Jump to content

Wo kauft ihr eure Blurays?


Guest
 Share

Recommended Posts

  • Replies 56
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • 7 months later...

Amazon und bei gelegenheit natürlich auch Saturn, Mediamarkt, Kaufland oder Real

 

Indizierte oder hier nicht veröffentlichte Filme bestelle ich in der Regel bei Medienversand.at, beyond-Media.at oder cede.de.

 

Letzterer ist übrigens wirklich empfehlenswert. Als Neukunde kann man unbürokratisch per Rechnung zahlen, die Lieferung ist Versandkostenfrei und die haben häufig auch vergriffene Sachen neben DVDs zu normalen Preisen. Das Album Les Sucette von France Gall bspw. ist scheinbar seit Jahren vergriffen. Bei Amazon zahlt man zwischen 60 und 160€ und bei Ebay gibt es ebenfalls nur maximal 1 oder 2 gebrachte Exemplare. Bei cede.de bekommt man die neu für um die 15€.

Die ungekürzte Black-Edition von "I saw the Devil" von Splendid hab ich bei denen vor einiger Zeit versandkostenfrei für 14€ bekommen. Während die bei anderen Händlern für samt Versandkosten rund 10€ teurer war. Momentan kostet sie 19€, die meisten anderen Händler hingegen haben die aber scheinbar nur noch als niederländische Importversion auf Lager - allerdings für rund 15€

 

cede.de ist übrigens ein schweizer Shop. Zollgefahr besteht also ab einem Warenwert von über 22€ (Warenwert = Rechnungspreis + Versandkosten)

 

Bei Mengen die über den Eigenbedarf hinausgehen und Verbreitungsabsichten von Volksverhetzenden und/oder jugendgefährdenden Medien nach §§ 130, 131 und 184 ff. StGB sowie § 15 JuSchG nahelegen können zur Beschlagnahme führen. Ein einzelnes Exemplar eines Films für den Eigengebrauch ist natürlich kein Problem, sofern kein absoluter Besitzverbot vorliegt, wie bei Kinderpornografie oder ähnlichem. Näheres zu den Zollbestimmungen könnt ihr in den entsprechenden Paragraphen nachlesen.

Link to comment
Share on other sites

So wirklich attraktiv ist Cede.de aber auch nicht mehr, die Preise sind vor kurzem explodiert, hat sich zwar wieder etwas gebessert, aber wirkliche Schnäppchen muss man jetzt mit der Lupe suchen.

 

Naja wie die Preisgestaltung bei Waren, die nicht Out-of-Print sind, sich bei denen im Vergleich zu anderen Händlern entwickelt hat weiss ich nicht. Allerdings haben die halt echt viel raren Kram, der schon länger vergriffen ist. Wenn ich grade CDs oder DVDs suche, die länger vergriffen sind komme ich häufig automatisch zu cede.de als einzigen Händler der die noch im Sortiment hat zurück.

 

Ich habe jetzt grade nochmal die Probe aus Exempel gemacht: Das Album von Behexen "By the Blessings of Satan" bspw. ist seit längerem weltweit vergriffen. Die Preise liegen neu bei Amazon bei 130€ gebraucht bei 125 - 440€ (den Wahnsinn kennt man ja), bei Discogs findet man noch ein paar gebrauchte Exemplare für rund 20€. Cede hat die, als einziger Händler als Neuware tatsächlich noch für 18,50€ auf Lager.

Edited by Nihil
Link to comment
Share on other sites

Die Preise liegen neu bei Amazon bei 130€ gebraucht bei 125 - 440€ (den Wahnsinn kennt man ja)

 

Die Frage ist halt, wer zahlt solche Preise? Verlangen kann ich alles, wäre nur interessant für wie viel das Zeug bei Ebay weggeht, alles andere hat keine Aussagekraft, hab ich schon oft genug erlebt.

 

Außerdem geht es doch hier darum, wo man seine BDs kauft und da ist Cede.de nun mal leider unattraktiv geworden und um mal das Beispiel von I Saw the Devil aufzugreifen, ích hab die NL BD erst vor kurzem für 6,66€ gekauft, da ich die Black Editions von Splendid nicht sammle, wäre mir das den Aufpreis von über 8€ für den selben Inhalt nicht wert. Außerdem wäre eh nur die First Press Limited aus Südkorea noch interessant gewesen, aber die ist, im Vergleich zur Black Edition, tatsächlich schon lange nicht mehr zu bekommen.

Noob_Fighter.png
Link to comment
Share on other sites

Außerdem geht es doch hier darum, wo man seine BDs kauft und da ist Cede.de nun mal leider unattraktiv geworden und um mal das Beispiel von I Saw the Devil aufzugreifen, ích hab die NL BD erst vor kurzem für 6,66€ gekauft, da ich die Black Editions von Splendid nicht sammle, wäre mir das den Aufpreis von über 8€ für den selben Inhalt nicht wert. Außerdem wäre eh nur die First Press Limited aus Südkorea noch interessant gewesen, aber die ist, im Vergleich zur Black Edition, tatsächlich schon lange nicht mehr zu bekommen.

 

Klar man muss halt vergleichen. Cede ist mir schlicht dadurch aufgefallen, dass sie häufiger Artikel im Sortiment führen, die OOP sind und das zu völlig akzeptablen Preisen. Die Black Edition von I Saw the Devil ist jetzt halt nur ein beispiel. Versandkostenfrei für 19€ ist halt attraktiv für Sammler die ihre Black Edition-Sammlung noch um diese Blu-Ray vervollständigen möchten. Günstiger geht das aktuell nicht und günstiger hab ich sie mit 14€ vor rund einem Jahr auch nicht finden können.

 

Für das Mediabook von Tetsuo - The Bullet Man wiederum wollen sie stolze 36,49€, bei einem Amazonhändler hab ich die für 11€ bekommen und Amazon selbst hatte die auch schon für 8€, exklusive Versandkosten versteht sich.

 

cede schwankt halt zwischen preiswert und sau teuer. Ich kenne aber keinen Händler bei dem das anders ist. Der Unterschied bei cede ist einfach, dass ich dort immer mal OOP-Ware gefunden habe, die andere Händler nicht mehr hatten.

 

Im Grunde ist diese lustige Zirkeldiskussion aber ja eh quatsch ;) - Man kauft halt bei dem der es hat und dessen Preis man bereit ist zu zahlen. In den meisten Fällen ist das eh ne Fall-zu-Fall-Entscheidung.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...