The Last of Us Part 2: Exklusive Steelbook Edition kann vorbestellt werden

Kommentare (57)

Der Launch von "The Last of Us Part 2" nähert sich mit großen Schritten. Passend dazu begann der Versandriese Amazon damit, eine exklusive Steelbook Edition zu verkaufen. Ausgeliefert wird sie zum Launch des Spiels Mitte Juni.

The Last of Us Part 2: Exklusive Steelbook Edition kann vorbestellt werden
In "The Last of Us Part 2" gibt es ein Wiedersehen mit einer älteren Ellie.

„The Last of Us Part 2“ hat kürzlich den sogenannten Goldstatus erreicht. Das heißt, der geplanten Veröffentlichung Mitte Juni steht nicht mehr viel im Weg.

Falls ihr das Naughty Dog-Spiel bislang nicht vorbestellt habt, könnte das neuste Angebot von Amazon auf euer Interesse stoßen. Der Versandriese nahm eine Steelbook Edition in das Angebot auf. Ihr könnt sie für rund 70 Euro erwerben.

Zum Produkteintrag: The Last of Us Part 2 – Exklusive Steelbook Edition

Wie es der Name schon erahnen lässt, kommt die exklusive Edition mit einer besonderen Hülle daher, die sich im heimischen Regal in einer optisch hochwertigeren Art und Weise bemerkbar macht. Wie das Steelbook aussieht, könnt ihr der oben eingebetteten Grafik und den Bildern der Galerie entnehmen. Letztere findet ihr unterhalb dieser Zeilen.

Vom Steelbook abgesehen unterscheidet sich die exklusive Version nicht von der Standard Edition. Außerdem kann weiterhin die Special Edition vorbestellt werden. Sie schlägt mir rund 100 Euro zu Buche und umfasst neben dem Spiel ein 48-Seitiges Artbook, ein Steelbook, ein dynamisches PS4-Theme, sechs PSN Avatare, den Soundtrack und ein digitales Artbook. Die Collector’s Edition ist hingegen weitgehend ausverkauft.

Zum Thema

Nachdem ihr euer favorisiertes Exemplar von „The Last of Us Part 2“ vorbestellt habt, müsst ihr euch etwas in Geduld üben. Denn der Launch des neuen Spiels rund um Ellie und Joel erfolgt erst am 19. Juni 2020. Erst kürzlich sorgte der Titel für Aufsehen, da zahlreiche Informationen mit erheblichen Spoilern im Netz landeten. Meldungen dieser Art findet ihr in unserer „The Last of Us Part 2“-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Naja, sieht ja nicht so prickelnd aus.

  2. Dennis_ sagt:

    Eigentlich sollte man überhaupt keine TLOU2 News hier bringen. aus Prinzip, aber das Juckt die Play3 Moderatoren sowieso nicht.

  3. Zentrakonn sagt:

    Warum sollte man keine News darüber bringen ?

  4. SEGA-Fanatic sagt:

    Die haben die Spoiler bereits wieder gelöscht, finde ich gut.

  5. Dennis_ sagt:

    Zentrakonn Oder zumindest die Kommentare deaktivieren

    Wegen die Spoiler gab schon einige Leute die hier gespoilert haben.

  6. Endzeitbegins sagt:

    Alleine schon wegen den bekannten schlechten Arbeitsbedingungen sollte man Erst zwei Wochen nach Release kaufen, einfach um damit zu zeigen, dass man als Konsument so etwas im 21. Jahrhundert nicht unterstützt.
    Aber was jucken mich schon die anderen, so lange es mich nicht betrifft....

  7. Dennis_ sagt:

    Endzeitbegins

    Hat ja bei Red Dead Redemption 2 wunderbar geklappt.

  8. VincentV sagt:

    @Endzeitbegins

    Also kaufst du alle Games 2 Wochen später? Weils nämlich überall Crunch gibt. Und Crunch ist immer was schlechtes. Egal ob mehr oder weniger.

    Wenn du es dann erst kaufen möchtest tu das. Aber lass anderen bitte die Entscheidung selbst. Meine Güte.

  9. VisionarY sagt:

    @Endzeitbegins naja wenn man dass so sieht dürfte man wohl garkeine Spiele kaufen außer Indie Titel...

  10. Banane sagt:

    Was soll es bringen wenn mans 2 Wochen später kauft? Wenn schon dann gar nicht kaufen.

    Ob die euer Geld 2 Wochen später bekommen ist doch denen egal.^^

  11. ras sagt:

    Im Endeffekt ist das alles egal.
    Die Mehrheit ist kaum in Foren unterwegs. Ob Reddit oder sonst wo.
    YouTube schaut man sich eh nur Katzen Videos an.
    Von daher wird sich das gut genug verkaufen.
    Es ist und bleibt ein Sony Exklusiv mit gutem Ruf.
    Aftermatch ist dann völlig egal. Geld ist ja schon geflossen.

  12. VincentV sagt:

    Und nicht jeden wird es stören (egal was es ist). Weil sich nicht jeder an jedem kleinen Pups stört der gegen eine "allgemeine" Ansicht steht. :p

  13. ras sagt:

    Vincent es geht nicht einen kleinen Pups der gegen die allgemeine Ansicht geht.
    Es geht nicht um irgendwelche Ansichten bestimmter Charaktere.

    Ist doch schon ewig bekannt wie zb Ellie drauf ist.

    Es hat andere Gründe.

  14. xjohndoex86 sagt:

    @ras
    Lehnen wir uns einfach mal genüßlich zurück.
    Das Spiel wird so oder so ein Verkaufshit, bestimmte Kritikpunkte werden eh nicht angekreidet, weil man sich keine Feinde in den hinteren Rängen machen will usw.
    und Naughty Dog wird - neben den unabstreitbaren Qualitäten - von IGN mit einer 10/10 ausgezeichnet für ein absolut mutiges Konzept mit einer modernen LBGT Quote.
    19. Juni wird dann der Tag der Entscheidung, wie es im Kollektiv angenommen wird.

    Gibt ja mittlerweile die Theorie, dass die Leaks absichtlich gestreut wurden und das Spiel eine ganz andere Story haben wird. Hört sich für mich aber eher nach verzweifelter Fan Fiction an und so einen krassen PR-Stunt würde ich nur Kojima zutrauen.

  15. redeye4 sagt:

    Richtig John Doe, das Spiel wird ein Hit. Denn es gibt auch Menschen die offen sind für Neues und nicht verschiedene Gruppierungen diskriminiert.

  16. xjohndoex86 sagt:

    @red
    Machen die Anderen auch nicht. Sie stellen sie nur nicht auf ein Podest.
    Und etwas Neues bietet TLOU2 nicht, eher etwas Gewagtes. Hat jemand vor gut 20 Jahren schon mal probiert und konnte seine Karriere danach fast an den Nagel hängen. Wir werden sehen, ob der Mainstream 2020 mehr "open minded" ist.

  17. Galahad sagt:

    Finde ich recht gut, da dieses Hateful-Greta-Cover sogar nicht geht - Ich weiß auch nicht was sich ND sich dabei gedacht hat eine Cover im Style der hasserfüllten Greta zu machen - Sollte das die Klimaretterbotschaft 'Wir stehen hinter ihr' bei ND werden - Dieses kann ich kaufen und den Pappschuber gleich entsorgen.

  18. redeye4 sagt:

    Niemand hebt sie auf ein Podest. Viele sind halt neutral und akzeptieren verschiedene Arten von Menschen, anstatt Neil Druckmann eine SJW Agenda zu unterstellen und gleich dagegen zu haten. Aber schön immer das Gleiche bringen und keine Vielfalt zeigen. Das wäre dir wohl lieber

  19. kitetsufighter sagt:

    @redeye und co
    Bitte erspart uns eure politische einstellung. die interessiert hier nämlich absolut niemanden 😉 Hier geht es um ein videospiel, nicht mehr und nicht weniger. Es geht für die meisten hier nicht darum eine bestimmte Gruppe zu diskriminieren. Ich bin solche unterstellungen dermaßen leid, jedesmal wenn es um diese leidigen "LGBT und Diversity" - Themen geht und man anderer meinung ist darf man sich im besten fall vorwerfen lassen intollerant zu sein, selbst wenn man noch so schlüssig argumentiert hat. Es geht schlichtweg darum, dass erwartungen enttäuscht wurden und bis zu einem gewissen grad "false advertising" betrieben wurde. Man hätte im groben auch im vorfeld gewisse details des spiels preisgeben können ohne die story zu sehr zu spoilern.

    @topic
    Naughtydog hat hier ein spiel entwickelt das sowohl grafisch als auch gameplaytechnisch sicher top ist. Auch vom storytelling an sich wird es sicher wieder gut umgesetzt sein. Doch meiner meinung nach ist der shitstorm den naughtydog mit ihren entscheidungen was die story angeht durchaus gerechtfertigt.

    Man hätte das grundthema den "circle of hatred" durchaus anders darstellen können und zwar so das den großteil des zielpublikums positiv damit anspricht. Das thema auf diese art und weise umzusetzen wäre für mich durchaus ok gewesen wenn es sich hierbei um KEIN sequel gehandelt hätte. Für leute die bei PART 2 einsteigen und den vorgänger nicht kennen wird es sich ein grandioses erlebnis, dennnoch kann ich verstehen das viele das was naughtydog von der story her hier abgeliefert hat vielen fans des ersten teils bitter aufstößt. Hier geht es um keine "vocal minority" die lautstark ihren unmut kundtut.

    Naughtydog hat zugunsten einer möglichst progressiven story einen nicht geringen teil der TLOUs fanbase einfach vor den kopf gestoßen. Dies passiert leider heutzutage in jedem medium, sowohl in der filmindustrie, als auch in der comicbookindustry die schon vor der coronakrise auf einem absteigenden ast war.

    Hier kommt der leak dann auch noch für naughtydog zu einem denkbar ungünstigem zeitpunkt, nachdem das studio bereits jüngst durch negativschlagzeilen auf sich aufmerksam machen konnte (arbeitsbedingungen, selbst für die branche üblichen zu langen crunshtimes).

    Ich für meinen teil bin gespannt wie das spiel nach dem release von der breiten maße aufgenommen wird.

  20. xjohndoex86 sagt:

    @Galahead
    Gibt doch mittlerweile ein Alternative Cover! https://twitter.com/DDayCobra/status/1255195792006090753/photo/1

    Der Greta Vergleich kommt allerdings auch gut. ^^

  21. Banane sagt:

    Ellie ist Greta. Jetzt seh ichs auch. 🙂

    @kitetsufighter
    Gut geschrieben, stimme dir zu.

  22. redeye4 sagt:

    @ kitetsufighter
    Ich rede nicht von einer politischen Einstellung sondern möchte dass es alles neutral bewertet wird. Lass die Spieler doch selbst entscheiden und herausfinden wie kontrovers es sein wird. Deine politische Meinung dazu interessiert nämlich auch Niemanden

  23. VincentV sagt:

    Wenn man keine politische Einstellung einfließen lassen soll dann eben auf beiden Seiten. Der Hate kommt aber wegen politischen Ansichten. Und das hat am Ende nichts mit auf ein Podest heben zu tun.

    Es heißt eben heute nur "Was da ist ein schwarzer? SJW. Was da ist eine Frau? SJW" oder wie bei dem Avengers Game gleich eine schwarze Frau die es ja nur rein geschafft hat weil es gerade Trend ist. Und nicht weil die Entwickler sie eben einfach drin haben wollten.

    Es gibt eben einfach Leute denen es egal ist ob jemand schwar ist, eine Frau oder sonst was. Die Leaks und Druckman werden aber eben zerrissen weil es um politische Ansichten geht.

  24. ras sagt:

    ""Die Leaks und Druckman werden aber eben zerrissen weil es um politische Ansichten geht.""

    Es hat andere Gründe. Einen ganz speziellen,Gameplay wise.
    Das ist der große Punkt.

    Es hat nix mit sexuelle vorlieben zutun.

  25. Starfish_Prime sagt:

    Weil ja auch jeder weiß, was wer für welche Vorlieben hat. Ich fasse es nicht. Es wird immer schlimmer. Die andere News kann man schon gsr nicht mehr kommentieren 🙂

  26. klüngelkönig sagt:

    Der verschobene launch fällt genau in meinen sommerurlaub... bin schon gespannt was nd alles aus der pro rausholt ! ich würde , auch wenn ich etwas gegen etwaige minderheiten hätte ( was traurig wäre und keineswegs der fall ) das game alleine aus dem grund zocken wollen , da es wohl das ambitionierteste videospiel seit langer zeit , wenn nicht überhaupt ist ... denke dass viele die jetzt jammern es sowieso auch zocken werden.

  27. ras sagt:

    @Starfish_Prime

    Eh lol? Du weißt schon das es um Last of Us geht oder? Ellie und so....

    Das wird doch hier den angeblichen hatern als ständiges Argument vorgeworfen.

    Egal hier wird ständig aneinander vorbei geredet.

  28. VincentV sagt:

    Also ich habe eher sehr viele "SJW" Vorwürfe gelesen anstelle darum das jemand etwas am Gameplay auszusetzen hatte. :p

  29. Argonar sagt:

    Das mit dem SJW stimmt genauso auf der anderen Seite wo sich ständig über männliche weiße Charaktere und Outfits von Frauen beschwert wird, meistens von Zielgruppen die das Produkt am Ende nicht kaufen.

    Aber nochmal bei dem Shitstorm von TLOU2 geht es um was ganz anderes. False Advertisement, man bekommt nicht das Spiel das versprochen wurde. Das SJW Zeug ist nur ein bitterer Nachgeschmack obendrauf, weil es vermutlich der Grund für die Entscheidungen war.

  30. VincentV sagt:

    Ohne die Leaks zu kennen schieb ich einfach mal Metal Gear Solid 2 ein. Snake kommt 10 Minuten vor und dann spielt man Raiden. So in der Richtung vllt? xD

  31. VincentV sagt:

    Also weil Raiden vorher nie gezeigt wurde. Daher hat man nicht bekommen was man eigt vorher sah In dem Sinne.

  32. redeye4 sagt:

    Nicht das Spiel was versprochen wurde? Oh mann. Wie leicht lässt ihr euch denn die Freude nehmen? Nur anhand von Leaks das Spiel zu beurteilen ist wohl sehr leichtfertig. Und was genau wurde den "versprochen"?

  33. Argonar sagt:

    Ich werd dazu nichts sagen, weil ohne zu spoilern geht das auch nicht.

    Aber tut bitte nicht so als könnte man anhand von Leaks und Spoilern niemals eine Beurteilung abgeben. Ich bin jedenfalls froh, dass ich es weiß, mich hätte das total angepisst. Der Shitstorm wäre jedenfalls sowieso nicht ausgeblieben.

  34. Starfish_Prime sagt:

    @ras
    Ich habe deinen Kommentar falsch verstanden. Sorry, mein Fehler!

  35. ras sagt:

    Alles gut.

    Und wie gesagt, Unmut, rage oder was auch immer. Spielt kaum eine Rolle. Dank dem ersten Teil hat dieser Sony Titel einen guten Ruf. Er wird sich verkaufen. Technisch wird er auch mehr als Top sein.

    Die eigentliche Frage wird halt sein, wieviele den Controller gegen die Wand werfen und wieviele nicht haha:P

  36. Samael sagt:

    Selten so viel Unfug gelesen. Greta, angebliche Leaks in diesem Artikel, das auf dem Cover is nicht Ellie... Was ein quatsch

    Zum Thema, ich find die Edition gar nich schlecht. Werd mir überlegen ob ich die SE storniere. 30€ mehr nur wegen nem Artbook, hab beides momentan vorbestellt, aber eines davon wird wieder storniert

  37. xjohndoex86 sagt:

    @Vincent
    Fast genau so. 50% 😉 Und bis heute ist MGS2 tatsächlich das einzige Spiel, dass ich nicht beendet habe weil es mir einfach zu bl*d wurde. Nicht mal wegen Raiden. Sondern wie konfus sein Einsatz berechtigt wurde und immer absurde Züge annahm. Bei TLOU2 wirken die Umstände ebenfalls sehr willkürlich und na ja... kontrovers halt. ^^

  38. Black_Obst sagt:

    Gleich vorbestellen! sabber!!

  39. SlimFisher sagt:

    xjohndoex86
    5. Mai 2020 um 15:07 Uhr

    @red
    Machen die Anderen auch nicht. Sie stellen sie nur nicht auf ein Podest.
    Und etwas Neues bietet TLOU2 nicht, eher etwas Gewagtes. Hat jemand vor gut 20 Jahren schon mal probiert und konnte seine Karriere danach fast an den Nagel hängen. Wir werden sehen, ob der Mainstream 2020 mehr "open minded" ist.
    ______________________
    AMEN, es kotzt mich an, dass jeder "scheiß" aufs Podest gehievt werden muss.....das geht mir in der IT schon mächtig auf den Sack...

  40. VincentV sagt:

    Warum kann es denn nicht normal sein das eben diese Leute in einem Medium vorkommen? Wenn weiße Männer überall vorkommen ist es ja normal und sie werden nicht auf ein Podest gehoben. Wenn er dann schwul ist ist es plötzlich was besonderes das man drüber reden und es kritisieren muss. Das gleiche mit Frauen, schwarzen, Lesben und so weiter.

    Ihr stellt es halt genauso aufs Podest wenn man sich darüber aufregt. Lasst es halt gut sein und schon wird es irgendwann was normales sein.

  41. VincentV sagt:

    Warum kann es denn nicht normal sein das eben diese Leute in einem Medium vorkommen? Wenn weiße Männer überall vorkommen ist es ja normal und sie werden nicht auf ein Podest gehoben. Wenn er dann schwül ist ist es plötzlich was besonderes das man drüber reden und es kritisieren muss. Das gleiche mit Frauen, schwarzen, Lösben und so weiter.

    Ihr stellt es halt genauso aufs Podest wenn man sich darüber aufregt. Lasst es halt gut sein und schon wird es irgendwann was normales sein.

  42. Argonar sagt:

    Gegenfrage, warum tut absolute Minderheiten immer so als würden sie 80% der Bevölkerung vertreten?

    Und warum werden nie neue und eigene Franchises gemacht, sondern immer bestehende/populäre Reihen für solche Agenden ausgewählt?

  43. Abbie sagt:

    Schwierig, aber da Joel ja stirbt kein Wunder das er nicht auf dem Cover ist...Echt schade hätte gerne Joel als Cover gehabt mit Ellie 🙁

  44. VincentV sagt:

    Warum kann man es nicht einfach hinnehmen das bestehende Marken eben was anderes versuchen? :p
    Und warum müssen Minderheiten hinnehmen das andere Leute einfach verbohrt sind und in 2020 sowas immernoch unnormal finden?

  45. Argonar sagt:

    Weil das eben so gut wie keiner sehen will. Leute investieren viel Zeit und Geld in ihre Hobbies, warum sollten sie es hinnehmen, wenn Leute das mit ihrer politischen Agenda zerstören wollen? Vor allem wenn es in den meisten Fällen qualitativ ultra schwach gemacht wurde.

    Übrigens ist das auch die Antwort auf meine Frage von vorhin. Warum werden nie neue Franchises gemacht, sondern bestehende hergenommen? Weil es eben niemanden interessiert und sich so ein Quatsch gar nicht erst etabliert, das wissen die auch selber. Go Woke Get Broke hat bewiesen, dass die Zielgruppe eben doch relevant ist.

    Du kannst als Produzent nicht eine ganze Demographic bashen und dich dann wundern, dass die deine Sachen nicht kaufen. Wie oft haben wir schon gehört "This game/movie/comic is not for you. If you don't like it, don't buy it". Aber wenn es sich nicht verkauft, sind immer die Konsumenten die bösen.

    SJWs haben nur ein Ziel, Fans ihr Medium zu zerstören. Selber konsumieren sie es dann eh nicht. Und das die Frechheit dabei.

  46. VincentV sagt:

    Deswegen muss es ja normal werden. Damit es neutral behandelt werden kann. Von beiden Seiten.

  47. Kintaro Oe sagt:

    Ich fand den ersten Teil sehr gut und freue mich auf den zweiten Teil.
    Das Steelcase Cover sieht gut aus, besser als die, tatsächlich an Greta erinnernde, wütende Version.

    Off Topic: Schlechte Arbeitsbedingungen sind furchtbar und gehören in keine Branche. Aber sind wir einmal ehrlich, am Ende konsumieren wir dennoch wie bisher. Egal ob es Games, Movies, Klamotten oder Lebensmittel sind. Alternativen gibt es nur selten und wenn, dann sind diese teuer. Und mir stellt sich immer die Frage, würde man jetzt ein Produkt nicht kaufen, geht die Firma pleite und die Leute sitzen auf der Straße, denn ein Arbeitslosenmodell, wie in Deutschland, gibts nunmal nicht überall.

    Das andere Thema wegen der lesbischen Ellie verstehe ich die Aufregung nicht. SJW sind einfach Aktivisten, welche oftmals das Richtige meinen, aber falsch ausdrücken und es auch falsch umsetzen wollen. Daher dieser negative Beigeschmack, wenn man SJW hört.

    Und am Ende ist es eben nicht nur ein Spiel, es steckt immer mehr dahinter, wie die Menschen, welche daran arbeiten und ihre Ideen darin verwirklichen.

    Gruß

  48. clunkymcgee sagt:

    So viel wie über TLOU2 geredet wird, das kann man als schon als PR ansehen. 😉

  49. Argonar sagt:

    @VincentV
    Nein muss es nicht, die politischen Agenden müssen einfach verschwinden. SJWs sollen einsehen dass sich niemand für ihren BS interessiert.

    @Kintaro Oe
    Über die lesbische Ellie ist nun was worüber sich wirklich niemand beschwert. Da würde auch keiner SJW rufen, wenn es gut umgesetzt ist reagieren die Leute auch nicht negativ auf sowas.

    Der Aufschrei kommt von was ganz anderem und hat mit SJWs erst mal gar nichts zu tun. Nur leider sieht man halt leicht WARUM das gemacht wurde, womit die Fans nicht klar kommen. Und das schreit förmlich SJW Agenda.

    Es gibt sicher viele die den Begriff auch anders verwenden aber mit SJWs sind fast ausschließlich Aktivisten gemeint, die ihre Agenden über die Qualität eines Produktes stellen. Comics sind da aktuell besonders schwer betroffen

  50. VincentV sagt:

    Nein. Es müssen alle Dinge verschwinden die verschiedene Randgruppen ausschließen oder sich über sie beschwert wird. Dann verschwinden auch die SJW Leute. Weil sie eben dann nichts mehr haben was sie verteidigen müssten.

    Aber verbohrte Leute die schon eine schwarze Superheldin als SJW Schachzug sehen verstehen das eh nicht. Ist aber auch nicht mein Problem. Mir ist egal ob es drin ist oder nicht. Es muss eben nicht gezwungen wirken. Was ich mir bei TLOU2 eben selbst ansehen werde und mich nicht auf illegale Leaks stürze :p

  51. vangus sagt:

    Nein Argonar, das ist nur für dich und andere konservativ-denkende Menschen ein Problem, für alle anderen nicht. Weder die neuen Star Wars, noch Uncharted Lost Legacy, noch Wonder Woman oder Captain Marvel leiden unter irgendwelchen vermeintlichen "Agenden".
    Die neuen Star Wars Teile sind alle extrem beliebt und viele neue Generationen sind Fans geworden. Mit Lost Legacy haben auch nur diese konservativen Gamer ein Problem, und die Frauensuperheldenfilme sind genauso gut bzw. schlecht wie andere Blockbuster.
    Es sind nur Leute wie du, die sich ständig darüber aufregen, dass Frauen in Hauptrollen besetzt werden, dass LGBTQ-Charaktere enthalten sind, und dann nennt ihr es "Agenda", weil für EUCH gehören solchen Rollen nicht dazu, für euch ist das unnormal, ihr wollt sowas nicht sehen/spielen.
    Die Qualität leidet darunter nicht, das bildet ihr euch nur ein, weil es euch so ankotzt, viel eher lässt die Qualität von Writing usw. allgemein zu wünschen übrig in sehr vielen Werken. Etwas, worüber sich z.B. Naughty Dog aber keine Gedanken machen müssen, weil sie das beste Writing der Branche bieten mit den besten Charakteren. Das ist über dem Niveau der AAA-Konkurrenz, die Konkurrenz schafft es ja nicht mal auf das Niveau von TLoU1 zu kommen und das ist 7 Jahre her.
    Wichtig ist nicht Aussehen und Gender der Charaktere, das ist für dich und dein Klientel nur wichtig. Die Charaktere können sein, wie die Autoren es für richtig halten, sie müssen an sich einfach nur gut geschrieben sein, hauptsache es passt alles ins Gesamtkonzept, das Spiel an sich muss am Ende überzeugen, egal was dort geschieht, wer stirbt, wen man spielt, welchen Storyverlauf es gibt. Ras selber hat letztens geschrieben, dass Leute, die TLoU1 nie gezockt haben, TLoU2 sicherlich gut finden werden, von daher gibt es kein Problem, das ist nur wieder etwas, was konservativen Gamern nicht passt und die Gründe scheinen dir ja bekannt zu sein. Gründe, die ganz sicher kein Problem sind, da sie das interaktive Kunstwerk an sich nicht beeinträchtigen, es sind einfach nur kreative Entscheidungen, über denen sich ganz sicher nicht alle echauffieren werden, weil es gibt auch Menschen, die können ein Werk als das beurteilen, was es ist und die nicht gleich wegen jeden Bisschen in Shitstorms ausbrechen und die eben nicht so ein konservatives Gedankengut haben bzw. die offen für Neues sind, die offen für jegliche Storyverläufe sind, denn hauptsache das große Ganze passt.

    "SJWs" oder einfach Medienkritiker, krititisieren Kunst und Medien zurecht.
    Anita Sarkeesian z.B. setzt sich für ein vernünftiges Frauenbild in Games ein, dessen Grundgedanke absolut positiv ist. Es wird nichts zerstört, wenn Frauen plötzlich bekleideter sind als früher und kleinere Hupen haben, das ist eine eindeutige Aufwertung, das war schon immer lächerlich se'xistisch. Die Spiele werden nur besser wenn so ein sinnloser pubertärer se'xistischer Schwachsinn aus Spielen verschwindet. Frauen können so aussehen, dann aber eben nur wenn der Charakter sich in einer Table-dance-Bar befindet usw., wo es Sinn macht.
    Es sind nur die se'xistischen konservativen Gamer, die da in Shitstorms ausbrechen. Es herrscht weiterhin komplette künstlerische Freiheit, aber je mehr Videospiele zu einer ernstzunehmenden Kunst heranreifen, desto mehr "Kunstkritiker" kommen dazu und Publisher müssen sich überlegen, ob sie sich der Kritik aussetzen wollen oder nicht. Das gilt auch für Vergew'altigungs und Mord-Simulatoren. Kann man alles machen, aber es wird natürlich zurecht für die Abartigkeit kritisiert. Es ist und bleibt nur Kritik. Diese Medienkritiker setzen sich stets für etwas Gutes ein, während die Hater nur hetzen und eben H'ass verbreiten und ho'mophobe und se'xistische Dinge äußern.

    Dass alles unter den Medienkritikern leidet ist nur ein Problem für Konservative und Trump-Supporter und AF,Dler usw., der Rest hat einfach kein Problem damit und stimmt denen zum Teil natürlich auch zu, weil es sich oft um sehr negative Dinge handelt, die da angekreidet werden. Aber frauenverachtende Inhalte z.B. werden eben nicht als solche erkannt, wenn jemand selber frauenverachtend ist, zumindest zu einem gewissen Maße...
    Gamer können schon ziemlich toxisch sein wie man immer wieder sieht...

  52. xjohndoex86 sagt:

    Anita Sarkeesian ist das Vorzeigebeispiel für einen SJW. Es gibt Aufnahmen von ihr, wo sie einen Vortrag hält in ihrem Studium (anno 2008) und ganz klar ihre Abneigung gegenüber Videospiele im Allgemeinen zum Besten gibt. Knapp 4 Jahre später startet sie ihre "Feminist Frequency" Kampagne und gibt vor riesiger Videospiel Fan zu sein, die es aber unerträglich findet wie Frauen, wie sie es sagt "s*xulisiert dargestellt werden. Und natürlich wie immer bei Feminist*nnen alles aus der Opf*rperspektive. Was sagt das über ihre Glaubwürdigkeit aus? Ich will gar nicht wissen wie sehr sie sich gesund gestoßen hat und wie viel Geld sie aus dieser H*tzkampagne gezogen hatt. Schlimm ist das solche geltungsbedürftigen Individuen mit ihren Komplexen tatsächlich auch noch Gehör finden anstatt belächelt zu werden. Und noch schlimmer solche Cuckis, die auch noch brav alles abnicken. Und das Resultat sind Frauen, die extra unansehnlich gemacht werden, Hühnerbr*ste, Oversize Klamotten und eine LBGT Quote, die genauso lächerlich aufgesetzt wirken wie damals der legendäre Quotenschwarze. Wohl bekomms!

  53. redeye4 sagt:

    @ johndoe
    Hast wohl nicht ganz verstanden was vangus hier meint. Aber ja, sei froh das du keine Diskriminierung erfährst wie viele Andere.

  54. xjohndoex86 sagt:

    Die erfährst du auch als Mann genug. Wir haben nur nie den Aufriss drum gemacht.

  55. vangus sagt:

    @xjohndoex86

    Frauen werden oder wurden in Vergangenheit also nicht se'xualisiert dargestellt?
    Aha... Da belügst du dich aber sowas von selber. Frauen laufen in vielen Spielen gefühlt immer noch halbnackt mit überdimensionierten Hupen und mit Tanga durch die Gegend, völlig sinnlos und eindeutig NUR um Männerfantasien zu befriedigen, es gibt nicht einen anderen Grund, den du nennen könntest. Doof ist alleine schon die weibliche Bikini-Rüstung, völlig schwachsinnig. SOWAS macht Spiele dämlich! Nicht Frauen mit Muckis in einem brutalen Endzeit-Szenario.
    Aber man merkt schon, wer hier durch seinen Hass verblendet ist...

    Gerade Leute wie du würden Shitstorms ohne Ende bringen, wenn Männer so se'xualisiert dargestellt werden würden.
    Vergleichbar wäre es, wenn in jedem Spiel die männlichen Charaktere mit Boxershorts durch die Gegend laufen würden, mit sichtbaren Schwängel-Abdruck kommen sie in Zeitlupe aus dem Wasser gestiegen und streifen sich durchs Haar, DAS in jedem dritten Spiel immer und immer wieder, das wäre ein Vergleich, nicht einfach nur ein relativ attraktiver Nathan Drake Stereotyp, den ihr immer gern als Gegenbeispiel nehmt, der ist völlig normal dargestellt wie Elena auch...

  56. xjohndoex86 sagt:

    Ich erinnere nur an das 80er Kino oder Duke Nukem. Dort wurden Männer auch idealisiert als muskelgestählte Machos und komisch... niemand hat sich darüber aufgeregt obwohl es überzeichnet war. Oder die Coca Cola Werbung wo Frauen den Adonis anschmachten. Welcher Mann wäre auf die Idee gekommen das anzukreiden? Keiner! Weil es mit einer ironischen Distanz einherging. Und welch Wunder, man sieht halt gerne schöne Menschen mit guten Proportionen.
    Und Frauen fühlen sich genauso gerne s*xy und begehrt. Das hat nichts stumpfen Voyeurismus zu tun sondern mit Tatsachen. Und wenn du wieder mit dem Punkt kommst "Männerfantasien zu befriedigen" komme ich mit dem Punkt, dass ich es halt nicht mehr sehen kann wie Frauen maskuliner gezeichnet werden nur um Gleichberechtigungsfantasien zu befriedigen.

  57. VincentV sagt:

    Weil ja jeder das unattraktiv was du unattraktiv findest?
    Zudem machen Muskeln bei Frauen in einer Apokalypse eben durchaus Sinn. Riesen Melonen die im Gesicht rumwedeln wären dahingegen die ironische Darstellung. Die bei TLOU2 sicher nicht passt.

    Aber warum die Brüste der einen kleiner gemacht werden mussten weiß ich halt auch nicht :p

Kommentieren

Reviews