PS4 & PS5: Diese Spiele erscheinen nächste Woche

Kommentare (11)

Auch in der kommenden Woche buhlen einige neue Spiele um die Gunst geneigte Gamer. In den nächsten Tagen erscheinen sogar gleich über ein Dutzend neuer Titel für PlayStation 4 und PlayStation 5.

PS4 & PS5: Diese Spiele erscheinen nächste Woche
Diese Woche erscheinen über ein Dutzend neue Spiele für PS4 & PS5.

Die letzte Woche hielt mit „Hitman 3“ ein erstes Highlight des noch jungen Gaming-Jahres bereit. Der Abschluss des Januar hat es jedoch auch nochmal richtig in sich, denn es erscheinen insgesamt 14 neue Games. Vor allem Fans von kleineren Indie-Titeln kommen in den nächsten Tagen auf ihre Kosten. Auf welche Spiele ihr euch genau freuen dürft, verraten wir euch in den nächsten Zeilen.

Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy (PS4, PS5)

Release: 26. Januar 2021

Die „Atelier“-Reihe zählt seit Jahren für viele JRPG-Fans zum Pflichtprogramm und daran dürfte sich vermutlich auch mit dem bald erscheinenden „Atelier Ryza 2“ nichts ändern. Dessen Geschichte setzt drei Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers an und entführt Spieler in der Rolle von Ryza auf ein neues Abenteuer. Genre-typisch ist sie dabei nicht allein unterwegs, sondern reist mit einigen Freunden umher.

Im Laufe des Spiels kann Ryza einige neue Fähigkeiten erlernen, um diverse Gefahren und Herausforderungen zu meistern. Unter anderem kann die Heldin nun Schwimmen lernen, um unter Wasser Ressourcen zu sammeln oder ein paar geheimnisvolle Dungeons zu erkunden. Das Spiel erscheint auf Disk für PlayStation 4, während eine PS5-Version für Deutschland derzeit nur digital im PlayStation Store erhältlich ist.

Cyber Shadow (PS4, PS5)

Release: 26. Januar 2021

Fans von Retro-Plattformern kommen mit dem Action-Game „Cyber Shadow“ auf ihre Kosten. Im Old-School-Pixellook schnetzeln wir uns darin in der Rolle des Ninja-Kriegers Shadow durch die Streitkräfte des durchtriebenen Dr. Progen. In bester Plattformer-Manier springt ihr dabei geschwind durch die Levels und erkundet die verschiedenen Areale. Shadow erlernt natürlich auch neue Fähigkeiten, die besonders im Kampf gegen die Bossgegner nützlich werden dürften.

Entwickelt wurde das Spiel übrigens von nur einem einzigen Entwickler, Aarne „MekaSkull“ Hunziker. Dieser hat sich und die Entstehung seines Projekts vor einiger Zeit im Rahmen eines durchaus interessanten Beitrags im PlayStation Blog vorgestellt, den ihr euch hier durchlesen könnt. Das Spiel erscheint nur digital im PlayStation Store sowohl für PS4 als auch PS5.

Das Schwarze Auge: Memoria & Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten (PS4, PS5)

Release: 27. Januar 2021

Auch Freunde klassischer Point-and-Click-Adventures kommen dank Daedalic Entertainment auf ihre Kosten. Das Unternehmen bringt die beiden Kultklassiker „Das Schwarze Auge: Memoria“ und „Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten“ auf PlayStation 4 und PlayStation 5. Für all jene unter euch, die diese Titel früher bereits auf dem PC gespielt haben, dürfte sich ein Kauf vermutlich eher bedingt lohnen, denn neue Inhalte wurden nicht bestätigt.

In „Memoria“ folgen wir den beiden Helden Sadja und Geron auf einer Zeitreise durch verschiedene Epochen. Im Laufe des Abenteuers werden Ereignisse in Gang gesetzt, die letztendlich dazu führen sollen, dass sich die Pfade beider Protagonisten kreuzen.
Geron ist darüber hinaus ebenfalls der Hauptcharakter von „Satinavs Ketten“. In diesem Spiel ist es seine Mission, seinem König dabei zu helfen, den Frieden wiederherzustellen. Was er noch nicht ahnt, ist, dass ihn nicht weniger als das größte Abenteuer seines Lebens bevorsteht.

Curious Expedition 2 (PS4, PS5)

Release: 28. Januar 2021

Mit „Curious Expedition 2“ wagt ein weiterer PC-Titel den Sprung auf Sonys Konsolen. Für Rechner war der Titel letztes Jahr bereits als Early Access-Version spielbar, dieser Tage erscheint die Vollversion auf dem Markt. Das Spiel versetzt euch ins Jahr 1889, in dem auf dem Atlantik mysteriöse Inseln erscheinen und wieder verschwinden. Die Entdecker-Clubs schicken Expeditionen los, um die versteckten Schätze dieser Inseln zu bergen und auf der Pariser Weltausstellung zu präsentieren.

Euch erwarten prozedural generierte Welten, die unter anderem unterschiedliche Biome bieten sollen. Alle Gebiete warten dabei mit neuen Kombinationen aus Gefahren, Schätzen und Ereignissen auf. Für das Ressourcen-Management sowie die Kämpfe müsst ihr einen kühlen Kopf bewahren, damit ihr eure Entdeckungsreisen wohlbehalten absolvieren könnt.

Disjunction (PS4)

Release: 28. Januar 2021

Falls ihr euch an Night City aus „Cyberpunk 2077“ schon satt gesehen haben solltet, wartet in „Disjunction“ eine weitere futuristische Stadt auf euch. Das Spiel entführt euch in eine Cyberpunk-Version der Unterwelt New York Citys im Jahr 2048. In der Rolle von drei Charakteren ist es dabei eure Aufgabe, ein Mysterium aufzuklären, in das alle Figuren irgendwie verstrickt zu sein scheinen.

In einem klassischen Pixellook schleicht ihr euch im Stealth-Action-RPG durch die Levels, um eure Gegner zu erledigen und das Geheimnis langsam zu lüften. Die Entscheidungen, welche ihr im Laufe des Spiels trefft, sollen dabei teils schwerwiegende Auswirkungen auf den weiteren Verlauf der Handlung haben, die schließlich in einem von mehreren möglichen Enden gipfelt.

Heaven’s Vault (PS4)

Release: 28. Januar 2021

In der Rolle der Archäologin Aliya Elasra begebt ihr euch im Action-Adventure „Heaven’s Vault“ auf die Spurensuche nach einer seit Jahrtausenden verschollenen Zivilisation. Ihr reist zu verschiedenen Monden, entschlüsselt antike Hieroglyphen und löst verschiedene Rätsel, um allmählich einem alten Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Ihr müsst dabei auch regelmäßig Entscheidungen treffen, die den Verlauf der sich immer wieder verändernden Geschichte beeinflussen sollen. Wollt ihr euch nicht unterwegs unbeabsichtigt Feinde machen, solltet ihr versuchen, euch zumindest an die wichtigsten Dinge stets zu erinnern.

Olija (PS4)

Release: 28. Januar 2021

Ursprünglich sollte das Action-Adventure bereits 2020 erscheinen, allerdings entschlossen sich die Entwickler von Skeleton Crew am Ende doch dazu, ihren Titel zu verschieben. In wenigen Tagen wird das Spiel im PlayStation Store veröffentlicht und entführt euch auf ein Abenteuer in den Schuhen eines Mannes namens Faraday. Dieser erlitt Schiffbruch und ist nun ein Gefangener im geheimnisvollen Land Terraphage.

Gemeinsam mit einigen Gefährten, die ebenfalls das Schiffsunglück überlebten, müsst ihr einen Weg zurück in eure Heimat finden. Dafür müsst ihr die Umgebung erkunden und euch gefährlichen Gegnern widersetzen. Als hilfreich dürfte sich dabei eine legendäre Harpune erweisen. Unterwegs trefft ihr auch auf die Dame Olija, der sich Faraday zusehends verbunden fühlt.

Sword of the Necromancer (PS4, PS5)

Release: 28. Januar 2021

Mit „Sword of the Necromancer“ buhlt die nächsten Tage auch ein Dungeon-Crawler um die Gunst der Spieler, den sich viele Fans des Genres vermutlich bereits vorgemerkt haben dürften. Zu den Inspirationsquellen des Titels zählen einige Meilensteine der Videospielgeschichte, beispielsweise „The Legend of Zelda: A Link to the Past“. Das Game tritt somit in große Fußstapfen.

In prozedural generierten Dungeons schnetzelt ihr euch durch allerlei Gegner, die ihr aufgrund einer besonderen Fähigkeit nach ihrem Ableben als eure untoten Lakaien wieder auferstehen lassen könnt. Im Laufe des Abenteuers findet ihr natürlich auch allerlei Waffen und andere nützliche Gegenstände, doch Vorsicht: Wenn ihr sterbt, verliert ihr eure ausgerüsteten Waffen und Monster sowie einen Teil eures Levelfortschritts. Sollte euch das alleine zu schwer werden, könnt ihr den Titel übrigens auch auf dem Sofa im Koop zocken.

Tohu (PS4)

Release: 28. Januar 2021

Wollt ihr lieber eure grauen Zellen etwas beanspruchen, könnte das kleine Indie-Game „Tohu“ für euch einen genaueren Blick wert sein. Das Rätselspiel sollte eigentlich bereits letztes Jahr erscheinen, wurde dann jedoch verschoben. In klassischer Adventure-Manier erkundet ihr einige recht ungewöhnlich anmutende Fischplaneten und löst dort einige verzwickte Rätsel, um die Wahrheit über ein mysteriöses Mädchen aufzudecken.

Solltet ihr bei der Lösung eines der zahlreichen Rätsel doch einmal auf dem Schlauch stehen, gibt es übrigens ein Hinweissystem, das euch hierbei unterstützt. Abseits dieser Kopfnüsse warten auch einige versteckte Details in den Levels darauf, von neugierigen Spielern gefunden zu werden. Zudem erscheint der Titel auch aus auditiver Sicht vielversprechend, denn die Musik stammt aus der Feder von „Hollow Knight“-Komponist Christopher Larkin.

Gods Will Fall (PS4)

Release: 29. Januar 2021

Steht euch der Sinn hingegen mehr nach einem düsteren Actionspiel, dann könnte „Gods Will Fall“ etwas für euch sein. Eure Mission ist es, die Herrschaft der bösen Götter zu beenden und so die Welt vor ihnen zu retten. Als einer von insgesamt acht zur Auswahl stehenden Kriegern wandelt ihr fortan auf einem blutigen Pfad, um die Macht der Gottheiten zu brechen.

Um euren schier aussichtslosen Kampf doch irgendwie zu bewältigen, findet ihr im Laufe des Abenteuers zahlreiche Waffen und Gegenstände in den Levels. Darüber hinaus warten als besondere Belohnungen ebenfalls einige besonders mächtige neue Fähigkeiten auf tapfere Kämpfer. Das Kampfsystem des Spiels soll dabei zwar zugänglich und leicht zu verinnerlichen, allerdings auch recht komplex und schwer zu meistern sein.

The Pedestrian (PS4, PS5)

Release: 29. Januar 2021

Ein etwas ungewöhnliches Rätselspiel erwartet uns des Weiteren in Form von „The Pedestrian“, denn eure Spielfigur könnt ihr einzig und allein auf Schildern in den Levels steuern. Während die Welt an sich in 3D dargestellt wird, bewegt ihr lediglich einen 2D-Charakter. Ihr müsst dabei die Schilder clever ordnen, um euch einen Weg durch die verschiedenen Areale zu bahnen.

Die Entwickler des 2,5D-Puzzle-Plattformers, ein drei Mann starkes Team, stellte sich übrigens im Rahmen eines Beitrags im offiziellen PlayStation Blog vor und ging darin auch auf die Entstehungsgeschichte des Projekts ein. Bei Interesse könnt ihr euch den Text hier durchlesen. Der Titel erscheint hierzulande nur digital im PlayStation Store.

Turrican Flashback (PS4)

Release: 29. Januar 2021

Last but not least, wie es so schön heißt, finden mit „Turrican Flashback“ einige echte Videospielklassiker ihren Weg auf die PlayStation 4. Ursprünglich sollte die Sammlung, welche die Kultspiele „Turrican“, „Turrican II: The Final Fight“, „Mega Turrican“ und „Super Turrican“ umfasst, noch 2020 erscheinen, allerdings wurde der Release am Ende noch verschoben.

Die Collection erscheint sowohl digital als auch in physischer Form. An den Spielen und ihrem herausfordernden Retro-Gameplay haben Mitglieder von Original-Entwickler Factor 5 wenig verändert. Vielmehr ergänzten die Macher einige moderne Komfortfunktionen, etwa eine verbesserte Steuerung sowie verschiedene Grafikoptionen. Außerdem fanden eine Rückspul- sowie Speicherfunktion ihren Weg in die Neuauflage.

Auf welche neuen PlayStation-Spiele freut ihr euch nächste Woche ganz besonders?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Black_Star_Nero sagt:

    Da sind ja paar interessante Titel dabei, die man sich mal anschauen muss. ^^

  2. Jimmymann sagt:

    Silver Chains, 29. Januar

  3. vangus sagt:

    The Pedestrian, da gab es schonmal einen vielversprechenden Trailer vor einiger Zeit zu sehen. Das wird mal wieder eine schöne Abwechslung!

  4. BoC-Dread-King sagt:

    Nice, dann sollte meine Turrican Collection ja in Retail Form auch bald auf die Reise gehen :).

  5. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Ich liebe solche Nischen spiele. Könnte nich ewig mit beschäftigen. Ist dieses Format hier auf play3 neu? Wenn ja, so finde ich es echt cool

  6. st4n sagt:

    Heaven's Vault habe im September 2019 im deutschen Store gekauft.

  7. SuperC17X sagt:

    Disjunction mit Cyberpunk zu vergleich ist lustig von Play3
    das ist ein Spiel von Oben in Pokemon Grafik

  8. LDK-Boy sagt:

    Alter was sind das für Spiele nur - _ - Grafik von Der Steinzeit. Ich will AAA GAMEEEEEESS

  9. Zockerfreak sagt:

    Spiele für die ich meine kostbare Zeit nie opfern würde und dazu noch rausgeschmissenes Geld

  10. Awqakuq sagt:

    Bitte diese Rubrik beibehalten

  11. BoC-Dread-King sagt:

    Dafür das man sich Zockerfreak nennt und dann aber anscheinend keinen Plan von Turrican hat, einfach nur traurig.