PlayStation: Nutzerbasis ohne Call of Duty nicht größer als auf der Xbox?

Um die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zu verhindern, verwies Sony Interactive Entertainment zuletzt immer wieder auf die Bedeutung der "Call of Duty"-Reihe. In einem Schreiben an die britische Competition and Markets Authority legten die PlayStation-Macher dahingehend noch einmal nach.

PlayStation: Nutzerbasis ohne Call of Duty nicht größer als auf der Xbox?

Wird in diesen Tagen zum Politikum: Die "Call of Duty"-Reihe.

Als Microsoft Anfang des Jahres die geplante Übernahme von Activision Blizzard bekannt gab, war bereits absehbar, dass die Wettbewerbshüter rund um den Globus einen genaueren Blick auf den knapp 69 Milliarden US-Dollar schweren Deal werfen werden.

Beispielsweise äußerte die britische Competition and Markets Authority (kurz: CMA) kürzlich noch einmal Bedenken und leitete eine umfangreiche Phase-2-Untersuchung in die Wege, die sich mit der geplanten Übernahme beschäftigen wird. Vor allem die zugkräftige „Call of Duty“-Reihe gab laut der CMA den Ausschlag, da sie die Kaufentscheidung von Kunden massiv beeinflussen könnte. Ein Argument, das in den letzten Wochen von Sony Interactive Entertainment aufgegriffen und dankbar verwendet wurde.

Wie aus Schreiben an die CMA, in denen sich die PlayStation-Macher und Microsoft zur aktuellen Prüfung der britischen Wettbewerbshüter äußern konnten, hervorgeht, legte Sony Interactive Entertainment in dieser Sachlage noch einmal nach und unterstrich die Bedeutung der „Call of Duty“-Reihe für das Unternehmen beziehungsweise die PlayStation-Plattformen.

Verlust der Call of Duty-Reihe eine Gefahr für Sony Interactive Entertainment?

Auf Microsofts Aussage bezogen, dass die Nutzerzahlen der PlayStation auch ohne die „Call of Duty“-Reihe deutlich höher wären als auf der Xbox, entgegnete Sony Interactive Entertainment: „Das deckt sich nicht mit unseren Daten. Im Jahr 2021 gab es durchschnittlich [geschwärzt] Millionen MAUs von Call of Duty (und [geschwärzt] Millionen Konten, die im Laufe des Jahres Call of Duty gespielt haben). Basierend auf diesen Zahlen würde PlayStation weit weniger MAUs als Xbox haben, wenn die [geschwärzten] Millionen MAUs zu Xbox wechseln würden.“

„Der Verlust aller oder eines erheblichen Teils dieser Benutzer zusammen mit den damit verbundenen Einnahmen und Gewinnen würde die Fähigkeit und den Anreiz von SIE, in zukünftige Hardware-Innovationen und Gaming-Technologien zu investieren, erheblich verringern“, hieß es weiter. Microsoft wiederum argumentierte, dass die PlayStation-Plattformen mit 60 Millionen aktiven Nutzern pro Monat über eine mehr doppelt so große Nutzerbasis wie die Xbox-Systeme verfügen würden.

Microsoft weiter: „Call of Duty treibt die Umsätze für PlayStation nicht voran und macht nur [geschwärzte] Prozent der digitalen Einnahmen von Sony weltweit aus. Im Jahr 2022 verbrachten Call of Duty-Spieler auf der Xbox im Wesentlichen die gleiche Zeit wie FIFA, Fortnite, Grand Theft Auto, Minecraft, NBK 2K- und Rocket-League-Spieler. Wichtig ist, dass sie auch ungefähr den gleichen Anteil an Zeit damit verbrachten, andere Franchises zu spielen.“


Weitere Meldungen zum Thema:


Dies stehe laut Microsoft im Widerspruch zu den Aussagen, dass die „Call of Duty“-Reihe die Kaufentscheidungen zahlreicher Kunden massiv beeinflussen wird. Nun liegt es an den Wettbewerbshütern der CMA, die vorliegenden Argumente zu prüfen. Zumal Microsoft Sony Interactive Entertainment kürzlich ein 10-Jahres-Angebot zur „Call of Duty“-Reihe unterbreitet haben soll. Was es mit diesem auf sich hat, verraten wir euch hier.

Mit dem Abschluss der Phase-2-Untersuchung ist nach dem aktuellen Stand der Dinge im März 2023 zu rechnen.

Quelle: GamesIndustry.biz

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

PlayStation Plus

Essential, Extra und Premium deutlich günstiger im Sale - Nur noch zwei Tage

Black Friday 2022

Sales bei Amazon, Media Markt und Saturn - PS Plus, Spiele und mehr

Guardians of the Galaxy Holiday Special

Charmantes Weihnachts-Abenteuer - Filmkritik

The Witcher 3 für PS5

Cross-Progression, Zugänglichkeits-Features und mehr bestätigt

Battlefield

Laut Sony kein ernsthafter Konkurrent für Call of Duty

Gran Turismo 7

Update 1.26 veröffentlicht - Changelog mit Details

Sony vs Microsoft

Xbox Game Pass-Dominanz, aber bessere Spiele auf der PlayStation?

Sony

Microsoft möchte PlayStation wie Nintendo werden lassen

Mehr Top-Artikel

Kommentare

PlayStation4ever

PlayStation4ever

24. November 2022 um 09:10 Uhr
CirasdeNarm

CirasdeNarm

24. November 2022 um 09:29 Uhr
Dedenne1987

Dedenne1987

24. November 2022 um 09:29 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

24. November 2022 um 09:38 Uhr
PSFanboy666

PSFanboy666

24. November 2022 um 09:51 Uhr
dark_reserved

dark_reserved

24. November 2022 um 09:54 Uhr
Dedenne1987

Dedenne1987

24. November 2022 um 09:54 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

24. November 2022 um 09:57 Uhr
DerGärtner

DerGärtner

24. November 2022 um 10:03 Uhr
Kamehamehaha

Kamehamehaha

24. November 2022 um 10:05 Uhr
callmesnake

callmesnake

24. November 2022 um 10:06 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

24. November 2022 um 10:15 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

24. November 2022 um 10:15 Uhr
CirasdeNarm

CirasdeNarm

24. November 2022 um 10:21 Uhr
Dedenne1987

Dedenne1987

24. November 2022 um 10:28 Uhr
CirasdeNarm

CirasdeNarm

24. November 2022 um 10:43 Uhr
Affenbrotbaum

Affenbrotbaum

24. November 2022 um 11:36 Uhr
Affenbrotbaum

Affenbrotbaum

24. November 2022 um 12:28 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

24. November 2022 um 12:28 Uhr

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.