Apex Legends: 25 Millionen Spieler bestätigt, Twitch-Challenge und Besonderes zum Valentinstag

Kommentare (16)

Für den Free-to-Play Battle-Royale-Shooter "Apex Legends" haben Electronic Arts und Respawn Entertainment eine neue Rekordmeldung veröffentlicht. Demnach haben sich inzwischen mehr als 25 Millionen Spieler in dem Titel angemeldet.

Apex Legends: 25 Millionen Spieler bestätigt, Twitch-Challenge und Besonderes zum Valentinstag

Mit dem Free-to-Play Battle-Royale-Shooter „Apex Legends“ haben Electronic Arts und Respawn Entertainment offenbar einiges richtig gemacht: Nachdem der Titel in weniger als acht Stunden eine Million Spieler, in drei Tagen 3,5 Millionen Spieler und nach 72 Stunden zehn Millionen Spieler zählte, folgt nun der nächste Meilenstein.

Innerhalb der ersten Woche kommt „Apex Legends“ inzwischen auf eine Spielerzahl von 25 Millionen.  Diese Zahl ist bei einem Free-to-Play-Titel allerdings nur bedingt aussagekräftig, da viel wichtiger ist, wie viele Spieler sich regelmäßig in dem Shooter tummeln.

Aber auch in dieser Hinsicht hat der Titel einen neuen Peak-Rekord aufgestellt. Wie  Vince Zampella auf dem offiziellen Blog mitgeteilt hat, waren am Wochenende vorübergehend mehr als zwei Millionen Spieler gleichzeitig im Spiel. Auf dem EA-Blog heißt es dazu:

„Wir sind auch begeistert zu verkünden, dass seit vergangenem Montag mehr als 25 Millionen Spieler ins Spiel gekommen sind. Und am Wochenende hatten wir als Peak weit über 2 Millionen gleichzeitige Spieler. Wie ich schon sagte, was für eine Woche!“

Twitch-Challenge und Valentinstag

Weiter hat Zampella die von Twitch gesponserte Apex Legends Challenge für den heutigen und den nächsten Dienstag angekündigt. In diesem Rahmen treten 48 der größten Streamer auf Twitch live in „Apex Legends“ an. Die Action wird auf dem Twitch-Kanal von „Apex Legends“ zu sehen sein.

Auch zum Valentinstag wird es etwas Besonderes in „Apex Legends“ geben. So wird eine befristete Valentinstag-Beute verfügbar gemacht. Außerdem wird auf den Start der ersten Season von „Apex Legends“ im März aufmerksam gemacht. In diesem Zusammenhang werden der Battle Pass, neue Legenden, Waffen, Beute und mehr in den Battle-Royale-Shooter eingeführt. Abschließend bedanken sich die Macher bei der Community:

„Danke von allen hier bei Respawn. Die Begeisterung der Community für Apex Legends ist elektrisierend und wir spüren es hier im Studio. Ohne euch könnten wir nicht dort sein, wo wir sind. Und wir freuen uns darauf, euch bei dieser Reise dabei zu haben.“

Alle Details findet ihr hier.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Diese Streamer und Youtuber sind der Krebs der Neuzeit. Wer guckt sich diese Selbstdarsteller nur beim zocken an?

    (melden...)

  2. L0sty sagt:

    @Red Hawk

    Ich. Und habe damit auch kein Problem. Für den Rest: 21 Uhr unserer Zeit startet es 🙂

    (melden...)

  3. Alan.soro sagt:

    also das spiel macht echt spass, ich hoffe die gehen den richtigen weg ein! Neuegräßere Maps wurden ja auch angekündigt

    (melden...)

  4. kmoral sagt:

    @RedHawk sehe ich genauso. Verblendete Selbstdarsteller

    (melden...)

  5. Zockerfreak sagt:

    @Red Hawk

    Volle Zustimmung,noch schlimmer sind die,die denen noch Geld spenden.

    (melden...)

  6. Red Hawk sagt:

    Hab nur die Befürchtung dass die Entwickler sich jetzt nach der Meinung der „Streamer“ richten..

    (melden...)

  7. kmoral sagt:

    Sind dann auch immer diese Clowns, welche zum Testspielen auf Events eingeladen werden und völlig falsche Ansätze / Feedback rüberbringen

    (melden...)

  8. Red Hawk sagt:

    Fände es auch besser wenn die Spieler einladen würden die mit die höchsten Spielzeiten haben und keine Streamer sind und somit nicht auf Views und Klicks angewiesen sind.

    (melden...)

  9. xy-maps sagt:

    *Kotz im Strahl*

    (melden...)

  10. Ace-of-Bornheim sagt:

    Wahnsinn. Geil Respawn!

    (melden...)

  11. JigsawAUT sagt:

    Was man bei den Streamern vor allem im Bereich was unabhängig von Spielen sieht (zB Just Chatting glaub ich heißt der Kanal) kann man gar nicht glauben, dass einige mit ihrer absichtlich inszinierten Blödheit Geld verdienen. In der Szene werden die gefeiert aber wenn man solche Streams normalen Menschen zeigt die kratzen sich am Kopf und fragen sich was mit der heutigen Gesellschaft punkto Selbstverblödung schief läuft!
    Oder wenn Leute mit zB Kostüme während dem zocken vor der Cam sitzen xD

    Ich schau nur zu Anlässen gerne Twitch so wie diese Woche die Six Invitational (Rainbow Six Siege Weltmeisterschaft) was live aus Montreal übertragen wird!

    (melden...)

  12. kmoral sagt:

    Eine Meisterschaft ist ja was Anderes, diese Leute beherrschen ihr Handwerk. Nicht diese Karnevalsclowns, welche sich die Haare färben und rumkreischen

    (melden...)

  13. Duffy1984 sagt:

    Ein echter Fortnitekiller, hat binnen erster Woche Fortnite und LoL auf Twitch geschlagen. Das erfordert schon eine gewisse Qualität. Freue mich schon auf den Battlepass im März. Neue Legends und Waffen.

    Auch ich schaue Twitch, aber hauptsächlich nur Shroud, denn der hat was drauf als ehemaliger CS:GO Pro von Cloud9. Sein Aim ist einfach nur abartig präzise und unglaublich schnell.

    Aber generell schaue ich lieber Twitch als Fussball bzw. Fernsehen.
    Ich finde das Fernsehen eigentlich noch schlimmer, da hast GMNT, Dschungelcamp und der Bachelor und was weiß der Teufel noch alles. Das ist von Selbstdarsteller nicht zu übertreffen. Schon mehr als 5 Jahre kein Fernsehen mehr geschaut und es geht mir gar nicht ab.

    Wird alles kompensiert mit Youtube, Twitch, Amazon Prime, Spotify und Netflix.
    TV killed Radio Star, Internet killed TV Star.

    (melden...)

  14. grayfox sagt:

    Ich schau auch gerade auf twitch, aber hauptsächlich zum Trollen und backseating lulz

    (melden...)

  15. Duffy1984 sagt:

    Ne, den Chat lasse ich komplett aus auf Twitch. Da sieht man sehr selten was Lesenswertes.

    (melden...)

  16. JigsawAUT sagt:

    Da musst du mal die Chat auf Twitch bei einer Rainbow Six Pro League oder jetzt bei den Six Invitationals beobachten... da fragen in einen stundenlangen Stream die Leute pro Minute gefühlte 10 mal nach den Ingame-Talismanen (Charms) die sie sich freischalten wenn sie die Konten mit Twitch verbunden haben und den Stream laufen lassen.
    Da bleibt einen nichts anderes übrig als den Chat auszublenden ^^
    Bei den Zwischendurchgewinnspielen wo man im Chat "!xxxx" (was halt nach dem ! kurz dort steht) brauch ich sowieso nicht mitspielen da ich mit meiner langsamen Leitung ohnehin leider eine zu große Verzögerung habe ^^

    (melden...)

Kommentieren

Reviews