The Medium: Update 1.02 fügt Ray-Tracing und eine verbesserte DualSense-Unterstützung hinzu

Kommentare (25)

Ab sofort steht auf der PlayStation 5 ein neues Update zum Horror-Titel "The Medium" bereit. Dieses hebt den Titel aus dem Hause Bloober Team auf die Version 1.02 und bringt unter anderem die Unterstützung des Ray-Tracings mit sich.

The Medium: Update 1.02 fügt Ray-Tracing und eine verbesserte DualSense-Unterstützung hinzu
"The Medium" ist ab sofort auch für die PlayStation 5 erhältlich.

Vor wenigen Tagen wurde der vom polnischen Studio Bloober Team entwickelte Horror-Titel „The Medium“ auch für die PlayStation 5 veröffentlicht.

Wie das Entwicklerstudio bekannt gab, steht auf der PlayStation 5 ab sofort ein neues Update bereit, mit dem „The Medium“ auf die Version 1.02 gehoben wird. Eigenen Angaben zufolge nahmen sich die Entwickler das Feedback der Spieler zu Herzen und besserten unter anderem bei der Unterstützung des DualSense-Controllers nach. Vor allem die Art und Weise, wie „The Medium“ Gebrauch vom haptischen Feedback macht, wurde laut Bloober Team weiter verfeinert.

Entwickler versprechen eine verbesserte Performance

Nähere Details nannte das Studio diesbezüglich allerdings nicht und wies stattdessen darauf hin, dass mit dem Patch 1.02 auch die allgemeine Performance von „The Medium“ auf der PlayStation 5 optimiert wurde. Darüber hinaus hält mit dem besagten Patch eine Ray-Tracing-Unterstützung auf Sonys Konsole der neuen Generation Einzug, die die grafische Seite von „The Medium“ weiter aufpoliert.

Zum Thema: The Medium: Kurzer Trailer zum Launch, die ersten 90 Minuten und Vergleichsvideo

Bei „The Medium“ handelt es sich um ein Horror-Abenteuer, das aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird und vor allem mit seinem sogenannten Dual-Reality-Gameplay punkten soll. Ihr schlüpft in die Rolle von Marianne, einem Medium, das über verschiedene übersinnliche Fähigkeiten verfügt.

Mit Marianne erkundet ihr gleichzeitig eine reale sowie eine Geister-Welt und versucht, deren dunkle Geheimnisse zu lüften.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. dark_reserved sagt:

    Villeicht läuft das game dann vesser

    Witzigerweise ha en die bei xd sich sogar gewundert das es auf ps5 so mistig laufen soll und das die Entwickler wohl extrem schlecht geortet haben müssen

    Auch haben die sich lustig gemacht das die ps5 kein raytracing hat im Gegensatz zur xbox, tja dann is der punkt wohl auch wieder hinfällig 🙂

  2. samonuske sagt:

    Naja das Dual Sense brauche ich mal überhaupt nicht,da ich immer dabei denken muss das mein Controller am .... ist. Da es bei manchen Spielen gut umgesetzt ist und bei manchen überhaupt nicht,da denke ich dann immer,warum geht das auf einmal so einfach und da auf einmal so schwer,das nervt nur ! Aber zu Medium selbst da ich es shcon kenne,wird es mal im Sale auch hier gekauft. Ein solides Spiel,das natürlich seine schwächen hat,aber das hat ohnehin heute jedes Spiel.

  3. Stuka sagt:

    *Raytracing Update.
    ....und ich hatte schon befürchtet das die PS5 nach Spiderman mit openworld 60fps und Raytracing zu schwach für the Medium mit raytracing wäre 🙂

  4. Christian1_9_7_8 sagt:

    @ dark_reserved habe das gleiche auch gedacht..da haben sie wenigstens was, was sie klarstellen können..da legen sie doch immer viel wert darauf, den Spielern nichts vorzuenthalten;))

  5. Jordan82 sagt:

    Mal sehen ob die Auflösung auch runter gedreht wurde das sie ca auf der der SX ist , noch hat die PS5 ja eine höhere Auflösung.

  6. Mr.x1987 sagt:

    @Jordan82 na dann möchte ich ja mal wissen was unser Kumpel fortheplayers dafür dann für ne Ausrede hat, wenn es auf der ps5 mit der Auflösung bleibt...;-)

  7. M4g1c79 sagt:

    Anstatt sich einfach über die Verbesserung zu freuen, werden sich nun die kommenden Kommentare nur noch um den Xbox Vergleich drehen, wetten?! xD sooo vorhersehbar. Schnell die ps5 verteidigen, schnell gegen die Xbox herziehen... Gähn

  8. Jordan82 sagt:

    @ M4g1c79
    Wahrscheinlich
    Nicht erschlagen aber hab das Spiel auf meiner Series X gespielt gehabt , da lohnt sich der Kauf nicht aber falls es ein cooles steelbook gibt vielleicht doch
    Aber ist doch gut wenn alle die selbe Spielerfahrung bekommen.

  9. SteveSunderland86 sagt:

    Zumal es keine Frage der Leistung der Konsole ist, sondern der Fähigkeit der Entwickler ist. Ich spiele es gerade auf PS5 und finde es ganz gut bisher, auch wenn mich diese "Mikro-Ruckler" doch bisschen stören die manchmal passieren. Woran ich mich aber echt noch gewöhnen muss ist der Splitscreen. Bisher bin ich kein Freund von dem Konzept. Aber vielleicht gewöhnt man sich noch.

  10. DevilDante sagt:

    Das Update kam jetzt relativ schnell, knapp eine Woche nach Release. Naja freut mich, dass die es verbessern. Ich warte noch ein oder zwei Updates ab, dann ist es wahrscheinlich fertig.

  11. Scorpionx01 sagt:

    Auf der Xbox Series X rutscht die Auflösung auch mal unter FullHD. Das wird ja mit der PS5 dann noch etwas schlimmer. Die Entwickler haben es einfach nicht drauf.

  12. Eloy29 sagt:

    Deine Micro Ruckler hat auch die SeriesX ist aber wohl eher der echt mäßigen Performance anzurechnen, denn Grafisch benötigt The Medium keine Next Gen Konsole.

  13. Dodger sagt:

    Die Frage ist doch, ist die Story stimmig und das Ganze gut inszeniert. Wenn das Spiel halbwegs fesselnd ist, dann würde mir das gar nicht auffallen, ob jede Textur knackscharf ist oder eben nicht. Oder die Framerate mal kurz einbricht.

    Und Ray-Tracing ist mir recht egal. Ich stell mich ja nicht hin und prüfe, ob die Beleuchtung ständig und andauern für jedes Objekt korrekt ist.

  14. KoA sagt:

    Muss man dazu noch etwas sagen? 🙂

  15. Nero-Exodus88 sagt:

    Auch RT macht aus einem mittelmäßigen Game kein gutes Game 😛 Aber schon lustig das RT nun nachgereicht wird. Die Technik Spezis der Zo.rnys waren sich eigentlich einig, dass die Power der PS5 für RT schlicht nicht ausreicht, der supergau wäre ja, wenn die höhere Auflösung der PS5 dennoch gehalten wird.

  16. Waltero_PES sagt:

    Es gibt genug Nextgen-Games, in denen die PS5 auch mit Raytracing die Nase vorne hat. Insofern war das Quatsch, dass die PS5 für Raytracing nicht die Power hat. Ob das hier sinnvoll ist, ist die andere Frage. Lieber eine Version ohne Raytracing mit konstanten 60 Fps - meine Meinung.

  17. Saowart-Chan sagt:

    @ Mr.x1987

    Da bin ich auch gespannt drauf! 😀

  18. RickRude sagt:

    @ Waltero_PES

    Das Spiel schafft ja nicht mal saubere 30fps. Gerade auf der PS5 ohne Raytracing soll die Performance noch mal schlechter gewesen sein.

    Keine Ahnung, ob die Entwickler es nach zig Updates geschafft haben, saubere 30 fps auf der Series X zu bringen. Nach dem Startdebakel auf der PS5 denke ich das jedoch nicht. Dabei ist die Grafik echt nicht aufwändig

  19. Waltero_PES sagt:

    RickRude:
    Meinte ich in dem Fall auch. 60 Fps sind bei The Medium wahrscheinlich utopisch. Dann würde die Auflösung ja noch weiter nach unten reguliert. Sind ja jetzt bereits auf der X 1080p Minimum. Zur PS5-Version wissen wir bzgl. der Auflösung noch nichts.

  20. jorgus666 sagt:

    naja so schlecht sind die vergleiche ja nicht, ich hab ne series x und ne ps5 und bin noch nicht dazu gekommen the medium zu spielen so stellt sich mir jetzt die frage auf welcher konsole ich das bessere Erlebnis habe?

  21. Waltero_PES sagt:

    Die Frage ist ja - wenn man ohnehin Gamepass hat - ob einem die Dualsense Features den regulären Preis von 50 Euro auf der PS5 wert sind.

  22. Eloy29 sagt:

    Das sollten sie einen bei diesen Spiel sicherlich nicht wert sein. Wäre es nicht im Gamepass gewesen hätte ich es nie durchgespielt.

  23. Waltero_PES sagt:

    Der andere Aufreger der vergangenen Tage war ja die neue Revision der PS5. Auch hier gibt es neue Einschätzungen: igor‘s_LAB hat die neue und die „alte“ PS5 durchgemessen und kommt zum Schluss, dass die neue Revision bzgl. der Kühlung sogar etwas besser abschneidet. Demnach ist die APU in der neuen Version um ganze 10 Grad (!) kühler. Der Autor vermutet, dass Sony dadurch die Taktrate etwas anheben möchte. Er berichtet außerdem, dass sich die Platine bereits in der dritten Revision befindet und sehr viele Veränderungen vorgenommen werden; bspw. ist die Leistungsaufnahme im Homescreen deutlich geringer. Schlussendlich attestiert er AustinEvans, im Kern weit an der Realität vorbeigeschlittert zu sein.

  24. Jordan82 sagt:

    @Scorpionx01 Die PS5 Version hatte eine höhere minimal Auflösung , wenn die diese behalten haben und nur die Bugs plus RT gefixt haben dann hätte die PS5 die höhere Auflösung.
    Hab es einmal durch gezockt auf der halb auf der SX und ein bisschen am PC ging gut wegen Crosssave , am PC natürlich in 4k lief da sogar recht gut mit mehr als 40 FPS .

  25. Jordan82 sagt:

    @Waltero_PES zumindest die Auflösung mit RT wissen wir nicht , die Release Version hatte eine höhere Auflösung als die Series X .
    PS5 war die Auflösung um 1260p und SX 1080 P die Minimal Auflösungen , auf der Series S waren es min 640 P .