Battlefield 2042: Geleakte Waffenanzahl enttäuscht die Fans

Ein Vorbesteller hat für kurze Zeit ungewollten Zugang zu "Battlefield 2042" erhalten, dessen Preload heute auf den Xbox-Konsolen gestartet ist. Kurz darauf hat er im Netz die Anzahl der verfügbaren Waffen geleakt.

Battlefield 2042: Geleakte Waffenanzahl enttäuscht die Fans

Immerhin gibt es Roboterhunde.

Auf den Xbox-Konsolen ist heute der Preload für „Battlefield 2042“ gestartet. Dabei hat ein Nutzer offenbar verfrüht Zugang zum Spiel bekommen, was er eiskalt ausgenutzt hat: Auf Reddit hat er unter anderem die zum Launch enthaltenen Schusswaffen geleakt.

22 Waffen zum Release

In seinem Beitrag seht ihr die einzelnen Waffen im Menü übersichtlich aufgelistet. Die Anzahl fällt mit 22 Waffen relativ überschaubar aus.

Unter den Sturmgewehren befinden sich zur Veröffentlichung lediglich vier verschiedene Modelle. Das Gleiche beobachten wir bei den Maschinenpistolen. Sniper-Spieler können zwischen drei Scharfschützengewehren auswählen, während bei den Leichten Maschinengewehren gerade einmal zwei Exemplare angeboten werden. Die letzte Waffenkategorie ist mit drei Schießeisen ebenfalls  spärlich ausgestattet.

Einige Fans zeigen sich über die Waffenanzahl enttäuscht. Für einen modernen Ego-Shooter werde in dieser Hinsicht viel zu wenig geboten. Gerade die LMG-Kategorie bezeichnet ein User als „lächerlich“.

Zum Vergleich: Beim WW2-Shooter und direkten Vorgänger „Battlefield V“ waren es zur Markteinführung 30 Primärwaffen. Im noch immer beliebten „Battlefield 4“ waren es sogar 84!

Auch die Konkurrenz ist besser ausgestattet. Im frisch veröffentlichten „Call of Duty: Vanguard“ stehen 38 Waffen zur Auswahl. Den Spielern werden sieben Sturmgewehre, sechs SMGs, vier Maschinengewehre, vier Shotguns, drei Scharfschützengewehre und drei DMRs geboten. Die Anzahl der Sekundärwaffen und Raketenwerfern liegt zusammengerechnet bei neun Modellen. Dazu kommen noch zwei Kampfmesser.

Die 22 Waffen beziehen sich jedoch nur auf den All Out Warfare-Modus. Im Portal-Modus wird die Ausstattung der Soldaten wesentlich vielfältiger ausfallen. Electronic Arts verspricht laut offiziellen Angaben über 75 verschiedene Waffen aus vorherigen Ablegern der „Battlefield“-Reihe. Der Baukasten lässt euch selbst bestimmen, welche Waffen auf dem Schlachtfeld verwendet dürfen.

Related Posts

Außerdem wird es bei dieser Waffenanzahl definitiv nicht bleiben. EA verspricht für den neuen Shooter eine langfristige Unterstützung in Form von regelmäßigen Seasons. Laut Tom Henderson könnten pro Season rund sieben Waffen dazustoßen. Der Umfang wird sich im Laufe der Zeit also drastisch erhöhen.

Die PlayStation-Spieler dürfen sich den bald erscheinenden Online-Shooter am Mittwoch herunterladen. Vorbesteller der Gold- oder Ultimate Edition dürfen schon ab dem 12. November spielen. Mitglieder von EA Play dürfen ebenfalls an diesem Termin loslegen, allerdings ist die Spielzeit auf zehn Stunden begrenzt.

In der Zwischenzeit haben bereits mehrere Insider und Gaming-Magazine über Twitter auf den Leak aufmerksam gemacht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

southpark1993

southpark1993

08. November 2021 um 10:54 Uhr