Mass Effect 5: Projekt soll sich bereits in einem frühen Entwicklungsstadium befinden

Kommentare (10)

In der Vergangenheit ließ uns BioWare mehrfach wissen, dass das Studio mit der "Mass Effect"-Franchise keineswegs abgeschlossen hat. Aktuellen Berichten zufolge soll sich "Mass Effect 5" bereits in einem frühen Entwicklungsstadium befinden.

Mass Effect 5: Projekt soll sich bereits in einem frühen Entwicklungsstadium befinden

Nachdem die „Mass Effect“-Trilogie noch zu den beliebtesten Titeln der letzten Konsolen-Generation gehörte, blieb „Mass Effect Andromeda“ technisch wie spielerisch hinter den Erwartungen zurück.

Die weltweite Durchschnittswertung von „Mass Effect Andromeda“ belief sich dabei auf gerade einmal 70 Prozent. Eine Begebenheit, die sich wenig überraschend auch auf die Absatzzahlen des Science-Fiction-Abenteuers auswirkte. Trotz des kommerziellen Misserfolgs von „Mass Effect Andromeda“ versicherten die Verantwortlichen von BioWare in den vergangenen Monaten mehrfach, dass das Studio die Marke noch lange nicht zu den Akten gelegt hat.

Neues Projekt soll sich bereits in Arbeit befinden

Aktuellen Berichten zufolge soll BioWare hinter verschlossenen Türen bereits mit den Arbeiten an einem neuen „Mass Effect“ begonnen haben. Dies berichten zumindest die Kollegen von Kotaku. Weitere Details wurden nicht genannt. Stattdessen ist lediglich die Rede davon, dass sich „Mass Effect 5“ derzeit noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet und bei BioWare Edmonton entsteht.

Zum Thema: Mass Effect: Laut BioWare noch viel ungenutztes Material und viele Geschichten zu erzählen

BioWare und Electronic Arts wollten sich zu den aktuellen Berichten um das neue „Mass Effect“ bisher nicht äußern. Zumal aktuell ohnehin die Weiterentwicklung von „Anthem“ und die Arbeiten am bereits Ende 2018 angekündigten neuen „Dragon Age“-Projekt in den Mittelpunkt rücken dürften.

Dies wiederum lässt den Schluss zu, dass noch einige Zeit ins Land gehen wird, ehe BioWare über das nächste „Mass Effect“ spricht.

Quelle: Kotaku

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Irgendwie hoff ich dass n Konkurenz Produkt mit der Decima Engine kommt. Ich glaub nicht mehr dran dass Mass Effect nochmal gut werden kann.
    Und ich kauf auch kein Mass Effect mehr das in Andromeda stattfindet, ich werd damit einfach nicht warm. Milchstrasse hat sich so viel cooler angefühlt.

  2. President Evil sagt:

    Ich habe Andromeda wegen all der negativen Stimmen (selbst von einigen Entwicklern!) nie gespielt.
    Trotzdem; Mass Effect ist ein grossartiges Franchise. Das sollte nicht sterben

  3. Smoov sagt:

    Tja alles gleich schlecht reden und das Spiel vor Release in der Luft zerlegen und dann noch hoffen das ein Nachfolger kommt...

  4. Konsolenheini sagt:

    Mass Effect.Andromeda ist x mal besser als.sein ruf...
    Wgen den ganzen Nörglern wurde.der quarianer dlc nie gemacht...
    ME:A war eine würdige Fortsetzung der.Trilogie...

    Me 1 war auch noch nicht perfekt, wurde dann mit teil 2 und 3 erst rund...
    Ich freue mich.aif mass.Effect.5, wenn es denn erscheint.. auxh gerne ein andromeda 2 🙂

  5. Cat_McAllister sagt:

    Aalter, Presiii.. O_o Echt jetzt?! Ich bin schockiert. Und das erfahre Ich erst jetzt? xD

    Wir Beiden haben da echt noch was nachzuholen in Sachen Games.. :-O Dann weiss Ich ja jetzt was auf dem Plan steht bei deinem nächsten Besuch, wenn wieder Mal vorbei schaust. Nebst Death Stranding.^^

    Halleluja.. :keks2:

  6. StevenB82 sagt:

    @Presi
    So siehts aus, wenn die Entwickler vom Quarianer DLC überzeugt gewesen wären, wär der auch gekommen. Das hätte man den Andromeda Fans geschuldet.
    Dass es den nicht gab hatte rein GAR NICHTS mit den Negativstimmen zu tun

  7. StevenB82 sagt:

    ME2 war vom Gameplay her der schlechteste Teil mit den Thermomagazinen. Das einzige was dem Teil den Arsch gerettet hat waren die Characktere und die Story.

  8. Maiki183 sagt:

    @konsolenheini + president evil

    ja, mittlerweile ist es spielbar.
    die sound-, grafik- und was weiß ich alles für bugs sind soweit gut entfernt worden.
    die toten gesichter/augen der charaktere sind nichtmehr so schlimm bzw. stören mich jetzt nichtmehr.
    die charaktere aus dem editor sind jetzt auch menschen und keine fabelwesen 😉

    ich hab das spiel tatsächlich 2x durchgespielt, was angesichts des extrem bescheidenen zustands zum release und der recht öden open world aufgaben schon ein wunder ist.
    hatte das spiel auch zwischenzeitlich von der festplatte geschmissen, aber dann noch einmal ausgepackt und nach den patches noch 1x gespielt.

    trotzdem gefielen mir die vorgänger besser, die charaktere,die nicht so open world lastigen level, story, dialoge, entscheidungen, atmosphäre, etc. gefielen mir bei der trilogie besser.

    wenn man sich drauf einlässt, kann man aber auch mit andromeda spaß haben.

  9. Auditore sagt:

    Ich hatte von Anfang an keine Probleme mit Andromeda. Hab das Game gern gespielt. Anscheinend kann man an Games noch Spaß haben ohne jedes kleine Detail und Problem in der Luft zu zerpflücken.

  10. Ren_55 sagt:

    Ich fand MEA auch mega gut !!!
    Und da ich die alten Teile nie gespielt habe, war ich nicht so voreingenommen 😉

    Gerade die Atmosphäre, Charaktere und vor allem der Soundtrack war top !

Kommentieren

Reviews