Jump to content

Psychologie & Online Gaming


VeraM

Recommended Posts

Hallo! :bana1:

 

Ich schreibe meine Diplomarbeit in Psychologie über Online Gaming und bin auf der Suche nach Personen, die Online Games spielen, oder schon Erfahrungen damit haben. (egal welches Genre)

 

Es handelt sich um einen online Fragebogen, der nur max. 10 Minuten dauert und folgende Themen beinhaltet:

 

-Verhalten im Internet

-Umgang im sozialen Kontakt

-persönliche Einstellungen und Eigenschaften

-und zum Schluss ganz kurz ein paar Fragen zum Avatar/Spielfigur

 

hier der Link:

 

http://www.unet.univie.ac.at/~a0307185/hauptstudie/

 

Es ist wichtig, dass der Fragebogen bis zum Schluss ausgefüllt wird, damit die Daten gut verwertbar sind!

 

Vielen Dank, dass du mich bei meiner Arbeit unterstützt und einen wissenschaftlichen Beitrag damit leistest!

 

lg Vera

Link to comment
Share on other sites

Word of Warcraft??? Na da ist wohl jemand bissl schnell an sein Project rangegangen, was?

 

Aber die Glaubwürdigkeit des Resultates eines solchen Testes mag ich zu hinterfragen. Wie viele Personen beantworten diese Tests nicht wahrheitsgemäß, und machen nur Unfug?! Das beeinträchtig das Resultat ungemein, und es macht es eigentlich unnütz und überflüssig!

 

Ausserdem verstehe ich auch nicht ganz den Sinn all dieser Fragen, da viele wiederholt werden, nur in anderer Form gestellt. Soll das ein Test sein ob man richtig und ehrlich antwortet?

 

Ausserdem sind Fragen wie die meisten zum Avatar sehr eindimensional gestellt. Etwas tiefschürfendere Fragen wären gut gewesen, da man in die Antworten hier alles reininterpretieren könnte was man will...

Link to comment
Share on other sites

Einige Fragen wiederholen sich 2 bis 3 mal?

 

Wahrscheinlich Kontrollfragen, dafür sind sie aber M.E. nicht verschachtelt genug.

 

 

 

Etwas tiefschürfendere Fragen wären gut gewesen, da man in die Antworten hier alles reininterpretieren könnte was man will...

 

Finde es auch für eine Diplomarbeit, viel zu undifferenziert die meisten Fragen, kratzen nur die Oberfläche an und suggerieren teilweise direkt schlechte Assoziationen.

Link to comment
Share on other sites

Wie Duke und Horst schon sagten, ist das ziemlich oberflächlich. Wenn ich mir "Gedanken darüber mache, ob andere gerne mit mir zusammen sind", kann das heißen, dass ich mir Sorgen drüber mache oder das ich zwar einen Gedanken daran verschwende, es mir letztlich aber doch total egal ist. Insofern gibt es da eigentlich kein klares Fazit zu bilden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...