FIFA 22: Title-Update 1 angekündigt – Changelog mit Details

Kommentare (7)

"FIFA 22" hat ein erstes großes Post-Launch-Update vorbereitet. Was sich damit ändert, verrät der deutschsprachige Changelog.

FIFA 22: Title-Update 1 angekündigt – Changelog mit Details
„FIFA 22“ kam am 1. Oktober 2021 für Konsolen und PC auf den Markt.

Kurz nach dem Launch veröffentlicht EA Sports für das Fußballspiel „FIFA 22“ ein umfangreiches Update, das sich zahlreichen Problemen annimmt und Verbesserungen einführt. Für PC ist es bereits verfügbar. Die Konsolenfassungen folgen.

Welchen Stellenwert dabei Ultimate Team einnimmt, zeigt die Reihenfolge der aufgelisteten Änderungen. Im recht ausführlichen Changelog widmet sich EA Sports zunächst dem genannten Modus und verweist unter anderem auf Verbesserungen an der Benutzeroberfläche des Fortschritts-Abschnitts in Division Rivals.

Zudem werden Spieler beim Erwerb von Stadiongegenständen oder -paketen aus dem FUT-Store in einer Pop-up-Meldung darüber informiert, wenn ein oder mehrere der Gegenstände für einen Stadionanpassungsplatz bestimmt sind, der über Ziele freigeschaltet werden muss.

Verbesserungen am Gameplay

Zum Ultimate-Team-Modus folgen im Changelog zum Titel-Update 1 von „FIFA 22“ viele weitere Punkte, aber auch dem Gameplay nehmen sich die Macher an. So wurde beispielsweise die Effektivität der Torhüter verringert, wenn sie bei Strafraumschüssen ins obere Eck hechten. Ebenfalls wurde die Häufigkeit von spielergesteuerten Grätschen, die mit einem sich bewegenden Ball in Berührung kommen, verbessert. Viele weitere Punkte zu diesem Thema entnehmt ihr dem Changelog.

Einen großen Teil der Patchnotes zu „FIFA 22“ nimmt Volta Football ein. Nach der Aktualisierung können Volta Arcade-Turniere nun mit einem Minimum von zwei menschlichen Spielern beginnen. Ebenfalls wurden einige Textzeilen in der Benutzeroberfläche aktualisiert und zahlreiche Fehler behoben.

Gleiches gilt für die Pro Clubs. Zum Beispiel ging es einem Problem an den Kragen, bei dem nach der Beendigung eines Club-Freundschaftsspiels das visuelle Overlay, das die verdienten EP anzeigt, nicht erscheint. Außerdem sollten benutzerdefinierte Taktik-Voreinstellungen bei Drop-In-Matches fortan korrekt angewendet werden.

Mehr zu FIFA 22: 

Im Karrieremodus wurde der Levelaufstieg-Bildschirm der Spielerkarriere um eine Spielerentwicklungs-Taste ergänzt. Und auf dem Teamauswahl-Bildschirm der Spielerkarriere wurde der „Vorstands-Erwartungen“-Abschnitt durch die Formation des Teams ersetzt.

Der offizielle Changelog zum Titel-Update 1 für „FIFA 22“ hat noch viel mehr Einträge zu bieten. Nach einem Klick auf den Link landet ihr direkt in der deutschsprachigen Version.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Alexo sagt:

    Warum haben die Torhüter beim Erstellen eines teams keine originale Trikots? Kann mir das einer erklären?

  2. Neurontin sagt:

    „ So wurde beispielsweise die Effektivität der Torhüter verringert“

    Das war so klar.
    Wenn FIFA eines mehr braucht, dann sind es noch mehr Tore *Augenroll*

    Dann sind die Torhüter eben sehr gut.
    Was soll‘s?
    Aber stimmt ja, die Pro-Gamer und alle anderen weinen ja sonst, dass ihre Megaspieler nicht zu 100% treffen,

    Ich wünsche mir seit Jahren sehr gute Torhüter in diesem Spiel.
    Davon machte ich auch meine Kaufentscheidung abhängig, jedoch wartete ich dieses Mal ab, ob die Torhüter so bleiben, wenn sie wirklich gut sind.
    Oh, welch Zufall, das Erwartete ist eingetreten…

    Wenn die Spiele nicht ständig 4:3, 5:2 usw ausgehen würden…
    Es müsste viel
    Komplizierter sein Tore zu erzielen, eben angefangen bei den Torhütern.

    Torhüter, vorallem die Weltklasse-Torhüter, müssen viel schwieriger zu überwinden sein.
    Man stelle sich vor, die Torhüter würden in FIFA so abgehen wie es in echt Trapp gegen Bayern schaffte, da wird sofort irgendein Scheissdreck von Momentum geredet.
    Hat nun Bayern in echt wegen Momentum verloren?…

    Ich sage nicht, dass es Momentum in FIFA nicht gibt, ich sage aber auch nicht dass es das gibt.
    Ich sage nur, dass manche damit inflationär um sich werfen.

    Aber das ist auch ein anderes Thema, daher möchte ich das nicht weiter thematisieren.

    Wenn ich sehe, wie oft und wie zuverlässig Neuer in bisher jedem FIFA patzte, in dem ich ihn in meinem Tor hatte…

    Die Torhüter waren in der Vergangenheit wohl die liebloseste gestaltete Position im gesamten FIFA, umso weiter es nach vorne ging, umso mehr „Detailverliebtheit“ steckte EA in die Sache.
    Woher sonst, sollen auch diese Eishockey-Ergebnisse kommen?

    Hoffentlich wird diese „Effektivität“ nicht deutlich verringert, obwohl ich es bezweifel.

  3. Kaos sagt:

    Das ganze Spiel ist rundum einfach wieder nur Dreck - Spielspaß gleich 0. Man schwitzt sich die Divisionen hoch und jetzt auch in Champions und selbst wenn man gewinnt hat man einen faden Beigeschmack, weil das Spiel einfach nur nervt mittlerweile.

  4. Björn23 sagt:

    Das ist so lächerlich habe auf der PS4 mal die 10 Std von EA play gespielt. Und fande dort die Torwart ki alles ander als gut. Weiß nicht wie es auf der PS5 ist, aber da hätte eher ne Verbesserung erfolgen müssen. Weiß nicht was dort verbessert wurde. Also 70€ der normalpreis für ein Update ist eine Frechheit der absoluten Superlative. Maximal 25€ ist das auf der PS4 wert. Aber ich habe ja nur die 3,99€ für EA play bezahlt. Mehr wird es auch nicht.

    Und von Konami bin ich noch geschockter. Was soll diese verarsche mit der Spiel E Football 2022. Das ist eine volksverarschung überhaupt.

  5. Rushfanatic sagt:

    Die PS5 Version spielt sich super. Die Torhüter sind megastark, was auch gut ist, jedoch sollten sie die Reflexe bei schier unmöglichen Bällen reduzieren, was nun mit dem Patch passieren wird.
    Viele Tore fallen nur, wenn man nicht verteidigen kann. Ich bekomme nie mehr als 2 Gegentreffer

  6. Neurontin sagt:

    @Rushfanatic:
    Na, dann gratuliere ich dir mal zum kommenden EA Sports WM-Titel…

  7. Kaos sagt:

    @Rushfanatic - sry aber eben auf der PS5 spielt es sich katastrophal, entweder spielst du nur offline (dann ist es ein super Spiel) oder spielst online nicht sehr hoch, anders kann ich mir das nicht erklären, wie man das Spiel loben kann. Die Bälle bouncen viel zu weit weg in Pressballsituationen, die Torhüter sind fernab jeglicher Realität, was die aus dem Winkel aus 6 Metern kratzen, dann gibt es wiederum Spiele, wo es das komplette Gegenteil ist (habe die Situationen gefilmt sogar, weil es so absurd war) da benutzt der Torwart die Hände nicht - er springt aber lässt die Arme am Körper damit er ja nicht an den Ball kommt und das Tor fällt. Das Aufbauspiel Verhalten ist mit manchen Formationen schier lächerlich - ebenso wie manche Animationen in Zweikämpfen in denen es ein unrealistisches Gehacke im Mittelfeld wird - das ganze Spiel ist einfach nur zäh und ekelhaft. Ich habe jetzt in der Champions Quali 7 von 8 Siegen geholt, aber habe dennoch absolut keinen Spaß an dem Spiel (eher die Fifa Sucht die einen antreibt es zu spielen). Es gibt so viele dumme Fehler in dem Spiel und etliche Kleinigkeiten die ich nich alle aufzähle (zb es wird Vorteil laufen gelassen wenn der Ball den Passweg noch nicht beendet hat und der Gegenspieler diesen dann weggrätscht wird der nicht vorhandene Vorteil nicht abgepfiffen) mehr als zwei Gegentore bekomme ich auch nicht, aber das liegt nicht am vorhandenen Skill, sondern weil bei diesem Drecks Teil einfach die KI sich mit 6 Mann hinten reinstellt und jeden Schuss abblockt ohne das man selber verteidigen muss und wenn doch ein Schuss aufs Tor kommt wird der rausgekratzt, dann im Gegenzug aber kannst du die Torhüter mit dem Finesse Shot Glitch aus 30 Metern überwinden - das gesamte balancing ist einfach nur bockschlecht und ist weit entfernt von einem guten Fußballspiel.