Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

About This Club

Wer kennt das nicht ? Bin ich der einzige hier ? Mit dieser Plauder-Ecker soll das nun (wenigstens) hier vorbei sein. JEDE Sexualität ist hier Willkommen. Egal ob Schwul,Lesbsich,Bi,Hetero usw Eigentlich mag ich ja Englisch nicht so besonders, habe mich dann aber doch für "Queere-PlauderEcke" entschieden, denn das wort "Queer" beinhaltet alle möglichen Gruppen verschiedenster Sexualitäten, zumal die Jugend eh immer mehr Englisch redet. So kann wirklich jeder hier mit Plaudern. Jeder sollte so leben und lieben wie er oder sie will und gut ist. :-) Hier kann also jeder vorbei schauen, der Schwul,Lesbsich,Bi usw. ist oder jemand der keine Berühungsängste mit dem "anderen Ufer" hat. Hier kann (in freundlicher art und weise) darüber gesprochen werden, wie man sich evtl. am besten Outet, über anderes "Queere", aber natürlich auch über das ganz normale andere im Leben, wie Spiele usw.. Halt eigentlich über alles. :-) Also "Schwestern" und all ihr anderen. Traut euch "anders" zu sein. Konsolenheini
  1. What's new in this club
  2. Ich bin mittlerweile schon lange genervt davon, dass hier mittlerweile jede Gruppe seine Sexualität, persönlichen Bedürfnisse und Befindlichkeiten in den Äther haut, als ob sie die einzigen Menschen mit Probleme sind und ständig missverstanden werden. Nicht falsch verstehen, mir ist die Sexualität von Anderen völlig egal und jeder soll so leben, wie er es für richtig hält. Ständig die Fahne hochhalten und drauf hinweisen, dass man anders orientiert ist, ändert bei den Leuten, denen es nicht egal ist so mal rein gar nichts.
  3. Ja es ist verdammt schwer im heutigen Zeiten einen guten Mittelweg zu finden. So dass ein Zeichen setzen sinnvoll ist, aber nicht nervt. Am liebsten wäre mir ja dass man gar keine Zeichen mehr bräuchte die man setzt.. Doch zeigt sich ja immer wieder wie sehr Rassismus und homophobie noch immer in einigen Köpfen der Menschen steckt. Aber sind wir doch alles nur Menschen.. Ich kann euch zustimmen dass es manchmal auch eine übertriebene politische Korrektheit gibt. Und über diese übertriebene politische Korrektheit treibt man sogar die Menschen zur rechten Gruppierungen.. Denn selbst mir, als bisexueller, geht mir manche politische Korrektheit zu weit... Egal Mann, Frau, Hinosexuller, bisexueller, heterosexueller, schwarz, weiß, behindert, religiös, Atheist, egal welcher Nationalität, und so weiter und so fort, wir sind alles nur Menschen, die sich gegenseitig respektieren sollten nach dem Motto leben und leben lassen. Wenn man wirklich frei im Geist ist kann man nämlich für sich das Beste aus allen ziehen.. Nichtsdestotrotz ist es gerade im Fußball etwas besonderes diese Geste zu zeigen die unsere deutsche Nationalmannschaft hier gebracht hat... Schließlich ist Rassismus und homophobie im Fußball immer noch weit verbreitet und gehörte dort aber nicht hin.. Wenn ich noch daran denke dass heute noch teilweise von manchen Fans affenlaute gemacht werden, wenn farbige Spieler den Ball haben, dann frage ich mich ob es diesen Menschen gefallen würde wenn man sich über sie so lustig machen würde. Oder dass ich bis heute kein Fußballer aktiv in seiner Karriere als homosexuell geoutet hat. Der letzte Fußballer der das aktiv in seiner Karriere getan hat, hat sich am Schluss das Leben genommen Zitat Wikipedia: Das heißt der Fußball hat noch eine Menge zu tun in Sachen gleichberechtigung. Aber das ganze muss mit fingerspitzengefühl passieren
  4. Kann ich nur so 1:1 unterschreiben. Gleichberechtigung? Auf jeden Fall und ich finde es traurig das es immer noch Menschen gibt die damit ein Problem haben. Aber dieses übertiebene "Wir müssen ein Zeichen setzen" Ja mei schön und gut aber man kann es auch übertreiben. Und wenn man es übertreibt ist man dann irgendwann auch genervt oder nimmt das Thema weniger ernst weil ein zugeschüttet wird damit.
  5. Ich fand es gut insbesondere wenn man bedenkt, dass unser Gruppengegner Ungarn die Darstellung von Homosexualität in öffentlichen Medien per Gesetz verbietet. Klar kann man sagen die Geste der Deutschen Nationalmanschaft ist unnötig aber so lange es Menschen und Völker gibt die andere Menschen aufgrund Ihrer Sexualität oder aus sonstigen Gründen herabsetzen muss es auch Menschen und Völker geben die sich für deren Gleichberechtigung einsetzen. Wenn wir dann irgendwann mal am Punkt ankommen an dem jeder sein Leben führen kann wie er es für richtig hält muss dann auch keine „Werbung“ mehr dafür gemacht werden. Bis dahin ist es durchaus angebracht
  6. Eigentlich finde ich es gut und bin absolut dafür jeden gleich zu behandeln. Nur durch dieses ständige zeigen, präsentieren, usw. jeder ändert sein Bild plötzlich in den Farben oder präsentiert hier was oder da was, sorgt man dafür die damit "besonders" oder "anders" zu machen was eigentlich genau das Gegenteil davon ist was man erreichen möchte, alle sind gleich. Natürlich muss man auch heute noch darauf hinweisen und es ist auch wichtig aber selbst als jemand der nichts davon aktiv verfolgt, wird damit schon etwas erschlagen. Ich wäre eher für weniger Bildchen die etwas ausdrücken sollen, wechseln der Bilder für kurze Zeit nur um mitzumachen, Verkauf von Merch dafür sogar noch... Und ich wäre mehr für offene Diskussionen und etwas das leider noch nicht überall anerkannt wird, sehr schade! Nicht zu etwas übertrieben besonderen machen. Finde es auch verständlich wenn einige davon genervt sind. Da muss man noch viel arbeiten aber das tut man nicht indem man in Facebook sein Bild durch Regenbogenfarben ersetzt für paar Wochen und auch nicht wenn ein Fußballer eine Binde trägt einmal in einem Spiel und ansonsten auch nichts damit zu tun hat.
  7. Wer redet von toll finden ? Hier geht's einfach nur um Gleichberechtigung... So wie derzeit die Spieler ja auch Zeichen gegen Rassismus setzen, mit dem Kniefall... Fussball sollte für Vielfalt stehen...
  8. Manuel Neuer lief im ersten EM Spiel der DFB Elf mit Regenbogen Kapitänsbinde auf .. https://www.queer.de/detail.php?article_id=39139
  9. Hallöchen Das ist aber lieb dass du hier was schreibst und danke für deine Worte.. Ich muss hier leider mal ein Update machen: der Kontakt zu meinen Eltern ist aus den bekannten Gründen wieder auf Null... Leider haben sie mich immer spüren lassen dass ich nicht wirklich dazu gehöre. Auf Geburtstage und zu Weihnachten wurden wir nie eingeladen. Wenn ich mal bei meinen Eltern zu Besuch war, war das ganze Wohnzimmer mit Fotos von meiner Schwester ihren Ehemann und ihrem Kind versehen, wohingegen nicht ein Foto von mir und meinem Partner im Wohnzimmer zu sehen war und ist... Ich glaube ich eine Freundin mit nach Hause bringen, würden meine Eltern hier ganz anders reagieren. Aber egal das Leben geht weiter und ich bin froh dass es Menschen wie euch gibt So schreckliches kling mag, da ist schon was dran was du sagst.. Wir Menschen sind normal wie wir sind jeder auf seine Weise. Eigentlich müsste uns ja die Einzigartigkeit starkmachen und zusammenführen. Auch ich wünsche dir alles gute und vielen Dank für deine Worte. Das hat sehr gut getan, ihr beide Danke an euch so und jetzt jetzt mal PS5 zoggen
  10. Wer die Sexualität anderer Menschen nicht akzeptieren kann, weil er es für unnatürlich hält, hat sich noch nie mit der Natur befasst. Jeder wie er mag und die, die dagegen sind, sind in meinen Augen Drecksmenschen, also wahrscheinlich 90% der Weltbevölkerung.
  11. Auch wenn der Beitrag schon Jahre her ist, habe ich das jetzt zufällig gelesen durch stöbern, weil die Gruppe ganz unten auf der Forenstartseite angepinnt war. Tut mir leid, dass dir so eine Gewalt widerfahren ist.
  12. Und da dachte ich du wirst im gereiften Alter etwas ruhiger. XD Aber bist wohl doch eher wie Lemmy. ^^
  13. Hauptsächlich höre ich Rock und Metal (inklusive aller Untergruppen, von den Anfängen bis heute). Vieles was ich auch selber am Schlagzeug und Gitarre spiele. Gelegentlich gebe ich mir aber auch schön Klassik. 😁 Aktuell läuft Stevie Ray Vaughan in Dauerschleife.
  14. Gibt ja einige Musik-Threads hier, in denen ich mal poste, was ich so mag. Grundsätzlich mag ich immer selbstgemachte Musik, am liebsten rockig. Seit meiner Jugend gehört aber mein Herz dem extremen Metal, genauer dem Black Metal. Ältere Sachen wie Satyricon, Emperor, Borknagar etc. werden genau so gehört wie neuere Sachen oder auch ganz neue Sachen. Innerhalb des Black Metals gibts ja unzählige Unterkategorien, da bediene ich mich mehreren Sparten, solange es nicht zu kitschig und keyboardlastig wird, gibts eigentlich kaum Grenzen. Aber ich höre auch normalen Metal, also Heavy Metal wie Metallica, oder Klassiker wie eben gerade Dio etc., daneben auch Death Metal in kleinen Dosen, Thrash darfs auch mal sein. Und fernab des Metals liebe ich guten alten Rock, wie Heini auch: Deep Purple, The Sweet, The Animals, Herman´s Hermits, Beatles, Pink Floyd, Foo Fighters, Queen (eine meiner Lieblingsbands), Creedence Clearwater Revival, aber auch Klassik höre ich sehr sehr gerne. Tschaikowsky, Bach, Chopin, Vivaldi... Es gibt so viele gute Musik, man sollte sich da nicht allzusehr einsperren und begrenzen Hier mal einen meiner Lieblingssongs. War eine meiner ersten extremen Platten, ist "blackened death metal", als enthält Elemente des Death Metal und des Black Metal. Meine Lieblingsband in dem Bereich. Bei Bedarf poste ich gerne noch mehr Sachen, muss ja auch nicht alles in dem Genre sein 😉
  15. Depeche Mode (bevorzugt), weil schöne Melodien, tiefgründige, teils melancholische Texte und Dave´s markante Stimme einfach zeitlos sind. Aber auch andere Musik habe ich in meiner Sammlung, Rammstein, Sisters of Mercy, Bruce Springsteen, Mesh. Um nur einige zu nennen 🙂
  16. So war das nicht gemeint, sondern eher das ein Musik Thread im Queeren Bereich ist 🙂 Ah okay, das ist also Frenchcore. Höre viel an Elektro, habe allerdings null Ahnung von den ganzen Genren.
  17.  
×
×
  • Create New...