Far Cry 6: Kritische politische Themen sollen sensibel behandelt werden

Kommentare (21)

In einem aktuellen Info-Update sprachen die Entwickler von Ubisoft noch einmal über die Geschichte des kommenden Shooters "Far Cry 6". In den Mittelpunkt rückten dieses Mal die politischen Aspekte der Story.

Far Cry 6: Kritische politische Themen sollen sensibel behandelt werden
"Far Cry 6" erscheint im Oktober 2021.

Da in den vergangenen Tagen mitunter hitzig über die Geschichte des kommenden Shooters „Far Cry 6“ diskutiert wurde, griffen die Entwickler von Ubisoft das Thema im Rahmen eines aktuellen Info-Updates noch einmal auf.

In diesem wies der Narrative-Director Navid Khavari darauf hin, dass die Handlung von „Far Cry 6“ durchaus politische Themen aufgreift und versucht, die politische Komplexität einer modernen, gegenwärtigen Revolution in einem fiktiven Kontext einzufangen. Unter dem Strich ging es den Entwicklern darum, eine spannende und mitreißende Geschichte zu erzählen, ohne Angst davor zu haben, kritische Fragen zu politischen Entwicklungen zu stellen.

Die Geschichte über eine moderne Revolution

„Eine Geschichte über eine moderne Revolution muss sein. In Far Cry 6 gibt es harte, relevante Diskussionen über die Bedingungen, die zum Aufstieg des Faschismus in einer Nation führen, die Kosten des Imperialismus, Zwangsarbeit, die Notwendigkeit freier und fairer Wahlen, LGBTQ+-Rechte und mehr im Kontext von Yara, einer fiktiven Insel in der Karibik“, führte Khavari aus.

Zum Thema: Far Cry 6: Die größte offene Spielwelt der Reihe wird erstmals ein ganzes Land umfassen

„Mein Ziel war es, unser Team zu befähigen, in der Geschichte, die wir erzählten, furchtlos zu sein, und wir haben in den letzten fünf Jahren unglaublich hart daran gearbeitet. Wir haben auch versucht, sehr vorsichtig mit unseren Inspirationen umzugehen, zu denen Kuba, aber auch andere Länder auf der ganzen Welt gehören, die in ihrer Geschichte politische Revolutionen erlebt haben.“

Kritische Themen sollen sensibel behandelt werden

Khavari weiter: „Bei unserem Ansatz haben wir darauf geachtet, Schöpfer und Mitarbeiter für unser Team zu suchen, die persönlich über die Geschichte und Kulturen der Regionen sprechen können, von denen wir uns inspirieren ließen. Wir haben auch Experten und Berater hinzugezogen, die die Spielgeschichte im Laufe des Projekts mehrmals untersucht haben, um sicherzustellen, dass sie mit Sensibilität erzählt wird. Es liegt nicht an mir zu entscheiden, ob wir erfolgreich waren, aber ich kann sagen, dass wir es absolut versucht haben.“

Zum Thema: Far Cry 6: Soll auf allen Plattformen gut laufen – PS5 und XSX erhalten 4K- und 60 fps-Unterstützung

„Far Cry 6“ befindet sich für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die PlayStation 5 sowie die beiden Streaming-Plattformen Stadia und Luna in Entwicklung. Erscheinen wird der neue Shooter aus dem Hause Ubisoft hierzulande am 7. Oktober 2021.

Quelle: Ubisoft

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    Wenn sie gut geschriebene Charaktere, eine halbwegs spannende Story und endlich eine bessere KI liefern, denke ich drüber nach es mir zu holen.
    Das Setting finde ich Ubisoft typisch nämlich wieder mal interessant. Macarena auch. Leider hieß es wieder mal "die größte Welt"....blabla ...was für ein Kriterium. Oh Mann...

  2. Obito sagt:

    Seelenlose firma. Wie sollen die was über revolutionen berichten? Und dann noch sensibel mit den themen umgehen. Am ende wirds eh wieder der selbe müll wie immer. Ubisoft halt

  3. ArthurKane sagt:

    Also ich hab ubisoft lieb.Gut ,teil 5 hat nicht so gefallen.New dawn hat mir wieder spass bereitet.Und teil 6 gefällt mir schon allein vom setting.Könnte ne gewisse Atmosphäre aufbauen wie seinerzeit far cry 2.

  4. Sebacrush sagt:

    Obito ist das beste Beispiel was falsch an der heutigen Gesellschaft ist.

    Hauptsache es ist sensibel, damit keine Gefühle verletzt werden.

    Scheiß drauf ob es sensibel ist. Scheiß drauf ob es eine seelenlose Firma ist. Hört auf euch immer so anzustellen.

  5. Obito sagt:

    @sebacrush
    Ich will Spiele, die gut gemacht sind. Sind ubisoft spiele in den seltensten fällen. Wenn die gesellschaft meine anforderungen hätte, dann hätten wir alle bessere spiele

  6. MartinDrake sagt:

    Ich dachte Ubisoft beharrt immernoch darauf keine politischen Spiele zu machen? Und wann hat es diese Firma zuletzt geschafft sensibel oder gar tiefgründig zu sein in ihren Spielen?

    Ubisoft ist eher so: noch grösser, noch mehr, noch weniger Spass…

  7. daywalker2609 sagt:

    Man kann von Ubisoft Spielen ja halten was man will, ich verstehe die Kritik daran auch, da man einfach nur eine riesige aber leere open World hin klatscht. Aber Ubisoft bietet in der Regel eigentlich schon eine recht hohe Entwicklungsqualität. Natürlich gibt es Ausreißer nach Unten, die dann aber groß behandelt werden.
    Ich selber werde abwarten was FC 6 betrifft. Ich hatte mit 3 und 4 viel Spaß, den 5 Teil fand ich aber schwach.

  8. Max7373 sagt:

    Schade... dieses LGBTQ ding breitet sich weiter aus. Ich hoffe das es God of War nicht trifft.

  9. PZ-1983 sagt:

    @Obito:

    Wenn du kein bock auf ubisoft spiele hast, dann halt dich doch hier nicht auf.

  10. consoleplayer sagt:

    Mal die Tests abwarten. Da es vermutlich das gleiche oder zumindest sehr ähnlich ist wie FC 3-5, werde ich doch eher auf einen Sale warten und dann erst zuschlagen.

  11. Dracus242 sagt:

    Mag sein aber storytechnisch hat Ubisoft massiv abgebaut. Kann mich an kein Spiel der letzten Jahre erinnern das eine einigermaßen spannende Story hatte. Ja hübsch sind ihre geschaffenen Welten immer aber ihnen fehlt irgendwie die Seele.

  12. CBandicoot sagt:

    Die Storyschreiber von Ubisoft haben es die letzten Jahre eh nicht geschafft eine Tiefgründige, sinnvolle oder auch intressante Story zu schreiben, also würde ich mich da keine Gedanken dran verschwenden. 😉

    Mal abwarten

  13. RoyceRoyal sagt:

    Hatten wir sensibel nicht genug. Warum nicht mal volle Kanne drauf auf die Olga. Auch wenn wir uns eine friedliche Welt wünschen wo Political Correctness nicht nur eine Phrase ist, so sieht die Realität halt abseits vom noch friedlichen Mitteleuropa halt nun mal anders aus.
    Also warum nicht mal zeigen was abgeht?

    Der letzte Satz lässt eh schon böses ahnen. Man habe es versucht gut zu machen.
    Ja...in meiner Arbeit kann ich schon auch mal versuchen was gut zu machen...es sollte allerdings bei ein paar Versuchen bleiben, dann sollte es aber dann auch wirklich gut sein.

  14. Sunwolf sagt:

    Obito finde die Ubidoft Spiele scheisse, spielt sie dennoch bis zu Platin Trophäe.

  15. Obito sagt:

    @sunwolf nur ac, weil ich jedesmal hoffe, dass sie an die stärke der alten teile rankommen. Und werde jedes mal enttäuscht. Alles andere wird maximal angespielt wenns im sale ist. MAXIMAL.

    @pz1983
    Oder ich bleib einfach weiter hier

  16. M'Aiq the Liar sagt:

    Ich warte auf einen Test und werde mich dann entscheiden einen Blindkauf wie beim Fünften Teil mach ich nicht noch einmal.

  17. FCKfanKidz sagt:

    @Obito

    Bin ganz deiner Meinung. Ubisoft produziert casual mainstream games. Kann man spielen, muss man aber nicht. Ist immer der gleiche 0815 Käse in einem neuen Gewand. Wer Spaß damit hat dem sei’s gegönnt, aber mich überzeugt Ubisoft schon lange nicht mehr.

  18. PZ-1983 sagt:

    @Obito:

    Um zu trollen

  19. TemerischerWolf sagt:

    @Obito und @FCK Da habt ihr beide auch nicht ganz Unrecht.

  20. xjohndoex86 sagt:

    Man war stets bemüht. ^^ Das sind halt die Eier, die Ubi fehlen. Geh ich so ein Szenario an, dann muss es auch mal wehtun. Stattdessen will man es wieder allen Recht machen und doch simple Unterhaltung bieten. Und die wird auch Spaß machen. Aber ist halt schade, dass sie alles nur anreißen anstatt zu vertiefen.

  21. Obito sagt:

    @PZ-1983 nicht jeder, der Ubisoft oder Far cry nicht mag, trollt. Wenn dir der Diskurs nicht gefällt, dann wirst du hier keinen spaß haben