Ubisofts Jade Raymond wünscht sich bessere Verwendung von neuen Steuerungssystemen

Kommentare (28)

Die frühere „Assassin’s Creed“-Producerin Jade Raymond wünscht sich eines Tages komplett Kontroller-freie Spiele so wie im Holodeck erleben zu können, während sie sich als Hardcore Gamer jetzt eine bessere Implementation von neuen natürlichen Steuerungsmöglichkeiten wie Kinect und Move wünscht.

„Als Hardcore-Gamer will ich diese Sachen in Hardcore-Spielen integriert sehen, sodass sie dadurch besser werden, so lustig diese Spiele auch alle sind, ich spiele diese Trainingsspiele einfach nicht“, sagte Raymond. „Ich möchte mich herüberlehnen und so um die Ecke sehen können und einfach mehr natürliche Bewegungen integrieren. Die Technik dafür ist noch nicht ganz so weit, aber ich hoffe, dass ist bald so weit.“

Als Star Trek Fan hofft sie eines Tages Holodeck-artige Spiele zu erleben. Das Senken der Eintrittsbarriere würde das Publikum stark erweitern.

„Sogar Leute, die Spiele gespielt haben als es noch ein großer roter Button und ein D-Pad war, können jetzt nicht mehr spielen. Man muss Face-Buttons und Trigger beherrschen und alle machen unterschiedliche Sachen, also werden wir damit niemals wirklich den Massenmarkt erreichen. Kinect und andere natürlichere Möglichkeiten mit den Spielen zu interagieren sind unglaublich wichtig. Ich denke wir können es noch weiter vorantreiben.“

Raymond arbeitet mit ihrem Team derzeit an „Splinter Cell: Blacklist“ und wird wahrscheinlich bald eine neue IP enthüllen.

jade_raymond

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Godofwar sagt:

    Ich glaube das ist die weibliche Personifizierung meines Chemielehrers.

  2. Warhammer sagt:

    Das hoffe ich definitiv auch! Die Bewegungsabläufe sind immernoch äußerst primitiv gehalten. Das muss sich auf jeden Fall noch weiterentwickeln.

    Ich möchte auch das Videospiele so wie Holodecks werden. Endlich eine echte Horroratmosphäre, endlich kann man es mit der Angst zu tuhen haben, endlich ist man mitten drinn. In Shootern könne ich auch mein Können durch die sportlichen Aktivitäten, welche ist ausübe einen großen Vorteil haben.
    Das wär ein Traum.

  3. LuneX sagt:

    Ich glaub bis heute noch nicht das die was mit Videospielen zu tun hat!

  4. daywalker2609 sagt:

    Man muss ja sagen das im prinzip die Idee von Knict genial ist. Es hätt schon was selber durch ne Stadt zu laufen, und selber zu springne, klettern, aber leider hat MS Kinect so extrem versaut, das ja nur noch casual mist gibt.

    Man könnte wirklich tolle sachen machen, aber die publisher trauen sich net

  5. His0ka sagt:

    die steuer ich schön auf mein bett zu, dann gibbet ein neue art von rumblepack

  6. Paradino sagt:

    Man, man man - hat die Ihr Gesicht betonieren lassen, oder gibt es nur ein Bild mit einer Pose drauf?
    Die kann ja Bananen- - - - lassen wir das!
    Schön das die darüber redet, sollen wir das jetzt änern oder wie, das ist doch Ihre Aufgabe und dafür wird sie ja auch bezahlt!!

  7. Substance sagt:

    hübsches gesicht ^^

  8. ThisIsWar sagt:

    @His0ka ,
    Gw.
    Dieser Spruch war gleichzeitig der Beweis dafür das du absolut dumm bist & ebenfalls der Beweis dafür das du ein totaler Nerd bist.
    Cheerz.

  9. Buzz1991 sagt:

    Da hat sie völlig Recht.
    Wäre die nächste Revolution im Gaming-Sektor.

  10. Check008 sagt:

    "Als Star Trek Fan hofft sie eines Tages Holodeck-artige Spiele zu erleben."

    Wenn es die Menscheit bis dahin noch gibt, werden wir das sicher nicht mitterleben. Da liegen alle hier unter der Erde und liebäugeln mit den Würmern.

  11. Mc_Bane sagt:

    die frau hat einfach alles: hirn, aussehen und interesse an games! 😀

  12. Versous sagt:

    @LuneX

    Wie bitte? Du glaubst bis heute nicht, dass die was mit Videospielen zu tun hat?

    Ich glaube die hat wesentlich mehr Ahnung als 99% der Play 3 User... Sie ist immerhin entwicklerin!

  13. His0ka sagt:

    @ThisIsWar:

    Hab noch einen!

    ICh zeig ihr die neue Funktion meines Sexaxiscontroller yeeeeah!...

  14. Hongii sagt:

    @His0ka: 😀

    sagt mal leute, achtet ihr eigentlich nur auf ihr hübsches Gesicht, oder auch auf den Inhalt? Sie ist nichts weiter als marktorientiert und will auch den letzten standhaften Kern lächelnd den Fuchtelscheiß andrehen, denn den Rest des Marktes hat ja Nintendo schon erobert. Ob kinect und move, beides nur ein witz, auch eyetoy fand ich damals schon nicht hammer. Wenn dieser schrott Überhand nimmt, steige ich aus ich will nur daddeln auf dem sofa verdammt!!!

    Zocke ist zocken Sport ist Sport!

  15. Krat�s sagt:

    also wer da noch an dem Inhalt interessiert ist und nicht an ihrem Aussehen,d em ist nicht mehr zu helfen. Hoffnungslose Nerds

  16. Xaygon sagt:

    Ich brauch sowas nicht Okami treibt mich auf der Wii schon immer zu weißglut wenn ich offensichtlich ein X zeichne und das Spiel es einfach nicht erkennt -.-

  17. Stefan-SRB sagt:

    Boah die würd ich direkt heiraten 😀

  18. RED-LIGHT sagt:

    Ob die wirklich immer noch so schnuklig, wie auf den Bild aussieht. Warscheinlich gehen ihr die Faltencrems aus.

  19. His0ka sagt:

    @Kratos: word!

    und ich werde nerd genannt weil ich den beitrag nicht lese und nie ihren look begutachte:D haha solche versager

  20. DerDK1988 sagt:

    Mir würde das tierisch auf den Pisser gehen, für jeden Schritt & Geste iwelche Bewegungsabläufe liefern zu müssen. Ist eben ein Kompromiss via Fernbedienung, Kamera, was auch immer... man steht dennoch in seinem Wohnzimmer, und nicht in Hyrule. Ich warte, bis es ein USB 6.0-Transplantat im Nacken von Menschen gibt, über den man in eine VR integriert wird. Dann möcht ich bitte ein HD-Remake von Resident Evil 2 haben. Oder Mega-Man 😀

  21. Basic1984 sagt:

    Egal was diese Sahneschnitte sagt, sie hat IMMER Recht 🙂 Und wer Jade Raymond selbst als Nicht-Gamer nicht hot findet, ist entweder schwul oder blind. Warum gibbet nicht mehr von solchen schnuckligen Gamer-Babes? *Sabber*

  22. Basic1984 sagt:

    His0ka:
    Da biste net der einzige XD Übrigens, deine Sprüche mit dem Sexaxis-Controller *LOOOOL* Haste noch mehr?

  23. Xaygon sagt:

    Wow ne Frau bekommt ihr sowas nur alle paar Jahre zu sehen oder warum diese notgeilen Kommentare?

  24. His0ka sagt:

    @Xaygon: Du scheinst ja jeden tag mindestens 40 zu sehen bei deinen Magical Girl Animes..hast bestimmt schon dein eigenes Waifuu~ was?:)
    ich kenn bessere frauen und als mann sollte man ne anständige libido haben sonst biste nur ein animeschauender eierloser homosapiens oder ne frau;)

    @Basic1984: warte ich versuch mal:D...wenn ich mit der fertig bin...will die aber wieder ganz schnell weg von wireless technologie und nurnoch die dicksten kabel nutzen hehehehe

  25. Edelstahl sagt:

    ThisIsWar
    26. Juli 2012 um 14:41

    @His0ka ,
    Gw.
    Dieser Spruch war gleichzeitig der Beweis dafür das du absolut dumm bist & ebenfalls der Beweis dafür das du ein totaler Nerd bist.
    Cheerz.

    Haha das einzige was hier dumm ist, ist dein Name Junge^^

  26. His0ka sagt:

    @Edelstahl: ist bestimmt ein cooler metaler mit ungepflegten haaren der hier spieplatzkrieg erklären will:P

  27. skywalker1980 sagt:

    @mc_bane: wollt ich auch grade schreiben... und dann noch star trek fan... die jade würd ich sofort heiraten...!! muss ausserdem mächtig kohle haben, als quasi erfinderin von ac1.

  28. FPshooter sagt:

    Ich wünsche mir auch viel wenn der Tag lang ist. Ausserdem sollte sich, wer gerne vor dem Screen rumhampelt, eine Wii kaufen. Ich renne doch nicht virtuell durch die Gegend um ins Schwitzen zu kommen.
    Die Lady ist übrigens Producerin, d.h. ihr Job ist es ihr Gesicht für die Firma in die Kamera zu halten für Leute wie euch. Wäre sie Entwicklerin hätte sie wahrscheinlich 50 kg zu viel, Piercings und Tattoos und würde höchstens mal in einem making off auftauchen, verwackelt im Hintergrund mit Glubschaugen auf den Bildschirm starrend.

Kommentieren