Final Fantasy: Entwicklung in einem westlichen Studio laut Square Enix denkbar

Kommentare (27)

Bei „Final Fantasy“ handelt es sich um eine japanische Rollenspiel-Reihe, doch Square Enix schließt es nicht grundsätzlich aus, dass mit der Produktion auch ein westliches Studio beauftragt werden könnte. Zumindest der für „Final Fantasy“ zuständige Brand Director und Producer Shinji Hashimoto hält ein derartiges Szenario für durchaus denkbar.

„Es hängt natürlich vom Angebot und den ganzen Sachen ab“, so Hashimoto. „Offensichtlich ist Final Fantasy traditionell ein japanisches Spiel, daher hängt es davon ab, wie derartige Gespräche verlaufen würden. Aber ja, wenn uns irgendein westliches Studio tatsächlich ansprechen sollte, würden wir natürlich darüber nachdenken.“

GRIN, das Studio hinter Projekten wie „Wanted: Weapons of Fate“, „Bionic Commando“ und „Terminator: Die Erlösung“, werkelte bereits an einem Spin-Off zu „Final Fantasy“. Das Unternehmen wurde allerdings vor einigen Jahren geschlossen.

lightning-returns-final-fantasy-xiii-dead-dunes-1771609

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Minako Arisato sagt:

    Der Chef von Eidos ist wutentbrannt raus und jetzt braucht Square Enix auf einmal ein fremdes Studio?

    Das entwickelt sich ja richtig interessant, wer würde wohl den Kopf in die Schlinge stecken, was meint ihr? xDDD

    Dass Final Fantasy ein wenig Inspiration kriegt finde ich persönlich gut, solange es Final Fantasy bleibt, wenn ihr versteht was ich meine.
    Mit welchem Studio sollten sie sich verbinden?

    Mir fällt gerade keines ein, vielleicht die Leute hinter Elder Scrolls?

  2. crie sagt:

    Zum Glück... Bionic Commando war solide, aber die Versoftungen von Wanted und Terminator waren alles andere als berauschend...

  3. crie sagt:

    @Minako Arisato

    Alles, aber bitte nicht Bethesda... Ich habe nichts gegen TES, aber was die Leute dort nicht können ist eine spannende Geschichte mit interessanten Charakteren erzählen. Auch die Animationen sind bescheiden! Selbst Mammuts in Skyrim wirken, als hätten sie ein künstliches Hüftgelenk.

  4. DarkLord1003 sagt:

    warum auch nicht.. FF hat mit JRPGs sowieso nichts mehr zu tun..

  5. HunterMK sagt:

    Boah...bloß keine Verwestlichung...das wäre das Ende von Final Fantasy.

  6. His0ka sagt:

    hehe das tote stinkende fett...da wird vom besitzer noch ordentlich nachgetreten , das die fliegen nur so herumschwirren....widerlich...auf welche kranken ideen in der zukunft square wohl noch kommt?

  7. His0ka sagt:

    pferd*

  8. Nerayo sagt:

    CD Projekt RED wären für mich die ideale wahl, die könnten das hinbekommen ! 🙂

  9. -TOMEK- sagt:

    Na toll, dann heißt es wohl in zukunft nochmer ff13 artigen trash der versuch auf hollywood zu machen. Gibt mir noch mehr solch superhelden wie snow und politische schlachten die kaum noch was mit ff zutun haben..... Ich erahne böses.

  10. Lichtenauer sagt:

    @-TOMEK-

    So schlecht war FF13 gar nicht. An der Story und dem Gameplay an sich haben sie schließlich nichts falsch gemacht. Obwohl ich mit den Charakteren und dem Setting nicht ganz so warm geworden bin, kann ich nicht sagen das das Spiel Müll war.

  11. Magatama sagt:

    Was kann SE noch falsch machen? FF noch westlicher? Die spinnen echt. Sie sollten es lieber einem japanischen Studio überlassen, das noch gute RPGs machen kann.

  12. Fakeman sagt:

    Wem interessiert das noch .
    Meinetwegen können Die zukünftige FF-Spiele auf
    dem Mond zusammen schustern , mir egal , kommt eh
    nur Mainstreamkacke raus .
    Ich werde mich im Herbst mit der FFX-HD Fassung beschäftigen
    und dann war's das wohl gewesen mit FF !

  13. Alcest sagt:

    Wenn FF von westlichen, somit also talentierten, Entwicklern gemacht werden würde, könnte die Serie nur profitieren. Aktuell ist die Serie ein Schatten ihrer Selbst und ein Paradebeispiel für die hirntoten Nippon Developer.

    Allerdings ist ne Aussage von nem Angestellten und der hat nichts zu melden. Am Ende entscheiden es die Bosse.

  14. -TOMEK- sagt:

    Magatama: word!

    Lichten:

    Grade das kampfsystem und die story fand ich ja am schlimmsten im game sowie viele andere fans auch. Genieße mal ältere teile wie 6,7,8,9,10 dann wirst du merken, dass die story sowas von flach und 08/15 ist wies kaum noch geht, kein tiefgang, keine spektakulären wendungen, das ziel ist von vorn herein klar..... Es gab nichts was einem den ansporn gab, endlich das ende der story zu sehen.

    Ich muss sagen ich habe bis 12 jeden teil ohne ende gesuchtet und mehrere hundert stunden mit ihnen verbracht aber bei 13 habe ich es nichtmal geschafft, das ende zu erreichen da es viel zu langatmig und total langweilig war.

    Und wie immer frage ich die leute, nur um es für mich selber mal zu wissen und die andere seite kennen zu lernen, was war den an der story u dem gameplay so gut? Bisher konnte es mir keiner beantworten und ich bekam immer die gleichen antworten, fand ich gut, spiel ist geil, bla bla bla.....

    Möchte echt mal eine objektive meinung zu dem game, immerhin kann ich auch unzählige pluspunkte der alten teile benennen.

    Und wie gesagt, dass das game müll ist,ist nur meine eigene meinung die ich mir

  15. -TOMEK- sagt:

    ...anhand der alten teile bilde und vergleiche und leider feststellen musste, das nichts von den alten tugenden geblieben ist sondern alles nurnoch casual mist mit extremer verwestlichung geworden ist und wenn nun ff nur noch von westlichen studios produziert wird na dann gute nacht, dies bricht mir echt das herz da die games ne klasse für sich waren aber wie es aussieht wird dann wohl 15 das letzte gute ff.....

  16. Yaku sagt:

    @HunterMK:FF ist schon seit FF12 am Ende.

  17. flikflak sagt:

    Komisch das genau FF15 voll Final Fantasy untypisch ist und Tomek sagt hier aber es wird das letzte gute FF? HAhAHahahA oh man ....schon Videos gesehen? ^^

  18. Argonar sagt:

    NNNNNNNNNNeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnnn!!!!!!!!!

    Wir spielen JRPGs WEIL sie japanisch sind, kein Schwein braucht ein verwestliches FF!!

    @aku
    Ich würde sagen es war mit XII am absoluten Tiefpunkt, wenn man mal die MMOs nicht mitrechnet, die meiner Meinung nach eh nicht zur Serie gehören

  19. -TOMEK- sagt:

    Flikflak

    Achja? Habe mich schon sehr ausgiebig mit dem thema ff15 aka versus beschäftigt, anscheinend aber du nicht da du nur die paar videos kennst.

    Das kampfsystem ist anders,ja aber man kennt es auf ähnliche art aus kingdom hearts nur soll es wesentlich komplexer sein und das kampfsystem alleine macht kein ff aus.....

    Es gibt wieder eine riesige weltkarte, die man zufus, per auto oder auch anders bereisen kann, es gibt wieder echte esper, die auch aussehen wie welche und auch benutz werden können,man kann mehrere charas steuern,die geschichte wirkt episch und die charas wirken ebenfalls interessant. Desweiteren sind sehr viele parallelen zu ff7 zu sehen was das herz eines jeden fans höher schlagen lässt, alleine noctis hat äußerlich wie auch vom wesen her sehr viel ähnkichkeit mit cloud, die beziehung zu stella ist anscheinend auch kompliziert und daher sehr interessant. Desweiteren seine mitstreiter die aus freund, familie und garde des könighauses bestehen lässt raum für eine gute geschichte mit vielen wendungen.

    Ach schon gewusst, ich wette nicht, das noctis bei bestimmten personen in die zukubft sehen kann? Auch dies scheint interessant da es zu einer epischen geschichte kommen kann und das sind alles nur minimale infos die es bisher gibt die sich aber alles sehr viel besser anhören, als die story von ff13 wo man ständig auf der flucht ist um am ende den bösen buben zu killen.

    Auch das setting von ff15 wirkt wie eine inspiration aus ff7 und 8 was vielen fans ebenfalls gefällt....... Soviel dazu

  20. -TOMEK- sagt:

    Sorry nachtrag.....

    Damit wollte ich nur sagen, dass es eben nicht 'voll final fantasy untypisch' ist sondern alte stärken neu vetpackt, wer die alten teile kennt, weiss wie ich das meine.

  21. f42425 sagt:

    FF an einen westlichen Entwickler zu geben, finde ich grundsätzlich gut. JRPGs leben ja am Grinden und deshalb kann das Spiel so komplex sein wie es will, wenn man genug Zeit investiert, kann man sich immer overpowern.

    Was FF aus meiner Sicht am schlimmsten trifft, ist die ATB Leiste. Wenn schon Aktion, dann lieber so wie bei Star Ocean TLH. Man konnte durch alle 4 Chars in Echtzeit schalten, hatte Teamattacken und ein komplexes Kampfsystem gleichzeitig.

    FF hat in letzter Zeit auch abgebaut, da die Party immer kleiner wurde. Von 6 (3 gleichzeitig) zu 2 und jetzt nur Lightning???? Trotzdem möchte ich 13-3 spielen.

  22. -TOMEK- sagt:

    Overpowern? Hahaa

    Versuch das mal bei ff13 wenn du erstmal einen boss besiegen musst um überhaupt weiter leveln zu dürfen..... Das game hat einen über 60 std an die hand genommen und dir vorgeschrieben was du machen sollst und so richtig keveln und powern konnte man auch erst im 2 ten durchlauf da dann erst das komplette kristarium freigeschaltet war. Und dann die mega öde story mit den scheiss kampfsystem nochmal 100 std zocken???? Nee danke....

  23. f42425 sagt:

    Bei XIII gab es auch Nebenwege die man auf und abgehen konnte um sich für ein bestimmtes Gebiet zu pushen. Grinden ist ja sowieso ein muss um es abschließen zu können.

    Wenn man es darauf anlegt, ist man in 35 Stunden in der Nähe des Endgegners. Es gab zwar bessere Stories, aber so mies war die nicht. Für mich hat es gereicht, um das Spiel durch zu spielen. 13-2 war in vielen Bereichen besser, aber nicht in allen. Um 13-3 mache ich mir ein wenig Sorgen.

    Das Kampfsystem war in 13 + 13-2 Schrott und bei 13-3 bin ich noch nicht sicher, was ich davon halten soll.

    Für Fans der ersten Stunde war es evtl. Müll, aber für ein Gamer der den Shootereinheitsbrei nicht mag, war FF XIII eine willkommene Abwechselung. Für mich waren die 13er Teile mindestens gut.

  24. -TOMEK- sagt:

    Naja nicht wirklich, 7 kann ich durchzocken ohne zu grinden, materia kopplung machts möglich, 8 ebenso dank zauber kopplung, bei 9 wirds schon biel schwieriger sowie auch 10 aber alles machbar.

    Abseits der wege? Naja nicht wirklich oder? Man konnte mal links oder mal rechts und kam trotzdem zum ziel, die steppe war das einzige offene in dem game aber auch tot langweilig. Ich weiss ja nicht ob du die alten teile kennst aber eigtl, mal abgesehen von 10, war es in einem ff immer so, das man durch interaktionen mit den npc an infos kam wo sich was geheimes verbergen könnte. Nimm mal zb ff7 wo man die info bekommen hat, das sich ein besonderer esper auf der nordöstlichen insel befinden soll nur man kommt auch nicht mit luftschiff dort hin sondern nur mit einem goldenen chocobo den man aber auch erstmal züchten musste was sehr schwer war wenn man nicht wusste wie.

    Oder bei 8 die weapons und bahamut oder andere esper zu finden war auch nicht so einfach, da musste man auch erstmal die weltkarte abgrasen u infos u items suchen. All das fehlt bei 13 und machte ein ff mehr oder weniger aus und auch spannend. Bei ff13 lief das alles automatisch da es alles auf dem weg zum ziel stattgefunden hat.

  25. usponly sagt:

    Ich glaube FF ist damit endgültig down, sollte sich das bewahrheiten....

  26. Donkeycar sagt:

    Hauptsache mal wieder ne Meldung gebracht und gut Stimmung gemacht.

    Wer auch immer irgendwann an irgendwas "werkelte" ist sowas von Wayne.

    Klar ist, dass SE Probleme hat ein gescheites FF auf die Beine zu stellen. Die Entwicklung gefällt vielen nicht, vielen allerdings doch. So schmerzlich das ist.

    Ich gehöre zu den Spielern die jetzt erst einmal abwaten was da kommt. Blind kaufe ich jedenfalls nichts mehr.

  27. Donkeycar sagt:

    @Play3

    Führt endlich eine Edit Funktion ein. Das ist ja zum kotzen.

Kommentieren

Reviews