Kena Bridge of Spirits: War ursprünglich nur für PS4 geplant

Kommentare (38)

Anfangs war geplant, das Indie-Abenteuer "Kena: Bridge of Spirits" ausschließlich für die PS4 zu veröffentlichen. Doch Sony konnte die Mitbegründer von Ember Lab dazu ermuntern, das Spiel auch für die Nachfolgerkonsole zu entwickeln. Beim nächsten Projekt hingegen werden sich die Entwickler auf die PS5-Version konzentrieren.

Kena Bridge of Spirits: War ursprünglich nur für PS4 geplant
"Kena: Bridge of Spirits" erscheint neben der PS4 auch für die PS5 und den PC.

Mit „Kena: Bridge of Spirits“ wird das unabhängige Entwicklerstudio Ember Lab im Sommer das erste große Projekt auf den Markt bringen. Im kürzlich veröffentlichten Wired-Bericht haben wir  interessante Details über das märchenhafte Action-Adventure und die zukünftigen Pläne des Studios erfahren.

Das Projekt war ursprünglich als reines PS4-Spiel geplant. Die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment konnten die Mitbegründer Josh und Mike Grier allerdings dazu überreden, den Titel zusätzlich für die neue PS5 zu entwickeln. Dabei haben sich die Entwickler nicht nur über die stärkere Hardware gefreut, sondern auch eine Menge für das nächste Projekt gelernt.

Beim nächsten Projekt steht die PlayStation 5 im Fokus

„Unsere Basisarbeit war auf der PS4. Aber wenn wir uns das zweite Spiel ansehen und uns darauf konzentrieren, die Vorteile der SSD zu nutzen und Mechaniken darum herum zu bauen, wird es wirklich Spaß machen. Ich bin mir sicher, dass wir die tatsächliche Geschwindigkeit noch nicht voll ausgenutzt haben – wir haben viele Vorteile daraus gezogen, dass sie einfach von Haus aus besser ist. Aber ich denke, man kann es noch mehr pushen.“

Wie erwartet wird „Kena: Bridge of Spirits“ das Potenzial der PS5 nicht komplett ausschöpfen. Einerseits muss das kleine Entwicklerteam den Titel für zwei verschiedene Konsolen (und den PC) optimieren, andererseits fehlt den Entwicklern gesammelte Erfahrung mit der neuen Hardware. Vor allem die Hoch-Geschwindigkeits-SSD der Konsole wurde offenbar nicht vollständig ausgereizt. Wir sind jedenfalls gespannt, was Ember Lab in Zukunft aus der PS5 herauskitzeln wird.

Die letzten eingetroffenen Screenshots zum Spiel dürft ihr hier bewundern:

Related Posts

Der Release von „Kena: Bridge of Spirits“ ist nach zwei Verschiebungen für den 24. August dieses Jahres geplant.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Crysis sagt:

    Bitte Sony kauft Ember Lab. Dieses Studio passt einfach so perfekt in die Sony Familie rein, als hätten sie nie was anderes gemacht.

  2. Dennis_ sagt:

    Warum soll Sony das Studio kaufen? Die müssen ja erstmal abliefern.

  3. Enova sagt:

    Sony sollte hier nicht zögern. Wäre schade drum, wenn man sich Ember Lab vor der Nase wegschnappen lässt. Was ich überraschen finde ist, dass sie bereits über ihr zweites Projekt für die PS5 nachdenken/arbeiten. Hat Sony ihnen bereits für ihr nächstes Projekt Unterstützung zugesichert? Ich mein, Kena ist ja noch nicht mal raus.

  4. Gaia81 sagt:

    Ich finde die ps 5 Version sollte jetzt schon im Fokus sein und nicht die ps 4 Version auch wenn es für die ps 4 zuerst angekündigt wurde . Hoffe zum relase kommt gleich eine ps 5 Version und nicht erst später und dann wider zum Vollpreiss

  5. Barlow sagt:

    Bisher ist laut Ember Labs auf twitter kein neues Spiel geplant.
    Denke das wird bei der Größe auch noch was dauern.

  6. fahmiyogi sagt:

    Verstehe ich das richtig, es kommt auch eine ps4 Version raus? Ich dachte es kommt nur für Ps5.

  7. mic46 sagt:

    @Gaia81,

    die PS4 Version wird dann ein PS5 Upgrade erhalten.
    Logisch ist aber auch, das Du für beide Konsolen den Vollpreis zahlen musst.

    Aber egal ob jetzt PS4 Version oder PS5 Version, man muss es nur einmal kaufen.

  8. Crysis sagt:

    @fahmiyogi, bei den Trailern dachte ich auch immer direkt nur an die PS5 Version. Aber scheinbar sollte das Spiel diese Grafikpracht sogar auf der PS4 Flüssig darstellen. Das ist wirklich beeindruckend. Aber gut Sony hat ja schon gezeigt, was man aus der PS4 rauskitzeln kann, wenn man sich bisschen mühe gibt.

  9. mic46 sagt:

    @fahmiyogi,
    ja tust Du...und auch auf dem PC.

  10. Link87 sagt:

    @Crysis Was für Spiele hat Ember Lab den bis her so gemacht?

  11. Barlow sagt:

    Das Kena für PS4/5 und PC kommt wurde eigentlich recht schnell nach/zum Reveal im letzten Jahr bekannt.

  12. A1516 sagt:

    Als Disc Version kommt das nicht oder?

  13. mic46 sagt:

    Warum sollte es nicht als Disc kommen?@A1516

  14. Barlow sagt:

    "We appreciate your passion for physical games and hope that you'll enjoy Kena if and when we have that available for you!"

  15. Crysis sagt:

    @Link87,

    Kena Bridge of Spirits ist ihr erstes Spiel. Aber ich sehe in dem Studio ein ultraheftiges Potenzial, dass Sony nicht ignorieren sollte. Jetzt würde Sony das Studio zudem sicher auch noch für Lau bekommen und könnte wirklich großartige neue Ips auch dort entstehen lassen.

  16. Barlow sagt:

    Deren Hauptbereich ist aber immernoch Animation, VFX und Film.
    Keiner weiß wie die als Game Studio weitermachen.

  17. Crysis sagt:

    @Barlow, So wies im Artikel scheint, hat Sony ja bereits ein weiteres Spiel bei Ember Lap bestellt. Da wäre es ja seltsam wenn die sich jetzt so denken: jo hey wir haben ein geiles Spiel gemacht, aber wir machen jetzt doch lieber wieder nur Animation, VFX und Film. Okay natürlich muss man erstmal schaue, ob Kena Bridge of Spirits ein Erfolg wird. Neue IP's habens manchmal echt schwer, wenn sie nicht von Namenhaften Studios kommen. Vor allem wenns Marketing technisch keinen großen Rückenwind gibt.

  18. RikuValentine sagt:

    Ist erstmal nicht als Disc geplant und ist am Ende auch nicht vollpreis. Es ist ein ambitioniertes Indie Game was von ihrer Film Erfahrung profitiert. Es wird mindestens ein solides Game. Wer jetzt im Moment viel mehr erwartet kann nur enttäuscht werden. Aber das ist so ein Game was überraschen kann.

  19. Link87 sagt:

    @Crysis Na dann soll das Spiel erst mal erscheinen und dann sieht man ja wie es läuft und so weiter

    Ich dachte Sony kauft erst immer wenn man lange zusammen gearbeitet hat
    Das kann man nach einem Spiel noch nicht sagen

  20. Barlow sagt:

    Crysis
    "We do not have any definite plans yet - just excited for the added horsepower and next-gen technology! "
    "We do not have a planned project at this time but are excited for the added horsepower if that happens!"
    Kena on twitter

    Muss man dann mal abwarten, das sind ja auch nur 12 Leute oder so bei EL

  21. Crysis sagt:

    @RikuValentine

    Ich erwarte so einen Geheimtipp wie damals Okami, den irgendwie fast alle auf der PS2 übersehen haben. Schon traurig wenn solche Perlen dann Untergehen unter der Masse an Spielen und sich dann nur so Namen wie: FIFA, GTA, COD und diverse durchsetzen. Vor allem wenn benannte Titel auch noch vollgestopft sind mit MT und die Leute dort gerne mal 200 Euro und mehr ausgeben. Kena Bridge of Spirits ist allemale die 39,99 Euro Wert. Bin sogar am überlegen 49,99 auszugeben für die Delüx.

  22. raphurius sagt:

    Bin ebenfalls wirklich gespannt was Kena im Endeffekt zu bieten hat, sah bislang zumindest alles recht vielversprechend aus!

    Sony sollte sich zu aller erst einmal mit Housemarque zusammen schliessen, diese haben bereits über mehrere Jahre und Titel bewiesen was sie alles drauf haben!

    Würde mich aber natürlich ebenfalls freuen wenn Sony und Ember Lab weiterhin zusammen arbeiten, sofern die Qualität denn stimmt. Genauso hoffe ich das wir bald ein neues Abenteuer von Quill (MossVR) auf der PlayStation sehen werden. Polyarc haben hier ebenfalls einen enorm charmanten Charakter sowie eine unheimlich faszinierende Welt erschaffen!

  23. A1516 sagt:

    @mic46 hatte es vor einiger Zeit mal gegooglet aber nichts gefunden, dachte vielleicht weiß hier jemand mehr.

  24. Frosch1968 sagt:

    Kommt nicht nur für PS4/5 und PC, sondern später auch auf Xbox S/X

  25. RikuValentine sagt:

    @A1516

    Wenn du sie über Twitter fragst kommt eben das derweil nur digital geplant ist.

  26. Argonar sagt:

    @So sehr wie dieses Spiel gehyped wird, wirds da am Ende sehr viele entäuschte Gesichter geben.

  27. Buzz1991 sagt:

    Alles Gezeigte war bisher auf PS5.

  28. Schtarek sagt:

    Einerseits habe ich schon Lust auf das game andererseits wird es nicht meine Ansprüche an das Genre erfüllen wohingegen andere Erwartungen übertroffen worden.

    Wird wohl leider nur ein Sale Spiel für mich

  29. Vegas sagt:

    @Argoner Stimme dir zu!

    Bin jetzt schon enttäuscht! Alleine weil es am Anfang hieß für Ps5 jetzt heißt es auch für ps4! (Downgrade).

    Hätte nichts dagegen wenn es zum Beispiel später auch für die ps4 kämme.

    Ich gehe stark davon aus das das Studio es überschätzt hat, und genau deswegen wurde es auch verschoben zuletzt.
    Schade habe mich echt gefreut!

  30. RikuValentine sagt:

    Es wurde sofort am Tag der Ankündigung die PS4 Version mit bestätigt.
    Und ein Dowgrade wirds nicht geben weil es nunmal so aussieht wie in den Trailern gesehen..

  31. Barlow sagt:

    Es war schon ein paar Tage/Stunden nach Reveal im Juni bekannt (spätestens mit dem Tweet von Ember) dass es auf PS4 und 5 kommt, so neu ist die Meldung also nicht.
    Da Sony die PS5 bewirbt und die PS4 beim Event auslässt ist halt "unglücklich" gewählt von Sony.

  32. vangus sagt:

    Man erwartet halt, was man bisher vom Spiel gesehen hat. Ein ultra-charmantes 85% Indie-Action-RPG mit soliden abgerundeten Gameplay-Mechaniken, erstaunlich guter Grafik und mit weltklasse Animationen und Art-Design. Interviews und anderweitige Artikel über das Spiel verfestigen diese Annahme.

  33. Khadgar1 sagt:

    Na mal abwarten. Momentan noch schwierig zu sagen, ob uns da was gutes, mittelmässiges oder gar schlechtes erwartet.

  34. klüngelkönig sagt:

    Ich gehe von einem 80 +- 2 metascore aus.. Denke der Fokus liegt hier zu sehr auf Optik und Storytelling, und das gameplay sowie der umfang werden ein bissl vernachlässigt. Emberlabs kann man nicht mit einem studio wie housemarque vergleichen, da die erfahrungen im gaming bereich einfach fehlen...

  35. Enova sagt:

    Ich bin guter Hoffnung. Das einzige mir etwas negativ auffällt ist, dass das Spiel wohl etwas kurz wird, aber mal schauen. Der Soundtrack ist klasse. Die Rot sind reiner Süßstoff und Kena scheint auch eine Liebe zu sein. Ich habe mir auch schon die Digitale Deluxe vorbestellt und sollte noch eine Disc kommen, werde ich sie mir auch holen. Würde gern ein Artbook und den Sountrack dazu haben 🙂

  36. RikuValentine sagt:

    Ist halt ein Indie und nicht Vollpreis. Da sollte man eh kein langes Game erwarten.

  37. vangus sagt:

    Die Spielzeit interessiert einen Sche!ß!!!

    Ich ha'sse es, dass viele immer die Spielzeit wichtig finden, als wenn das irgendwas mit der Klasse eines Spiels zu tun hätte. Die Spielzeit hat GARNICHTS damit zu tun.

    Wenn sich Leute über eine zu geringe Spielzeit beschweren, dann liegt das NUR an deren finanziellen Situation und an nichts anderem. Sie müssen dann für ihr Geld möglichst viel Spielzeit bekommen. Was kann das Spiel dafür? Das Spiel ist wie es ist. Wenn es nur 3 Stunden geht, dann beurteilt man halt dieses 3-Stunden Werk, das Gesamtbild!

    Ein Kena kann genauso in 10 Stunden zu ende sein wie ein Journey in 3-4 Stunden. Ein AC Valhalla geht halt 120 Stunden, und? Hauptsache das Gesamtwerk ist stimmig. Hört bloß auf, ein Spiel anhand der Spielzeit zu beurteilen, ich kann es nicht mehr lesen...

  38. Banane sagt:

    Spielzeit ist wirklich uninteressant.

    Aber das game kann somit kein Kracher auf der PS5 werden, wenns eigentlich nur auf der PS4 erscheinen sollte.

    Wird halt ein liebloser PS5 Port werden, nix besonderes.