Sony Japan Studio: Der „Bloodborne“-Producer hat das Studio verlassen

Kommentare (20)

Am 1. April wird das Sony Japan Studio in eine neue Organisation überführt. Jedoch gab der Produzent Masami Yamamoto heute bekannt, dass er das Entwicklerstudio bereits zum 28. Februar verlassen hat.

Sony Japan Studio: Der „Bloodborne“-Producer hat das Studio verlassen
Masami Yamamoto war als Producer für den Soulslike-Titel "Bloodborne" zuständig.

Vor wenigen Wochen kam ans Licht, dass das Japan-Studio von Sony Interactive Entertainment komplett umstrukturiert wird. Aus diesem Grund müssen sich die meisten Entwickler des Studios auf die Suche nach einem neuen Job begeben.

Diese Neuaufstellung wird am 1. April vollzogen. Jedoch gab heute ein langjähriger Entwickler bekannt, dass er das Studio bereits zum 28. Februar verlassen hat. Dabei handelt es sich um Masami Yamamoto, der als externer Produktionsleiter und ausführender Produzent tätig war. Unter anderem hat er an Spielen wie „Bloodborne“, „Soul Sacrifice“, „Rain“  oder der „No Heroes allowed“-Serie gearbeitet.

In seinem Twitter-Beitrag, der in japanischer Sprache verfasst wurde, teilte er übersetzt Folgendes mit: „Ich bin ein bisschen spät dran, aber ich habe zum 28.2. bei SIE Japan Studio gekündigt. Ich arbeite seit 25 Jahren für die Sony Group, einschließlich meines vorherigen Jobs bei SME. Ich möchte mich bei allen für ihre Unterstützung bedanken. Oh, und von nun an kann ich jedes PF-Spiel machen, das ich will… so ein komisches Gefühl!

Schon im Dezember gab es hochkarätige Abschiede

Bereits im Dezember verkündeten der „Silent Hill“-Erfinder Keiichiro Toyama und der Producer Teruyuki Toriyama ihren Abschied. Die übrig bleibenden Mitarbeiter werden bei Team ASOBI untergebracht, die den PS5-Starttitel „Astro’s Playroom“ entwickelt haben.

Related Posts

Falls ihr noch einmal einen Blick auf die besten Spiele vom Sony Japan Studio werfen möchtet, könnt ihr dies im oberhalb verlinkten Artikel tun. Unsere Meinung zur Umgestaltung des traditionellen Entwicklerstudios könnt ihr euch hier durchlesen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DangerZone3.0 sagt:

    Der hat mit Sicherheit Mist gebaut und würde gegangen.

    Niemand verlässt freiwillig das beste Unternehmen der Welt.

  2. AlgeraZF sagt:

    Sehr sehr schade! Ganz besonders Rain ist ein kleines Meisterwerk das ich nie vergessen werde.

  3. Banane sagt:

    @DangerZone3.0

    😀

    Ich würde mal sagen: Tschüss! 😉

  4. Sunwolf sagt:

    Beste Unternehmen der Welt?
    Ich glaub das gibt es gar nicht.

  5. .Donald Trump. sagt:

    ^^

  6. Royavi sagt:

    Ich hoffe das bremst ein mögliches Bloodborne 2 aus, so das andere Titel bevorzugt werden. Jedes andere Souls wäre mir wichtiger als Bb2.

  7. AlgeraZF sagt:

    Dann sollen sie lieber was in Richtung Rain machen. Diesen Soulslike Kram mag ich gar nicht.

  8. Lando_ sagt:

    Das habe ich auch gehört, hungriger Hugo.

    Und Sony, das "beste Unternehmen der Welt"? Sorry, aber das ist echt übertrieben. Wenn ich mal sachlich bleiben darf, ohne die Fanboy-Brille.

  9. 3DG sagt:

    Wieso lasst ihr euch so auf den troll ein?

  10. Dodger sagt:

    Rain ist wirklich ein Perle. Konnte gar nicht verstehen, warum das nicht auf der Liste der besten Spiele von Japan Studio aufgeführt wurde, die hier vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde.

  11. AlgeraZF sagt:

    @Dodger

    Weil die Mehrheit leider auch Spiele wie Bloodborne steht.

  12. Nahkampfkeks sagt:

    Ich entschuldige mich für das miese Verhalten von Sony und wünsche allen Mitarbeitern des Japan Studios alles gute und viel Erfolg.
    Danke für die meisten tollen Spiele und hoffe ihr werdet ein neues Zuhause finden.

  13. darkerfan22 sagt:

    APRIL APRIL

  14. AgentJamie sagt:

    @Dodger

    Weil die Liste vom Redakteur subjektiv ist.

  15. xjohndoex86 sagt:

    Soul Sacrifice war auch 'ne Perle für die Vita.
    Schon traurig das alles...

  16. Nahkampfkeks sagt:

    Hey 3DG,du hast Recht, viele lassen sich von diesem Dummschwätzer einfach triggern.
    Dieses 3.0 hinter seinem Namen steht wohl für mehrere Accounts?
    Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, wieso Play3 sowas offensichtliches wieder erlauben sollte, dass sich so jemand anmelden darf?

  17. big ed@w sagt:

    Rain war total langweiliger Nonsense.
    Interessante Grundidee.
    Stimmige Grafik.
    Uninspiriertes Gameplay zum einschlafen.
    Am Rande zum 3rd person Walking Simulator.
    Zu recht ignorierter ps+ Titel.

  18. Bulllit sagt:

    Ich glaube da geht eine Ära vorbei. Traurig!

  19. Magatama sagt:

    Ja so ist es, wenn man die Kreativität für Effizienz und Verkaufszahlen opfert: Die Kreativität geht. Meiner Meinung nach ein Riesenfahler von Sony, die Umstrukturierung von Japan Studio.

  20. RoyceRoyal sagt:

    Hoffentlich beschleunigt dies die Entwicklung von Bloodborne 2. Gegen das beste Spiel dieser Generation sind die anderen Soulslike ok, aber nie so perfekt wie Bloodborne.