Jump to content

Meine Daten - Deine Daten - Unsere Daten


Ener

Recommended Posts

Salüüü,

 

Mich würde einmal interessieren, wie die doch wohl relativ junge Gaming-Zielgruppe zum Thema Datenschutz steht. Sei es Personalausweis, Überwachungskameras, Piratenpartei, soziale Netzwerke, Steuer-CD, Apple, Sony, Microsoft, Google, die generelle Gesetzgebung, Orwell`s 1984 & Co.

 

Um nicht vorweg die eventuell entstehende große Diskussion vom Zaun zu brechen und in eine Richtung zu leiten halte ich meine Meinung erstmal bedeckt. Mische mich lieber ein wenn sie losgegangen sein sollte.

 

Alles rein was irgendwo damit zu tun und sich in den Schädel gebrannt hat.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Puh, ein Riesenthema mit vielen Facetten, und wie bei jedem Thema wohl mit Pro und Contra. Ich fang einfach mal an, ist auf jeden Fall interessant.

 

Unbestreitbar ist, dass der Staat mit seinen Eingriffen in die Privatsphäre von Bürgern, selbst nur durch die Bespitzung von Bankdaten und Bankenverkehr, zu weit geht. Vorallem wenn dies alles unter dem Deckmantel der "Anti - Terrorbekämpfung" geschieht. Wie man in den Nachrichten erst letztens gelesen hat, hat selbst das neue Gesetz nicht verhindert, das Amerika ungehindert weiter Daten durchsuchen und 4 Jahre lang auf Servern speichern darf.

 

Andererseits gibt es wenig Optionen als "kleiner Bürger" gegen sowas vorzugehen.

 

Auch über Sicherheitskameras lässt sich steiten. Einerseits haben sie zunehmend zur Aufklärung von Kriminal-und Straftaten geführt, man siehe die Überwachung von Bahn- und Busbahnhöfen. Andererseits werden sich aber auch viele dadruch in ihrer persönlichen Freiheit angegriffen fühlen, selbst wenn primär die meisten von dieser Art der Überwachung nichts mitbekommt.

 

Interessant ist auch, dass es stetig mehr Überwachungscams auf bestimmten Autobahnstrecken gibt. Das war mir total neu :nixweiss:

 

Ich denke, es lässt sich einfach nicht verhindern, dass man digitale Fussspuren hinterlässt. Man sollte einfach mit etwas Misstrauen und Verantwortungsgefühl mit dem Umgang von persönlichen Daten an den Tag legen und darauf achten, dass ist meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Auch über Sicherheitskameras lässt sich steiten. Einerseits haben sie zunehmend zur Aufklärung von Kriminal-und Straftaten geführt, man siehe die Überwachung von Bahn- und Busbahnhöfen. Andererseits werden sich aber auch viele dadruch in ihrer persönlichen Freiheit angegriffen fühlen, selbst wenn primär die meisten von dieser Art der Überwachung nichts mitbekommt.

 

Die Überwachung durch diese Kameras finde ich persönlich nicht schlimm.

Die Leute wollen ihre Privatsphäre?! Die lassen es so klingen, als ob direkt vor deren Haustüren eine Kamera installiert ist die jeden einzelnen Schritt verfolgt!

 

Teilweise kann ich es ja noch verstehen, dass sich die Leute darüber aufregen. Wieviel Privatsphäre hat denn ein Mensch schon an einer Haltestelle für öffentliche Verkehrsmittel? - Keine!

Ja, logisch! Ist ja nicht das Wohnzimmer.

 

Mir persönlich wäre/ist es egal, wenn ich dabei gefilmt werde, wenn ich auf den Bus/Zug/U-Bahn warte :rolleyes:

 

Außerdem haben diese Kameras schon einige Verbrechen auflösen können.

Link to comment
Share on other sites

Denke jeder sollte soviel hirn haben, seine daten nicht groß bei studi / faceboot ect preis zu geben, bin mal so aus spass auf ein paar profile gegangen, ich weiß nicht wieviel man schon im fernseh darüber gesehen/ gehört hat, aber es gibt wirklich noch leute die darauf einen scheiss achten. Und beim vorstellungsgespräch wundern die sich dann warum die firma schon so viel über die weiß :D Obwohl die ja heute nen gesetz verabschiedet haben, was es zwar verbietet aber naja ihr kennt das ja.

 

Videoüberwachung find ich dagegen an den richtigen stellen gut, leider bringt es aber noch nicht überall was. Ich weiß das zb in der altstadt in gladbach auch video überwacht wird. Und da wiederum find ich es gut, sollte mal was sein kann die polizei wenigstens schnell ausrücken, sofern man auf die monitore guckt. Autobahn sind auch in ordnung. Aber bestes beispiel ist ja die bhf überwachung, der mann der da zusammen geschlagen wurde. Da hat es zb nichts gebracht, gut die beiden sind zwar festgenommen worden, aber den mord verhindert hat das auch nicht.

 

Und zu google nochmal kurz, also ich wohne in der 3 etage von daher werd ich nicht drauf sein, mir wiederum ist es aber auch schnuppe. Ist ja nur nen haus.

Edited by illbleed
Link to comment
Share on other sites

Aber bestes beispiel ist ja die bhf überwachung, der mann der da zusammen geschlagen wurde. Da hat es zb nichts gebracht, gut die beiden sind zwar festgenommen worden, aber den mord verhindert hat das auch nicht.

 

Das ist aber blödes Geschwätz. Wäre es dir lieber, dass die beiden weiter rumlaufen würden und mehr Menschen zusammengeschlagen hätten? Sicherlich hat es was gebracht, und evtl. weitere Morde verhindert..

Link to comment
Share on other sites

Denke jeder sollte soviel hirn haben, seine daten nicht groß bei studi / faceboot ect preis zu geben, bin mal so aus spass auf ein paar profile gegangen, ich weiß nicht wieviel man schon im fernseh darüber gesehen/ gehört hat, aber es gibt wirklich noch leute die darauf einen scheiss achten.
Vorallem wenn man sieht, was für Bilder und Daten dort alles preisgegeben werden. Wenn man danach geht, scheinen sich viele wirklich nicht darüber im klaren zu sein, dass es gegen sie verwendet werden kann. Zumal Accounts bei Facebook und anderer solcher "Seiten" nicht mal löschbar sind.

 

Datenschutzrechtlich schließt man sogar ab, dass alle Bilder von diesen Seiten aus frei benutzt werden dürfen - schlimm genug, dass es sowas überhaupt gibt.

 

Erschwerend kommt noch hinzu, dass man mittlerweile überall mit diesen Seiten konfrontiert wird, selbst im PSN - was hat das dort bitte zu suchen :_wanken2: ?!

 

Und zu google nochmal kurz, also ich wohne in der 3 etage von daher werd ich nicht drauf sein, mir wiederum ist es aber auch schnuppe. Ist ja nur nen haus.
Grundsetzlich denke ich, dass es eine gute Sache ist, solange es nicht die Privatsphäre beeinträchtigt. Wenn man aber quer durch den Garten bis auf die Terasse auf den Grillteller glotzen kann, geht das einfach zu weit.

 

Jeder Einbrecher wünscht sich solche Bilder.

Link to comment
Share on other sites

Am lustigsten in sozialen Netzwerken sind dann die Zusammenschlüsse von Personen, um mangelnden Datenschutz anzuprangern. Tatsächlich wird durch gedankenfreie & fahrlässige Nutzung des Internets der gröbste Fauxpass begangen.

 

Zweifelsfrei hat das gesamtumfassende Thema zwei Seiten, es ist schwierig die eigene Meinung auf den Punkt zu bringen und dies gleichzeitig hinreichend zu argumentieren. Größter Kritikpunkt ist für mich aber mittlerweile der paranoid wirkende Lobbyismus vieler (selbsterklärter) Datenschützer & Experten geworden, die es als unabdingbar vorrangingstes Gut der Menschheit zu halten scheinen. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Das ist aber blödes Geschwätz. Wäre es dir lieber, dass die beiden weiter rumlaufen würden und mehr Menschen zusammengeschlagen hätten? Sicherlich hat es was gebracht, und evtl. weitere Morde verhindert..

 

 

Hab ich das gesagt !!! Ich hab nur gesagt das es in dem punkt jedoch zu spät war, was bringt es mir wenn ich in der bahn zusammen geschlagen werde, die kameras schön laufen und dir trozdem keine hilft... das meine ich damit. Klar isses gut das man jetzt weiß wer es war. Hilft dir aber dann auch nicht weiter oder !!! Sofern du überhaupt noch lebst

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...