Jump to content

Aliens vs. Predator


DANIEL1
 Share

Recommended Posts

Wollte es zwar schon anfangen, aber dante's Inferno hat mich irgendwie mehr gereizt. ABer heute Abend werd ich s auf jeden fall mal einlegen. Meine Frage. Wie schwer ist denn der Schwer Modus? Oder sollte man doch erstmal auf nem niedrigeren SChwierigkeitsgrad anfangen?

Und mit welcher kampagne sollte man beginnen? Oder ist das völlig egal?

Danke für die ANtworten;)

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 775
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

wenn du shooter so lala bist könntest easy anfangen...wenn du besser bist, normal...

schwer und alptraum würde ich nur zocken, wenn du die marinekampagne bereits kennst...

 

Dantes Inferno ist jetzt ja ned so das tolle game^^...eher das schwächste glied von der Listung Bayonetta, Darksiders, Dantes Inferno, God of War3...

 

da würde ich lieber AvP anfangen^^

Edited by val
Link to comment
Share on other sites

Also auf Leicht kommt net in Frage. Bin mir nur net sicher ob ich es gleich auf schwer schaffe. Will Wutausbrüche vermeiden, da sonst was zu Bruch gehen könnte:haha:

MW2 war kein Problem auf dem höchsten Schwierigkeitstgard, aber z.B. Killzone 2, Resistance 2 oder World at War waren mir zu schwer.

Wie ist also dein Eindruck im Vergleich dazu

Link to comment
Share on other sites

Marine solltest vllt auf Normal anfangen...

nach nem level kannst ja den schwierigkeitsgrad erhöhen, ich weiß nur ned, wo du dann wieder anfängst...

ob du komplett von neuem anfängst oder nur das level wiederholst (davor also lieber richtig speichern statt quicksaven lassen) ...

bei Alien kannste eigentlich ruhig Schwer spielen, vllt sogar Alptraum...

da musst nur im endkampf etwas aufpassen...

 

als Predator könnte Schwer schon gut gehen, der Endkampf könnte sich aber als etwas stressig erweisen bzw das kurz davor, wenn du nicht schnell genug handelst...da der endboss verdammt viel HP weghaut...

aber wenn du dich gescheit blockst etc. und etwas defensiv spielst in brensligen situationen oder entfernung aufbauen kannst, klappts...

 

Marine ist halt am schwersten...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die ausführliche ANtwort. Hatte eigentlich angenommen das Marine am einfachsten ist, da man Schusswaffen hat.

Na dann lasse ich mich mal überaschen. Aber Endbosse in Shootern haße ich wie die Pest. Stelle mich da immer extremst bescheuert an;)

Link to comment
Share on other sites

Danke für die ausführliche ANtwort. Hatte eigentlich angenommen das Marine am einfachsten ist, da man Schusswaffen hat.

Na dann lasse ich mich mal überaschen. Aber Endbosse in Shootern haße ich wie die Pest. Stelle mich da immer extremst bescheuert an;)

na ich bin als ganz froh drüber, das bringt etwas abwechslung ^^

merkst du nich das du die ganze zeit spoilerst?

mach dich locker, wer hier in denn treath rein kommt muss nunmal gefahr fahren gespoiltert zu werden.

Link to comment
Share on other sites

im grunde ist es nicht wirklich spoilern...

nähmlich weiss doch jeder AvP fan, dass es immer ne Queen gibt, die man killen muss...was wäre denn AvP, wenn es keine Queen gäb?

 

denken jetzt etwa leute "oh nooo, da gibts ne queen, das wollte ich doch selbst herausfinden"... natürlich gibts ne queen, die gibts immer...und die queen macht immer probleme...

ich schrieb ja keine details...

 

ein AvP wäre kein AvP, wenn du als Marine keiner Queen über den weg stolperst a la "Aliens - Die Rückkehr"...

 

@Scheich, duw ilslt ned wissen, wie bescheuert ich mich bei der Queen angestellt hab und verreckt bin...

weil ich vor lauter rumballern ned mitgekriegt hab, was ich eigentlich tun soll...

realismus ftw, gute 5.1 anlage auf der die schuss-geräusche alles andere übertönen...

Edited by val
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Sony ist da nicht dumm die hatten für das  erste Jahr mit 24Mio PS5 Verkäufen gerechnet. Ist nicht eingetreten also müssen sie das überbrücken. alleine da man sich für Jahr Zwei genau die selbe Anzahl vorgestellt hat. also bleiben sehr wahrscheinlich die Käufe aus für die drei Top Spiele auch hinter den Erwartungen und möchte die abfangen. da die Spiele schon nach einem Jahr im Preisfall sind. Deswegen können sich die Spieler die PS4 Version kaufen und später zur PS5 fürn 10er Upgraden. Sony muss in der gen Geld rein holen um die neuen Projekte zu sichern. Alleine GOW war auf der PS4 der Hit mit knapp 20mio 
    • Bei dem Setting hätte es das Spiel von Anfang an schwer. Meiner Meinung nach das Hauptproblem von BF1 damals. Vielen Leuten waren die Waffen zu primitiv und die Fahrzeuge nicht funktional genug. Dazu zähle ich auch mich. Tatsächlich habe ich erst vor wenigen Wochen zu schätzen gelernt was Dice da rausgehauen hat. Hab damals die premium Edition zu Release gekauft und keine der DLC gespielt weil ich viel zu früh aufgehört hab. Ich liebe das Spiel mittlerweile und könnte mich in den arsch beißen weil es jetzt bei vielen der premium maps gar nicht mehr möglich ist einen Server zu finden. 
    • Wie würdest du denn The House that Jack built interpretieren bzw. den künstlerischen Aspekt sehen?
    • Leider bringt halt die tollste und zukunftsträchtigste Hardware nichts, wenn dann ein Manager bestimmt, dass die Games auch für die alte Generation released werden müssen. Die Frage ist ja auch, wann man damit beginnen will z.B. nicht mehr CrossGen zu entwickeln? Jetzt haben wir bald 1,5 Jahre die neue Gen und die kommenden großen Games dieses Jahr sind weiterhin CrossGen. Und nach 3 Jahren PS5 gibts dann vermutlich eh schon eine Pro-Variante der Konsole. Ich hoffe auch echt, dass ich mich irre, aber aktuell sehe ich da wenig positive Tendenzen. Ich hoffe echt, dass wir bald mal was über ein nächstes echtes NextGen-Spiel hören/sehen.
    • Wäre sehr schade, ist das doch einer der herausragendsten Autorenfilmer Europas, ein waschechtes Genie. Ich empfehle an dieser Stelle sich vielleicht doch nochmal zu ermutigen Breaking the Waves zu schauen und dadurch vielleicht den Zugang zu seinem Schaffen zu finden. Wenn man diesen Meisterregisseur erstmal verstanden hat, was seine Filmkonzeption angeht, dann sind seine Werke Dancer in the Dark, Dogville, Antichrist, Melancholia und Nymphomaniac einfach pure Ultrakunst.
×
×
  • Create New...