PS5 Preis: COVID-19 und Lockdowns hatten keinen Einfluss

Kommentare (22)

Sony hat bestätigt, dass der Preis der PS5 recht früh im laufenden Jahr feststand. Wichtig war es dem Unternehmen, in einem Preisbereich zu starten, der schon in der vorangegangenen Generation funktioniert hatte.

PS5 Preis: COVID-19 und Lockdowns hatten keinen Einfluss
Die PS5 verweilt seit Mitte November auf dem Markt.

Sony hatte es mit der Enthüllung des PS5-Preises in diesem Jahr nicht allzu eilig. Erst seit Mitte September ist bekannt, wie viel die PS5 und PS5 Digital Edition kosten. 499,99 bzw. 399,99 Euro müssen investiert werden. Beim günstigeren Modell verzichtet Sony auf das Disk-Laufwerk.

Doch warum wurde der Preis so spät enthüllt? Kurzfristig entschieden wurde die Preisgestaltung jedenfalls nicht, wie Sony zu verstehen gab. Angesprochen wurde das Thema in der neuen Ausgabe der EDGE (Ausgabe 353), in der Jim Ryan gefragt wurde, ob sich der Preis aufgrund der Pandemie geändert hat. Das sei nicht der Fall gewesen.

COVID-19 hatte keinen Einfluss

Der PlayStation-CEO betonte, dass der Preis Anfang 2020 festgelegt wurde. Einen genauen Monat nannte er nicht. Jedoch dementierte er die Annahme, dass COVID-19 oder Lockdowns die Entscheidung beeinflusst hätten. Sony hatte lediglich die Absicht, die Konsole zu einem Preis herauszubringen, mit dem alle zufrieden sein können und der sich schon in der Vergangenheit bewährt hatte.

„Unsere bevorzugte Preisgestaltung wurde früh in diesem Kalenderjahr, vor den Lockdowns, festgelegt. Wir haben einfach daran festgehalten und das, was wir wollten, umgesetzt. Nein, nein, er hat sich nicht geändert, nein“, so Ryan.

Weiter erklärte das Oberhaupt: „Wir konnten die PlayStation 5 zu einem Preis von 399 Dollar bzw. 399 Euro auf den Markt bringen, mit all den Pferdestärken und dem Funktionsumfang der Konsole. Und das zum gleichen Preis, zu dem wir die PS4 im Jahr 2013 auf den Markt gebracht haben. Das war wichtig für uns. Und wir sind sehr froh, dass uns das gelungen ist. 399 Dollar haben beim letzten Mal sehr gut für uns funktioniert. Und wir möchten, dass es auch dieses Mal sehr gut für uns funktioniert.“

Zum Thema

Spieler, die ein Disk-Laufwerk benötigen, müssen natürlich 100 Euro mehr investieren, sofern sie in der Lage sind, ein Exemplar der PlayStation 5 zu bestellen. Schon vor dem Launch war die Konsole ausverkauft. Und von den darauffolgenden Verkaufsphasen profitierten offenbar nur wenige Spieler. Erst kürzlich versprach Sony, dass es vor und nach Weihnachten beträchtliche Nachlieferungen geben wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. FabiLaVida sagt:

    Stürzt eure PS5 eigentlich auch immer ab?

  2. martgore sagt:

    Nein, meine steht auf dem Boden.

  3. Daniel86 sagt:

    Fabi

    Nein, seit dem 19.11 ist meine Konsole nicht einmal abgestürzt. Das Problem hatte aber mein Bruder, er hat die PS5 dann im Sicherheitsmodus gestartet, hat die Datenbank neu aufgebaut und seitdem hatte er keine Abstürze mehr

  4. martgore sagt:

    Also im Ernst, Demons souls hat sich 1-2 mal "tot" geladen, also kein freeze. Es hat einfach nicht aufgehört zu laden. Nach dem Neustart ging wieder alles.
    Aber das war zum Start, entweder Spiele Patch oder System-patch hat da wohl nachgeholfen.

  5. FabiLaVida sagt:

    Es ist jetzt bestimmt schon 5 mal oder so passiert. Manchmal während dem Spiel, manchmal im Menü. Das weiße Licht der PlayStation wird blau und sie geht aus als ob ich sie ausgemacht hätte. Danach kann ich sie nicht mal mehr über den Controller starten, sondern nur über den Power Knopf selbst. Dann wird mein System repariert und sie läuft wieder. Allerdings mit einem schwarzen Bildschirm. Wenn ich dann die PS Taste drücke, kommt oben recht nur das Symbol. Also muss ich sie wieder per Power Knopf ausschalten was sie in den Ruhemodus bringt. Dann kann ich sie wieder per Controller anschalten. Dann muss meine externe Festplatte repariert werden und es kommt die Nachricht, das ein Fehler vorgefallen ist und ich den Bericht zu Sony schicken kann. Hab ich jedes Mal gemacht. Vielleicht liegt das an der externen Festplatte für die PS4 Spiele. Gefühlt hab ich das Problem erst seit ich die dran hab.

  6. FabiLaVida sagt:

    Zusätzlich wird ein Update von RDR2 nicht installiert. Es wurde jetzt schon öfters runtergeladen, aber sobald es ans installieren geht, kommt der Fehler...
    Gibt es Jemanden mit ähnlichen Problemen?

  7. Daniel86 sagt:

    Versuch doch mal die PS5 ohne die externe zu benutzen und schau ob die Abstürze nach wie vor vorkommen. Würde mich jetzt wundern wegen einer externen Festplatte aber man weiß ja nie

  8. FabiLaVida sagt:

    Ja das teste ich mal, danke!

  9. Rotsch sagt:

    FabiLaVida
    Hatte auch solche Abstürze. Habe im Internet gelesen das es wirklich an der externen Festplatte liegt und sie das noch patchen müssen. Ich habe jetzt seit einer Woche keine Externe Festplatte mehr drann und hatte nie wieder einen Absturz. Hoffe es hilft dir auch.

  10. Momo216 sagt:

    Ich hab mit meiner PS5 soweit auch keine Probleme. Bei mir ist es nur manchmal so, dass wenn ich die PS5 mit einer CD im Laufwerk starte (in dem Fall Fifa 21), dann erkennt er das Spiel nicht. Muss dann immer erst die CD ausgeben und wieder neu einlegen.

  11. feabhra sagt:

    Beim Absatz der PS6 hatte Covid 19 natürlich keinen Einfluss....Bots funktionieren auch trotz Covid 19.....aber der Software Absatz dürfte jetzt leiden....Für auf ebay schlummernde Hochpreis PS5 dürften kaum Spiele verkauft werden....Sony hätte sich einen Riesen Gefallen damit tun können, diesen gewinngierigen Unfug zu unterbinden.....vielleicht kommen ja noch Konsequenzen, denn diese Wiederverkäufer treiben das wohl weiter, um Alles vom Markt wegzunehmen, damit die Leute viel Geld für die PS5 zahlen...Und das mit einem Gerät, was Sony bestimmt nicht für das kriminelle Gewinnstreben dieser Spacken entwickelt hat.

  12. Frosch1968 sagt:

    @feabhra
    Das einzige was da hilft ist nicht überteuert kaufen !

  13. James T. Kirk sagt:

    Ohne die Series X hätte die PS5 nur 399€ und die Digitale Edition nur 350€ gekostet.

    Die PS5 ist ziemlich billig gebaut und nie im Leben 499€ Wert.

  14. FabiLaVida sagt:

    @rotsch
    Ja es liegt wirklich an der Festplatte. Hoffe das wird bald gepatcht. Ist wirklich nervig! Danke!

  15. Nelphi sagt:

    @James T.Kirk

    Wo ist die PS5 denn billig gebaut. Verbaute Komponenten sind hier durchweg neuster Generation, anders als zB der Konkurrenz. Fängt ja bei der SSD an, geht über USB ports und endet beim WLAN Modul.

    Und auch das Gamepad ist alles andere als Billig anmutend.

  16. Icebreaker38 sagt:

    Ich habe eine externe 2 tb von Seagate an meiner ps5 und null Probleme.

  17. Saleen sagt:

    @Martgore

    Alter 😀 😀 😀 😀

  18. Saowart sagt:

    @James T. Kirk

    Also das was die Series X auf dem Papier hat aber in den Spielen Leistet, ist die Series X wohl im Moment "überteuert" wenn du verstehst was ich meine ;3

  19. big ed@w sagt:

    Nein.
    Sie ist nur typische Ami Herangehensweise.

    Die bringen einen Sportwagen mit Big Block 7liter Motor und 700 PS heraus,
    während anderswo eine Kiste mit 3.5 litern und 550 PS gebaut wird.
    Und diese Kiste fährt trotzdem den 700 PS Schlitten in allen Disziplinen in Grund und Boden weil sie viel besser designt und abgestimmt wurde.

  20. Blacknitro sagt:

    @Saowart stimm ich zu.

  21. Saowart sagt:

    @ Blacknitro

    Thanks pvp

  22. feabhra sagt:

    @Icebreaker38: Gut zu wissen, ich hatte auch vor, mir an die PS5 so eine Seagate SSD zu hängen...habe schon am Alienware Notebook so eine ohne Probleme...Mal sehen, wann ich eine PS5 zum Normalpreis bekomme....