No Man’s Sky: Diese elf Dinge haben sich nach dem Launch geändert – Trailer

Kommentare (13)

In wenigen Wochen wird das Weltraum-Abenteuer "No Man's Sky" auf der PS4 mit dem großen "NEXT"-Update versehen, das unter anderem einen kooperativen Mehrspieler-Modus für vier Spieler mit sich bringt. Im Vorfeld der Veröffentlichung wurde ein neuer Trailer bereit gestellt, der elf Neuerungen präsentiert, die seit dem Launch Einzug hielten.

No Man’s Sky: Diese elf Dinge haben sich nach dem Launch geändert – Trailer

Die meisten unter euch werden sich sicherlich noch daran erinnern, dass das Weltraum-Abenteuer „No Man’s Sky“ seinerzeit einen recht holprigen Start hinlegte.

Vor allem die Tatsache, dass verschiedene Features wie ein Mehrspieler-Modus, die vor dem Launch versprochen wurden, nicht im Spiel zu finden waren, wurde den Entwicklern rund um Sean Murray angelastet. Das Entwicklerteam von Hello Games gelobte umgehend Besserung und reichte in der Vergangenheit verschiedene Content-Updates nach.

No Man’s Sky: Trailer stellt die Neuerungen seit dem Launch vor

Mit diesen hielten verschiedene neue Features wie die Möglichkeit, Planeten in einem Fahrzeug zu erkunden, der Bau von eigenen Basen oder eine knapp 30 Stunden lange Story-Kampagne Einzug. Am 24. Juli folgt zudem das „NEXT“ genannte Update, das einen kooperativen Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler mit sich bringt.

Zum Thema: No Man’s Sky: Multiplayer-Komponente bestätigt – Termin und Details

Zur Einstimmung auf das besagte „NEXT“-Update bedachten uns Hello Games beziehungsweise der Publisher 505 Games mit einem neuen Trailer zu „No Man’s Sky“. In diesem stellen uns die kreativen Köpfe hinter dem Weltraum-Abenteuer insgesamt elf Neuerungen vor, die seit dem Launch Einzug in den Titel hielten.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. phoenix.leon sagt:

    Absolut nichtssagend und alleine für Xboxler gemacht dieser Trailer. Als nicht Xboxler, hab ich gestern Abend einen Youtuber (No Man's Sky) angeschaut, der sich das Xbox Event angeschaut hat. Er war genau wie ich absolut erstaunt das nichts, aber auch wirklich GARNICHTS neues gezeigt wurde. Diesen Trailer gibt es schon so lange und diese "Präsentation" gestern war einfach nur traurig.

    Naja dann bleibt halt nur abzuwarten auf NEXT. Ist ja zum Glück nicht mehr lange.

    (melden...)

  2. Emzett sagt:

    Hatte damals so bock auf das Game aber aufgrund der vielen fehlenden Dinge nicht geholt. Ich denke, jetzt ist die Zeit reif für mich und no mans sky 🙂

    (melden...)

  3. James T. Kirk sagt:

    Bin gespannt auf NEXT!

    (melden...)

  4. Dmx5656 sagt:

    Können sie behalten ^^.
    Ein Vr mode hätte das game auf der Ps4 nochmal aufblühen lassen können! ... 4 spieler coop lloooll!!!

    (melden...)

  5. Lass Miranda sagt:

    Also VR wäre bei dem Teil sicher geil, egal wie sehr VR auch mittlerweile tot ist.

    (melden...)

  6. Attack sagt:

    Ich muss sagen, irgendwie bekomm ich schon Bock drauf. Es wirkt schön langsam so, wie es eigentlich zum Launch sein sollte.

    (melden...)

  7. L1ddl3 sagt:

    Ich habs zum Release gespielt und war dann nach ner Weile auch zu sehr gelangweilt. Aber das Grundprinzip hat mich damals schon echt beeindruckt. Wenn die jetzt vor Allem mit dem Atlas Rises Update und den vielen anderen kleinen Sachen ein bisschen Tiefe rein gebracht haben, könnte das definitiv nochmal nen Blick wert sein. Werde zu NEXT auf jeden Fall nochmal losdüsen.
    Aber ich lass mir von dem Murray nicht nochmal Scheiße erzählen. In der Ankündigung sieht man schon, wie er jetzt halt die XBox Kunden genau anhyped (wie phoenix.leon das schon erwähnt hat). Er spricht ja jetzt auch von "full multiplayer experience" oder sowas?? Also so wie ich das verstanden hab kannst du halt mit mehreren Freunden auf einen Realm. Aber du kannst noch nicht (theoretisch) auf wildfremde Traveler treffen, oder?

    (melden...)

  8. Shaft sagt:

    ich spiel es gerade wieder intensiv. man wird aber irgendwie das gefühl nicht los, daß die ps4 gamer als early adopter ne alphaversion oder ne crowdfundingversion vor die füße geknallt bekommen haben und die xboxler jetzt davon profitieren. die neuerungen sind auch alle irgendwie zweischneidig, man muß immer wieder ne base für autos bauen, um damit rumfahren zu können und dazu muß man ständig neue rohstoffe sammeln, die noch nicht mal auf jedem planeten vorkommen.

    die storyline ist in weiten teilen schön mystisch und die einzelnen rassen sind gut ausgearbeitet. besonders die gek gefallen mir sehr gut, mit der größenwahnsinnigen vorgeschichte. die schlußpointe ist allerdings grottig einfallslos und versaut einem massiv das feeling, weil man irgendwie das gefühl bekommt, daß alles, was man anstellt gar keinen wirklichen wert hat.

    das große problem bei hello games ist nach wie vor, daß die keine guten storyschreiber haben. alles nur mathenerds und copisten

    (melden...)

  9. phoenix.leon sagt:

    @L1ddl3

    So hab ich es auch aufgenommen. Dass man lediglich in einer Party einen multi-player hat aber es trotzdem immernoch keinen richtigen mp gibt, also so wie du sagst, keine fremden treffen.

    @shaft

    Das mit dem base bauen, bin ich ganz bei dir, es nervt wirklich. Ich denke wenn man soweit ist und genug Stauraum hat, dann sollte man mehrere Basen bauen, vorher würde ich nur eine bauen. Aber auch da hab ich einen großen Kritikpunkt. Man kann auf seinem eigenen Planeten mit eigener base, die Fahrzeuge nicht rufen weil sie außer Reichweite sind. Das muss unbedingt weggepatched werden. Das flugzeug kann man auch rufen obwohl es weiter weg ist. Und Wenns um Realismus geht, bitte, das Fahrzeug kann Doch genauso alleine zu mir fahren wie das Flugzeug alleine fliegt. Also das nervt mich zur Zeit am meisten.

    (melden...)

  10. xjohndoex86 sagt:

    Fand's damals schon geil, weil es mir hauptsächlich das geboten hat, was ich wollte: Mich frei und ohne Ladezeiten in einer Galaxy zu bewegen. Zuletzt hatte ich beim ersten großen Update reingeschaut. Sollte ich wohl mal wieder machen. Haben gut nachgeliefert!

    (melden...)

  11. reina83 sagt:

    @xjohndoex86
    So weit 8ch mich erinnere hat uns Ladezeiten. Wenn du von Galaxy zu Galaxy fliegst.

    Ich habe mir das Spiel zum Release der per geholt, und nach einer Woche war ich so gelangweilt von dem Spiel. Jedes Sonnensystem war das gleiche, bloß anders gestaltet. Jeder Planet war vom Aufbau das selbe, es gab immer das selbe zu entdecken. Ein Universum ohne echt bewohnte Planeten. Keine Städte oder sowas. Wenn man was gesehen hat war nur ein Alien in der Basis.

    Ich war echt traurig und enttäuscht. So sehr das ich kein einziges Spiel mehr vorgestellt habe. Und hello Games bekommt von mir kein Cent mehr!

    (melden...)

  12. Josefmeister sagt:

    R.I.P no mans sky was für ein dreck game mega langweilig!

    (melden...)

  13. vangus sagt:

    Ein Meilenstein der Videospielgeschichte, man muss dieses vollkommen neuartige Spielerlebnis unbedingt mal erlebt haben, selbst wenn es als Spiel an sich nicht für jedermann geeignet ist und es einige Schwächen aufweist, es ist eine total einzigartige Atmosphäre, die man so nie zuvor erlebt hat, wenn man da von Planet zu Planet reist, von Sternensystem zu Sternensystem, all dieses freie Erkunden, diese sonderbare Freiheit, es ist wirklich magisch.
    Es ist ein Must-Play, kauft es euch jetzt günstig, sei es nur um zu Entspannen. Ich spiele es immernoch hin und wieder mal. Das ganze Aufrüsten und das Streben nach besserer Basis, nach neuem Raumschiff, nach neuer Waffe, nach neuen Technologien, also mich hat das schon zu Release süchtig gemacht, mir hat es Spaß bereitet, und jetzt nach den ganzen Updates ist es sogar ziemlich umfangreich geworden mit unzähligen neuen Features und Verbesserungen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews