Diablo 2 Resurrected: Entwickler zielen auf der PS5 auf „die bestmögliche Grafik“ ab

Kommentare (19)

Ende der Woche wird die Rollenspiel-Neuauflage "Diablo 2: Resurrected" für den PC und die Konsolen veröffentlicht. Wie die Entwickler von Blizzard Entertainment versprechen, soll auf den Konsolen der neuen Generation "die bestmögliche Grafik" geboten werden.

Diablo 2 Resurrected: Entwickler zielen auf der PS5 auf „die bestmögliche Grafik“ ab
"Diablo 2 Resurrected" erscheint Ende der Woche.

Mit „Diablo 2: Resurrected“ feiert der beliebte Action-Rollenspiel-Klassiker aus dem Jahr 2000 Ende der Woche ein Comeback.

Wie bereits im Rahmen der offiziellen Ankündigung versprochen wurde, dürfen sich die Spieler auf diverse technische Verbesserungen freuen, mit denen dem Klassiker der Weg in die Moderne geebnet werden soll. Bestätigt wurden Features wie die Unterstützung der 4K-Auflösung, komplett neu gestaltete Zwischensequenzen und Effekte sowie überarbeitete Dungeons und Charakter-Modelle.

Leistung der neuen Konsolen-Generation soll genutzt werden

In einem von Gamesbeat geführten Interview ging Kevin Todisco, der leitende Graphics-Designer hinter „Diablo 2: Resurrected“ noch einmal auf die technische Umsetzung der Neuauflage ein. Wie Todisco versprach, sollen die technischen Möglichkeiten der Plattformen, für die das Remaster erscheint, entsprechend genutzt werden. Daher wurde auf den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X das Ziel verfolgt, die „bestmögliche Grafik“ zu bieten.

Zum Thema: Diablo 2 Resurrected: Neue Videos zeigen die überarbeiteten Zwischensequenzen

Todisco führte aus: „Es dreht sich alles um hübsche Grafiken. Wir möchten, dass sie so gut wie möglich aussehen, diese Plattformen repräsentieren und ebenso performen. Ich denke, die Leute werden mit den Next-Gen-Versionen des Spiels zufrieden sein, die ihnen das bestmögliche visuelle Erlebnis bieten, das wir ihnen bieten können.“

„Diablo 2: Resurrected“ wird am 23. September 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S sowie Nintendos Switch veröffentlicht.

Quelle: Gamesbeat

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Liest sich wie ein Chip Online Artikel auf einem Sonntag ^^"

  2. logan1509 sagt:

    Ich mochte Diablo noch nie und das liegt einzig und allein an der Perspektive.

  3. Anomaly-XB-6783 sagt:

    Geil GEIL. Habe die Beta schon gesuchtet. Freu mich schon MEGA auf Donnerstag.

  4. fall0ut sagt:

    Weniger Grafik dafür mehr lobbys wären mal nen Anfang gewesen....

  5. Björn23 sagt:

    Schade das es nur digital erscheint.

  6. Syzlak sagt:

    Die Lobbys sind für mich auch der Grund warum ich auf Pc statt Ps5 spielen werde. Schade .

  7. Rookee sagt:

    Warum wurde die Überschrift so gewählt? Der Artikel geht über net gen Konsolen und nicht die ps5 direkt!

  8. NyanCat sagt:

    Die sollen endlich Warcraft 3 Reforged fixen

  9. Evermore sagt:

    Crossplay ist ja nicht möglich. Aber ich habe bisher noch nichts dazu gefunden ob es auch für zwei Generationen von ein und der selben Plattform gilt. Also kann ich mit der nativen PS5 Version zusammen mit Leuten zocken die auf der PS4 spielen?
    Ich habe beim Kauf nämlich beide Versionen bekommen. Die für PS5 und die für PS4. Ich ahne da schlimmes. Obwohl ich eine PS5 habe muss ich dann die schlechtere PS4 Version auf der PS5 zocken um mit einen Kumpel zu zocken der noch auf der PS4 spielt.

  10. newG84 sagt:

    Bestmögliche Grafik? Die haben ihre Beta selber gespielt? Altbacken wie Hölle deshalb hab ich’s storniert

  11. Lichkoenig sagt:

    Als ob bei diablo die Grafik das wichtigste wäre. Lustig xD
    Ich freu mich riesig drauf. Habs mir für PC und ps5 geholt um je nach Situation zocken zu können.

  12. Dodger sagt:

    Ich mochte Diablo noch nie.

  13. Rookee sagt:

    Wenn du es noch nie gemocht hast, dann brauchst du keine Artikel drüber lesen bzw zu kommentieren. Aber ist nur meine Meinung.

  14. Icebreaker38 sagt:

    Ich habe es vor rund 20 Jahren am PC gezockt. Damals ganz nett. Heute interessiert mich diese Art der Spiele nicht mehr.

  15. PixelNerd sagt:

    In der Beta hat man nichts davon gesehen. Außerdem ist mir Diablo 2 zu oldschoolig. Die Bedienung hatte man ändern müssen. Ich bin definitiv raus.

  16. triererassi sagt:

    Ka warum wenn man solche Spiele noch nie gemocht hat und sie sogar kennt sich damit weiter auseinandersetzt und sogar hier kommentiert?

    Ich würde den Sinn gerne verstehen.

  17. Tbuck sagt:

    Habe die Beta gespielt und seit Jahren mal wieder ein Spiel direkt zum „Vollpreis“ vorbestellt. Habe D3 ca. 500 Std gespielt und all meine Hoffnungen auf D4 gesetzt. Aber wenn ich mir dort die ganzen Vids anschaue und man vor lauter Effekten, hunderten von Gegnern und ständigem rumgehetze wie im Endgame bei D3 keine Lust mehr hat, dann freut man sich auf D2 in der im Vergleich zum Original tollen Optik und natürlich dem Spielprinzip. Funktioniert aber sicher nur bei der älteren Generation die das so noch kennen.

  18. sonderschuhle sagt:

    Ist es mehr mit Baldur´s Gate Dark Alliance 1 & 2 vergleichbar als mit Diablo 3?

    Mir war D3 schnell langweilig, wegen wegen generiete Leveldesign die alle gleich aussehen.

  19. Twisted M_fan sagt:

    Für mich das beste ist das es endlich mit Controller gespielt werden kann,das macht es deutlich konfortabler für diese art Spiel.Ich werde es mir später mal kaufen in mom mit Deathloop und Kena genug zum daddeln.