HDR-Support ist ein teures Unterfangen für die Entwickler

Kommentare (34)

Seit einiger Zeit wächst die Bedeutung von HDR-Unterstützung in Spielen auf den aktuellen Konsolen sowie auf dem PC immer stärker. Doch offenbar ist der Umstieg auf die High Dynamic Range-Darstellung mit beachtlichem Aufwand verbunden, sodass in absehbarer Zeit wohl nur die großen Projekte den entsprechenden Support bieten werden, geben einige Entwickler zu verstehen.

Vor noch nicht allzu langer Zeit ist das Thema HDR (High Dynamic Range) in der Gaming-Welt angekommen und auch die meisten modernen TV-Geräte unterstützen die neue Darstellungsmöglichkeiten inzwischen. Doch welchen Zusatzaufwand müssen die Entwickler in Kauf nehmen, um ihre Spiele auf PlayStation 4, Xbox One S oder dem PC sowie auf den Highend-Konsolen PS4 Pro und Xbox One X mit noch größerer Farbvielfalt, kontrastreicher und leuchtstärker darzustellen und lohnt sich dieser Aufwand auch? Diese Frage haben die Redakteure von PCGamer mehreren Entwicklern gestellt.

Einige Entwickler haben gegenüber PCGamer durchaus interessante Details zum Thema HDR-Unterstützung verraten. Kurz gesagt, bestätigten die Entwickler, dass praktisch die komplette Produktion auf HDR umgestellt werden muss, wenn das Feature unterstützt werden soll. Dementsprechend ist es ein durchaus beachtlicher Aufwand, der im Grunde nur zu stemmen ist, wenn man die Unterstützung eines finanzstarken Studios oder Publishers im Rücken hat.

„Wir müssen die Produktion von allen mit der Darstellung bezogenen Dingen anpassen, wie das Lightning, die Skybox und das Material-Rendering“, erklärte Timothée Raulin von den Amplitude Studios. „Dann müssen wir uns die Zeit nehmen, um diese Assets zu produzieren und anzupassen, aber es ist letztendlich eine Wahl, die man treffen muss, und so geht es mehr darum, was man mit seinem Spiel darstellen will.“

Ein Entwickler von Square Enix Montreal bestätigte hingegen, dass man bereits vor einiger Zeit die Umstellung auf HDR gemacht hat, sodass man bereits bei  „Deus Ex: Mankind Divided“ den HDR-Support im Hinterkopf hatte. Gleichzeitig gestand er aber auch ein, dass die Umstellung mit sehr großem Aufwand verbunden war, da die Assets erst neu erschaffen werden mussten, damit sie auf einem HDR-Bildschirm gut aussehen. Für kleinere Entwicklerteams sei der Aufwand seiner Ansicht nach derzeit noch nicht lohnenswert.

„Vielleicht wird HDR bald der Standard für AAA-Games“, sagte der Indie-Entwickler Jake Anderson. „Vielleicht auch bei den ,mittleren Spiele-Produktionen. Aber ich denke nicht, dass es der Standard für Indies wird, zumindest nicht in näherer Zukunft.“ In dem kompletten Artikel, der weiter oben verlinkt ist, erfahrt ihr weitere Details.

 

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. CloudAC sagt:

    HDR, wenn richtig gemacht, sieht das verdammt gut aus. Ich will eigentlich gar nicht mehr drauf verzichten müssen. Leider haben es noch lang nicht alle Spiele oder bekommen es erst, wenn ich das Spiel schon durch habe^^. Es sieht aber nicht bei jedem Spiel gut aus, ist mir schon aufgefallen.

    (melden...)

  2. Dmx5656 sagt:

    Für AAA spiele sollte es schon lange standart sein!! Für die überteuerten games ^^!!!

    (melden...)

  3. xjohndoex86 sagt:

    Möchte auf HDR auch nicht mehr verzichten. Gerade bei einem Resident Evil 7 sind die Unterschiede deutlich. Viel feinere Beleuchtungsstufen, bessere Texturqualität durch differenzierte Farben und genrell höhere Plastizität. Oder Ghost Recon: Wildlands & Horizon... was für ein Farbenspiel!

    (melden...)

  4. Ballerlocke sagt:

    Finde auch HDR eine mega Sache. Die Spiele sehen dadurch viel besser aus. Zb. Das licht einer Taschenlampe sieht nun echt aus und wirkt auch sehr grell. Usw.

    (melden...)

  5. Mustang&Sally sagt:

    Ja HDR ist mega toll. Nichtsdestotrotz kommen die Filme bzw. die Qualität der einzelnen Filme mit HDR- Funktion nicht an die Testvideos heran der einzelnen Hersteller.

    Das dauert leider wohl noch ein bisschen. Aber wer kennt hier das bekannte Video von Sony, mit dem See und dem Zeltplatz, dder untergehenden Sonne und den Jeeps usw.? das sieht wirklich beeindruckend aus.

    (melden...)

  6. Nathan Drake sagt:

    Ja, da hats Activision bzw. Bungie als Indi Entwickler ohne viel Kohle natürlich schwer und kann kein HDR für Destiny 2 bereitstellen.

    (melden...)

  7. James T. Kirk sagt:

    OLED + Active HDR

    So und nicht anders.

    (melden...)

  8. CloudAC sagt:

    HDR soll für Destiny noch kommen. Man muss HDR aber auch selbst mal gesehen haben. Kenne einige die können sich darunter nichts vorstellen.

    Gibt's Filme mit HDR auch zum leihen? Hab noch keinen Film mit HDR gesehen.

    (melden...)

  9. Fantasy Hero sagt:

    Besser: OLED und Dolby Vision (HDR12)

    (melden...)

  10. Gay Fox sagt:

    Sollen die Entwickler bzw. Firmen einfach die Spiele 5 - 10€ teurer machen, für HDR nehme ich das gerne in kauf und zahle für die Qualität gerne mehr.

    (melden...)

  11. Intoxic sagt:

    @CloudAC gibt durchaus Filme mit HDR. SInd aber eigentlich immer auch 4k (UHD) Filme.
    Bei Netflix gibt es einige Serien mit HDR und UHD und Amazon Prime glaube ich auch.
    Ghost in the Shell sieht in 4k und mit HDR super gut aus.

    Ist im übrigen auch fast der einzige Grund warum ich eine Xbox One S habe, weil die PS4 Pro unverständlicher Weise (Kosten) kein UHD Laufwerk hat. (Forza war trotzdem gut ; ) )

    (melden...)

  12. James T. Kirk sagt:

    Hatte mir für Destiny 2 extra den
    lg oled65b7 gekauft... (zur Zeit wohl der beste HDR TV für knapp unter 3000€. Vor allem wegen Active HDR, was kein anderer Hersteller bietet)

    Hoffentlich beeilen die sich bei Destiny 2 mit dem HDR.

    (melden...)

  13. Mustang&Sally sagt:

    @james t: ich möchte dir deinen OLED nicht schlecht machen, aber mach ihn auch den anderen nicht ZU schmackhaft. LG preist die B- Modellreihe als Einstiegsmodell in die OLED Welt an. Nichtsdestotrotz, tolles Gerät.

    (melden...)

  14. James T. Kirk sagt:

    Oh und Star Trek Beyond und Guardians of the Galaxy 2 sollte man in HDR gesehen haben. Wirklich beeindruckend!

    (melden...)

  15. skywalker1980 sagt:

    HDR.10 ist genial und wird der neben Dolby Vision und HLG (für Sat Empfang, entwickelt von den Briten und Japanern)

    MustangSally: natürlich kommen Filme, die in 4K HDR gedreht wurden an Testbilder/Testvideos heran. Alles steht und fällt mit der richtigen Einstellung des TVs und der Peripheriegeräte. Vor allem beim heutigen TV gibt es derart viele Einstellmöglichkeiten von denen der "normale TV Käufer", der den TV anstecken will ohne sich näher damit zu beschäftigen, überhaupt keine Ahnung hat, welche aber essentiell sind für ein perfektes Bild. Abhilfe schaffen YouTube Videos von Firmen und/oder Spezialisten die zeigen wie es geht, oder man geht in einen spezialisierten Laden der alles ums Heimkino herum anbietet und lässt sich beraten, oder man lässt sich den TV professionell gleich dort einstellen, was zwar schon mal bis zu 500,- kosten kann, was sich aber echt auszahlt. Ich hab mir meinen von einer Firma um ca. 300 einstellen lassen und konnte es kaum glauben was das Gerät imstande ist zu leisten. Das tolle ist, jetzt habe ich eigene, spezielle Pro-Voreinstellungen für SAT, für Bluray, für DVD, für Streaming, für Spiele. Super. Der Preis wundert auch nicht in Anbetracht der Tatsache, welch Aufwand es war den TV perfekt einzustellen. Ich empfehle auch den YouTube Kanal Grobi.TV
    😉 🙂

    James T: ja stimmt, aber eigentlich ist so ziemlich jedes HDR Material genial anzuschauen. Kommt natürlich auf die Leistungsfähigkeit des TV's an, also die Nits. Für sehr gutes HDR Erlebnis sind schon mindestens 600 bis 700 Nits nötig. Mindestens.
    Und: 4K ohne HDR kann man eigentlich vergessen. Also niemals nen 4K TV ohne HDR Funktion kaufen!

    (melden...)

  16. xy-maps sagt:

    Dann sollen die einfach mal wenn Sie ein Projekt starten nicht den Farbraum einschränke, dann müssen sie auch im nachhinein nichts neu anlegen -.-

    (melden...)

  17. skywalker1980 sagt:

    James T: also dieses "active HDR" von LG bedeutet lediglich, dass dieser TV mehrere HDR Standards anzeigen kann, also zb HDR. 10 und Dolby Vision. Das können aber andere TVs genauso, ist also entweder ein Marketing Gag oder ein Wunschtraum deinerseits (was dieses Gerät aus deiner Sicht vielleicht als noch viel toller darstellen soll) 😉
    Trotzdem gutes Gerät.
    Leider ist es nach wie vor so, dass Oled zwar unerreichbare Schwarzwerte und Grauabstufungen anzeigen kann. "Normale" LED's bieten aber ein helleres Bild und somit ein spektakuläreres HDR. Ein Oled kann noch nicht die Nits anzeigen was ein guter LED mit zigtausenden Einzel LEDs als Hintergrundbeleuchtung bieten kann. Jede Technologie hat seine Vor und Nachteile. Eine Eier legende Wollmilchsau gibts leider noch nicht. Allgemein kann man sagen: für jemanden der nur im Dunklen den TV nutzt ist der Oled besser, für jemanden der auch bei Tageslicht das Gerät nutzt: unbedingt einen guten LED kaufen!

    (melden...)

  18. skywalker1980 sagt:

    Hier ein super Artikel warum ein Oled nicht automatisch besser ist als ein LED:
    https://www.tec...ser-ist-als-led

    Jeder, der sich einen 4K HDR TV kaufen will und nicht weiß welcher für sie der bessere ist sollte sich diesen Artikel durchlesen und sich mit dem Thema beschäftigen.

    (melden...)

  19. D-naekk sagt:

    @Mustang&Sally

    Falsch, die B7 Serie ist die aktuellste die B6er ist der Einstieg danach folgt A,C und K Modelle.

    Während alle Modelle einen HDR Game Mode Firmware Patch bekamen ist das bei der neuen B7er alles integriert plus Dolby Atmos, Dolby Vision und HDR 10. Hinzu kommt das bei der B7er der Inputlag auf 2-3ms erreicht wird auf Oled das schafft nicht einmal Sony mit ihrer Bravia Reihe da sind es noch 10-15ms.

    (melden...)

  20. AvrilLavigneFan sagt:

    HDR 10+ stellt Dolby Vision in den Schatten

    (melden...)

  21. D-naekk sagt:

    @James T. Kirk

    Ich habe mir den Oled65B7D-z letztens auch geholt bei der MediaMarkt Werbung für 2886€ die auch Saturn hatte, allerdings gab es bei mir nochmal 10% durch IFA Woche somit kam ich auf ca 2600€ für ein 65" Oled das zahlt man sonst für ein 55". Jedenfalls geiles Gerät habe den Kauf nicht bereut.

    (melden...)

  22. vangus sagt:

    In Spielen, in denen (realistische) Grafik ein wichtiger Faktor darstellt, ist HDR natürlich eine große Bereicherung, bei allen anderen Spielen ist es aber natürlich Ressourcen-Verschwendung. Kein Mensch braucht z.B. Life is Strange oder Journey in HDR, da geht es um ganz andere Dinge und Schönheit wird nicht durch realistisch wirkende Grafik, sondern viel mehr durch Art-Design erzeugt.

    (melden...)

  23. xIblameU sagt:

    Kennt jemand denn einen guten HDR Monitor, der für die PS4 Pro gut geeignet und
    nicht zu teuer ist?
    ich sehe immer nur überteuerte Monitore...

    (melden...)

  24. Zischrot sagt:

    @skywalker1980:
    Active HDR ist eben kein Marketinggewäsch und bedeutet auch nicht, das der TV mehrere HDR Varianten unterstützt. Mit Active HDR erzeugt der TV quasi selbstständig die dynamischen Metadaten, ähnlich denen die Dolby Vision verwendet, um das Tonemapping an das Mastering des Films bzw. Spiels anzupassen. Man könnte meinen das so was nicht mal annähernd so gut wie DV funktioniert (das ja seine dynamischen Metadaten schon vorher hat), aber das ist nicht so, im Gegenteil, es funktioniert sogar erstaunlich gut. Hier wird das ganze erklärt:

    https://www.you...h?v=8OBM_c8uov8

    @James T Kirk:
    Active HDR funktioniert nur bei den Film-Modis und nicht im Gamemode.

    (melden...)

  25. E4tThiZz_Z sagt:

    @ D-naekk : Wo lebst du denn ? Schau mal hier rein zB:
    https://www.fer...est-empfehlung/

    (melden...)

  26. D-naekk sagt:

    @E4tThiZz_Z

    Ich lebe in der Realität hier und jetzt und nicht in einen Testbericht von Januar 2017 der noch mit einer Oled B6er Serie getestet hat, mag sein das der LED Sony zu der Zeit top war, aber seit Juli 2017 gibt es bessere Tv Modelle unteranderem in der Oled Sparte die B7er Serie.

    Sry LED oder von Samsung das QLED kommt nicht an OLED ran. Und selbst im Sony Bravia sind die LG Oled Panels verbaut.

    (melden...)

  27. Guybrush sagt:

    Aha, zeichnet sich da etwa der nächste kindische Streit an. Nach MS vs. Sony, FIFA vs. PES, Battlefield vs. CoD usw. nun wohl HDR 10 vs. Dolby Vision? Leute, kommt mal runter.

    (melden...)

  28. skywalker1980 sagt:

    Dnaekk: man kann Oled wirklich nicht mit LED vergleichen (es stimmt auch nicht, dass ein Diesel besser als ein Benziner ist! Es kommt auf die Vorlieben und den Gebrauch an) auch wenn man es sich noch so einredest ist es trotzdem nicht richtig, dass LED nicht an OLED "rankommt", es sind zwei grundlegend verschiedene Techniken und beide haben ihre Vor und Nachteile, und nicht für jeden ist beides gleich gut geeignet. Jeder, der bei Tageslicht zockt oder tagsüber Filme schaut wird sich ärgern, nur weil er sich eingeredet hat, dass OLED das Maß aller Dinge ist, was natürlich nicht der Realität entspricht. Wenn dir HDR mit wahnsinniger Leuchtkraft wichtiger als ein perfektes Schwarz ist nimmst du zb nen LED oder umgekehrt. Und wenn Leute solche Sprüche klopfen, wie dass Oled mit Led den Boden aufwischen würde oder sowas in der Richtung, ist das eigentlich nur pubertäre Schwanzlängen Poserei, auch wenn der Typ nur eine 7cm Zündschnur hat, behauptet er trotzdem, dass da unten die größte Nudel der Welt zwischen den Schenkeln hängt... 😉 😀
    (damit bist nicht du gemeint, aber so eine Ignoranz bei anderen stört mich immer, denn das verhindert, dass die Leute objektiv denken)

    nochmal:
    https://www.tec...ser-ist-als-led

    Und mein Tipp: unbedingt auch durchlesen! 😉

    Vangus: stimmt natürlich. Und ich denke es wird auch in Zukunft kein Gesetz geben, welches für alle Videospiele HDR vorschreibt... 😉

    (melden...)

  29. Dr.DoomAltah sagt:

    Ich will einfach nur, dass Bungie endlich das HDR Update raushaut, diese ganzen geilen Lichteffekte, die Destiny 2 bietet will ich in HDR erleben.

    (melden...)

  30. skywalker1980 sagt:

    Avrillavignefan: absolut falsch. Du könntest genauso behaupten, dass ein 300 PS Auto weniger Leistung als ein 50 PS Auto hat. Dolby Vision ist halt nunmal leistungsfähiger, lässt sich nicht drüber streiten. Und: für heutige Flatscreens ist Dolby Vision eigentlich noch zu leistungsfähig was die Helligkeit betrifft. Hier:
    https://www.dig...on-unterschied/

    (melden...)

  31. Dante_95 sagt:

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen OLED und Samsungs QLED Fernseher?

    (melden...)

  32. D-naekk sagt:

    @Dante_95

    OLEDs werden elektrisch angesteuert. Unterschiedliche organische Dioden erzeugen je nach Spannung unterschiedlich helles Licht.

    QLEDs werden weiterhin optisch angesteuert. Die Quantenpunkte absorbieren zunächst Licht und geben dies dann je nach Größe/Durchmesser in einer anderen Wellenlänge wieder ab. Man braucht also weiterhin eine optische Lichtquelle, weswegen QLED auch nie die Schwarzwerte von OLED erreichen wird. Vorteile sollen angeblich aber in der möglichen maximalen Helligkeit liegen ggü. OLED.

    (melden...)

  33. ps3hero sagt:

    Habe nen LG B6D OLED der kann HDR ganz gut möchte ich meinen und ich muss sagen mich interessiert HDR überhaupt nicht. Das schönste Spiel ist Bloodborne und das kann nichtmal 4K ... . Mir sind die Schwarzwerte am wichtigsten, dadurch habe ich krasse Kontraste so das das Bild extrem plastisch und realistisch aussieht - dafür ist Bloodborne wie gemacht 🙂

    (melden...)

  34. ps3hero sagt:

    Ich finde es immer wieder witzig wie manche Leute versuchen OLED schlechtzureden. bei http://www.rtings.com schneiden die OLEDs regelmäßig als beste Gaming TVs ab, ist sicher Zufall ... . (EDIT: Grad mal geschaut, "BEST TV OF 2017" ist ein OLED ...).

    Übrigens "QLED" ist ein Marketing Gag. Es täuscht vor es wäre eine Erweiterung von OLED dabei ist es nur verbessertes LED. Schlau schlau ... .

    Was bringt es mir wenn ein Bild leuchtet wie eine Taschenlampe? Ich will Kontraste, einen stabilen Blickwinkel, KEIN verdammtes Clouding und realistische Schwarzwerte. Wer allerdings seinen TV grundsätzlich zu hell einstellt damit in Videospielen jedes Kellerloch mit Kerze in der Ecke taghell erleuchtet ist und immer völlig zentriert vor dem TV sitzt und clouding nicht sieht der soll damit glücklich werden. In 10 Jahren redet keiner mehr über LED. Selbst Apple hat es jetzt eingesehen btw. ... .

    (melden...)

Kommentieren

Reviews