Star Wars: Neues Open-World-Projekt bei Ubisoft Massive in Arbeit

Kommentare (24)

In einer aktuellen Mitteilung kündigte Lucasfilm Games die Arbeiten an einem neuen Open-World-Titel im "Star Wars"-Universum an. Zur Überraschung vieler entsteht dieser allerdings nicht bei Electronic Arts, sondern stattdessen bei den "The Division"-Machern von Ubisoft Massive.

Star Wars: Neues Open-World-Projekt bei Ubisoft Massive in Arbeit
"Star Wars": Ubisoft Massive arbeitet an einem neuen Projekt.

Am gestrigen Dienstag Abend erreichte uns bereits die Ankündigung eines neuen „Indiana Jones“-Videospiels, das sich bei den „Wolfenstein“-Machern von Machine Games in Entwicklung befindet.

In einer aktuellen Mitteilung legten die Verantwortlichen von Lucasfilm Games nach und kündigten ein neues „Star Wars“-Abenteuer an. Abgesehen von der Tatsache, dass wir es hier mit einer Open-World-Erfahrung zu tun haben, wurden zur spielerischen Umsetzung bisher keine konkreten Details genannt. Geht es um die verantwortlichen Entwickler, dann dürfte Lucasfilm Games die Überraschung aber definitiv geglückt sein.

Achtjährige Exklusivität beendet

Denn nachdem die Entwicklung neuer „Star Wars“-Titel seit Ende 2012 lediglich Electronic Arts beziehungsweise den Studios des US-Publishers vorbehalten war, wird der frisch angekündigte Open-World-Titel bei den „The Crew“- und „The Division“-Machern von Ubisoft Massive entstehen. Somit wurde nach „Avatar“ mit „Star Wars“ eine weitere große Marke bei Ubisoft Massive untergebracht.

Zum Thema: Indiana Jones: Neues Spiel von MachineGames – Release auch für PS5?

Wie Lucasfilm Games im Rahmen der Ankündigung ausführte, soll das Ganze allerdings nicht bedeuten, dass Electronic Arts zukünftig außen vor bleibt. Stattdessen sehen die Verantwortlichen in EA auch weiterhin einen wichtigen Partner, mit dem man langfristig zusammenarbeiten möchte. Allerdings hatte die Führungsetage von Lucasfilm Games laut eigenen Angaben das Gefühl, dass es bei der Entwicklung neuer „Star Wars“-Erfahrungen neben Electronic Arts noch Platz für weitere Partner gibt.

Ubisoft möchte die Grenzen des Mediums verschieben

Bei Ubisoft freut man sich derweil über die kreativen Herausforderungen und verfolgt laut CEO Yves Guillemot nicht weniger als das Ziel, die Grenzen des Mediums Videospiele zu verschieben. „Die Star Wars-Galaxie ist eine erstaunliche Quelle der Motivation für unsere Teams, Innovationen zu entwickeln und die Grenzen unseres Mediums zu erweitern„, so Guillemot.

Zum Thema: Star Wars 1313: Mit einem Release ist laut Schreier nicht mehr zu rechnen

Er führte aus: „Das Erschaffen neuer Welten, Charaktere und Geschichten, die zu dauerhaften Bestandteilen der Star Wars-Überlieferung werden, ist eine unglaubliche Gelegenheit für uns. Wir freuen uns, dass unser Ubisoft Massive-Studio eng mit Lucasfilm Games zusammenarbeitet, um ein originelles Star Wars-Abenteuer zu schaffen, das sich von allem unterscheidet, was vorher getan wurde.“

Da sich das neue „Star Wars“-Projekt derzeit in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet, ist noch unklar, wann mit der Enthüllung konkreter Details oder gar erster Eindrücke zu rechnen ist.

Quelle: Wired

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Doniaeh sagt:

    Ich überlege noch ob ich lachen oder weinen soll 😉


    Kommentar melden

  2. Sandraklaus1 sagt:

    Also wird es ein Assassins Creed mit Star Wars Skins


    Kommentar melden

  3. Buzz1991 sagt:

    Ein STAR WARS Spiel von einem Sony Studio wäre genial.


    Kommentar melden

  4. Blacknitro sagt:

    Bin mal gespannt wer das besser hin bekommt xD


    Kommentar melden

  5. Rikibu sagt:

    Lootkarotte im GaaS Gewand, das ist, was der Kunde will


    Kommentar melden

  6. raphurius sagt:

    Also Weltendesign sowie Detailfülle haben die Ubisoft Massiv Studios schon echt gut drauf, siehe The Division 1&2. Bin selbst heute noch jedesmal fasziniert von allem was da auf dem Bildschirm abgeht.


    Kommentar melden

  7. ras sagt:

    Assassins Creed: Darth Maul
    Nehm ich.
    Danke.


    Kommentar melden

  8. Yamaterasu sagt:

    Ja, toll, dann können wir uns auf GaaS, einstellen, ne riesige Map mit den immer gleichen Aufgaben und Aussichtspunkte zum Aufdecken der Map... naja, es kann nur besser werden nach den ganzen eingestellten Spielen der letzten Jahre.


    Kommentar melden

  9. James T. Kirk sagt:

    Dank Disney habe ich absolut kein Interesse mehr an Star Wars.

    Aber... da EA nicht beteiligt ist, wird das Spiel sicherlich gut.


    Kommentar melden

  10. Lordran85 sagt:

    Sehr schade! EA hat eindeutig bewiesen, was sie für tolle Star Wars-Spiele abliefern.
    Da kam ja ein großartiges Spiel nach dem anderen...


    Kommentar melden

  11. KeksBear sagt:

    Nach dem sehr guten Fallen Order ist es überraschend. Aber okay. Ubisoft kann eine Open World optisch gut gestalten. Also passt es


    Kommentar melden

  12. VincentV sagt:

    Die meisten in den Kommentaren haben wohl vergessen was mit Battlefront 2 los war.

    Zudem kommt es vom Devision Studio und nicht von einem AC Studio. Denke nicht das Massive extra einen AC Klon macht.


    Kommentar melden

  13. branch sagt:

    Mit the division 1 u. 2 hat das Studio 2 tolle games geschaffen. Ein Star Wars Spiel von denen hat Potential. Freue mich auf den ersten Trailer irgendwann in Zukunft


    Kommentar melden

  14. JinofTsushima sagt:

    Sollen erstmal ihr Avatar Game beenden...


    Kommentar melden

  15. Shaft sagt:

    jup, ubisoft, dann kann ich die kohle auch verbrennen. bei disney wird nach verkaufszahlen entschieden und nicht nach qualität. deshalb haben sie den katastrophalen fehler mit ea begangen und jetzt den nicht weniger katastrophalen mit ubisoft.


    Kommentar melden

  16. Nathan Drake sagt:

    Hoffe die arbeiten trotzdem an The Crew 3. Star Wars interessiert mich wenig, aber finde es trotzdem toll, dass EA nicht mehr die Lizenz für sich alleine hat.


    Kommentar melden

  17. Mephistopheles sagt:

    Kann doch nur müll werden wenn es von Massive kommt. The Division 2 wurde bis heute nicht fertig gebalanced...


    Kommentar melden

  18. Saleen sagt:

    Ubisoft????
    Mir wird schlecht!

    Die letzten Filme waren ja auch nicht das Gelbe vom Ei aber Ubisoft wird die Krone draufziehen und die Welt wird es feiern 😀

    Ne...dann lieber EA ohne Ubisoft Formel ^^


    Kommentar melden

  19. VincentV sagt:

    Ja lieber mit Boostern die man sich im MP kaufen kann um stärker zu sein. Oder demnächst vllt ein Star Wars Game wo man sich Charaktere in Loot Boxen holen kann mit einer 1% Wahrscheinlichkeit.


    Kommentar melden

  20. Yaku sagt:

    Ist doch gut das jetzt mehrere Entwickler die Chance haben, eventuell ein gutes Star Wars Spiel zu entwickeln.
    EA hat hoffentlich verstanden, dass die Spieler auf gute Singleplayerspiele abfahren. Fallen Order war recht gut und wenn sie an den Kritikpunkte arbeiten, wird der nächste Teil richtig gut.


    Kommentar melden

  21. VincentV sagt:

    Die Story von BF2 war auch nicht verkehrt. Der MP bzw die MTs vom MP haben es halt versaut.


    Kommentar melden

  22. big ed@w sagt:

    Ich traue im Augenblick Ubisoft ein ordentliches open world kotor eher zu als EA / Bioware.


    Kommentar melden

  23. signature88 sagt:

    Bin gespannt... mich konnte schon lange kein StarWars Spiel mehr begeistern


    Kommentar melden