Take-Two: Franchise-Ankündigung im August und Verschiebungen

Kommentare (5)

2K ist weiterhin daran interessiert, neue Franchises zu etablieren. Eine davon soll bereits im laufenden August enthüllt werden - vermutlich im Zuge der Gamescom 2021. Zudem kam es zu Verschiebungen.

Take-Two: Franchise-Ankündigung im August und Verschiebungen
Was hat 2K in der Pipeline?

2K möchte im laufenden Monat ein neues Franchise ankündigen. Der Publisher bestätigte diesen Plan während der Telefonkonferenz der Muttergesellschaft Take-Two, in deren Rahmen die Ergebnisse des jüngsten Geschäftsquartals im Fokus standen. Das neue Franchise soll während des laufenden Geschäftsjahres, das am 31. März 2022 endet, veröffentlicht werden.

„Später in diesem Monat wird 2K Details zu einem weiteren aufregenden neuen Franchise enthüllen, das für den Start in diesem Geschäftsjahr geplant ist“, so der Take-Two-Präsident Karl Slatoff.

Wann genau es zur Enthüllung kommen wird, ist noch unklar. Allerdings gibt es einschlägige Spekulationen. So könnte die neue Marke auf der Gamescom 2021 angekündigt werden, die im zweiten Jahr in Folge als rein digitales Event veranstaltet wird. Der Start erfolgt mit der Opening Night Live Show am 25. August, bevor die Hauptveranstaltungstage am 26. und 27. August stattfinden.

Zwei wichtige Spiele verschoben

Während der Telefonkonferenz am Montag gab Take-Two ebenfalls bekannt, dass sich der Launch von zwei „Immersive Core“-Titeln auf einen späteren Zeitpunkt im laufenden Geschäftsjahr verzögert. Die Spiele wurden zunächst nicht beim Namen genannt. Einer der unangekündigten immersiven Kerntitel von Take-Two kommt vom 2K Games-Label. Es ist womöglich ein neues „BioShock“.

Das Oberhaupt Strauss Zelnick betonte, dass die Titel verschoben wurden, damit sich die Entwicklerteams auf den Feinschliff konzentrieren können. Er fügte hinzu, dass die Verzögerungen nicht mit COVID zusammenhängen. Die Teams konnten während der Pandemie effizient zu Hause arbeiten. Weitere Verschiebungen sind momentan nicht geplant.

2K betonte bereits im vergangenen Mai, dass im laufenden Geschäftsjahr 21 Spiele veröffentlicht werden sollen, darunter vier immersive Kernspiele – zwei aus „bewährten“ Franchises und zwei basierend auf neuen Marken.

Weitere Meldungen zu Take-Two: 

Take-Two kündigte am Montag ebenfalls an, dass „Grand Theft Auto 5“ mehr als 150 Millionen Mal verkauft wurde. Auch zu „Red Dead Redemption 2“ wurde eine neue Zahl genannt. Unsere Meldung zu diesem Thema findet ihr hier.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rikibu sagt:

    news-Inception... ankündigung einer ankündigung...

  2. naughtydog sagt:

    Nachbar XY: "Wisst Ihr schon was es wird?"
    Mama Zelnick: "Es wird ein Junge. Wir werden ihn Strauss nennen."
    Nachbar XY: "Wow, das ist ein toller Name und so selten."

  3. Rass sagt:

    Ok, jetzt werden schon unangekündigte Spiele verschoben, wird immer besser

  4. MichaelHolzer sagt:

    Mafia 4 ?

  5. NathanDrake1005 sagt:

    @rass ihr wundert euch, weil ihr nicht checkt, dass diese Infos eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht sind. Bei diesem Telefonat bringen sie diese infos die wir heute bekommen haben eigentlich nur für die Geldmacher. Ganz normales prozedere. Also wundert euch nicht, wenn ihr die Titel nicht kennt 😉