Mass Effect: Ehemaliger BioWare-Autor hält nichts von einer Serien-Adaption

Angeblich werden die Amazon Studios eine "Mass Effect"-Serie produzieren. Doch wenn es nach dem früheren BioWare-Mitarbeiter David Gaide geht, ist das keine gute Idee. Warum er das so empfindet, erklärte er ausführlich auf Twitter.

Mass Effect: Ehemaliger BioWare-Autor hält nichts von einer Serien-Adaption

David Gaider glaubt nicht, dass eine Serien-Adaption von "Mass Effect" die Fans zufriedenstellen würde.

Einem aktuellen Bericht zufolge wird an einer TV-Serie zu „Mass Effect“ gearbeitet. Der ehemalige BioWare-Autor David Gaider hält von dieser Idee jedoch herzlich wenig. Auf Twitter erklärte er, warum eine Serien-Adaption wenig Sinn machen würde.

Die Hauptrolle besetzen wäre das erste Problem

Ein Problem würde sich schon bei der Wahl des Protagonisten ergeben. Zwar gibt es mit Commander Shepard einen festgelegten Hauptcharakter, doch im Spiel darf man selbst entscheiden, ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt. Die Drehbuchautoren müssten sich also auf ein Geschlecht festlegen, womit in beiden Fällen ein Teil der Community nicht zufrieden wäre.

Außerdem greift die „Mass Effect“-Reihe auf klassische RPG-Mechaniken zurück. Das heißt, Die Persönlichkeit der Hauptfigur wird erst durch die Entscheidungen der Spieler geformt. Zu Beginn handle es sich bei Shepard um ein „unbeschriebenes Blatt„. Dazu kommt, dass die Gefährten (also die Teammates) eine wichtige Rolle in der Handlung einnehmen. Jeden von ihnen in die Serie zu integrieren, wäre nahezu unmöglich.

Eventuell würden die Serien-Macher den Gefährten gar keine große Bedeutung zukommen lassen. Laut Gaider wäre das ein großer Fehler, weil die eigentliche Handlung nicht herausragend ist. Im Mittelpunkt stehe vielmehr das interaktive Spielerlebnis dank der Entscheidungsmöglichkeiten.

David Gaider erklärt: „Wenn man das alles und die meisten Gefährten weglässt, erhält man möglicherweise… eine ziemlich gewöhnliche Fantasy- oder Science-Fiction-Serie, bei der ein Großteil des eingebauten Publikums möglicherweise schon vor der Veröffentlichung zu empörten, heulenden Unzufriedenen geworden ist.

Der kanadische Videospieldesigner und Autor hätte durchaus Ideen, wie man ein sinnvolles Projekt auf die Beine stellen könnte. Doch dazu wäre mehr als eine klassische Adaption notwendig, was weitere Schwierigkeiten mit sich bringen würde.

Related Posts

Sollte tatsächlich eine „Mass Effect“-Serie produziert werden, wird diese offenbar bei Amazon Prime ausgestrahlt. Die zugehörigen Studios sollen sich hierfür die Rechte gesichert haben. Offiziell  angekündigt wurde aber noch nichts.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

xjohndoex86

xjohndoex86

25. November 2021 um 17:35 Uhr
AndromedaAnthem

AndromedaAnthem

25. November 2021 um 18:11 Uhr

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.