geräten verglichen werden und entscheiden, welches tatsächlich numerisch überlegen ist. Sie können diesen Nummern also nicht vertrauen und sie einen Tag lang anrufen

    Microsoft hat darauf bestanden, dass die Frequenz der Xbox Series X unter allen Umständen konstant ist, aber Sony verfolgt keinen solchen Ansatz und stellt der Konsole eine bestimmte Energiemenge zur Verfügung, um sie als Variable und je nach Situation zu verwenden. Was sind die Unterschiede zwischen den beiden und welche sind für den Entwickler besser?

    Was Sony getan hat, ist viel logischer, da es abhängig von der Verarbeitungslast entscheidet, ob die GPU-Frequenz zu bestimmten Zeiten höher oder die CPU-Frequenz ist. Auf einer Ladeseite wird beispielsweise nur die CPU benötigt und die GPU wird nicht verwendet. Oder in einer Nahaufnahme des Gesichts des Charakters wird die GPU involviert und die CPU spielt eine sehr kleine Rolle. Auf der anderen Seite ist es gut, dass die Serie X eine gute Kühlung hat und garantiert, dass die Frequenz konstant bleibt und nicht gedrosselt wird, aber die praktische Freiheit, die Sony eingeräumt hat, ist wirklich eine große Sache.
    Es kostet Ressourcen, alle CUs gleichzeitig zu verwenden. Weil CUs Ressourcen benötigen, die der GPU zugewiesen sind, wenn sie Code ausführen möchten. Wenn die GPU nicht alle Ressourcen auf alle CUs verteilt, um einen Code auszuführen, muss sie eine Reihe von verwendeten CUs löschen. Verwenden Sie beispielsweise anstelle von 52 20 davon, da die GPU nicht immer über genügend Ressourcen für alle CUs verfügt.

    Im Bewusstsein dessen hat Sony eine schnellere GPU anstelle einer größeren GPU verwendet, um die Zuordnungskosten zu senken. Ein auffälligeres Beispiel hierfür waren die CPUs. AMD hat seit langem High-Core-CPUs. Intel hingegen hat weniger Kern verwendet, aber schnellere. Intel-CPUs mit weniger, aber schnelleren Kernen schneiden beim Spielen besser ab. Natürlich hat eine 16- oder 32-Kern-CPU eine höhere Anzahl von Teraflops, aber eine CPU mit einem schnelleren Kern wird definitiv einen besseren Job machen. Da es für Gamer und Programmierer schwierig ist, ständig alle Kerne zu verwenden, bevorzugen sie weniger Kerne, aber schneller.

  8. Zocker1975 sagt:

    Lesen und verstehen 🙂
    Und nicht Zorns gesabbel hier verbreiten .
    Am Ende geben diese beiden Konsolen nichts

  9. Lox1982 sagt:

    @TemerischerWolf
    Jup irgendwie schon ich finde den Controller echt geil , wie ein Vibrator auf Koks 🙂
    Am Ende geben sich die beiden Konsolen nicht sind halt zwei andere Ansätze.

  10. TemerischerWolf sagt:

    6 bis 8 Jahre ist gut...ich gehe auf jeden Fall von einer Zwischengeneration in ca. 3 Jahren aus...mal sehen wie es dann aussieht.

  11. Lox1982 sagt:

    @consoleplayer
    Es stand mal Leistungsstärkste Konsole aber da steht nun Leistungsstärkste Xbox aller Zeiten .

  12. TemerischerWolf sagt:

    @lox Habe bisher soviel zu dem Controller gelesen. Bin ich mega gespannt drauf...und Digital Foundry war auch mehr als begeistert davon.
    Allerdings hat sich der Xbox Controller auch etwas weiterentwickelt. Finde der liegt etwas besser in der Hand als der One Controller...

  13. Khadgar1 sagt:

    @KeksBear

    Oha, sowas würde Geduld erfordern. Da verlangst du viel 😉
    Sehe ich auch wie du. Vor 2 gens wars die 360, last gen dann die PS4 und diese, mal abwarten und Tee trinken wobei ich mir gut vorstellen kann, dass es diesmal extremst knapp wird und auf Lupensucherei hinauslaufen wird.

  14. TM78 sagt:

    @TemerischerWolf, meine Frau und ich haben uns ja "nur" die Series S zugelegt und in dem Punkt gebe ich dir recht. An meiner One X und dem PC nutze ich den Elite V1. Ich finde aber auch das der neue Series Controller irgendwie besser in der Hand liegt was die Passform betrifft. Klar ist der Elite wertiger im allgemeinen, aber die Passform der Series liegt mir mehr. Ich hoffe sehr darauf das ein Elite in der Passform des Series Controller gebaut wird. Wenn nicht schon der Elite V2 diese schon hat?

  15. KeksBear sagt:

    @Khadgar1

    Ein sehr knappes Rennen welche Konsole objektiv für einen selbst besser ist würde ich feiern. Für mich war die letzte Generation zwar die PS4 Besser aber ich spiele am Ende eher Xbox als PlayStation. Bei der 360 War für mich die Konsole deutlich besser aber ich hatte die PS3 zuerst und es war die erste Konsole die ich mir gegen 2008 allein von meinem Zeitungsgeld gekauft hatte. Also hat auch sie eine große Bedeutung für mich.

  16. TemerischerWolf sagt:

    @TM78 Das klingt jetzt lächerlich, aber ich finde auch die Verpackung der Series X absolut geil (bei der S ist sie ja ähnlich). Hat was von einer Pralinenschachtel. 🙂

  17. TM78 sagt:

    @Khadgar1, dennoch finde ich es enttäuschend das beide Konsolen keine nativen 4k/60 bei einem Cross gen Titel wie Valhalla bieten. Vielleicht liegt es ja nur an der Engine die eher für ältere Architekturen gemacht ist? Nur zu Beginn einer neuen Gen und keine nativen 4k, die eigentlich Standard werden sollten, enttäuscht mich schon etwas. Es spielt auch keine Rolle ob man es jetzt sieht , nativ oder nicht, wenn die Leistung gereicht hätte, dann hätten sie es nativ laufen lassen und somit ist das ein kleiner Indikator für die Leistungsfähigkeit. Ich hoffe wirklich sehr das es nur daran liegt das die Kisten recht neu sind oder die Engine nicht auf die neue Technik ausgelegt ist. Man wird es sehen.

  18. TemerischerWolf sagt:

    @Keks "Ein sehr knappes Rennen welche Konsole objektiv für einen selbst besser ist würde ich feiern."

    Ich würde sagen, das ist höchst subjektiv. 😉

  19. KeksBear sagt:

    @TemerischerWolf

    Fand auch das Auspacken der Konsole echt toll. Es wirkte aufjedenfall liebevoller Verpackt als alles was ich zur PS5 gesehen habe bisher.

  20. KeksBear sagt:

    @TemerischerWolf

    Habe es gemerkt als ich es abgesendet habe. Aber die Bearbeitungsfunktion fehlt leider.

  21. TemerischerWolf sagt:

    @TM78 Sowohl PS5 als auch X bieten verdammt viel Leistung fürs Geld. Da kann man sich nicht beschweren. Die Sprünge werden halt immer kleiner und es geht immer mehr um Details.

  22. Khadgar1 sagt:

    @KeksBear

    Klar, da hat man dann viel Geld reingesteckt und das ist dann schon was besonderes und solange DU Spass damit hast, ist dann eh egal welche Konsole besser performt. Den Spass sollte dir dann auch keiner nehmen können.
    Ein Kopf an Kopf Rennen wäre wünschenswert, gute Konkurrenz ist für den Konsumenten immer von Vorteil.

  23. TheCarljey sagt:

    Scheint wohl wirklich an späten Devkits zu liegen.

    DF hat auch in ihren Entwicklerkontakten rumgehorcht und da Ähnliches gehört.
    Gibt nen Screenshot von John Linneman: https://i.redd.it/whd5vasne3061.jpg

    Soll das ganze nicht relativieren, aber ich denke das wird sich auf Dauer eben ausgleichen. Dann werden PS5 und Xbox gleich gut/schlecht laufen. Ist ja quasi fast schon so.

  24. TemerischerWolf sagt:

    @Khadgar1 Richtig.

  25. Khadgar1 sagt:

    @TM78

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es am CrossGen Release liegt. Die Games sind halt schon lange in Entwicklung und da wurde wahrscheinlich nur bedingt optimiert.

    @Temerischer Wolf

    Überhaupt nicht. Dein Vergleich ist sogar sehr passend. Auch wenns nur die Verpackung ist, aber es ist schon recht cool verpackt.

  26. TM78 sagt:

    @TemerischerWolf, vom Geld her bin ich da völlig bei dir. Aber was wurde alles im Vorfeld versprochen? Und wenn die Vorgänger Konsolen schon teilweise natives 4k konnten dann erwartet man doch von der neuen das dies Standard wird? Wie gesagt, mir gehts auch nicht darum ob man es sieht oder nicht. Für mich ist das nur ein Leistungsindikator für die Zukunft der Konsole. Darum sage ich ja, ich hoffe das es an der neuen Technik liegt die die Entwickler erst einmal kennenlernen müssen oder an den alten Grafik Enginen die vielleicht nicht optimal für die neue Technik ist. Im Grunde hat man jetzt die besseren Ladezeiten und allgemeine System Performance und 60 anstatt 30 Frames. Ich hoffe wo jetzt 60 Frames wohl Standard werden das die Stimmen verstummen, das 30 ja vollkommen reichen. 60 Frames empfinde ich als die massivste Aufwertung.

  27. clunkymcgee sagt:

    PS5 wins, again

  28. Waltero_PES sagt:

    Warum ist es wichtig, dass die Spiele nativ in 4K sind, wenn man den Unterschied nicht sieht? Wenn ich es nicht nativ in 4K mache, habe ich Ressourcen für z. B. mehr Details, die man dann doch sieht. Ich kann es nicht nachvollziehen... Für mich ist es eh egal, da ich „nur“ einen HD-Fernseher habe, mit dem ich immer noch so richtig zufrieden bin.

  29. TemerischerWolf sagt:

    @Khadgar1 Glaube nicht wirklich, dass es am Cross Gen Release liegt, insbesondere wenn ich an den Cross Gen Release von AC Black Flag denke. Das lief damals als Launchtitel auf PS4 mit 1080p und in 900p auf der One, was sich dann durch die ganze Generation gezogen hat. Was man aber ableiten kann ist eben, dass die NG Konsolen sehr eng beieinander liegen.

  30. usp0nly sagt:

    So die PS5 ist da, man liest sich in 7 jahren...

  31. TemerischerWolf sagt:

    xD

  32. TM78 sagt:

    @Waltero_PES, ich habe doch geschrieben das es für mich nur ein Leistungsindikator für die Zukunft ist. Es ist ja nicht so das bei Valhalla die Details dafür ins unermessliche hochgeschraubt worden sind. Bei Valhalla bekommen wir weder native 4k oder noch nie dagewesene Grafik. Darum gehts doch nur. Wenn es an der neuen Technik der Konsolen oder der alten Grafik Engine liegt, ist das ja erklärbar.

  33. Khadgar1 sagt:

    @Temerischer Wolf

    Eventuell ein Zusammenspiel von CrossGen und dem Mangel an Erfahrung der neuen Hardware. Ist halt schwierig wenn man nicht selbst an der Entwicklung beteiligt war.

  34. Waltero_PES sagt:

    Zocker1975:
    Schöner Auszug aus dem Interview von Ali Salehi von Crytek, ins Deutsche übersetzt. Da steht eigentlich alles drin... Trotzdem geht da keiner der Xboxies darauf ein. Lieber klammert man sich an irgendwelchen Strohhalmen.

  35. Frosch1968 sagt:

    Genießt einfach die Games.
    Hab die SeriesS und die macht richtig Spaß, egal ob ein paar FPS mehr oder natives/Upscaling 4k.
    Viel Glück, dass alle ihre Wunschkonsole kriegen !

  36. P-Zilling83 sagt:

    Ihr mit eurer ps5. Wir haben ne richtig geile 12 tf konsole. Bei uns sieht alles besser aus. Da kann eure ps5 nicht mithalten. Wir sind aber geile typen.

    Ups. Ach ne, doch nicht

  37. TemerischerWolf sagt:

    Übrigens lief AC Black Flag damals auch in 60fps.^^

  38. big ed@w sagt:

    @Zocker 1975
    eigentlich poste ich das nur,damit dein Beitrag nicht ungewürdigt bleibt.
    Leider werden ihn die meisten nicht lesen,da tldr & tdtu.

    @Waltero

    Bei so hohen Auflösungen ist es bei bewegten Bildern relativ egal
    ob die Auflösung nativ ist oder skaliert wird,da das Auge ohnehin mit Imformationen übersättigt ist.
    Das sieht man nur noch bewusst ,wenn man direkt vorm Gerät klebt.

    Ich vermute dass selbst bei Standbildern/Fotos 95% der Leute nicht in der Lage wären zu erkennen welches Foto in 4K u welches in 3.5K.
    Mittlerweile ist die Qualität des TV's,des HDR der entscheidende Faktor.
    Wer ein gutes OLED TV hat ,bekommt das fürs Auge gefühlt angenehmste Bild,selbst wenn es mit 20% geringerer Auflösung läuft.

    Ob nun eine Konsole mit 5 frames mehr läuft oder etwas höher auflöst kann kaum einer erkennen.
    Ist ein bischen so als ob einer meint die bessere Frisur zu haben,nur weil er 10 Haare mehr auf dem Kopf hat.

    Ist in diesem Falle hier aber lustig,da die gigantische "Überlegenheit" der Xbox,
    weder Überlegen ,noch gigantisch ist u in den meisten Fällen mit der ps5 identisch sein wird.
    (mit Ausnahme billiger PC ports,wo man dank direct x wesentlich einfacher portieren kann)

  39. martgore sagt:

    So, ich spiele gerade Demon‘s souls, wie das wohl so im Vergleich zur Xbox sich so schlägt. ^^
    Jetzt mal im Ernst, man kann in DS ja zwischen 2 Modis entscheiden. Einmal mit dem 60 fps Modus angefangen, dann auf den anderen Modus, bei dem man nur noch 30 fps hat.. schnell wieder zurück. Wer da nochmal sagt, er merkt da keinen Unterschied dem kann ich echt nicht mehr helfen. Derjenige muss schmerzbefreit sein.

  40. Squall Leonhart sagt:

    @ martgore
    Dafür hast du schönere Grafik 😀
    Gibt ja auch Spiele die mit 30 FPS flüssig liefen.
    Zelda die 3D Ableger laufen mit 30 FPS und ohne merkliche Störungen im Gameplay.

  41. Khadgar1 sagt:

    So PS5 angeschlosse, Update drauf und gleich mal DS angespielt. Geiles Game und jetzt schon Goty.
    Zum Controller. Super gut, die Verarbeitung ist spitze, gutes Gewicht, liegt gut in der Hand, unglaublicher Unterschied zwischen dem DS4 und DS5 Controller. Da hat Sony richtig gute Arbeit geleistet. Lediglich für kleine Hände könnte er vielleicht ein wenig zu gross sein.
    Einziger Kritikpunkt bisher ist die Anordnung der Sticks aber das ist reine Geschmackssache.

    So weiter gehts mit Demons.

  42. consoleplayer sagt:

    martgore
    Wie groß ist der optische Unterschied zwischen den beiden Modi für dich? Ist die Grafik deutlich besser bei 30 fps?

  43. martgore sagt:

    @consolplayer
    Dafür hätte ich wohl länger als 2-3 Minuten spielen müssen. Die 30 fps sind für mich einfach nicht mehr erträglich und wirkliche Unterschiede waren in diesem Abschnitt nicht zu erkennen. Aber das Spielt schaut in dem performance-modus mehr als sehr gut aus. So das ich für mich jedem den performance modus empfehlen würde.

  44. consoleplayer sagt:

    Ich bin grundsätzlich auch eher bei mehr fps als einer etwas schöneren Grafik. Das müsste schon deutlich schöner sein, um mich dafür zu begeistern^^

  45. Waltero_PES sagt:

    TM78:
    Der Link den Du gepostet hast ist aus Dezember 2019 😉 Aber es wird auch an den Entwickler-Tools liegen. Scheint ja unter den Entwicklern relativ common zu sein, dass PlayStation die performanteren Entwickler-Tools zur Verfügung stellt und Microsoft sich dagegen mit den Hinterlassenschaften von Windows und Direct-X quälen muss.

  46. El Mello sagt:

    Wie die Leute abgehen wegen 2 unterirdisch schlechten Spielen wie AC und CoD von den 2 unterirdischsten Firmen wie Ubi und Treyarch! xD

  47. branch sagt:

    Bin sehr gespannt wie es auf der ps5 rüberkommt. Habs schon bei der ps4 zum Download getan mit Miles morales.

  48. consoleplayer sagt:

    TemerischerWolf
    "@TM78 Das klingt jetzt lächerlich, aber ich finde auch die Verpackung der Series X absolut geil (bei der S ist sie ja ähnlich). Hat was von einer Pralinenschachtel. "

    Einen ähnlichen Post (Pralinenschachtel) hat vor knapp 30 Minuten bei Gamepro ein anderer Wolf verfasst, habe ich gerade gesehen 😉

  49. TemerischerWolf sagt:

    Ist eben einfach ein fantastischer und naheliegender Vergleich. 😉

1 2 3