Microsoft: Geschäftszahlen belegen deutlichen Rückgang beim Konsolen-Umsatz

Kommentare (26)

Auch wenn der Konsolen-Umsatz zum Ende der Generation deutlich zurückgegangen ist, so kann Microsoft laut dem aktuellen Quartalsbericht ein ordentliches Wachstum verbuchen.

Microsoft: Geschäftszahlen belegen deutlichen Rückgang beim Konsolen-Umsatz

Microsoft hat die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres (Anfang April bis Ende Juni) veröffentlicht. Zum Ende der aktuellen Konsolen-Generation ging der Gaming-Umsatz um zehn Prozent zurück. Während sich der Umsatz im Vergleichsquartal des Vorjahres auf 2,286 Milliarden US-Dollar belief, waren es im ersten Quartal dieses Jahres nur 2,053 Milliarden US-Dollar.

Rückläufiger Hardware-Umsatz

Dafür ist insbesondere der starke Rückgang beim Hardware-Umsatz verantwortlich. Der Umsatz mit Konsolen und Zubehör ging im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48 Prozent zurück. Das dürfte mit dem gesunkenen Preis der Hardware und mit dem geringeren Käuferinteresse zu tun haben. Viele Fans warten womöglich auf die Einführung der nächsten Konsolen-Generation in eineinhalb Jahren.

Diese Problematik betrifft nicht nur Microsoft, sondern praktisch die gesamte Gaming-Branche. Laut den Analysten der NPD Group gingen die Ausgaben für Hardware im Jahresvergleich um 33 Prozent zurück. Während auch die PS4-Verkäufe rückläufig waren, konnte nur die Nintendo Switch mehr Verkäufe verzeichnen.

Auch im Bereich Software und Services ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr zurück. Der Rückgang um drei Prozent wird damit begründet, dass es im Vorjahresquartal besonders gut lief. Mehr Geld konnte Microsoft aber mit Abos wie dem Xbox Game Pass einnehmen.

Zum ThemaXbox Scarlett: Microsoft macht die Konsole offiziell – Releasezeitraum und erste Details

Die Nutzerzahl von Xbox Live stieg um 14 Prozent auf 65 Millionen an. Dabei werden  Xbox Live-Nutzer auf allen Plattformen berücksichtigt. Der Dienst wird auch auf Smartphones angeboten.

Trotz schwächerem Konsolen-Umsatz verbucht Microsoft im vergangen Quartal ein Wachstum von 12 Prozent. Der Umsatz im ersten Quartal belief sich auf 33,7 Milliarden US-Dollar mit einem Gewinn von 13,2 Milliarden US-Dollar.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TenaciousD sagt:

    Jepp kommt ja auch eine neue Generation, wer will sich denn noch eine alte Konsole holen?

  2. Noir64Bit sagt:

    Bei Microsoft doch nix neues. Die haben sich schon immer schlechter verkauft.
    Nur da jetzt eine neue kommt gehen sie natürlich noch mehr zurück!

  3. Barlow sagt:

    "Bei Microsoft doch nix neues. Die haben sich schon immer schlechter verkauft."

    Nur blöd, dass der Konsolen Verkauf (zuletzt) gestiegen ist, aber hey nächstes mal klappt's sicher .

    Aber ja war abzusehen

  4. Lando_ sagt:

    Wundert mich nicht. Nicht nur wegen der kommenden Generation. Microsoft sollte endlich an dem Problem mangelnder Exklusivtitel arbeiten. Das wird langsam peinlich.

  5. Crysis sagt:

    PS4 verkauft sich ja auch eher mager wenn man sich die Japanischen Verkaufszahlen anschaut klar warten alle auf die nächste Gen schon alleine wegen der Abwärtskompatiblität.

    Alle die jetzt mit der PS4 und XBox One starten wollen warten auf günstige schnäppchen von Leuten die ihre Konsole dann schnell loswerden wollen.

  6. Zockerfreak sagt:

    Der Game Pass ist das beste auf dem Konsolen Markt,da hat MS ne richtig gute Idee gehabt,viele gute Titel dabei manche gleich zum Release.Sony ist nicht fähig so was anzubieten,man kann die Spieler ja schön mit PS+ melken.

  7. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Zockerfreak ist klar. Mir fehlen die Worte dir zu sagen wie viel kindliche Naivität in deinem Post versteckt ist.

  8. RETROBOTER sagt:

    Ob Ps, Ms ode N, nur mit allen 3 Konsolen erlebt man den Story-game-Climax der knapp letzten 20 Jahre (Früher noch Sega), is so, bleibt so, Fakt! Ungern möchte ich z.B Breath of the wild missen, oder Gears of war 5, oder Uncharted etc. aus der Sicht des wahren, leidenschaftlichen Story suchtis, MP juckt mich nicht, eher 85>15 für gute Sp's. Pc ist für esport und rts unersetzbar. Ps: "No hate" aber MS wird hart von Billy's Mrd$$$ Corporation Subventioniert, die Konsole wird es immer geben, die haben mehr als Sony/Nintendo zusammen, selber bin ich verfechter der Japano Konsolen seid Anfang der 90er.

  9. Khadgar1 sagt:

    Was ist daran naiv? Der Gamepass ist ne tolle Sache.

  10. HuanSony sagt:

    Der Gamepass wird die Zukunft sein und da wird MS die Nase vorne haben. Meine Eltern haben jetzt in ihren 200 Rentner Kackdorf Glasfaser bekommen. Eine schöne 300K Leitung. Sony muss sich in den nächsten Jahren ziemlich warm anziehen und wenn der Gamepass auch noch bei Nintendo veröffentlicht wird.......

  11. Zockerfreak sagt:

    @BigB_-_BloXBerg

    Mir fehlen die Worte das du mein geschriebenes naiv findest,das finde ich naiv.

  12. KeksBear sagt:

    Naja vor eine offensichtlichen Next Gen ist dies mehr als klar. Aber chafe für Microsoft nachdem es in denn letzten paar Jahren besser lief. Und wegen Exklusivität muss sich MS in meinen Augen keine Sorgen machen. MS hat ne Menge gute Games die hier Leute nicht kennen. Bin froh beide Konsolen zu besitzen.

  13. Spastika sagt:

    Ich kannst kaum erwarten wieder mal 400.- für gefühlte 10%bessere Grafik auszugeben...
    Ich bin so gehyped

  14. Gordon Freeman sagt:

    @Spastika: Habe letztens gelesen, dass es bis zu 800€ für die PS5 sein könnten. Wenn das mal nicht nach hinten los geht.

  15. Analyst Pachter sagt:

    @ Spastikat

    Freu dich schon über die nächsten 400€ für den darauf folgenden Downgrade der Grafik um 40 % für die nächste Generation von VR.

    Habe so ein Gefühl im Darm das mir sagt das dieser Downgrade dann wieder ausgeglichen wird mit einer Po-Version der PonySlaystation5 und der WixboxNäxxt für weitere 500€

  16. Analyst Pachter sagt:

    This is 4 the Payers

  17. LDK-Boy sagt:

    Jetzt wissen wir ja warum M$ xbox live ausweitet damit sie da wenigestens mit zahlen protzen können..

  18. xjohndoex86 sagt:

    Der ach so tolle Game Pass sorgt aber auch dafür, dass viele Händler die Xbox überhaupt nicht mehr in ihrem Angebot haben, weil sie an der Konsole selber nichts verdienen und nur an den Spielen auf Disk, die mit dem Pass ja entwertet werden. Da hat sich M$ ein schönes Eigentor geschossen... verdientermaßen.

  19. Twisted M_fan sagt:

    Hab selbst den Gamepass für 1 Euro gekauft im Angebot aber ganz ehrlich das sind alles Spiele die ich längst kenne oder auch für sehr wenig Geld zu bekommen ist z.B. in den vielen Sales.Finde da jetzt nichts besonderes,weil das meiste uraltes zeug ist.Für 1 Monat ist das mal interessant und spiele das zeug was einen zusagt was aber auch nicht viel ist.Ich glaube auch nicht das sich dieses Modell auf dauer durchsetzt.

    Jetzt ist oder kommt noch MGS 5 rein aber was soll ich damit das kennt doch fast jeder.Für gelegenheits Spieler sicher interessant aber für mich ist das kaum der rede wert.Und ich denke auch das Sony ihre Spiele nicht so verschärbeln werden wie MS das tun "MUSS" um noch Spieler zu gewinnen.

  20. proevoirer sagt:

    Mal schauen was für Perlen uns NextGen erwarten, da viele gute Leute dazugekommen sind.
    Sowas wie gamepass würde ich mir auch für die Playstation wünschen.
    Metro Exodus ist auch dabei? Nur mal kurz gegoogelt ob wirklich nur alte Spiele angeboten werden

  21. giu_1992 sagt:

    Beim Gamepass am PC sind schon einige gute Games dabei, die ich sonst nie gekauft hätte, aber wo ich trotzdem Interesse dran hatte, dazu noch Betas, Gears 5, die Halo Collection etc. für 40€ insgesamt 14 Monate zocken, absolut genial. Klar, dass das System grade richtig Abonnenten abgreift, alles richtig gemacht, jetzt muss man nur für ordentlich Nachschub sorgen, damit hat MS auf jeden Fall den richtigen Move in Sachen Kundenbindung gebracht und mit den neuen Studios könnte man, wenn man es richtig macht, wieder den Spieß umdrehen, was die nächste Konsolengeneration angeht - aaaaber sehen wir ja alles früh genug, dauert ja nicht mehr lange

  22. Moonwalker1980 sagt:

    Brauche keinen Game Pass Mist. Genau solche Modelle sind der Tod für große AAA Produktionen. Aber Hauptsache ein bissl Geld gespart. Wahnsinn die heutigen Konsumenten Generationen....
    Wer sich keine 140,- für zwei Spiele im Monat leisten kann soll Karten spielen verdamm nochmal!! Genau, ich bezahle 40,- damit mir irgendwelche Games zwangsvorgesetzt werden die mich 0 interessieren und irgendwann mal ist zufällig was dabei was mich vielleicht doch interessiert.
    Und alle Klatschen und freuen sich auf den Bullshit! Juhuuu, ich bin jetzt ein gebundener Kunde und nicht mehr unabhängig und lasse mich mit vorgewählter Kost fättern wie ein kleines Vögelchen im Nest. Hauptsache BINDUNG!

  23. Moonwalker1980 sagt:

    Bindung ist sooo geil! Was brauch ich denn unabhängige Entscheidungsfreiheit wenn ich lächerliche paar Euros sparen kann, und dann wie bei Netflix und Co. 3 gute Spiele von 1000 vorgesetzt bekomme? Konsumieren tu ich die 1000 trotzdem, schließlich ist es ja was neues, geiles und cooles, süchtig bin ich eh schon und weil ich schon ein von Kleinkindalter zum Konsum gehirngewaschener, braver Konsument bin nehme ich diese BINDUNG herzlichst dankend an!

    Prost Mahlzeit Zukunft...!

    Aber dieses Modell wird sich paar Jahre halten, und nachdem die Streaming (Netflix und Co) Blase geplatzt ist wegen Überangebot und Unrentabilität für den Anbieter wird auch diese Game Pass Blase platzen. Natürlich nachdem die Preise für die BINDUNG extrem angehoben wurden und/oder die Games mit Werbung vollgestopft wurden. Die Frage ist ob es dann noch gute Entwickler gibt die gute Spiele erschaffen oder ob dann nur noch EA, Ubisoft, Sony und Microsaft übrigbleiben.

    Prost Mahlzeit Gaming Zukunft!

  24. Leitwolf01 sagt:

    Microsoft vergrault sich auch selbst die potentiellen Xbox Konsolen Käufer und auch Scarlett wird so nicht erfolgreich sein können, denn Xbox ist mittlerweile ein Teil des PC Marktes und da kann jederzeit Jahr für Jahr die beste und neueste Hardware gekauft werden, wo Scarlett auf dem PC Markt schon zum Alltag gehört und nichts neues ist.

    Dabei macht Microsoft schon Werbung für die Zukunft mit XCloud ohne Konsole oder PC und der GamePass ist dafür die Vorbereitung, wo erstmal die Stammkunden gesammelt und gebunden werden, um dann fließend in XCloud zu landen.

  25. Twisted M_fan sagt:

    @Moonwalker1980

    Ich sehe das genau so,und ja es wird den Markt kaputt machen früher oder später.So viel dazu:Geiz ist Geil.Wenn ich bock auf ein Spiel habe dann kaufe ich mir das um es auch zu besitzen,um auch zu spielen wann ich lust dazu habe.Ich hoffe das Sony nicht auf den zug aufspringt den quatsch kann MS gerne für sich beanspruchen.Nicht das der Gamepass schlecht ist,keines wegs er ist sehr fair,nur für mich persönlich ist das nix.Und das ist auch schon mal ein Erziehen der Spieler um sie auf den Streaming Dienst vorzubereiten.

    Wer das will kann das gerne machen aber ich will so definitiv nicht spielen.Und wenn die meinen die müssten das durchziehen dann gehe ich halt zurück zu Retro,wo ich grad auch am meisten mit spaß habe.

  26. Eqlipzhe sagt:

    Ich denke die Xbox Konsole wird mit Gamepass und Xcloud noch bedeutungsloser als jetzt schon. PS5 kaufen und für Halo vielleicht mal ein Monat Xcloud/Gamepass. Von solchen kurzzeit Besuchern wird Microsoft kaum leben können, aber viele werden so handeln, für was nochmal 500€ ausgeben ?
    MS bietet einfch keine guten qualitativen Spiele, da ist so ein kurzes Abo pefekt.

Kommentieren

Reviews