The Last of Us: Es wurde ein neuer Regisseur für die HBO-Serie gefunden

Kommentare (20)

Die TV-Adaption des Spielehits "The Last of Us" hat einen neuen Regisseur erhalten, nachdem Johan Renck Ende letzten Jahres von dem Projekt ausschied. Somit sollte die Produktion weiter voranschreiten.

The Last of Us: Es wurde ein neuer Regisseur für die HBO-Serie gefunden

Bekanntermaßen arbeiten Sony Pictures Television, Naughty Dog, PlayStation und HBO an einer TV-Adaption des Endzeitabenteuers „The Last of Us“, das die Spieler ursprünglich im Sommer 2013 mit Joel und Ellie durch eine düstere Welt schickte, in der sie sich mutierten Infizierten und Räubern stellen mussten.

Ein preisgekrönter Regisseur

Nun hat The Hollywood Reporter berichtet, dass die Produzenten einen neuen Regisseur gefunden haben. Schließlich musste sich Johan Renck, der vor allem für seine Arbeit an der Miniserie „Chernobyl“ bekannt ist, im vergangenen November von dem Projekt zurückziehen, nachdem es Probleme mit seinem Zeitplan gab.

Fortan wird der russische Regisseur Kantemir Balagow für die Leitung der TV-Adaption verantwortlich sein. Mit seinen Filmen „Tesnota“ und „Bohnenstange“ konnte Balagow internationale Erfolge einfahren und einige Preise abräumen. Unter anderem konnte er drei Auszeichnungen bei den Filmfestspielen von Cannes einheimsen. Craig Mazin ist weiterhin als Autor und ausführender Produzent an Bord, wobei auch Naughty Dogs Neil Druckmann als Autor beteiligt ist.

„Die Geschichte findet 20 Jahre nach der Zerstörung der modernen Zivilisation statt. Joel, ein abgehärteter Überlebender, wird angeheuert, um Ellie, ein 14-jähriges Mädchen, aus einer bedrückenden Quarantänezone zu schmuggeln“, heißt es in einer offiziellen Beschreibung zur Serie. „Was als ein kleiner Auftrag beginnt, wird schnell zu einer brutalen, herzzerbrechenden Reise, wenn sie beide die USA durchqueren und sich für das Überleben aufeinander verlassen müssen.“

Mehr zum Thema: The Last of Us – Grünes Licht für die TV-Serie – Produktion startet in Kürze

Allerdings soll es keine haargenaue Nacherzählung der zugrunde liegenden Videospiele werden, da Craig Mazin bereits bestätigte, dass man auch Charaktere und Geschehnisse einbinden wird, die in den Vorlagen nicht enthalten waren. Es ist noch nicht bekannt, wann „The Last of Us“ letzten Endes ausgestrahlt wird. Auch Details zum Cast sind noch nicht enthüllt worden.

Sobald weitere Informationen ans Tageslicht kommen, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DerMongole sagt:

    Na hoffen wir mal das das was wird, eig. Kann man mit dem Drehbuch ja nix falsch machen 😉

  2. El Chefè sagt:

    Die Russen haben die besten Regisseure! /s

  3. dukatan sagt:

    Johan Renck hätte ich zugetraut es dramatisch genug zu machen... Schade...

  4. Blackmill_x3 sagt:

    Kann nicht Vince Gilligan das einfach machen? Das wäre der burner. Dann wüsste man wenigstens, dass die serie der Hammer wird. Aber naja, ders vermutlich noch sehr mit Better Call Saul beschäftigt und gehört nicht zu HBO.

    Bin trotzdem gespannt.

  5. KillzonePro sagt:

    Das ist mega! Seine beiden Filme Tesnota und Dylda sind saustark und haben Cannes im Sturm erobert, da liefen sie in der wichtigsten Nebenkategorie „Un Certain Regarde“ und gewannen die Hauptpreise.

    Bin mega gespannt darauf!

  6. Aspethera sagt:

    @KawaiiTakemura nein, es passt einfach nicht in seinen Zeitplan und jetzt halt die Klappe, mit deinem Müll

  7. TemerischerWolf sagt:

    Nice, das dürfte echt etwas nach meinem Geschmack werden. 🙂
    Der Chernobyl Macher hätte aber bestimmt auch abgeliefert.

  8. Blackmill_x3 sagt:

    @KillzonePro
    Muss mir die mal anschauen. Hab gar keine ahnung was für Filme das sind. Danach kann ichs bestimmt auch beurteilen ob das was wird. Hab ich wenigstens mal wieder was zum schauen ^^

  9. proevoirer sagt:

    Die Zeit in der die Serie spielt ist sehr wichtig für mich.
    Freue mich schon drauf

  10. xjohndoex86 sagt:

    Hätte es Uwe Boll anvertraut. ^^

  11. Yago sagt:

    @KawaiiTakemura

    Wieder einmal ein dämlicher Kommentar von dir, wird ja zur Gewohnheit.

  12. Yago sagt:

    @xjohndoex86

    Uwe Boll, er versteht sein Fach 😀

  13. xjohndoex86 sagt:

    @Yago
    Am besten war immer noch, als er die goldene Himbeere für "das schlechteste Lebenswerk" bekommen hat. 😀 So mies.

  14. Chadder88 sagt:

    Uwe und Videogames, das passt einfach

  15. DerMongole sagt:

    Oh jetzt wird Kawaii gebasht und beleidigt für seine Meinung ... Ihr armen Würstchen wann lernt ihr Meinungen zu akzeptieren??

    Aber im gleichen Atemzug akzeptanz einfordern??

    Was für eine Doppelmoral 🙂

    Lass dich nicht einschüchtern Kawaii , das sind nur Internet-Helden...

    Ps. Wenn ihr schießen wollt dann lieber auf mich 😀 ich bin Kugelsicher 😀 und ich liebe euch trotzdem

  16. Yago sagt:

    @xjohndoex86

    Naja die bekommt auch nicht jeder 😀

  17. Yago sagt:

    @DerMongole

    Er wurde nicht beleidigt, bitte nichts unterstellen.

    Hat nichts mit Meinung akzeptieren zu tun, dann soll er vernünftig schreiben und nicht so ein Quatsch.

    Leider sind deine Kommentare oft auch nicht besser.

  18. DerMongole sagt:

    @Yago Halt die klappe halte ich wohl für beleidigend !

    Er hat das geschrieben was für ihn richtig war , mag sein das du das für Quatsch hälst (ist ja auch dein Recht) .

    Und was mich angeht, ich vermute du meinst einen einzigen Post von mir ;).

    Da ich sonst immer Themen bezogene Sachen schreibe... (Ausserdem kommentiere ich erst seit kurzem hier und kann deiner Meinung nach nicht so viel "Müll" geschrieben haben aber, ich akzeptiere deine Meinung mir gegenüber.

    Wir müssen keine Freunde sein, niemand muss hier das, dennoch hat JEDER seine Daseinsberechtigung und sei er noch so verrückt.

    In diesem Sinne alles gute 🙂

  19. TemerischerWolf sagt:

    @DerMongole Nein, das was Kawaii hier schrieb war allerdings Unsinn und keine Meinung. Mich wundert eher wie jemand sowas verteidigen kann. Naja, der Film "der Mongole" ist immerhin mal etwas anderes und durchaus sehenswert...wenigstens dafür Daumen hoch!

  20. DerMongole sagt:

    @Temerischerwolf ich kanns nur nicht leiden wenn einer von vielen in dem Fall virtuell gelyncht wird.

    Ps. und "The Witcher" ist genauso spielenswert wie der Mongole sehenswert ist 😉 ps. Ich war dennoch immer für Nilfgaard statt für Temerien 😀